13. Staffel (1. Hälfte) - eure Meinungen!

  • naja insgesamt fand ich die erste hälfte der 13ten jetzt eher durchschnittlich...wie schon oft erwähnt, kein absoluter totalausfall, aber aus meiner sicht nur ein richtiges highlight mit "margaritaville"...immer wieder schön zu sehen, dass es untersch. meinungen gibt, aber diese folge war einfach ein knaller in jeder hinsicht ;)


    der rest naja...

  • Auf welche Folge (Deutsch) freut ihr euch am meisten aus der 13.Staffel (1.Hälfte) ??? Also bei mir ist es die GayFish Episode!Zum einen bin ich ein Fan von Kayne West und finde er is ein genialer Rapper! Freu mich auf den Song, der zu Heartless parodiert :freu:

  • Ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass die Folge im Deutschen auch nur annähernd an das Original heranreichen wird. Denn egal wie viel Mühe man sich gibt - bestimmte Wortspiele kann man einfach nicht übersetzen.


    Die Folge wird "Leck mich am Stäbchen" heißen, also wird "Fishsticks" wohl wortwörtlich mit "Fischstäbchen" übersetzt, wobei schon sehr viel Phantasie dazu gehört, um bei "Stäbchen" an ein männliches Geschlechtsorgan zu denken. Aber wie gesagt, da mache ich der Synchro-Crew gar keinen Vorwurf - manche Gags kann man einfach nicht in die deutsche Version retten. Wenn eine ganze Folge darauf aufbaut ist das natürlich schade, aber man kann sich ja das Original kostenlos ansehen.

  • Sehe ich auch so, schade um die Folge...
    Aber der Syncronisation noch ungeeigneter wird "The F Word" denke ich (so hieß die doch oder, also die mit den Bikern).
    Ich bin wirklich sehr gespannt, was sie aus der Folge machen werden, ein solches Wort gibt es ja im Deutschen auch nicht so richtig, zwar wird z.B. "Schwuchtel" nicht immer zwangsläufig mit Homosexualität in Zusammenhang gebracht, aber in der Regel ja schon, und wenn nicht, ist es sehr ungewöhnlich...

  • Coole Staffel muss ich echt sagen...bin gespannt was noch so kommt
    cool zusehn wie sich die Grafik von Staffel1 bis 13 entwickelt hat...kann es sein dass die Erfinder das früher iwie als Hobby gemacht haben^^ oder waren die techn. Mittel einfach so schlecht xD

  • Coole Staffel muss ich echt sagen...bin gespannt was noch so kommt
    cool zusehn wie sich die Grafik von Staffel1 bis 13 entwickelt hat...kann es sein dass die Erfinder das früher iwie als Hobby gemacht haben^^ oder waren die techn. Mittel einfach so schlecht xD


    Zitat

    Vor einigen Jahren erstellten die Filmstudenten Trey Parker und Matt Stone einen Kurzfilm mit Pappfiguren, der sich in Hollywood rasch verbreitete. Sie bekamen Angebote von Fernsehsendern, wobei ihr erster Gedanke war eine komplette Serie über Mr Hankey den Weihnachtskot zu produzieren. Zum Glück entscheiden sie sich aber um, und so entstand "South Park". Benannt nach einer Gegend in Colorado, wo die beiden aufgewachsen waren. Für den Privatsender "Comedy Central" war das Projekt ein Glückstreffer, denn schnell bildete sich eine feste Fangemeinde um die neue Show, und vor allem das Internet trug maßgeblich dazu bei sie bekannt zu machen. Während die erste Folge noch per Hand erstellt wurde arbeitet inzwischen ein Team von 3D-Spezialisten an den Folgen - sie werden komplett am PC erstellt.


    Quelle: Planearium.de


    Jeder hat seine Anfänge und auch bei Walt Disney oder den Aardman Studios gab es anfangs noch nicht die Glamour-Animationen, wie man sie heute gewohnt ist.
    Trey und Matt saßen lange an den ganz frühen Animationen und hatten tatsächlich nicht die neuesten Hilfsmittel zur Hand und trotzdem amüsante Trickfilmchen geschaffen, die der Samen für die heutige Serie darstellten. Das verdient durchaus Respekt. Und mal ehrlich, wenn es von Anfang an so gestrotzt hätte von sauberen Animationen und Effekten, hätten wir es dann zu schätzen gewusst? ;)

  • Ich fand die 1. Hälfte der 13. Staffel einfach richtig geil. Sehr gute aber auch eher langweilige Folgen waren dabei.. Hier mal eine nähere Bewertung:


    1301: Der Ring
    Ich fand diese Folge einfach top & diese ist auch meine Lieblingsfolge der Staffel. Das mit Jonas Brothers finde ich einfach geil & Micky Mouses ''haha'' gefiel mir richtig und ich musste immer lachen. Insgesamt einer der besten SP-Folgen für mich ;)


    1302: Der Coon
    Diese Folge fande ich auch sehr gut. Sie ist sehr gut an zusehen, jedoch da ich nicht so auf Superhelden-Filme stehe konnte ich mich nicht soo mit der Folge anfreunden. Wie Cartman in dem Coon-Kostüm aussah ist auch brilliant & Mysterion mochte ich auch sehr.


    1303: Margaritaville
    Nun ja, mir gefiel diese Folge nicht wirklich. Auf längeren Abschnitten war sie sehr schwach und es gab auch wenige Momente wo ich lachen/schmunzeln musste. Nur die Szene mit Huhn fand ich etwas gut. Ich verstehe auch nicht wie die Folge einen Emmy Award gewinnen konnte.


    1304: Queeft los
    Das war die schlechteste Folge der 13. Staffel. Einfach nur langweilig! Sonst mag ich Terrance & Phillip (wie z.B. in ''Kanada im Streik'') doch in dieser Folge waren sie einfach nur dumm dargestellt. Das einzig positive an der Folge fand ich das Lied am Ende.


    1305: Leck mich am Stäbchen
    Eine gute Folge, muss man sagen :thumbup: Aber ich hätte sie mir besser vorgestellt. Jedoch waren die Szenen von Cartmans-Vorstellungen einfach geil, genau sowie das Lied am Ende. Gut fand ich hier die Parodien auf Kanye West.


    1306: Pinewood Derby
    Klasse Folge! Nach ''Der Ring'' die beste Folge der 13. Staffel. Den Anfang fand ich bisschen schwach danach wurde die Folge aber immer besser und besser. Das mit den Alien und so fand ich einfach lustig und gut. :]


    1307: Käpt'n Fettbart
    Ein perfektes Ende der 1. Hälfte. Hatte mich schon wo die amerikanische Folge raus kam gefreut & die Folge hat alle meine Voraussetzungen erfüllt.


    Insgesamt einfach eine geile 1. Hälfte. Die 2. war dann eher schwach und nicht mehr so gut. :hm:


    MfG,
    Cartman97 :keks:



  • @JohannaG stimmt...aber thx für die Info


    Also "der Coon" fand ich nicht ganz so gut
    und "leck mich am Stäbchen" war meiner Meinung nach die beste bis jetzt
    ntürlich fand ich die andren auch sehr amüsant :thumbup:

  • Die erste Hälfte der zweiten Staffel war eigentlich gut, obwohl es auch zwei eher schlechte Episoden gab.


    1. Fatbeard


    Für mich die beste Folge dieser Hälfte und der ganzen Staffel, vielleicht sogar eine der besten Episoden überhaupt. Cartman's Verwechselung mit den Piraten aus den Geschichten und den heutigen Piraten war wirklich ziemlich witzig.
    Aber genial war auch, wie das Leben der somalischen Piraten und das Land Somalia dargestellt wurde, und das Ende war typisch Industriestaat ("Do not hit the white ones").


    Ich würde 10/10 Punkte geben.



    2. Margaritville


    Auch das war eine wirklich geniale Episode.
    Randy der die "Economy" als eine Art Gott ansieht und Kyle als Jesus war extrem witzig. aber auch Stan's Reise um den Mixer zurückzubringen und die Darstellung der Bänker ("It's gone", oder, dass sie Entscheidungen trefen in dem sie Hühnchen den Kopf abhacken und gucken wo sie stehenbleiben).


    Ich würde 9,5/10 Punkte geben.



    3. The Ring


    Obwohl ich fast noch nie was von den Jonas Brothers gehört habe, fand ich die Sache mit den Purity Rings ziemlich gelungen, auch Mickey Mouse als Chef von Disney und die Sache mit Dreamwork war witzig.
    Endlich hatte Kenny mal wieder einen großen Auftritt und stand nicht blos daneben.


    Ich würde 8,5/ Punkte geben.



    4. Pinewood Derby


    Obwohl ich dermeinung bin, das es in letzter Zeit zu viele Episoden gibt, in denen Stan allein oder nur mit Randy agiert und die anderen Kinder kaum auftretten, fand ich diese Folge ziemlich gelungen.
    Der Anfang war zwar etwas lahm, aber die Aliens, die Staatchefs, Finnland, die Anspielung auf finanzielle Hilfspakete und die Tatsache, dass die Erde ausgeschlossen wurde war echt genial.


    Ich würde 8/10 Punkte geben.



    5. The Coon


    Ich fand diese Folge nicht so toll, wie alle anderen und schon garnicht im vergleich zu den oben genannten, aber es war keines Falls eine schlechte, sondern eher eine gute Episode.
    Cartman als Superheld hatte was und ich bewundere Trey und Matt, wie sie es geschafft haben eine so filmreife Atmosphäre tortz der begrenzten Mittel zu schaffen.
    Gut war auch, das die Leute aufs Korn genommen wurden, die Obama für einen Wunderheiler halten und meckern wenns doch nicht so läuft.
    Das die Identität von Mysterion auch am Ende nicht aufgedeckt wurde, ist auch eine gute Idee.
    Naja, ich freu mich auf die Fortsetztung.


    Ich würde 7,5/20 Punkte geben.



    6. Fishticks


    Diese Folge fand ich ziemlich öde.
    Ich mag es überhauptnicht, wenn einfach irgendwelche Prominente ohne Hintergrundgedanke verarscht werden und sinnloser, als in dieser Folge war's noch nie.


    Ich würde 4/10 Punkte geben.



    7. Eat, Pray, Queef


    In meinen Augen war diese Folge die schlechteste seit Langem.
    Bei Terrance und Philipp finde ich das Gefurze nicht wirklich witzig, aber erträglich, aber eine ganze Folge aus diesem thema zu machen ist arm. Trey und Matt haben mich mit dieser Epsidoe ziemlich enttäuscht, zum Glück wurds zwei Folgen danach wieder viel besser.
    Den Auffuhr und die Reaktionen konnte ich absolut nicht nachvollziehen und der Nebenplot war total daneben.
    Schade eigentlich, mit dem Grundthema Frauenrecht hätte man eine exzellente Episode kreiren können.


    Ich würde 1,5/Punkten geben.








  • [...]
    Schade eigentlich, mit dem Grundthema Frauenrecht hätte man eine exzellente Episode kreiren können.
    [...]


    Ich würde eher Emanzipation nennen als Frauenrecht?
    Und viel nerviger als das Gequeefe fand ich die Kanadier an sich, aber die mag ich ja generell nicht.
    Das Beste war wohl die Anspielung auf 201, aber auch insgesamt war diese Folge doch nicht wirklich so grauenhaft (wobei ich jetzt deine Meinung natürlich nicht irgendwie runterziehen will ;) ).