1313 - Dances With Smurfs

  • 1313 - Dances With Smurfs



    Season 13
    Dances With Smurfs


    Stan is not happy with the content of Cartman's new book.


    Preview Clip

  • mist! spa war ~5 minuten schneller ;)


    also.......gefällt mir soweit sehr gut! klingt vielversprechend, interessant und lustig usw..
    endlich mal wieder eine richtige cartman episode (vorraussichtlich...aber irgendwie bin ich mir da ziemlich sicher ;))
    und vielleicht sogar cartman VS wendy!!
    freut mich dass er sich nach breast cancer show ever wohl doch nicht ganz einschüchtern hat lassen..
    auf sowas hab ich gewartet!! ich hoffe meine erwartungen werden getroffen..
    auf die episode freu ich mich jedenfalls schon sehr! ein bisschen mehr als sonst.......cartman, yay!!! :liebe:



    edit:

    wieviel episoden wird die staffel diesmal eigentlich haben..??
    13, 14??
    langsam gehts ja auf jedenfall dem staffel-ende zu..
    das ist irgendwie ein bitterer nachgeschmack grade und drückt die freude etwas..
    ich hoffe es ist noch nicht die letzte, obwohl der trailer eine gute abschluss-episode verspricht, wenns denn so wäre..

  • Die Staffel wird wieder 14 Folgen haben, das ist im Vertrag so festgelegt. Aber die Winterpause ist ja zum Glück nicht so lang wie die Sommerpause.


    Ich freu mich auf die Folge, denn das klingt so, als ob nicht viel schief gehen kann. Cartman hat sich ja in letzter Zeit nicht sonderlich aufgespielt, was wahrscheinlich damit zu tun hat, dass er in den letzten Staffeln ein bisschen zu oft im Mittelpunkt stand. Eine klassische Cartman-Folge mit ihm als berechnendem Oberfiesling kann es von daher ruhig mal wieder geben :)


    Noch ein Bild ... und noch eins

  • Ich freu mich auf die Folge, denn das klingt so, als ob nicht viel schief gehen kann.


    Genau mein Gedanke!


    Auf welche Begebenheit spielt das denn an? Gab es in letzter Zeit ein Enthüllungsbuch über jemanden, das auf ähnlich trickreiche Art Fragen so stellt, dass sie als Fakten wahrgenommen werden? Das Preview-Bild in dem Bagger verrät allerdings, dass Cartman die Diffamierung Wendys wohl nicht harmlosen Worten überlassen wird. Klingt alles nach mighty fun und ich bin gespannt, ob es einen Bezug zu Breast Cancer Show geben wird.


  • Klingt alles nach mighty fun und ich bin gespannt, ob es einen Bezug zu Breast Cancer Show geben wird.


    Da musste ich auch dran denken. Ich tippe einfach mal, dass Cartman hier seine Rache bekommt und am Ende der Folge als Gewinner aus dem Ganzen herausgehen wird. Das erste Bild, das ZiB gepostet hat, hat mir jedenfalls schon mal ein Lachen entlockt. :D Ich erwarte dreckige Intrigen und einen unfairen Kampf, die Beschreibung wirkt recht vielversprechend.


    Bleibt nur noch die Frage, was die Schlümpfe damit zu tun haben. Vielleicht kommen die in Cartmans Buch vor? Wenn so ein hochgefährliches, aber auch intelligentes Stück Scheiße wie Cartman ein Buch schreibt, kommen dann vielleicht auf den ersten Blick harmlose Kindergeschichten bei raus, in denen unterschwelliger Rassismus, Hass und Hetze versteckt sind.

  • Das klingt nun wirklich nach einer Konstellation mit Gelingungsgarantie.
    Cartman, hinterhältige Vorgehensweisen, Stress mit Wendy ... Wenn das so alles zusammen kommt, wirds sicher einfach lustig. Da freue ich mich drauf.

  • Jo ich hoffe auch das Cartman als Gewinner hervorgeht, wer mag schon Wendy!?
    Cartman ist der zurecht beliebteste Charakter der Serie und kam in den letzten Staffeln nicht all zu oft zum Zug, d.h. er kam oft genug, auch in Hauptrollen, vor, ging aber leider auch oft als verlier aus dem "Kampf"...
    Wenn das wieder der Fall ist ... naja, aber wenn nicht, wäre es sehr toll^^
    Aber das klingt nach einer sehr sehr guten Folge, freu mich schon.

  • Die Staffel wird wieder 14 Folgen haben, das ist im Vertrag so festgelegt. Aber die Winterpause ist ja zum Glück nicht so lang wie die Sommerpause.


    ...


    Noch ein Bild ... und noch eins


    AWESOME!
    sowohl die bilder (vorallem das erste!!!) als auch die tatsache dass es noch 2 episoden gibt auf die wir uns freuen dürfen..
    und auf diese freu ich mich echt ganz besonders :)
    dank der bilder jetzt noch mehr..
    es schaut ja wirklich verdammt nach cartman VS wendy aus..und ich hoffe dass er seine rache bekommt bzw diesmal als gewinner - oder zumindest nicht wieder als der totale looser - hervorgeht!
    und eine richtig gute, vielleicht auch gemeine cartman folge war irgendwie ja schon lang mal wieder fällig! ich fand das cartman in der zweiten staffelhälfte trotz einiger glanz-momente (bad irene, pokerface usw) doch allgemein sehr im hintergrund stand! gut, die meisten stört das wahrscheinlich nicht so sehr, einige freun sich vielleicht sogar drüber...aber ich hoff ja jede woche auf eine tolle cartman-folge! von daher :) bin auf jedenfall total gespannt und freu mich mega drauf..


    der episoden-titel hat mich allerdings irgendwie total irritiert..
    ich denke nicht dass es wirklich irgendwie was mit den schlümpfen zu tun haben wird...wär auch irgendwie seltsam bzw meiner meinung nach eher unpassend! aber ich könnt mir - wie schon gesagt wurde, auch gut vorstellen dass cartmans buch auf den ersten blick halt total unschuldig und harmlos wirkt, wie von einem kleinen jungen eben kind...aber in wirklichkeit die reinste hetze beinhaltet..
    oder vielleicht ist "smurf" auch einfach nur eine metapher oder umschreibung für irgendwas..
    naja..man wird sehen!
    ich kanns jetzt schon kaum abwarten!!

  • Jo ich hoffe auch das Cartman als Gewinner hervorgeht, wer mag schon Wendy!?
    Cartman ist der zurecht beliebteste Charakter der Serie und kam in den letzten Staffeln nicht all zu oft zum Zug, d.h. er kam oft genug, auch in Hauptrollen, vor, ging aber leider auch oft als verlier aus dem "Kampf"...

    Ich finde Wendy auch nicht den prickelndsten Charakter und mag aber Cartman – allerdings nicht im Sinne von Sympathie sondern weil er einfach ein guter Charakter ist, um eine Story wo hin zu bringen. Und daher kann eben auch eine Episode wie die Breast Cancer Show ein totaler Bringer sein, und zwar weil Cartman verliert. Cartman ist nun wirklich nicht der Charakter, den man zu selten zu Gesicht bekommt und nach Scott Tenorman must die hatte er irgendwie einen Freibrief für alles krasse. Deshalb fand ich es so gut, als in 1209 endlich mal damit gebrochen wurde und ich würde es schade finden, wenn jetzt einfach die große Retour-Kutsche käme.

  • Ich finde Wendy auch nicht den prickelndsten Charakter und mag aber Cartman – allerdings nicht im Sinne von Sympathie sondern weil er einfach ein guter Charakter ist, um eine Story wo hin zu bringen. Und daher kann eben auch eine Episode wie die Breast Cancer Show ein totaler Bringer sein, und zwar weil Cartman verliert. Cartman ist nun wirklich nicht der Charakter, den man zu selten zu Gesicht bekommt und nach Scott Tenorman must die hatte er irgendwie einen Freibrief für alles krasse. Deshalb fand ich es so gut, als in 1209 endlich mal damit gebrochen wurde und ich würde es schade finden, wenn jetzt einfach die große Retour-Kutsche käme.


    ich hoffe ich darf mich einmischen und auch was dazu sagen.......kann mirs einfach nicht verkneifen meinen senf abzugeben wenn es um cartman geht :) und bei den letzten folgen gab es so wenig gelegenheit dazu..


    was kid sagt ist schon richtig! breast cancer show ever war so genial weil cartman der loser war..und in dieser episode hätte es wirklich nicht anders sein dürfen! es hat einfach perfekt auf die situation etc gepasst..
    aber gerade deswegen finde ich dass cartman diesmal nicht wieder der totale loser sein sollte! eben weil er es letztes mal war..und es genau dieser umstand ist der ihn normalerweise noch radikaler werden lässt und zu höchstleistungen treibt!
    scott tenorman must die war ja das beste beispiel dafür! da war er auch erst der loser...und hat sich deswegen dann so reingesteigert und war richtig besessen davon es scott heimzuzahlen! klar, da war alles in eine episode gequetscht..und es wär auch langweilig wenn cartman immer gewinnen würde bzw alle seine pläne funktionieren würden! aber ich denke dass er auf wendy durch die staffeln hindurch immer mehr hass und drang sie endlich mal fertig zu machen entwickelt hat...und ich fänds schon gut wenn sich das jetzt mal so richtig zeigen und es dabei unerwartet eskalieren würde..


    ich mag sowohl cartman als auch wendy...cartman natürlich mehr..und natürlich freuts mich wenn er triumphiert und es tut mir "weh" wenn ich seh wie er eins auf die fresse kriegt...weil ich charakter-mässig halt immer auf seiner seite bin, egal gegen wen! aber..es gibt episoden/plots in denen es einfach passt dass er der loser ist..und über solche episoden/szenen amüsiere ich mich genau so köstlich..
    aber es gibt eben auch plots in denen es einfach doch cooler kommt wenn sein plan mal wieder aufgeht und er alle verblüfft! cartman ist schliesslich nicht dumm und eigentlich ist er nicht der typische loser-typ! er hats ja schon irgendwie drauf!
    dass er jetzt nach scott tenorman immer nur noch der "unbesiegbare bösewicht" gewesen wäre hätt ich wie gesagt selber nicht gewollt...aber so hin und wieder, wenn er halt so nen richtig verhassten feind hat...dann find ichs schon genial wenn diese seite mal wieder erfolgreich zum vorschein kommt! vielleicht nicht mal auf diese radikale art wie bei scott tenorman..sondern halt einfach nur ansatzweise in die richtung..mit einem genialen plan, der am ende den anderen eben doch mal wieder vor augen hält dass cartman es halt doch drauf hat und man sich lieber zweimal überlegen sollte ob man sich mit ihm anlegt! oder so ala "tsst"..dass er eben am ende trotz allem als triumphierender gewinner da steht..


    obwohl das mit wendy denke ich ja eh so ein sonderfall ist..
    zum einen könnt man sagen dass dieser hass vermutlich ja eh nur aufgekommen ist weil er in sie verliebt war...und zum anderen, selbst wenn er sie mittlerweile eiskalt als feind ansieht, dann ist es doch eher so ne sache wie mit kyle...den er trotz all des hasses ja auch (noch ;D) nicht umgebracht oder ernsthaft geschadet hat..
    okay, ich vermute ja auch eher dass er wieder der loser sein wird...und dass die episode dadurch verdammt lustig und cool wird! aber anders würde es diesmal halt auch passen....es würde einfach cartmans manchmal doch zu verkannte genial-teuflische seite mal wieder hervor heben! die anderen jungs vergessen manchmal ja doch ziemlich dass mit cartman im ernstfall eben nicht zu spassen ist!


    naja..aber wir werden ja sehen..
    so oder so..die episode wird bestimmt genial!! da bin ichmir sicher!


    so..nochmals entschuldigung falls ich jetzt zu sehr abgeschwiffen bin, aber es war zu verlockend ein bisschen über cartmans charakter zu diskutieren und dabei gleichzeitig über die episode zu spekulieren :)
    (man hätts vll auch in den "cartman - wird er zu weich" (oder so) thread schreiben können..aber ich habs jetzt extra erstmal hier geschrieben weil es hier halt angesprochen wurde und es sich ja irgendwie trotzdem auch auf die neue episode bzw das verhältnis zwischen ihm und wendy bezieht...)


  • Genau mein Gedanke!


    Auf welche Begebenheit spielt das denn an? Gab es in letzter Zeit ein Enthüllungsbuch über jemanden, das auf ähnlich trickreiche Art Fragen so stellt, dass sie als Fakten wahrgenommen werden? Das Preview-Bild in dem Bagger verrät allerdings, dass Cartman die Diffamierung Wendys wohl nicht harmlosen Worten überlassen wird. Klingt alles nach mighty fun und ich bin gespannt, ob es einen Bezug zu Breast Cancer Show geben wird.

    Ich vermute es spielt auf Charly Sheens "20 minutes with the President" an:
    http://www.prisonplanet.com/tw…s-with-the-president.html


    Es geht um ein Fiktives Interview mit Obama indem er ihm "nur fragen" stellen will.

  • Ich vermute es spielt auf Charly Sheens "20 minutes with the President" an:
    http://www.prisonplanet.com/tw…s-with-the-president.html


    Es geht um ein Fiktives Interview mit Obama indem er ihm "nur fragen" stellen will.

    Nein, das sehe ich ganz anders. Nach – zugegeben – nur kurzem Überfliegen dieses Interviews scheint mir das ein Hirngespinst Charlie Sheens zu sein, wie toll er das doch fände, wenn er Obama coole Fakten auf den Tisch legt und der dann eingestehen muss, dass mit 9/11 nicht alles so abgelaufen sein kann, wie das die offizielle Version derzeit besagt. Im Gegensatz zu Cartman sind die Fragen tatsächlich Fragen (auch wenn sie nie gestellt wurden), auf die er nicht unbedingt eine Antwort erwartet, aber mit denen er jedenfalls zum Nachdenken anregen will. Außerdem wird Obama als Gesprächspartner durchaus positiv dargestellt, erfüllt er doch die Erwartungen Sheens, seinen Einwänden Berechtigung einzuräumen.
    Was ich für eine Vorlage suche ist eine solche, in der Verleumdungen als Fragen verkleidet werden – quasi juristische Finte – um damit Unwahrheiten über jemanden aussprechen zu können, mit dem klaren Ziel der Schädigung dieser Person. Ich denke – eben wie im Clip – an ein Enthüllungsbuch o.ä.

  • (...)Im Gegensatz zu Cartman sind die Fragen tatsächlich Fragen (auch wenn sie nie gestellt wurden), auf die er nicht unbedingt eine Antwort erwartet, aber mit denen er jedenfalls zum Nachdenken anregen will.


    das ist doch genau so im diesem fiktiven interview - mit konkreten "fragen" die er ohne antwort zu bekommen einfach hintereinander stellt - danach sagt obama er habe keine zeit mehr steht auf und geht. Ausserdem kann ich mir gut vorstellen das carmann sagt Wendy ist cool aber er hat halt seine fragen:

    Es sind 20 Fragen, Nummeriert:
    Okay, first; On the FBI’s most wanted list Osama Bin Laden ....
    Number 2; FBI translator Sibel Edmonds, ...
    http://www.prisonplanet.com/20…bliography.html#briefing2Number 3; The following is a quote ...
    (...)


    (...)in der Verleumdungen als Fragen verkleidet werden – quasi juristische Finte – um damit Unwahrheiten über jemanden aussprechen zu können, mit dem klaren Ziel der Schädigung dieser Person


    Er stellt ja konkrete "fragen" die man auch als Verleumdungen darstellen kann.
    Ich sehe da sehr viele gemeinsamkeiten und es passt vom anlass da Charly Sheens "Interview" vor kurzen auch in den Medien kursierte. Zeitlich und thematisch demnach passend.


    greetz
    dori

  • (...)Im Gegensatz zu Cartman sind die Fragen tatsächlich Fragen (auch wenn sie nie gestellt wurden), auf die er nicht unbedingt eine Antwort erwartet, aber mit denen er jedenfalls zum Nachdenken anregen will.


    das ist doch genau so im diesem fiktiven interview - mit konkreten "fragen" die er ohne antwort zu bekommen einfach hintereinander stellt - danach sagt obama er habe keine zeit mehr steht auf und geht. Ausserdem kann ich mir gut vorstellen das carmann sagt Wendy ist cool aber er hat halt seine fragen:


    Ja eben! In dem Interview ist es so, aber was Cartman einfach macht ist "Verleumdende Behauptung aufstellen, or does she?", also eine angehängten Schlenkerer Richtung Frage, nur um zu Stan sagen zu können: "I'm just asking questions..." Er erwartet weder eine Antwort, noch will er tatsächlich eine Frage in den Raum stellen – er verkleidet Unwahrheiten als Fragen, damit er den Wahrheitsgehalt nicht belegen muss.

    (...)in der Verleumdungen als Fragen verkleidet werden – quasi juristische Finte – um damit Unwahrheiten über jemanden aussprechen zu können, mit dem klaren Ziel der Schädigung dieser Person


    Er stellt ja konkrete "fragen" die man auch als Verleumdungen darstellen kann.
    Ich sehe da sehr viele gemeinsamkeiten und es passt vom anlass da Charly Sheens "Interview" vor kurzen auch in den Medien kursierte. Zeitlich und thematisch demnach passend.

    Es passt vielleicht zeitlich und es kommen auch Fragen darin vor, aber ich bin immer noch nicht überzeugt, dass es ansonsten irgendeine Parallele gibt.


    Naja, vielleicht sollte man sich auch nicht zu sehr über einen 17s Clip verausgaben. Warten wir mal den morgigen Tag ab.


    Jetzt da ich nochmal drüber nachdenke – v.a. auch mit Cartmans neuer Rolle als Ansagen-Sprecher (was ja nur noch ein kleiner Schritt zu Radiomoderator und von da zum Fernsehen ist) – denke ich viel eher, dass das in Richtung Fox-News/Bill O'Reilly und deren liberal bashing geht (wobei sich da Matt & Trey in der Ecke ja bisher eher beliebt gemacht haben). We'll see...

  • naja..!!


    ich hab jetzt nicht viel zeit was zu schreiben..aber irgendwie war ich enttäuscht..
    ich hab halt was ganz anderes erwartet!
    wendy war cartman gegenüber irgendwie viel zu passiv..


    die episode hatte auf jedenfall gute elemente und gags..aber irgendwie war sie mir zu abgedreht..die ganze story mit den schlümpfen usw..
    aber das ende war geil! und die avatar-anspielung!!!


    trotzdem..
    naja!!!


    mein highlight:
    clyde-frog lebt!!!!!!!! :liebe:

  • Der Anfang war nicht schlecht, danach trat die Folge ein wenig auf der Stelle, aber am Ende wurde sie nochmal richtig gut :).


    Die Avatar-Anspielung passte perfekt und ich musste während Wendys "Beichte" schon ein wenig an den Film denken. Generell war Wendys Aktion gegen Ende recht gut, damit hätte ich persönlich nicht gerechnet.


    Ich gib der Folge 7/10.


    Nebenbei: Das Kind was bei Butters wütendem Mob mitgelaufen ist, was zuerst aussah wie ein Mädchen: Hab ich die Stimme richtig zugeordnet und das sollte ein Junge sein ?

  • Nach den eher schwachen bis mittelmäßigen Folgen der letzten Zeit, war das hier mal wieder eine überdurchschnittliche Folge. Entscheidend für den Spass an der Folge ist aber, dass man die zahlreichen Anspielungen versteht.


    Wie Dorian schon richtig vermutet hat, wurde hier auf Charlie Sheens 9/11-Befragung angespielt. Doch nicht nur das, Cartman war ganz eindeutig eine Parodie von Alex Jones, einem texanischen Radiosprecher, der nicht nur Charlie Sheen sondern alle möglichen anderen Verschwörungskritiker in seiner Sendung zu Wort kommen lässt. Dabei bezeichnet er Obama meist als einen Kommunisten und Marionette der Mächtigen und greift ihn für seine "sozialistische" Gesundheitsreform an. Aktuell hat er eine sehr erfolgreiche Dokumentation namens "Fall of the Republic" am Start (siehe Cartmans Enthüllungsbuch). Die Butters-Gang war dann auch eine Anspielung auf die Truther, eine Wahrheitsbewegung, die Jones quasi als ihren Guru betrachtet.


    Insgesamt also eine sehr schön hintergründige, aber auch ziemlich fiese Verarsche mit dieser Bewegung aber dass Matt und Trey kein Verständnis für eine 9/11-Verschwörung haben, haben sie ja schon in einer früheren Folge unmissverständlich klargemacht.


    Ich würd der Folge 9/10 geben.

  • Okay, richtig geile Folge. Der Trend geht also wieder zum Altbewährten, was ich sehr gut finde. Grandiose Story, und lustig war's auch ;-)

    Brot für die Welt - Aber die Wurst bleibt da!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von eiskalt ()