1402 - The Tale of Scrotie McBoogerballs

  • Zum Buch: http://de.wikipedia.org/wiki/The_Catcher_in_the_Rye


    Dann dürfte sich auch wohl diese Szenen aus dem Teaser bewahrheiten:

    "Leopold Stotch - The Pee that took A Poop"

    Und der Titel "The Tale of Scrotie McBoogerballs" lässt vermuten, dass es sich hierbei auch um die Randy-Story handelt (weswegen sich Randy und Sharon auch übergeben) ... :gruebel:
    Wenn sie schon so früh wussten, dass sie die Episode machen wollen, besteht ja sogar die Möglichkeit, dass sie tatsächlich Herrn Freeman als Erzähler haben! :D

  • Und der Titel "The Tale of Scrotie McBoogerballs" lässt vermuten, dass es sich hierbei auch um die Randy-Story handelt (weswegen sich Randy und Sharon auch übergeben) ... :gruebel:


    Das glaube ich nicht, weil sonst sicher irgendwo im Text etwas von Randy erwähnt worden wäre. Außerdem haben eben meine nicht sehr appetitlichen Recherchen in den Untiefen des Internets ergeben, dass "Booger" ein umgangssprachlicher Begriff für getrocknete Popel ist. Den Rest kann man sich denken... ;)

  • hmm..interessant! die sharon-kotz-szene hätte ich ja eher dem randy-hoden-plot zu geordnet ;)
    aber gut, hier sieht man ja jetzt eindeutig woran es liegt!
    und abgesehen davon, ich denk auch nicht dass das mit randy hier noch nebenplot ist, das wäre zuviel..
    zumal es ja hiess randy hat eventuell hodenkrebs..und ich denk nicht dass das ein plot ist den sie mal so nebenbei mit reinwurschteln!


    ausserdem gabs doch im trailer noch diese szene mit butters und dem alien! das könnte ich mir hier eher noch vorstellen..
    z.b. dass dieses alien besagter scrotie mc baggerballs ist!!
    wenns so ist..dann wirds vermutlich wieder ziemlich abgedreht! wenns nicht so ist, könnts eine schöne "bbb"- und übermoralische eltern-episode werden! ich tippe jedoch eher auf ersteres..
    naja, wir werden sehen :)


    am besten gefällt mir auf jedenfall grad schon die szene:
    cartman: ooh..a book??? god, i hate those!!!
    und dieser blick dann dazu!!!
    das wird von nun an für immer eine meiner lieblingsszenen bleiben ;)
    (wer mich kennt weiss warum *g*)

  • Außerdem haben eben meine nicht sehr appetitlichen Recherchen in den Untiefen des Internets ergeben, dass "Booger" ein umgangssprachlicher Begriff für getrocknete Popel ist. Den Rest kann man sich denken... ;)

    Okay, das ist definitiv ein Argument!

    zumal es ja hiess randy hat eventuell hodenkrebs..und ich denk nicht dass das ein plot ist den sie mal so nebenbei mit reinwurschteln!

    Das wiederum ist absolut kein Argument, es "hieß" nicht sondern das wurde einfach nur vermutet... :P

  • Okay, das ist definitiv ein Argument!

    Das wiederum ist absolut kein Argument, es "hieß" nicht sondern das wurde einfach nur vermutet... :P


    es ist ja auch nur eine weitere vermutung (deshalb steht da auch "eventuell hodenkrebs") ;)
    aber dieses eine bild mit randy im krankenhaus würde doch irgendwie ganz gut passen! ich kanns mir jedenfalls richtig gut vorstellen wie randy gesagt kriegt dass seine eier auf grund hodenkrebs anschwillen..und er trotzdem ganz stolz ist, dass er jetzt die grössten eier hat! oder irgendwie sowas!typisch randy halt!


    wie auch immer, selbst wenns anders ist..ich kann mir nicht vorstellen dass das mit randy in dieser episode noch unterkommt! der nebenplot scheint ja schon zu sein dass die eltern gegen das buch der kinder ankämpfen! es wär meiner meinung nach einfach zu viel! und irgendwie würde ich halt eher diese butters-alien szene da noch mit reinordnen!


    ABER..wir wissen ja, bei south park kann grundsätzlich alles möglich sein!
    von daher...wir werden wohl einfach abwarten müssen!
    (aber persönlich hoffe ich halt dass mit randy wird ne eigene episode!! yay for randy!!!)
    .....und jetzt freu ich mich auf donnerstag!!! egal was wie kommt :P

  • Ich weiß ja nicht, was in der amerikanischen Literaturszene gerade so abgeht, aber Debütromane junger Autoren mit kontroversen Ekelthemen klingt doch, als würde es perfekt nach Deutschland passen.


    Eigentlich hat das Potential und ich finde Butters in seinem Literatenoutfit schonmal ziemlich klasse. Ich hab nur etwas Angst, dass es in zu viel Gekotze etc. ausartet.



    Erstaunlich auch, dass Catcher in the Rye (laut Wikipedia) auch fast 60 Jahre nach Erscheinen und von mittlerweile unumstößlich anerkannter literarischer Größe noch kontrovers gesehen wird. (Davon abgesehen ist es dennoch kein Buch für Viertklässler imho.)

  • Ich hab nur etwas Angst, dass es in zu viel Gekotze etc. ausartet.

    :egal:


    Najjjaaaa... da habe ich wohl mal wieder viel zu viel von der Episode erwartet. Es wurde gekotzt und gekotzt und gekotzt und es wurde sich über Sarah Jessica Parker lustig gemacht und gekotzt und die Interpretation von Büchern kritisiert... dabei hatte ich gehofft, mal wieder eine tolle Geschichte erzählt zu bekommen. :(
    Ich muss zugeben, an zwei Stellen musste ich sogar über das sehr authentische Kotzen lachen, aber insgesamt kam die Episode einfach nicht in Fahrt und erreichte nie einen wirklichen Höhepunkt.


    dome84 : Bekommen wir jetzt jede Woche ein Zitat präsentiert?


    Wow! You're telling us this book is filthy, inappropriate AND made a guy shot the king of hippies?! Can we please read this right now!

  • ich hatte catcher in the rye vor wenigen wochen zum ersten mal gelesen und war auch weniger als begeistert. deshalb kann ich den theme der folge verstehen.
    leider hat mich aber auch die folge weniger als begeistert und ich fand sie nich sonderlich herausragend. eher mittelmäßig bis gut.

  • Die Folge hat mich im Grunde sehr amüsiert. Die unfassbar flache Ausdrucksweise und der absurde Kothumor haben mir gut gefallen. Die Kotzerei war auch gerade noch so im Rahmen, dass sie nicht nervig wurde.


    Aber trotzdem war die Folge nicht wirklich spannend. Das Muster nach der sie gestrickt ist kennt man schon, Überraschungen gab es keine und nur um Sarah Jessica Parker eins auszuwischen wars zu wenig. Viel kann ich eigentlich nicht dazu sagen. Ich habe gelacht und mich gut unterhalten gefühlt, aber mit solchen Folgen wäre South Park nicht berühmt geworden.


    6/10

  • Ich stimme abyss und Bob in allem zu: Das Thema ist interessant, aber anstatt eine spannende Geschichte darüber zu erzählen wird aus Kotze und unnötig langen Sarah Jessica Parker-Beleidigungen ein dünner Plot zusammengezimmert.


    Aber btw: Hat jemand die Oscars gesehen? Sarah Jessica Parker sah wirklich gruselig aus auf dem roten Teppich! Ich hab das hier mit Freunden geschaut und wir alle so: "WTF? Tanning accident...!"

  • Puh... wenn es etwas gibt, was ich mir nicht ansehen kann, sind es Kotz-Szenen, deshalb war das für mich die ekligste South Park Folge, die ich jemals gesehen habe. Nach all den Jahren haben sie es doch mal geschafft, dass es mir zu viel wurde.


    Allerdings muss ich gestehen, dass ich die Szenen mit Sarah Jessica Parker zum brüllen komisch fand! Nicht bloß, weil sie so hässlich (und trotzdem treffend) dargestellt war, sondern es war so lustig, wie sie stumm im Hintergrund herumgelaufen ist und diesen Vogel fangen wollte, während die Jungs sich unterhalten haben :lol: Die Szene hat für mich mit das Zeug zum Klassiker.


    Das Thema an sich fand ich auch interessant. Als sich darüber gestritten wird, welchen politischen Hintergrund das Buch hat, war das eine nette Anspielung auf South Park selber. :)

  • Bei mir ist es so ähnlich wie bei ZiB. Hier und da mal eine Kotzszene ist ok, aber keine ganze Folge darüber, da kann selbst ich nicht die ganze Zeit zuschauen ;).


    Trotzdem fand ich die Idee hinter der Folge eigentlich ganz gut und endlich hat auch mal Sarah Jessica Parker ihr fett wegbekommen. Ich wusste eh nie, wie man diese Frau als attraktiv bezeichnen kann ;).


    Das Ende war ja eigentlich vorraussehbar. Es gab ja nur 2 Möglichkeiten: 1. Die Leute finden das neue Buch nicht gut und Butters Ruhm verfliegt. Und natürlich wird Miss Parker erschossen ;). Oder Methode 2, wie sie halt in der Folge vorgekommen ist.


    5/10 Punkte

  • awesome!
    ich hab ja wer-weiss-was abgedrehtes erwartet...aber genau das wars diesmal nicht!! und das freut mich grad echt!!


    die episode fing gut an (schul-plot, jungs schreiben das buch..)
    ging gut weiter (eltern kommen ins spiel, butters kriegt die schuld, das buch wird berühmt, die jungs sind genervt usw..)
    - ab da war ich schon die ganze zeit am bangen...jetzt passiert bestimmt gleich was total abgedrehtes, unvorhersehbares -
    aber nein!!
    sie kam auch noch gut zum ende!
    also mir hats echt gut gefallen!


    klar war die story an sich jetzt nichts super besonderes, der kotz-gag wurde bis zum erbrechen ausgereizt (haha!) und das mit sarah-jessica parker war im grunde auch nur sinnlose gebashe...
    aber..genau deswegen mag ich diese episode! ich brauch keine super besonderen anspruchsvollen plots oder was total abgedrehtes! ich mag genau diese "alltags"-geschichten! diese geschichten in denen die jungs halt irgendwas anstellen, versuchen sich rauszureden und es am ende doch irgendwie wieder hinbiegen! diese geschichten in denen dann vll auch noch ein promi auftaucht oder die gesellschaft etc kritisiert wird..und im grunde alles etwas auf fäkel-humor und ekel-szenen (wie in diesem fall jetzt eben das kotzen) basiert! das ist für mich das south park wie ich es kenne und liebe!
    ich fand das gekotze auch überhaupt nicht schlimm..ich hab nebenbei sogar grad gegessen :D


    ach ja..also ich hasse bücher ja über alles und mich würde kaum etwas dazu bewegen können eines zu lesen..ABER.......verdammt nochmal, ich will the tale of scrotie mc boogerballs lesen!!!! ich weiss es wird nicht so weit kommen, aber ich hoffe echt sie bringen eine real-version von diesem buch raus! also wenn..ich würd es lesen!!
    schon allein um zu sehen wie lange es dauert bis ich kotzen müsste!
    den gag mit der spiel-show fand ich ja auch sehr genial..


    am anfang war ich ja sogar schon ein bisschen neugierig auf "der fänger im roggen" und hab mir überlegt ob ich das buch vielleicht nicht doch kaufen und lesen sollte! damit ich besser mitreden kann usw! aber ich fand die wikipedia-beschreibung schon so lahm..und nachdem die jungs dann auch so enttäuscht davon waren spar ich mir das! ich denke man versteht auch um was es geht wenn man dieses buch nicht kennt!


    allgemein noch:
    die episode letzte woche war zwar ok..aber irgendwie auch nicht so das wahre! so wie auch die zweite hälfte der 13.ten staffel ja schon ihre schwächen hatte..
    (wobei ich nach wie vor denke dass das daran liegt dass die 12.te staffel und der erste teil der 13.ten staffel einfach super mega awesome waren und das einfach kaum noch zu übetreffen ist!!)
    aber jetzt..
    nach dieser episode...bin ich wieder voll und ganz davon überzeugt dass sies immer noch drauf haben und dass sie - grad wenn man vll ansatzweise den gedanken hat dass south park plot-mässig etc etwas nachlässt - einen doch wieder das gegenteil beweisen :D


    ich hätte mir irgendwie gewünscht dass diese episode die erste der staffel gewesen wäre....hätt irgendwie besser gepasst (find ich)...aber egal! auf jedefall die beste dieser staffel..bisher ;) aber ich denke es wird auch (zumindest für mich) so eine der besten dieser staffell bleiben..

  • Im Gegensatz zum etwas schwachen Staffelauftakt war diese Folge wirklich der Hammer - eigentlich kann man die beiden kaum vergleichen.
    Warum sagen alle, dass sie so ekelhaft war? Ich habe derweil etwas gegessen!
    Also für mich war das die absolut geilste Folge seit der 6.Staffel - es hat einfach alles gestimmt! Es war eine nette Story über die Jungs, wobei satirische und gesellschaftskritische Qualität nicht zu kurz kam. Die Schauplätze waren sehr gut gewählt - ebenso das Prominenten-Geschehen in der Folge.
    Und nicht zu vergessen: Sie war absolut witzig - der typische South Park Humor lebt wohl wieder auf!

  • ach ja..also ich hasse bücher ja über alles und mich würde kaum etwas dazu bewegen können eines zu lesen..ABER.......verdammt nochmal, ich will the tale of scrotie mc boogerballs lesen!!!! ich weiss es wird nicht so weit kommen, aber ich hoffe echt sie bringen eine real-version von diesem buch raus! also wenn..ich würd es lesen!!
    schon allein um zu sehen wie lange es dauert bis ich kotzen müsste!


    Versuchs mit Feuchtgebiete .


  • Versuchs mit Feuchtgebiete .


    ja, das wurd mir schon mal empfohlen...soll ja ziemlich krass sein!
    aber da fehlt mir der south park bezug ;) (alias: wenn ich doch nur nicht so lesefaul wäre..)



    apropos buch..
    ist euch eigentlich aufgefallen dass das buch beim promo-bild noch "the pee that took a poo" heisst? in der serie war der titel dann aber "the poo that took a pee" :D

  • Das Thema an sich fand ich auch interessant. Als sich darüber gestritten wird, welchen politischen Hintergrund das Buch hat, war das eine nette Anspielung auf South Park selber. :)


    Genau daran mußte ich auch denken! :lol: Wie in Vulgärhumor plötzlich politische Meinungen hineininterpretiert werden können, obwohl sich ein paar Spaßvögel nur etwas amüsieren wollen. War das beim Fänger im Roggen damals wohl auch so?


    Ansonsten: Die Folge ließ leider stark nach, obwohl ich sie anfangs wirklich sehr gut fand! Wieder einmal eine Folge, in der die Kids etwas tun, das die Erwachsenen zu ernst nehmen - das Schema ist nun wirklich nichts Besonderes mehr. Aber glücklicherweise konnte die Episode einige sehr sympathische Gags liefern, so daß sie auch nicht ganz nach unten absackte. Nicht übel, aber auch nicht gerade berauschend - vielleicht fände ich die Folge besser, wenn das altbekannte Muster nicht wieder hätte herhalten müssen.