1403 - Medicinal Fried Chicken

  • Da haben wir die Drogen- und Hoden-Folge:


    Zitat

    Cartman's favorite restaurant has been shut down and a store that sells medicinal marijuana moves in. State Law in Colorado says it's legal to smoke pot if you have a physician's reference. Randy is the first-in-line to buy some but he's turned away because there's absolutely nothing wrong with him. Randy is desperate to get a medical excuse to smoke some weed but meanwhile, Cartman will do anything to get his beloved fried chicken restaurant back.




    Vorschau-Video

  • awesome!!!! eine cartman- und randy-episode in einem??!
    jetzt kann ich glücklich sterben.. :D
    (bisher wars immer voll auffällig dass cartman in den randy episoden kaum/gar nicht vorgekommen ist!!!)


    dass die randy-hoden-episode einen guten plot haben muss hab ich ja schon damalas beim trailer-gucken gesagt! auf die hab ich mich mit abstand am meisten gefreut..
    aber dass sie auch noch einen cartman-nebenplot hat (oder umgekehrt)...awwwh!! :liebe:


    naja, ich hoffe ich erwarte jetzt nicht zu viel..und es bleibt auch wirklich einfach nur eine lustige alltags-episode - in der sowohl die jungs, als auch randy sich über etwas aufregen! ohne irgnedwelche abgedrehten, unerwarteten wendungen! so wie es sich halt grad vermuten lässt!
    aber auf towelies auftritt - insofern er überhaupt wirklich vorkommt (wovon ich aber ausgehe) - bin ich auch mal gesapnnt!!


    irgendwie glaub ich jetzt aber gar nicht mehr dass randy wirklich krebs hat..
    (wie ja spekuliert wurde)
    wahrscheinlich tut er nur so..oder lässt sich die eier vergrössern oder sonst was!
    wie auch immer..ich freu mich sehr auf diese episode und denke dass es (für mich) eine der besten dieser season wird - in der hoffnung dass ich das ich wie gesagt nicht zuviel erwarte oder der plot eine total absurde wendung nimmt!
    aber.........cartman und randy........??! das kann eigentlich nur geil werden.. *g*

  • Also das Bild mit Randys riesigen Tumorhoden (die höchst wahrscheinlich einfach gefaked sind, wie man Randy kennt) ist schonmal ... äh ja. ;)
    Der Plot klingt ziemlich nach Standard, könnte aber ziemlich witzig werden. Gespannt bin ich vorallem darauf, welche Pläne Cartman hat. Wenns mal nicht ganz Schema F ist, finde ich Cartmans Aktionen lustig - Bin neugierig.

  • Super Folge. Richtig schön abgedreht. Die Anspielungen auf den Papst fand ich genial, und die Hoden-Jacke am Ende war nochmal ein guter Schocker zum Schluss :D

  • Ich mochte sie. Die beiden Plots waren gut aufgebaut, allerdings hätte ich gerne noch mehr von Cartman und seinen mafiösen Verwicklungen gesehen. Der Hanfpart war ziemlich gelungen, auch obwohl es mir an einigen Stellen unangenehm gezogen hat. Im Gegensatz zur letzten Folge empfand ich diese hier - insbesondere die letzte Szene - als weitaus ekliger, aber großartig störend war es auch wieder nicht. Die Gags kamen größtenteils ganz gut, auch wenn die Popejokes ziemlich lahm waren.

    “Lady. People aren't chocolates. Do you know what they are mostly? Bastards. Bastard coated bastards with bastard filling. But I don't find them half as annoying as I find naive bubble-headed optimists who walk around vomiting sunshine. " - Dr. Perry Cox, Srubs

  • Mal wieder eine Töfte Folge muss man ja sagen! Die ganze Sache mit den Rieseklöten war ja mal richtig verrückt ^^ Was ich richtig gut fand, dass man endlich wieder einige Klassischen Charaktere gesehen hat. Officer Barbrady, jimbo und Ned hatten schon zu lange keinen Auftritt mehr.
    Cartmans side Story war mir allerdings etwas zu abgehackt am schluss, hatte irgendwie gehofft, dass die AK47 Szene noch kommt. Und wo war Towelie? Schade das die Szene mit ihm dann doch noch geschnitten wurde.

  • Lustige Folge, dieses Hoden-Herumgehüpfe war so schön absurd :D Dagegen hatte ich mir von Cartmans Geschichte etwas ungewöhnlicheres erwartet, aber dort gab es natürlich auch Highlights (z.B. als er seinen Boss an dessen Mutter verpfeift). Und Barbrady war auch mal wieder dabei :thumbup: Eklig fand ich persönlich die Folge nicht, selbst den Mantel am Ende nicht.


    Übrigens ist das wohl der Hintergrund zu der Folge: http://blogs.laweekly.com/squi…kfc-marijuana-dispensary/

  • Haha! Alberner Spaß, aber davon reichlich. Die Verquickung von legalen Drogen und illegalem Fastfood und die damit einhergehende verkehrte Welt fand ich ein schönes Fundament, für eine Folge, die sich nicht ganz so ernst genommen hat. War mal zur Abwechslung ganz nett, dass es nicht so preachy war wie zuletzt oft. Ich hab ja nichtmal was gegen preachy – nur wenn das dann in der zweiten Hälfte mit gross-out humor aufgefüllt wird. Aber hier war eine vielschichtige und doppelbödige Beobachtung Grundlage und es wurde eine unglaublich unterhaltsame Folge oben drauf gepackt, ohne dass eine allzu moralische Meinung durchgehämmert wurde.


    Mein liebstes Bisschen war übrigens die Musik, wenn die Hodenkrebs-Gang durch die Stadt gehüpft kam. :D

  • so, jetzt hab ich sie auch endlich gesehen!! eine gute episode!! etwas anders als erwartet, zumindest der cartman-plot..aber trotzdem sehr gut!!


    der randy-plot war - wie erwartet - einfach nur genial!! dieses hoden-gehüpfe!!!!! :D
    vorallem die szene als die männer in reihe hüpften..und diese musik dazu!! einfach nur geil!!!


    den cartman-plot fand ich am ende etwas abgehackt! also dass cartman einfach so entkommen ist und man nichts mehr vom colonell gehört hat! aber ansonsten..schöne story!
    mich wunderts dass hier noch keiner die 1:1 scarface-zitate und szenen (im cartman-plot) erwähnt hat! 2-3 szenen waren ja exakt aus dem orginal übernommen! cartmans gespräch mit dem colonell ("don't fuck me.." usw) und die hubschrauber-szene! die hatten sogar die selben stühle wie im film!!
    (mir ist das natürlich nur aufgefallen weil mein freund - zu dessen lieblingsfilmen scarface zählt - die episode mit mir geguckt hat und mir im anschluss sofort alle orginal-szenen und zitate vorgespielt hat! dass es irgendwie eine anspielung auf einen mafia-film ist hab ich natürlich auch selber vermutet, aber dass es SO 1:1 auf scarface basiert hätte ich natürlich nicht gemerkt, da ich den film im orginal ja nicht kenne..)


    ach ja...eklig oder so fand ich das ganze nicht! ich fands einfach nur verdammt lustig und verrückt..
    (ich glaub es gab noch nie was bei south park was ich wirklich eklig fand)
    und ich hab mich ebenfalls total gefreut dass jimbo&ned und barbrady mal wieder vorgekommen sind! vorallem jimbo..bzw dass er dann auch noch aktiv in die sache verwickelt war!
    nur schade dass towelie nun doch nicht vorgekommen ist..aber vll stammt das bild aus dem trailer ja aus einer anderen episode und es kommt nochmal was mit drogen bzw kiffen und towelie! wer weiss..


    die episode letzte woche war schon super und die diese woche war es auch wieder! wenn es nun so weiter geht würde ich sagen sie nähern sich laaangsam wieder der qualität der 12.ten staffel und 13.staffel hälfte 1! irgendwie hat mich die episode vom ablauf usw ein bisschen an "eek! a penis erinnert! eine lustige schwanz-geschichte und ein film-basierender cartman-nebenplot! also, mir hats gefallen..

  • Für mich persönlich eine richtig geniale Folge :). Sehr oft gelacht, weil es teilweise einfach herrlich absurd war. Besonders das "Sackhüpfen" hat jedesmal richtige Lachflash's hervorgerufen :).


    Den Cartman Plot gab es ja schonmal in einer ähnlichen Form, war aber trotzdem recht unterhaltsam :).


    9,5 / 10

  • War ne echt sehr gute Folge. Der Plot fiel nicht komplett aus dem üblichen SP-Schema, kam mir aber trotzdem nicht angestaubt und "100 mal gesehen" vor. Sehr lustig war's, wie Randy unbedingt Krebs kriegen wollte :D Cartman hätte noch böser sein können, die Folge hatte das Potential dazu, aber gut, was soll's. Auch schön, dass ein paar alte Charaktere wieder zu sehen waren. Für mich 'ne


    9/10

  • Jup, im Gegensatz zur letzten Folge eine klare Steigerung. Das South Park Schema ist zwar immer noch intakt und der Cartman Plot war wie schon erwähnt eine Kopie von Scarface, dafür hat Randys Hodengehüpfe aber einfach nur zu geil ausgesehen. Das Verdrehen von Drogen/KFC hat auch erstaunlich gut funktioniert. Eine richtig gute Folge: 8/10

  • Ja, richtig gute Folge, hat mir sehr gefallen. Die Randy-Geschichte war sehr unterhaltsam und der Cartman-Plot war auf jeden Fall auch okay und hat nicht gelangweilt. Schön war's auch, so viele alte Charaktere wiederzusehen. Somit eine Episode, die man sich gerne nochmals anschauen kann.

  • Beitrag von Zwerg-im-Bikini ()

    Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Ja, herrlich :D


    Bei SP mag ich vor allem immer den aktuellen Bezug. Die erste Episode der Staffel mit Tiger Woods ging etwas an mir vorbei...Fand sie sogar ziemlich langweilig, weil ich da einfach keinen Draht zu hab. DIe zweite fand ich da weitaus geiler, weil es mich an "Feuchtgebiete" erinnerte ;)


    Vor allem gab es endlich mal wieder absurden Humor...(Ich erwähne nur dieses zwanghafte Kotzen z.B. ^^)


    Habe die ganze Woche gedacht: "Sie müssen einfach den Papst bzw. die Problematik mit der kath. Kirche in der nächsten Episode bringen!!"


    Aber es erschien mir abwegig, dass nach "Red hot Catholic Love" und "Chef is back" erneut eine komplette Episode der Thematik "Pädophelie/kath. Kirche" gewidmet wird. Dennoch standen Matt und Trey da irgendwie in der Pflicht und ich finde, dass sie das über diese mehr- oder weniger schlechten Bemerkungen von Cartman am Rande großartig geregelt haben :)


    1403 ist meiner Meinung nach die Lustigste seit langem :D


    Also vorläufige Einzelbewertung:


    Episode 1401: 3.0/10
    Episode 1402: 7.5/10
    Episode 1403: 8.5/10


    Grüße...

  • Nun ja...


    ...diese Episode behandelt ein (auch für mich persönlich) sehr empfindliches Thema bzw. männliches Organ. Dieses in solch obszöner und abwertender Art in Szene zu setzen grenzt an einen Verstoß gegen die ethischen Grundwerte unserer Gesellschaft. Zum einen kommen die Schmerzen und das Leid einer solchen Krankheit eindeutig zu kurz und werden zudem durch das Sackhüpfen ad absurdum geführt, zum anderen wird damit der Glaube verbreitet, dass alle Männer, die mit solchen und ähnlichen Krankheiten zu kämpfen haben, nur eines im Sinn haben: Kiffen!
    Wenn ich mal von diesem grundsätzlichen und wirklich ernsthaften Schwächen der Episode, die sie -ich hätte es nie für möglich gehalten, das ein Mal zu sagen- unrealistisch(!) machen, hinweg schaue, kann man dieser durchaus auch ein paar wenige gute Dinge abgewinnen. So ist es besonders schön gelungen, das (für Männer sehr empfindliche) Thema der Hodengröße und die damit in Verbindung stehenden oberflächlichen Frauen dieser Welt in die Episode mit ein zu arbeiten. Auch der Papst-Bezug war sehr schön, hätte jedoch nach einmaliger Anwendung genügt und verlor so an Prägnanz.
    Insgesamt entschuldigen diese wenigen guten Aspekte jedoch nicht dieses frevelhafte Werk von Trey und Matt. Ich bin zutiefst enttäuscht und bestürzt, nicht nur über diese beiden, sondern auch über euch, die ihr diese Episode so lobt!