1412 – Mysterion Rises

  • Die Amis haben einen merkwürdigen Geschmack, was SP angeht, die Episode "Coon 2:HIndsight" ist unter den 20 unbeliebtesten Episoden!



    Ich würde mal gerne wisssen, ob sich Trey und Matt die gabe von Kenny schon früher überlegt haben, oder nur für diese Folge.

  • Mir ist noch etwas zur Folge eingefallen... ich glaube das hat noch niemand angesprochen, vielleicht ist es euch aber auch einfach zu offensichtlich gewesen. Aber ich finde es interessant, dass Kennys Eltern vor 10 Jahren bei diesem Kult waren und sich an nichts mehr erinnern können. Wenn ihr Sohn jetzt 9 ist und eine seltsame Fähigkeit hat, verbindet ihn wahrscheinlich mehr mit Cthulu, als er bisher ahnt. Das deutet auf einen besonders spannenden Showdown in der nächsten Folge hin: "Who is Kenny McCormick's father?" 8o


    Das is ja echt mal 'ne geile Theorie! Wär ja wirklich genial, wenn das in der nächsten Folge aufkommen würde!
    Die 14. Staffel scheint sich wirklich all den bis dahin ungelösten South Park-Mysterien zu widmen...


    aber.....dieser eine typ, im grünen hemd und den wirren grauen haaren und brille...der kam mir auch ziemlich bekannt vor! der kam doch auch schon mal in einer episode vor oder?? ich komm allerdings nicht drauf...fällt das zufällig grad wem ein? ich grübel da jetzt schon seit gestern..


    Das ist doch Nelson, Randys Kollege, oder?


    EDIT: Ich musste einfach meinen Avatar meiner aktuellen Begeisterung für Mysterion a.k.a. Kenny anpassen... =)

  • Awesome! :D
    Passt wunderbar als Fortsetzung zu "Coon 2" - vom Plot her und qualitativ.
    Das Monster ist eine Augenweide (eigentlich komisch *g*) und ich muss zugeben, auch ich bin wie manch andere nicht auf Kenny als Mysterion gekommen. Vor allem, das Wasserglas (von Bradley) im Fresstempel in "Coon 2" und Kenny's Verschwiegenheit waren für mich so Punkte, die mich nicht glauben liessen, dass es Kenny wär. Aber die Art, wie das aufgelöst wurde ist für mich schon die perfekte :D Recht unspektakulär und "so nebenbei".
    Auch dass der Chef von "DP" wieder mit dabei ist find ich toll, seine "We're sorry"-Nummer hat sich noch nicht totgelaufen ;)
    Ich freue mich auf Teil 3, sowas von :thumbup:

  • Mir ist grad noch was gekommen, warum Kenny als Mysterion wirklich am meisten Sinn macht, v.a. im Hinblick auf das Ende von "The Coon". Warum wohl wurde eins der Kinder aus der 4. Klasse verhaftet, aber keiner fehlte in der nächsten Folge? Klar, die leichteste Erklärung ist, dass die Continuity einfach ignoriert wurde, wie in manchen Serien üblich. Aber eine andere gute Erklärung wäre: Kenny wurde verhaftet, hat sich in der Zelle umgebracht (bzw. wurde umgebracht oder ist einfach gestorben), und am nächsten Morgen kam er wieder in die Schule, wie üblich... Logisch, oder? :D


    Nur so'n Gedanke...


    Hach, ich bin jetzt grad wieder richtig im Kenny-Wahn! :D

  • Mir ist grad noch was gekommen, warum Kenny als Mysterion wirklich am meisten Sinn macht, v.a. im Hinblick auf das Ende von "The Coon". Warum wohl wurde eins der Kinder aus der 4. Klasse verhaftet, aber keiner fehlte in der nächsten Folge? Klar, die leichteste Erklärung ist, dass die Continuity einfach ignoriert wurde, wie in manchen Serien üblich. Aber eine andere gute Erklärung wäre: Kenny wurde verhaftet, hat sich in der Zelle umgebracht (bzw. wurde umgebracht oder ist einfach gestorben), und am nächsten Morgen kam er wieder in die Schule, wie üblich... Logisch, oder? :D


    Nur so'n Gedanke...


    Hach, ich bin jetzt grad wieder richtig im Kenny-Wahn! :D


    Hört sich ziemlich abstrus an :D .


    Ich bin mir aber nicht sicher, ob sich Trey und Matt schon damals ausgedacht haben, dass Kenny Superkräfte hat, wollten es aber nur nicht in einer Folge vorkommen lassen, oder ob sie es sich nur für diese Episode ausgedacht haben, in dem Fall würde das ganze keinen Sinn machen.


    Ich könnte jetzt auch sagen, dass es unlogisch ist, dass Kenny in "Rainforest Schmainforest" dirket nach seinem Tod wiederbelebt wurde und am gleichen Ort war wie zuvor und nicht in seinem Bett. Das würde aber wie gesagt wahrscheinlich wenig Sinn machen.


    Und in "Cripple Fights" wurde noch Kennys Jacke für seine Tode verantwortlich gemacht ... .

  • Hey leute, also ich fand die episode auch voll geil. Ich hätte au nie im leben gedacht dass kenny mysterion sein wird...schon komisch...aber ich finds gut dass in dieser folge dass mit dem ständigen sterben mal auftaucht und erläutert wird. Weil früher dachte man schon so warum der die ganze zeit stirbt und wiederaufersteht xD großer kompliment an parker und stone ;)


    lg pana

  • KGF : Das könnte zwar sein, aber hast du die "Deleted Scenes" zur 13. Sttaffel gesehen? Sie sind auf der DVD drauf, man findet sie aber auch bei YouTube. Da wird ein alternativer Schluss zur Folge "The Coon" gezeigt, in der sich herausstellt, dass Kyle unter der Maske gesteckt hat und für Mysterion ins Gefängnis gegangen ist, um ihn zu schützen. So ergibt es auch Sinn, dass Mysterion ihn in einer Szene besucht und um irgendetwas bittet. Im Gefängnis sagt Kyle in der Deleted Scene, dass es halb so schlimm ist, weil er sowieso nur ein paar Tage drin bleiben muss. Kinder werden wohl allgemein nicht zu hart bestraft.

  • Jo, sehr gute Folge, hat mir viel besser gefallen als die letzte. Ich muss jedoch zugeben, dass mich die Frage nach Mysterions Identität nie richtig interessiert hat. Es war einfach "irgendjemand", das hat mir als Erklärung schon gepasst. Deswegen war mir auch die Thematik um Mysterions Demaskierung im Allgemeinen recht egal. Nur die Tatsache, dass es eben Kenny ist und die ganze Geschichte drumherum, also seine geheime Fähigkeit, machen diese ganze Geschichte für mich so unfassbar schmackhaft. Da bin ich ja mal gespannt, wie diese Story zu Ende geht. Sofern es eine Fortsetzung nächste Woche überhaupt geben wird, denn an ein "to be continued" kann ich mich nicht erinnern.


    Die Stellen mit Cthulhu waren natürlich auch sehr cool. Gefallen haben mir besonders die Szenen mit dem Coon und Cthulhu - auch, wenn ich den Film "Mein Nachbar Totoro" nie gesehen habe und erstmal Wikipedia besuchen musste, nachdem dieser hier erwähnt wurde.
    Teilweise ist die Animationstechnik der Serie aber schon so weit entwickelt, dass man an manchen Stellen wirklich glauben könnte, man schaue gar nicht mehr South Park, sondern eine andere Serie - und das raubt meiner Meinung nach etwas den ursprünglichen Charme der Serie. So zu sehen eben bei Cthulhu. Nicht die erste computeranimierte Szene bei South Park, dennoch aber eine, bei der man deutlich bemerken konnte, wie stark sich die Macher in diese Richtung verbessert haben. Und ja, so gesehen macht es wiederum Sinn, dass Cthulhu dreidimensional ist. Schließlich stammt er ja aus einer anderen Dimension.


    Sind euch auch die teilweise etwas anders gezeichneten Hintergründe aufgefallen? Das fiel mir zuerst schon in der Folge "Insheeption" auf. Da allerdings in der Traumwelt, und so dachte ich, dass das eben Absicht sei und man die Traumwelt etwas anders darstellen wollte. Aber in dieser Folge kam der Stil schon wieder vor. Ich glaube, u.a. in der Szene, in der Captain Hindsight als Reporter spricht, nachdem er sich seiner Kräfte wieder entzogen hatte. Die Gebäude und Gegenstände im Hintergrund haben deutlich erkennbare Linien. Das ist normalerweise nicht der Stil von South Park. Aber das nur so nebenbei.

  • Die Amis haben einen merkwürdigen Geschmack, was SP angeht, die Episode "Coon 2:HIndsight" ist unter den 20 unbeliebtesten Episoden!



    Ich würde mal gerne wisssen, ob sich Trey und Matt die gabe von Kenny schon früher überlegt haben, oder nur für diese Folge.



    was ich so mitgekriegt hab (zumindest im us-fandom) sind viele unzufrieden damit wer mysterion war..


    vorallem in der coupling-szene (stichwort: "shonen ai") hat sie wohl für wirbel gesorgt..
    (und leider muss man ja sagen dass ein grosser teil des fandoms aus solchen leuten besteht..)


    als nicht klar war wer mysterion war, hofften viele dass er stan ist..(nur) weil er kyle um hilfe gebeten hat...also wegen stanXkyle!!
    nachdem es nun aber kenny war, regen sich viele auf wegen kennyXkyle, kyle gehöre doch zu stan usw..
    (es war ja auch soooooo schwul dass mysterion kyle um hilfe bat.. :rolleyes: )
    wahnsinn was ich in bezug darauf teilweise für sachen gelesen hab..
    naja, aber spätestens da zeigt sich wer richtige south park fans sind..und die serie nicht nur wegen fan-service und "süssen jungs die man verkuppeln kann" mögen..


    ich bin gespannt was bei der planearium-umfrage heraus kommt.. :)


    was KGF geschrieben hat fand ich auch noch einen guten ansatz..also wie es möglich war dass mysterion so schnell wieder aus dem gefängnis kam bzw alles weiter ging als ob nichts war! wobei man aber auch berücksichtigen muss dass ein ~9jähriger ja eigentlich auch noch nicht wirklich strafmündig ist und vermutlich schnell wieder frei kommt..
    aber..der gedanke gefällt mir.. :)
    trotzdem glaube ich nicht dass matt und trey das schon von anfangan SO geplant haben! ich denke sie haben sich damals offen gehalten wer mysterion ist, damit alle möglichkeiten gegeben sind und sie dann spontan etwas drauss machen können..
    das es aber ab nun geplant ist und es da vll noch einige zusammenhänge geben wird usw, das könnte ich mir allerdings schon vorstellen!!
    naja, wir werdens ja bald sehen.. *g*

  • Ich gucke ab jetzt übrigens kein South Park mehr. Zunächst einmal ergibt das doch alles keinen Sinn. Kenny hat Superkräfte? Das macht jede Boys-being-boys-folge von nun an noch sinnloser als alle Randy-being-stupid-folgen zusammen! Er kann ja nun kein boy mehr beingen. Und als ob er das schon immer gewusst hätte. Dann wäre er ja wohl nie vor seinem Tod geflohen! Oder einem Bären! Pf. "Fick dich, Bär!" hätte er doch gesagt! "Fick dich und friss mich!" Für mich ist South Park nun kein South Park mehr, sondern "Und täglich grüßt das Murmelkind"! Dreckskacke.


    Und dann ist er auch noch Mysterion. Das geht doch gar nicht! Aus so vielen Grunden! Außerdem ist Stan Mysterion! Der fickt doch immer mit Kyle rum! Und deswegen darf nur er Kyle um Hilfe bitten. Kyle verkleidet sich ja schon andauernd als Wendy, um mit Stan intim zu werden. Da ist es doch das Mindeste, dass sich Stan auch mal verkleidet! Sein Gesicht sah in der ersten Coon-Folge auch eher nach Stan aus! Die Augen und so! Das war da noch anders! Nicht Kenny!


    Hoffentlich ist Kenny der Sohn von dieser Kottrulle da. Diesem Tentakelwesen. Das ist ja genauso aus Hentaimanga, wie KyleXStanSex! Die passen besser zusammen! Auch wenn das Inzest wäre! Dummes South Park. NIE WIEDER!

  • Als bekennender H.P. Lovecraft - Fan muß ich sagen: Beste-Folge-ever! :D
    Daß Cthulhu allerdings ein Mittagsschläfchen hält, ist doch eher unwahrscheinlich, ist er doch (laut Necronomicon) gerade erst aus einem äonenlangen Nickerchen erwacht... :D
    Bin echt gespannt, ob Kenny sich als Nachkomme eines unsterblichen, ausserirdischen Gottes entpuppt.
    Das würde jedenfalls gut passen, weil... ah, Nerdtalk... :egal:


    Geniale Episode jedenfalls, auf die nächste bin ich sehr gespannt :thumbup:

    My vision would turn your world upside-down, tear asunder your illusions and the sanctuary of your own ignorance crashing down around you.
    Ask yourself... are you really ready to see that vision?

  • Das war endlich wieder eine Folge, die mich wirklich begeistern hat können, auch wenn sie eigentlich gar nicht nach South Park aussah. Nichtsdestoweniger finde ich den Comicstil aber sehr gelungen, den könnte ich mir auch in einer gedruckten Ausgabe vorstellen. Ich muss zugeben, ich war anfangs nicht unbedingt angetan von der Idee, Mysterions Identität zu enthüllen. Der Witz, dass diese im South-Park-Universum bekannt ist und nur wir ihn nicht erkennen können fand ich einen der besten der letzten Staffeln. Aber nachdem ich diese Folge gesehen habe kann ich wirklich nur Chapeau! sagen. Großartig, wie das ganze stimmig zusammengesetzt wurde, auch im Hinblick auf die früheren Folgen. Als Mysterion zum ersten Mal seine Superkräfte erwähnte hatte ich schon einen Verdacht in Richtung Kenny, aber wie das aufgelöst wurde war echt genial, er wird einfach so nebenbei mit seinem echten Namen angesprochen. Keine groß inszenierte (für uns eindeutige) Demaskierung, einfach so beiläufig. Super! Dass auch noch die anderen Kinder mal eben so "enttarnt" wurden war dann noch das Tüpfelchen auf dem i. Es blieb auch ersichtlich, dass die Kinder einfach nur spielen, an den Reaktionen der Erwachsenen wurde zum Glück mit Hinblick auf die letzte Folge nichts verändert.

    Wir haben ein paar Kinder gefunden. Sind das Ihre? - Nein. - Bringt sie nach Hause.


    Im Blick zurück entstehen die Dinge, die dazu führen, dass wir uns finden.

  • Ich gucke ab jetzt übrigens kein South Park mehr. Zunächst einmal ergibt das doch alles keinen Sinn. Kenny hat Superkräfte? Das macht jede Boys-being-boys-folge von nun an noch sinnloser als alle Randy-being-stupid-folgen zusammen! Er kann ja nun kein boy mehr beingen. Und als ob er das schon immer gewusst hätte. Dann wäre er ja wohl nie vor seinem Tod geflohen! Oder einem Bären! Pf. "Fick dich, Bär!" hätte er doch gesagt! "Fick dich und friss mich!" Für mich ist South Park nun kein South Park mehr, sondern "Und täglich grüßt das Murmelkind"! Dreckskacke.


    Und dann ist er auch noch Mysterion. Das geht doch gar nicht! Aus so vielen Grunden! Außerdem ist Stan Mysterion! Der fickt doch immer mit Kyle rum! Und deswegen darf nur er Kyle um Hilfe bitten. Kyle verkleidet sich ja schon andauernd als Wendy, um mit Stan intim zu werden. Da ist es doch das Mindeste, dass sich Stan auch mal verkleidet! Sein Gesicht sah in der ersten Coon-Folge auch eher nach Stan aus! Die Augen und so! Das war da noch anders! Nicht Kenny!


    Hoffentlich ist Kenny der Sohn von dieser Kottrulle da. Diesem Tentakelwesen. Das ist ja genauso aus Hentaimanga, wie KyleXStanSex! Die passen besser zusammen! Auch wenn das Inzest wäre! Dummes South Park. NIE WIEDER!

    spa guckt South Park? 8o