Die Mohammed-Kontroverse und ihre Folgen

  • Weil es in der Geschichte South Parks bislang keinen vergleichbaren Fall gab, hat die Mohammed-Zensur denke ich ihren eigenen Thread verdient. Denn inzwischen sind ja schon drei Episoden betroffen und wer weiß, was das ganze noch für Folgen haben wird.
    Für diejenigen, die sich die amerikanischen Folgen nicht ansehen und deshalb nicht alles mitbekommen haben, versuche ich es mal chronologisch zusammenzufassen. Vielleicht ist das ja hilfreich:


    04. 07. 2001: In der Folge 504 - The Super Best Friends werden verschiedene religiöse Figuren als Superheldengruppe gezeigt. Unter ihnen ist auch Mohammed zu sehen, der islamische Prophet, dessen Darstellung für einen Teil der Muslime eine Sünde darstellt. Über Proteste zu dieser Folge ist allerdings nichts bekannt, Mohammed unterschied also nichts von den anderen Figuren.
    11. 09. 2001: Die Anschläge auf das World Trade Center schüren natürlich die Angst vor weiteren Attacken radikaler Islamisten, vor allem in den U.S.A.
    07. 11. 2001: Dennoch wurde die South Park Folge 509 - Osama Bin Laden has Farty Pants ausgestrahlt. Hier ging es zwar nicht um Mohammed, aber so kurz nach den Anschlägen war das ein mutiger Schritt. Wieder ist nichts über Drohungen bekannt.
    02. 11. 2004: Der niederländische Regisseur Theo van Gogh wird auf offener Straße ermordet. Islamische Fundamentalisten hatten dazu aufgerufen ihn zu töten, weil er einen Film über die Unterdrückung islamischer Frauen gedreht hatte.
    30. 09. 2005: In einer dänischen Zeitung werden 12 Karikaturen veröffentlicht ("Das Gesicht Mohammeds"), die sich mit dem Islam auseinander setzen und zum Großteil Mohammed darstellen. Daraufhin kam es international zu Protesten, Anschlägen radikaler Gruppen und die Zeichner müssen noch heute um ihr Leben fürchten. Seitdem sind Darstellungen Mohammeds erst richtig zu einem Problem geworden.
    05. 04. 2006: South Park nimmt sich des Themas in der "Cartoon Wars" Doppelfolge an. Es geht darum, dass in der Serie Family Guy Mohammed gezeigt werden soll, weshalb alle Angst haben, dass sie von Terroristen zugebombt werden. Mohammed kommt nur in einer kurzen Szene vor, in der er eigentlich normal zu sehen sein sollte. Aber Comedy Central ließ ihn mit einem schwarzen Balken zensieren. Für Trey Parker und Matt Stone war das bis dahin der heftigste Eingriff des Senders in ihre Arbeit. Die im Internet kursierenden Bilder von Mohammed aus diese Folge sind Fälschungen, bis heute dürfte keine unzensierte Version veröffentlicht werden.
    14. 04. 2010: Die 200. Folge "200" wird ausgestrahlt. Im Vorfeld hatten Trey und Matt angekündigt, dass sie in diesem Special einiges aus der Vergangenheit South Parks aufgreifen wollen - unter anderem würden sie versuchen, dass sie diesmal Mohammed unzensiert zeigen dürfen. Als die Folge dann ausgestrahlt wurde, entpuppte sie sich als erster Teil eines Zweiteilers. Es ging darum, dass Tom Cruise und andere Hollywoodstars sich mit den rothaarigen Ginger Kids darum streiten, wer von ihnen Mohammed ausgeliefert bekommt. Sie wollen ihm seine Fähigkeit entziehen, dass man sich nicht über ihn lustig machen darf. Da Mohammed immer noch ein Mitglied der Super Best Friends ist, wird er nicht negativ dargestellt. Man hört ihn einige wenige Sätze sagen, sieht ihn aber nur zensiert oder in einem Bärenkostüm.
    15. 04. 2010: Als Reaktion auf die Folge "200" droht die in New York ansässige Islamisten-Gruppe "Revolution Muslim" auf ihrer Internetseite Trey Parker und Matt Stone, dass sie besser davon absehen sich weiterhin über Mohammed lustig zu machen, wenn ihnen ihr leben lieb ist. Sie selber stellen im Nachhinein den Eintrag als gut gemeinte Warnung dar, fügen aber ein Bild der ermordeten Van Gogh und die Adressen von Trey Parker und Matt Stone bei. Die Website selber ist nicht gut besucht, aber da die Medien darüber berichten, verbreitet sich die Nachricht von der Drohung schnell.
    21. 04. 2010: Folge "201" wird ausgestrahlt. Obwohl Trey Parker und Matt Stone sich nicht einschüchtern lassen wollten, wird Mohammed wieder nur zensiert dargestellt. Was aber noch schlimmer ist: Comedy Central fügt eigenmächtig Pieptöne ein, so dass nicht einmal mehr der Name "Mohammed" zu hören ist. Eine lange Abschlussrede über Einschüchterung und Angst wird ebenfalls komplett überpiept.
    22. 04. 2010: Trey Parker und Matt Stone veröffentlichen eine kurze Erklärung auf ihrer offiziellen amerikanischen South Park Homepage und sind offensichtlich sehr enttäuscht von Comedy Central. Bis jetzt bleibt das ihr einziges Statement. Der Sender bestätigt, dass die Zensur der Folge von ihm ausging, und dass sie momentan nicht erlauben, sie im Internet zu veröffentlichen (auch nicht die zensierte Fassung). Sie wird außerdem nicht im Fernsehen wiederholt. Im Laufe des Tages verschwinden die Folgen "The Super Best Friends" und "200" ebenfalls von sämtlichen offiziellen South Park Seiten und aus Online-Shops wie iTunes und Amazon.com, ohne dass dazu eine Erklärung abgegeben wird. Auch die offiziellen South Park Foren gehen offline, wahrscheinlich weil die Streitereien dort nicht mehr zu kontrollieren waren.
    24. 04. 2010: Nach und nach häufen sich die Berichte in den Medien, aber das South Park Team hält sich mit weiteren Äußerungen zurück. Die FAZ zitiert einen MTV netowrks Sprecher damit, dass die Folgen 200 und 201 nicht in Deutschland ausgestrahlt werden.
    28. 04. 2010: Die letzte Folge vor der Sommerpause steht noch an. Laut Trey Parker und Matt Stone werden sie etwas völlig anderes machen und sehen, wie Comedy Central darauf reagiert. In der Sommerpause stehen wahrscheinlich Vertragsverhandlungen mit Comedy Central an, da der aktuelle Vertrag nur bis Ende der 15. Staffel läuft.


    Man kann sich jetzt viele Fragen stellen... Wird Comedy Central die Selbstzensur zumindest so weit lockern, dass man sich die Folgen bald wieder online ansehen kann? Wird die Doppelfolge auf DVD erscheinen und fürs deutsche Fernsehen übersetzt? Wie ernst kann man die Drohungen nehmen? Hat die Zensur Auswirkungen auf zukünftige Folgen oder hat sie Trey Parker und Matt Stone vielleicht sogar das Interesse daran verdorben, den Vertrag zu verlängern?
    Gerade sitze ich hier jedenfalls wie auf glühenden Kohlen... Hoffen wir, dass sie sich irgendwie mit Comedy Central einigen können.

  • wahnsinn was das ganze jetzt für wellen schlägt!! 8o 
    die zensur von 201 war eine sache (stellenweise war sie ja sogar ganz witzig bzw wirkte beabsichtigt)..aber dass jetzt auch ältere episoden zensiert bzw ganz entfernt wurden...das ist echt total übertrieben!! und traurig! vorallem wenn man bedenkt dass matt und trey da anscheinend - wie schon bei der zensur von 201 - keinerlei mitsprache hatten und das alles irgendwie hintenrum gelaufen ist! ich bin echt auf weitere statements gespannt..bzw ob es überhaupt noch welche geben wird! (aber früher oder später muss es das ja wohl..)


    naja...was soll man da noch gross dazu sagen?! hätten die terroristen gefordert dass south park ganz eingestellt wird, sonst...!!, was hätte comedy central dann getan? alle folgen entfernt und matt&trey rausgeworfen??
    man kann ja vielleicht verstehen dass comedy central sich gedanken macht und irgendwie eingeschüchtert ist......aber mit der zensur von episode 201 wärs dann auch gut gewesen! von den alten episoden war doch seitens der terroristen nie die rede oder? damit machen sie jetzt selber mehr wirbel darum als nötig und bringen die alten sachen wieder ins gespräch..


    naja..wie auch immer..
    ich hoffe echt so sehr dass es keine auswirkungen auf die vertragsverhandlungen und zukunft von south park hat! ich mag gar nicht daran denken, es wäre so furchtbar..

  • Ich persönlich würde mich freuen, wenn die Ausstrahlung von South Park auf Comedy Central beendet wird, wenn die Macher nicht in den Vertragsverlängerungen erwirken können, zukünftig ohne Eingriffe seitens des Senders arbeiten zu können. Im selben Atemzug hoffe ich natürlich auch darauf, dass sich für eine Erfolgreiche Serie wie South Park ein neuer Sendepartner finden würde und die beiden nicht sowieso schon die Lust an der Sache verloren haben. Ich finde es verachtenswert was der Sender da abzieht und habe ehrlich gesagt auch keine Lust die auch nur in irgendeiner Weise zu unterstützen. Vielleicht liege ich falsch, aber ist es nicht so dass Comedy Central South Park braucht und nicht umgekehrt? Trey und Matt haben immer noch die Möglichkeit mit ihrer Sendung, ohne großen Verlust, auf einen anderen Sender zu ziehen, oder sich komplett anderen Projekten zu widmen. Ist ja nicht so, dass die in irgendeiner Weise am Hungertuch nagen.
    Ich würde mich freuen, wenn es mit South Park weitergeht, aber unter diesen Umständen? Nein.

  • Allerdings sollte man bedenken, dass sie ja gerade deshalb all die Jahre bei Comedy Central geblieben weil sie dort mehr Freiheiten zugesichert bekommen haben, als das bei anderen Sendern der Fall gewesen wäre. Dass sich das jetzt auf einmal ändert und anderswo gesagt wird "Ach kommt, nach der Sache mit den Terroristen-Drohungen dürft ihr bei uns machen was ihr wollt!" kann ich mir nicht vorstellen. Jetzt erst recht nicht.
    Ich kaufe den beiden ab, dass Comedy Central tatsächlich die beste Alternative war und immer noch ist, deshalb werden sie jetzt nicht viele andere Möglichkeiten haben, wenn sie South Park in der gewohnten Qualität und Aktualität weiter führen möchten. Auf das Geld sind die beiden sicher nicht mehr angewiesen - aber auf jemandem, der die Serie produziert und ins Fernsehen bringt.
    Mich wundert es allerdings auch, dass Comedy Central ihr Zugpferd so mit Füßen tritt...

  • ich fände ja schon eine übertriebene sauerei, wenn die zensierte fassung ausgestrahlt würde und hätte wahrscheinlich bereits da protestiert, aber dass sie nun, zusammen mit anderen folgen, GAR NICHT ausgestrahlt wird, lässt mich comedy central für immer hassen. hoffentlich verlängern trey und matt ihren vertrag nicht. eine art streik wäre nun mehr als angebracht und es ließe sich hoffen, dass comedy central dann ordentlich der geldhahn zugedreht würde.
    eigentlich sollten wir alle south park fans die vermarktung der serie nun boykottieren, was den kauf von dvds usw. angeht.

  • Ich muss sagen, irgendwie versteh ich CC und finds auch irgendwie gut was sie gemacht haben.
    Das klingt jetzt vielleicht komisch, aber was wäre, wenn diese Psychos wirklich einen Anschlag ausgeübt hätten?
    Als kurzfristige Entscheidung fänd ich es echt akzeptabel, dass ganze Thema etwas abkühlen zu lassen. Ich würd mir aber wünschen, dass es irgendwann eine weniger zensierte Version zu sehen gibt, zumindest bei der Rede am Ende.
    Höchstwahrscheinlich waren das eh alles nur leere Drohungen, aber besser CC scheißt sich an und wird zum Feind aller Fans, als Trey & Matt.


    Zum Thema Senderwechsel: Könnten man South Park nicht als Online Show gestalten? Schließlich sehen sich doch eh extrem viele die Folgen im Internet an. Fürs Geld macht man halt DVDs und BluRays mit Bonusmaterial und halt Werbung auf die Homepage. Vielleicht finden sie noch einen guten Sponsor und die Sache hat sich. Aber ich kenn mich da nicht wirklich aus. Würde sowas gehn?

  • Ich kenne mich damit zwar nicht aus, könnte mir aber denken, dass die Produktionskosten South Parks für eine Onlineshow zu hoch wären. Man verdient immer noch nicht viel Geld mit dem Internet... Und dass sie jetzt z.B. zu Flash wechseln wäre ja ein ziemlich großer Rückschritt. Eine Direct-to-DVD-Vermarktung würde dem Konzept der Serie nicht entgegen kommen, weil sie ja aktuell sein wollen - das wäre also auch eher unwahrscheinlich. Aber das sind nur meine Vermutungen ;)


    Heute Nacht war ich übrigens fleißig: *klick*


    Edit: Aus der aktuellen Simpsons-Folge :D


  • Ich bin Muslime und ich muss sagen die sache ist mir und meiner Religion peinlich. Es gibt millionen Jesus Comics und Karrikaturen im Internet, dagegen hat keiner was, aber sobald das Unkraut im eigenen Garten wächst dreht man durch? Muhammed wurde weder beleidigt, noch als schlechte person dargestellt. Das is mit den Karikaturen von damals garnicht zu vergleichen. Es warn ja nicht nur diese eine zeichnung mit Bomben-kopf, oder wie man es nenen darf. Es warn einige sehr niveaulose zeichnungen dabei, welche aussahn als ob sie sein wütender 7 jähriger gebastelt hätte. Kein tiefsinniger witz, streich oder satire. Einfach nur eine kindische wut. Da liegt ein sehr großer unterschied, daher find ichs persöhnlich auch falsch beide sachen zu vergleichen. Und ein haufen Verrückte die meinen Leute mit dem Tod zu bedrohen sollte man nicht als die Stimme einer gesammten Kultur auffassen. Mit der selben Ansicht könnte man auch alle Christen für kranke Pädophiele halten, obwohls nur ne handvoll Priester warn. Das was Matt und Trey tun sollten ist Comedy Central mal selbst so ordentlich durch den kakao ziehn. South Park is eine ihrer größten shows, daher sollte CC sie zu schätzen wissen und nicht ohne ihre meinung handeln.
    Also im gesammten, jeder Muslime der denkt diese zwei folgen warn eine art "attacke" auf den Propheten sollten zurück zur grundschule und ihr ganzes gehirn nochmal erfrischen lassen. Ich bin mir sicher dass Muhammed es niemals gewollt hätte das seine anhänger sich in die luft jagen und nur stückchenweise in den himmel kommen ;)
    Und bitte denkt nich dass der großteil, oder gar alle Muslimen so sind, sonst wärt ihr mentl gesehn auch nicht auf nem besseren stand als diese terrorlulatsche.

  • Ich bin Muslime und ich muss sagen die sache ist mir und meiner Religion peinlich. Es gibt millionen Jesus Comics und Karrikaturen im Internet, dagegen hat keiner was


    das ist nicht wahr. Die christen regen sich doch momentan gut über die Titanic auf. Nur töten die keine Menschen. Reicht wohl die kleinen zu vergewaltigen.

  • das ist nicht wahr. Die christen regen sich doch momentan gut über die Titanic auf. Nur töten die keine Menschen. Reicht wohl die kleinen zu vergewaltigen.

    Du hast mich falsch verstanden, ich meinte die Muslimen, dass sie nichts dagegen haben wenn andre propheten runtergemacht werden.

  • Die Muslimen, Scientologen und Christen etc. können doch froh sein, dass überhaupt noch jemand über ihre lächerliche "Religion" spricht. Ich meine wir sind im 3. Jahrtausend. Inzwischen weiß doch jeder, dass das alles nur Mumpitz ist.


    Aber Gott sei dank (höhö) geht's in South Park ja um mehr als nur um den religiösen Scheiß und wenigstens die Juden haben genug Humor, um nicht gleich alle Folgen mit Kyle zensieren zu lassen. :D

  • Die Muslimen, Scientologen und Christen etc. können doch froh sein, dass überhaupt noch jemand über ihre lächerliche "Religion" spricht. Ich meine wir sind im 3. Jahrtausend. Inzwischen weiß doch jeder, dass das alles nur Mumpitz ist.


    Erstaunlicherweise glauben immer noch ein paar Milliarden Menschen an ihre lächerlichen Religionen und daran, daß diese kein Mumpitz seien. Insbesondere die, die nix haben außer einen Gott, an den sie sich klammern können. Klar würde man denen gerne Verstand einhämmern und ihnen klarmachen, daß sie für sich selbst verantwortlich sind. Allerdings: Solange diese Milliarden die Fahnen ihrer Religionen hochhalten, brauchen wir paar aufgeklärte Abendländler uns nicht überheblich zu fühlen, solange wir ihnen nichts Besseres bieten können oder wollen.

  • http://www.southparkstudios.com/fans/blog/
    der neuste eintrag (27.4.) vom productions assistent!! hehe..


    das mit dem simpsons-tafelgag fand ich übrigens auch herrlich.. :)
    ich liebe das verhältnis beider serien zueinander!


    wollt auch noch ein grosses lob an dich aussprechen ZIB, für die zusammenfassung aller daten und fakten im planearium! war sehr interessant das zu lesen bzw alles nochmal im überblick und zusammenhang zu sehen :thumbup:


    naja....mittlerweile hat man nichts mehr von den terroristen oder neuen drohungen gehört, oder?? ich bin echt gespannt ob die sache durch die zensur und "verbannung" aller "bösen episoden" jetzt erledigt ist oder ob da doch noch was kommt..