1406 - 201

  • Insgesamt sehr geile Episode. Das Gepiepse nervt zwar etwas, aber ich kann mir nicht helfen, ich vermute immer noch, dass das für die publicity gemacht wurde. Das letzte Bild finde aber einfach genial :D

  • Nein, eiskalt! Doch, eiskalt!


    Spa hat doch oben das Statement von Matt & Trey zitiert:

    We delivered our version of the show to Comedy Central and they made a determination to alter the episode. It wasn’t some meta-joke on our part. Comedy Central added the bleeps. In fact, Kyle’s customary final speech was about intimidation and fear. It didn’t mention Muhammad at all but it got bleeped too.

  • Ich erwarte was, was kid. wohl auch zu erwarten scheint und ehrlich gesagt habe ich schon fast gar keine Lust darauf, am Donnerstag morgen überhaupt nachzuschauen.


    Ich habe die Folge noch nicht gesehen, aber ich weiß nicht, ob ich das überhaupt noch tun sollte.


    Erst der "201"-Gag, dann die Piepstöne... DU läßt Dich aber leicht abbringen. ;)

  • Ich hatte Anfangs echt gedacht, die Piepser wären ein Gag in der Folge und wollte auch noch gestern hier reinschreiben: "Das Gepipse am Ende war dann doch irgendwie nervig, der Gag war schon beim dritten mal nicht mehr lustig". Aber das das Comedy Central war, hat dem ganzen dann nochmal die Krone aufgesetzt.
    An sich war die Folge wirklich ok (Gerade der Auftritt von Scott), aber sie hat halt einen faden Beigeschmack, wenn man sich überlegt, dass CC vor diesen dämlichen Drohungen in die Knie geht :(.

  • Sehr bedauerlich, dass die Leute davor auf die Knie sinken. Damit ist ein weiterer Sargnagel für die Meinungsfreiheit und auch für die Freiheit der Kunst gesetzt.


    Aber das Zensieren von Mohammeds NAMEN! und gar der Schlussrede ist einfach lächerlich.

  • was für eine Scheiße.


    Zum Wesentlichen:
    Ich fand die Doppelfolge richtig klasse! Der bisherige Höhepunkt einer bisher sehr guten Staffel. Nachdem die letzten Staffeln immer mal wieder ihre Hänger hatten, bin ich bisher mehr als positiv überrascht! (und weiterhin ist es so, dass ich diese Woche zum ersten mal seit einer langen Zeit der kommenden Folge richtiggehend entgegengefiebert habe ;) )

  • Ich fand die Doppelfolge ziemlich stark und es gab ne Menge wirklich guter Lacher. Das Mr. Hat Revival, Scott Tenorman, Mecha-Streisand, herrlich. Sie können es immernoch (und machen es hoffentlich trotz allem noch ne ganze Weile).



    Die Zesnur durch CC ist wirklich sehr, sehr bitter. Das man Mohammed nicht zeigen darf, damit konnten sich M&T ja scheinbar schon abfinden, immerhin wurde der Zensurbalken in den Gag mit eingebaut (die Idee fand ich übrigens sehr witzig), aber dass sowohl Name, also auch die Abschlussreden ohne seinen Namen zensiert wurden ist einfach nur schlecht. Ich verstehe es zu Teilen, das CC sich und seine Mitarbeiter schützen will, aber dass es überhaupt soweit kommt, dass man so etwas tun muss bzw. denkt tun zu müssen, ist ein Armutszeugnis.



    Die Daily Show Ausgabe habe ich gestern auch schon gesehen und fand es sehr gut, was dort gesagt wurde (inklusive dem Go Fuck Yourself an Revolution Muslim & Co) und vor allem den Teil von Aasif Mandvi, der als "liberaler Moslem" zwar auch ein Unwohlsein dabei hätte, wenn jemand den Propheten Mohammed zeigen würde - selbst wenn es nur ein Cartoon ist - aber er empfindet es noch als weitaus schlimmer, wenn Leute eines Glaubens, den er teilt, anderen Leuten wegen soetwas Gewalt androhen. Ich denke so eine Aussage ist nicht verkehrt, wenn doch nach solchen Aktionen gerne mal verallgemeinert wird und wieder alle Moslems zum Feind erklärt werden.

  • zensur ist schon was tolles... :/


    ich fand die folge dennoch recht unterhaltsam.
    da es bisher noch nicht erwähnt wurde: "swallow come"... was hab ich gelacht als dieser platte witz gerissen wurde.
    das buddha kokst hab sie wohl eingebaut um die reaktion aus einer anderen richtung abzuklopfen, da hat man aber noch nicht gehört, oder?


    zwei characktere habe ich vermisst mr. jefferson und chefkoch, aber ansonsten war wohl fast jeder vertreten.

  • das buddha kokst hab sie wohl eingebaut um die reaktion aus einer anderen richtung abzuklopfen, da hat man aber noch nicht gehört, oder?


    Damit sollte ja wohl auch verdeutlicht werden, daß andere Religionsgemeinschaften nicht so einen Stock im Arsch haben (oder dies jedenfalls nicht auf so primitive Arten äußern). Ich bezweifle, daß die Macher überhaupt mit Reaktionen auf das Koksen gerechnet haben - das ist eben South-Park-typischer Humor, an dem man zwar Anstoß nehmen, aber sich auch nicht wirklich lange drüber ärgern kann.

  • Geht's noch, Bryan? Du bist hier ein einem South Park Forum! Benimm dich gefälligst entsprechend und raste aus! :waah::rage::wall:


    Aber noch was zum Thema... Laut dem von kid verlinkten FAZ-Artikel wird die Folge also weder in Deutschland noch sonst wo jemals wieder ausgestrahlt werden? Das ist übel. Ich hätte erwartet, dass sie zumindest erst einmal eine Weile abwarten, bevor sie eine solche Entscheidung treffen. Und für die DVds bedeutet das wohl, dass auch dort die 14. Staffel nicht komplett sein wird.

  • Das war wirklich die epischste (Doppel-)Folge South Parks evar! Natürlich hat die CC-Zensur genervt, aber dazu können T&M einfach nichts. Ich kann ebenfalls nur hoffen, dass die Folge irgendwann unzensiert zu sehen sein wird - wenn nicht auf Comedy Central oder den SouthParkStudios, dann eben auf DVD oder als Download irgendwo im Internet. Nächste Woche läuft ja schon die letzte Folge der ersten Staffelhälfte, und ich bin gespannt, was in jener Folge thematisiert wird. Vielleicht geht es dann um Comedy Central selber?


    Zur Folge ansich: Die Folge machte da weiter, wo 200 aufgehört hat. So viele Highlights, die man gar nicht alle aufzählen muss. Persönlich fand ich das nostalgische Gefühl, das bei einigen Szenen entstand, herrlich. Beispielsweise die Szenen mit Dr. Mephisto, der schon so lange keine Rolle mehr in der Serie gespielt hat. Nicht nur Mephisto, sondern auch Pip ist ein Charakter, den ich mag und der nach langer Zeit wieder in einer neuen Folge zu sehen war. Doch schade, dass Pip getötet und nun endgültig aus der Serie herausgeschrieben wurde, wie schon so manch andere Nebenrolle zuvor. Stattdessen hätte Kenny sterben sollen, denn dafür hatte ich tatsächlich große Erwartungen. Hätte für so ein Alte-Momente-Special meiner Meinung nach einfach nicht fehlen dürfen.


    Meine Lieblingsszene war die mit Scott Tenorman und seinen ganzen Chili-Aufbauten - auch ich habe nicht mit Scott gerechnet, und die Auflösung über Cartmans echten Vater war auch sehr interessant und schockierend. Somit konnte auch Scott endlich seine Rache vollziehen.


    Ein weiteres Highlight war mal wieder die modernisierte Robo-Streisand und ihr Angriff. Aber auch der Abschlussgag Tom Cruise betreffend war einfach genial. Zusammenfassend also einfach nur ein geiles Special, das eben leider von dieser ganzen Zensurgeschichte überschattet wird. Wir werden ja sehen, wie sich diese Thematik noch entwickelt. Wenn es wirklich den Anfang vom Ende von South Park darstellt, kann man zumindest tatsächlich behaupten, dass die Macher hiermit eine Finalepisode erschaffen haben, die der Sendung würdig ist. Über eine weitere Vertragsverlängerung bzw. unabhängig von Comedy Central eine Fortführung der Serie mit weiteren Staffeln würde ich mich aber dennoch sehr freuen.


    EDIT: Na toll. Als ich diesen Beitrag schrieb, hat ZiB ihr obiges Posting noch nicht veröffentlicht. Ich wusste also noch nicht, dass diese Folge nicht nur nicht in der unzensierten Fassung jemals gezeigt wird, sondern auch nicht mehr in der zensierten (!). Soviel zu meinem ersten Absatz.

  • Laut dem von kid verlinkten FAZ-Artikel wird die Folge also weder in Deutschland noch sonst wo jemals wieder ausgestrahlt werden?


    Als du das getwittert hast, dachte ich: "WTF?!" und hab gleich auf den Link geklickt. War dann doch überrascht, dass deine Quelle der von mir hier eingebrachte FAZ-Artikel war. Ich hab dann nochmal nachgesehen und bin, ehrlich gesagt, nicht ganz sicher, ob deine Interpretation stimmt. Die Textstelle, auf die du dich wohl berufst, lautet: "MTV Networks hat sich entschlossen, die South-Park-Episoden 200 und 201 nicht auszustrahlen." Heißt das wirklich zwangsläufig, dass diese Folgen nie wieder das Tageslicht erblicken werden? Erstens ist gar nicht gesagt, ob das MTV Deutschland ist oder ob die erwähnte Nachfrage (oder die Antwort) die US-Mutter betreffen – das fortgeführte Zitat "Allerdings steht die Sicherheit unserer Angestellten für uns stets an erster Stelle, und so haben wir uns zu diesen Vorsichtsmaßnahmen entschlossen." fällt mir sogar leichter, auf die USA zu beziehen, weil dort die Drohungen eingingen. Und dass Terroristen MTV Deutschland verantwortlich machen, ist in meinen Augen der eher unwahrscheinliche Fall. Und zweitens lese zumindest ich das so, dass MTV hier einfach die aktuellen Aktionen – Wiederholungen canceln, Folgen von der Website nehmen – beschreibt und nicht unbedingt eine Prognose für die Zukunft gibt.

  • Für mich hat der Satz "die South-Park-Episoden 200 und 201 nicht auszustrahlen" darauf hingewiesen, dass es sich um das europäische MTV Networks handelt, weil die Folgen in den USA ja schon zu sehen waren. Dann hätte es heißen müssen "nicht mehr auszustrahlen". Die Stelle mit "ihren Mitarbeiter" kann ja auf die gesamte Firma bezogen sein.


    Am Anfang des Artikels steht außerdem: "Die Folgen 200 und 201 der Zeichentrickserie „South Park“, die in den Vereinigten Staaten Mitte der Woche gelaufen sind, werden nicht mehr gezeigt. Nicht mehr in Amerika und auch nicht in den anderen Ländern, in denen „South Park“ im Programm ist. Auch auf den Internetseiten zur Serie, die eigentlich sämtliche Episoden vorhalten, kann man sich nicht mehr ansehen (...)".
    Das "nicht mehr gezeigt" könnte man zwar so deuten, dass sie momentan bloß nicht im Internet zu finden sind - aber dann hätten sie es ja nicht im nächsten Satz noch einmal extra erwähnt. Also meinen sie, dass sie im Fernsehen nicht mehr gezeigt werden.


    Hier fehlt leider eine direkte Quelle... Es kann also natürlich sein, dass der Artikel unsauber formuliert oder etwas falsch recherchiert wurde. Aber wenn an der Sache etwas dran ist, wird es ja bestimmt bald weitere Berichte darüber geben.

  • Finds etwas scheinheilig, wie hier manche sagen, dass man sich vor sowas nicht beugen sollte. Klar wäre das die rationalste Entscheidung, nur seit wann tickt die Welt rational?
    Stellt euch mal vor, ihr wärt bei Comedy Central. Und würdet ihr wegen so nem Cartoon eure Familie,Kollegen,Chefs in Gefahr bringen? Dass diese Idioten nicht nur eine grosse Klappe haben, wurde schon oft genug bewiesen, also muss man solche Drohungen auch Ernst nehmen.


    Natürlich ist diese Situation mehr als beschissen, aber das hat nicht CC zu verantworten, sondern diese fanatischen Idioten

  • Stellt euch mal vor, ihr wärt bei Comedy Central. Und würdet ihr wegen so nem Cartoon eure Familie,Kollegen,Chefs in Gefahr bringen? Dass diese Idioten nicht nur eine grosse Klappe haben, wurde schon oft genug bewiesen, also muss man solche Drohungen auch Ernst nehmen.


    Islamist A ist aber nicht Islamist B. Wenn ich, oder du jetzt irgendwo in einem Forum, oder bei Facebook posten würden, wie sehr wir doch Lust darauf hätten mal so richtig gepflegt zu grillen Amok zu laufen, sollte man uns sicherlich nicht mit den jährlichen Amokläufern hier in Deutschland auf eine Stufe stellen, sondern vielleicht doch noch einmal überlegen, inwiefern das tatsächlich ernst gemeint war. Mal ganz davon abgesehen, dass diese Leute ganz klar nicht Comedy Central, sondern Trey und Matt mit Ermordung gedroht haben und so wie es aussah, waren diese bereit das Risiko einzugehen.
    Von Comedy Central war das also kein reiner Eingriff aus Nächstenliebe, oder Selbstschutz, sondern schlichtweg ein aus feigen Motiven begangener Eingriff in die Meinungs- und künstlerischen Freiheit, der beiden Autoren. Und ganz nebenbei kann man sich doch nicht jeder dummen Drohung beugen. Wo würden wir da hinkommen, wenn man mit einer simplen Drohung alles erreichen würde, was man wollte? Was wäre, wenn die Buddhisten sich das alles nicht mehr gefallen lassen wollen? Was ist mit all den anderen die bereits in South Park verarscht, oder aufs Korn genommen worden? Das ist ein Teil der Serie. Ein essentieller Teil der Serie und ohne diesen wüsste ich nicht, ob es sich noch lohnen würde sich das ganze überhaupt anzusehen. Da kann ich dann auch gleich Carebears anmachen.

    “Lady. People aren't chocolates. Do you know what they are mostly? Bastards. Bastard coated bastards with bastard filling. But I don't find them half as annoying as I find naive bubble-headed optimists who walk around vomiting sunshine. " - Dr. Perry Cox, Srubs