1313 - Dances With Smurfs

  • Und wieder: eigentlich gutes Thema, aber mit den gleichen Defiziten wie die bisherigen Folgen. Die Mordszene am Anfang war wieder einfach auf die Fresse und unnötig lang. Die eigentliche Idee wurde nicht entwickelt, sondern eine random Popkultur-Referenz reingeschmissen: Achso, Avatar, blaue Gesichter, Schlümpfe – klingt wie etwas, über das man lacht wenn man stoned ist. "They look like fucking smurfs, hahaha!" :egal: Wieso wirkt das denn alles so lustlos? Oder anders gefragt: Wieviele Staffeln müssen Matt&Trey noch rumkriegen, bis der Vertrag ausläuft?

  • Mir ging's ähnlich wie MrsCartman, ich war ein bisschen entgeistert von dieser Folge. Cartman hatte zwar mal wieder seine Momente, und das mit den Schlümpfen war irgendwie ganz witzig, aber Wendys Passivität (irgendwie im krassen Gegensatz zu ihren Reaktionen in "Breast Cancer Show Ever") und die Sinnfreiheit dieser ganzen Schlümpfe-Story haben mir die Folge ziemlich vermiest. Ich weiß nicht, ob ich sie als durchschnittlich bezeichnen kann, oder doch nur unterdurchschnittlich. Vielleicht müsste ich sie erst nochmal sehen, um sie richtig würdigen zu können. Oder aber ich versteh den tieferen Sinn oder Witz dahinter schlichtweg nicht. ?(


    EDIT: Und da kid. es gerade erwähnt hat, ja, die unnötig lange Mordszene mitanzuhören fand ich auch übel, irgendwie sogar noch furchtbarer als den Anfang von "Whale Wars".

  • Endlich haben sie sich mal wieder über etwas lustig gemacht, was ich absolut hasse (damit mein ich jetzt nicht die Schlümpfe oder Avatar, sondern konservative amerikanische Radio und TV Hassprediger). Demnach war die Folge total mein Ding. Die Anfangsszene fand ich, nunja auch recht unterhaltsam, vorallem, wenn man sich die unterschiedlichen Mimiken und Verhaltensweisen der Kinder während der Durchsage ansieht.
    Und das Ende ist auch genial gewesen und ich würde wirklich gerne einmal einen Alex Jones oder Glenn Beck in der Situation des Präsidenten sehn. Ich wette, die würden nach einer Woche auch zum Heulen anfangen :D
    8/10

  • Die Folge war imo verdammt langweilig, und der Anfang mehr als unnötig und unangebracht.


    Auf diese Weise jemanden umzubringen, k eine sache, nicht mein geschmack.
    Aber ein KIND so umzubringen, und die anderen Kinder so darzustellen als wäre es den meisten total egal, finde ich ist einfach unangebracht und nicht korrekt. Ginge es nach mir würde ich in der Deutschen Fassung diese Szene komplett rausschneiden.


    0/10


    Anfang mehr als unangebracht, weitere folge nicht witzig und langweilig!

  • Mhh ich weiß nicht so recht. Würd spontan nach dem ersten gucken behaupten, die Folge war Mittelprächtig.
    Das die Folge auf irgendwas anspielt war klar, aber normalerweise sind solche Folgen immer so gewesen, dass sie trozdem unterhalten auch wenn man "das Original" nicht kennt. Dieses Mal kam mir das sovor, als würde die Folge nur Sinn machen, wenn man alle Hintergründe kennt.


    Ich finde schon das man in der zweiten Staffelhälfte nen enormen Qualitätsunterschied zur ersten richtig genialen Staffelhälfte feststellen kann.
    Es kommen in letzter Zeit zu viele Folgen die zwar ok sind, aber richtige Brüller sind nicht dabei :( Schade das diese Staffel ohne Mehrteiler auskommen wird.
    Hoffentlich wird die 14te Staffel dann wieder richtig gas geben.

  • Die Mordszene am Anfang war eigentlich das Einzige, das ich an der Folge (zumindest etwas) lustig fand.


    Den Rest fand ich ziemlich öde und eintönig, die Schlumpfgeschichte hat irgendwie nicht reingepasst. Außerdem ist es ziemlich unlogisch, dass Cartman einfach mal so einen Film mit echten Schlümfen dreht (Ja, mir ist klar, dass Scheiße auch nicht sprechen kann und Kinder mit orangen Jacken nicht andauernd wiedergeboren werden, aber es waren ja keine billigen Schlumpfpuppen oder von Cartman erstellte Animationen, sondern halt die echten Schlümpfe. Wirkte irgendwie an den Haaren herbeigezogen, sowas funktioniert bei Family Guy, aber nicht bei Southpark.). Naja, vielleicht ist das jetzt Korinthenkackerei. Jedenfalls konnte die Folge mich null unterhalten.

  • Yup. Es ist verdammt witzig wenn ein Kind umgebracht wird. Ich könnt mich wegschmeißen. :vogel:


    Aber wenn es ein Erwachsener ist, ist es okay, ja?
    Darf ich vorstellen: Das ist Southpark, ein CARTOON, nicht das wahre Leben. ;)


    Und es geht mir nicht darum, dass ein Kind getötet wird, sondern wie die Szene in die Länge gezogen wird und sich kein Schwein rührt obwohl der Junge wie am Spieß schreit und um sein Leben fleht. Die schamlose Ignoranz der nicht handelnden Personen, die dabei noch dumm und gelangweilt in die Luft gucken, finde ich daran lustig. Über (schwarzen) Humor lässt sich nunmal streiten, jeder hat einen anderen Geschmack, würd ich mal sagen. Im wahren Leben finde ich sowas nicht besonders lustig, da wären wir wieder bei dem Punkt:

    Zitat

    Das ist Southpark, ein CARTOON, nicht das wahre Leben

  • Ich möchte hier kurz einwerfen, dass ich die Stelle nicht wegen der Grausamkeit oder der Tatsache, dass es ein Kind war, unnötig fand. Sondern einfach, weil sie zu billig auf der Shock Wellue [size=4](ich entschuldige mich für dieses unsägliche Wortspiel)[/size] geritten ist und damit die Folge nicht vorangebracht hat, sondern nur Sendezeit geschunden hat.


    Gut, weitermachen.


  • Aber wenn es ein Erwachsener ist, ist es okay, ja?
    Darf ich vorstellen: Das ist Southpark, ein CARTOON, nicht das wahre Leben. ;)


    Und es geht mir nicht darum, dass ein Kind getötet wird, sondern wie die Szene in die Länge gezogen wird und sich kein Schwein rührt obwohl der JUnge wie am Spieß schreit und um sein Leben fleht. Die schamlose Ignoranz der nicht handelnden Personen finde ich daran lustig.

    Bei einem Erwachsenen ist es genau so wenig OK. Aber da ist es etwas ganz anderes.


    Und gerade dieses am Arsch vorbei gehen der Kinder, ist eine Darstellung, die imo so nicht gezeigt werden sollte. Wer darüber lachen kann hat meiner meinung nach einen schuss in der Birne.
    Die Szene wurde nicht einmal Humorvoll dargestellt sondern auf eine ernste weise. Es gibt dinge über die man sich nicht lustig machen sollte. Schon garnicht dann, wenn Kindermord ernst dargestellt wird.


    Kennys Tode werden lustig gemacht. Da isses was ganz anderes, zumal da seine Tode auch oftmals unlogisch sind. Aber das hier ist nicht mehr witzig. Genauso wie der schlümpfemord nicht witzig ist.


    Und ich glaube es wurde auch schonmal gesagt: South Park ist bei den Kids nicht mehr durch seine Schimpfworte beliebt, sondern durch seine Gewaltdarstellungen. Und genau da bist du jetzt.


    Boah COOOO000L Guck mal die ganzen Gedärme exy... Krass voll Lustig alter. Haha dem Laufen gedärme aus. B0aH! :rage:

  • Yup. Es ist verdammt witzig wenn ein Kind umgebracht wird. Ich könnt mich wegschmeißen. :vogel:


    Hä? Aber so war Southpark doch schon immer: Übertriebene, unnötige Gewalt und im Kontrast dazu phlegmatische Reaktion.
    Ich hab in der Folge jetzt nichts total SP-untypisches gesehen. Was Cartman zb mit Scott Tenorman getan hat, war 100 Mal schlimmer und da erfolgte als Reaktion der Kinder doch auch nur so'n Endsatz wie "I better don't fuck/mess with Cartman" oder sowas in der Art. Kenny da jetzt als Vergleichspunkt rauszunehmen, würd ich so auch nich machen. Der hatte auch schon "normale" Tode, zb dass er von nem anderen Typen umgebracht wurde auf ganz klassische Art und Weise, so what. Der Kontrast zwischen eigentlicher Tat und Reaktion der Umherstehenden lässt doch keinerlei Zweifel daran aufkommen, dass das absolut nich ernst gemeint ist.


    Zur Folge an sich:
    Weiß nich so Recht, die hatte ihre hellen Momente, zb Cartmans Leben bei den Schlümpfen und Wendys clevere Reaktion im Interview.
    Aber die Herleitung zu Smurfs fand ich irgendwie ZU stumpf. Nicht witzig-stumpf, wie so oft, sondern echt nur stumpf-stumpf.
    Hatte das Gefühl, Cartman hätte noch böser sein können.
    Für mich ne 6/10

  • »Kyle Fan«: Wenn dir die Szene zu brutal war, dann WHY THE FUCK guckst du South Park? Im Ernst. Klar, South Park ist nicht wegen der Brutalität lustig doer gut, aber sie ist nunmal ein Teil des Ganzen. Zudem ist das in dieser Episode auftauchende Exemplar doch wirklich keine große Sache. War das etwa deine erste SP Folge?