1414 - Créme Fraiche

  • STAFFEL-FINALE.. :) :(


    From the Comedy Central Press Release:
    STANS PARENTS ARE GROWING APART
    IN AN ALL-NEW "SOUTH PARK"
    ON WEDNESDAY, NOVEMBER 17 AT 10:00 P.M. ON COMEDY CENTRAL


    Randy cant get enough of the Food Network in an all-new episode of "South Park" titled, "Crème Fraiche," premiering on Wednesday, November 17 at 10:00 p.m. ET/PT on COMEDY CENTRAL.


    Stans life is a shambles both at home and in school. Randys obsession with the Food Network Is changing everything. It even forces Sharon to explore a new interest of her own.
    When his mom takes off with her "new interest", Stan is left behind to pick up the pieces.


    trailer: daddy tv time




    klingt ja soweit schon mal recht interessant! ich erwarte alles und nichts.. *g* aber da es eine randy-episode zu werden scheint freu ich mich besonders drauf..
    (ich hoffe nur es wird kein clubhouses-abklatsch, so von wegen ehe-drama bei den marshs usw..)

  • Ist es schon wieder so weit? :(
    Könnte was werden, diese ganzen Kochsendungen geben bestimmt genug her für eine gelungene Parodie :). Bisher erinner ich mich nur an die Martha Stewart Szenen, die schon ziemlich witzig waren. Und obwohl ich erst gedacht habe "Och nö, nicht schon wieder eine Randyfolge" fand ich ihn in dem Vorschauclip sehr passend.
    An eine neue Ehekrise glaube ich nicht, Sharon wird sich wahrscheinlich einfach nur ein aufwändiges Hobby suchen.

  • das "new interest" in anführungszeichen steht macht mich etwas stutzig! könnte anstatt einem hobby dann ja vll auch eine person sein! hoffentlich nicht! vll ist es ein total männlichen hobby oder irgendwas verrücktes..
    bin auf jedenfall schon gespannt drauf..


    schade dass man die amerikanischen köche in deutschland nicht so kennt, aber hier zulande nehmen diese tv-kochshows ja auch immer mehr zu..
    ich war neulich, gezwungenermassen, auch in einer (von alexander hermanns; zacherl und ein paar andere warn auch da, hab ich aber nicht gesehen; einer reicht.. *g*), von daher find ich das thema gut, weil ich die parodie vll sogar am eigenen leib nachvollziehen kann.. ;))

  • Oh Mann, ich kanns kaum glauben dass es schon Ganze 7 Wochen her ist das ich auf "Poor & Stupid" Gewartet habe! "Growing Apart?" ich hoffe Randy wird nicht betrogen :( Könnte auch das vorletzte Season Finale sein! Und in 1514 falls es schrecklicherweise nicht verlängert werden würde dann noch vielleicht ans Licht bringen das Cartmans Vater Jack adoptiert wurde von einer Familie namens "Tenorman" und die Leute die Jack hergegeben haben waren zufalligerweise die Eltern von Gerald Broflovsky ;D Was Das für Cartman & Kyle bedeuten würde...^^

  • Ich bin irgendwie ein bisschen enttäscht, allgemein erwarte ich niccht soviel vom "Staffelfinale", da es eigentlich nie besondere Episoden sind und sich bisher noch nie von den übrigen abgehoben haben.
    Aber langsam reichen mir die Folgen, diee nur von den Marsh's handeln, man sieht in letzter Zeit kaum noch die Broflovkis (Die meiner Meinung nach viel interessanter sind) und auch Cartman sieht man so gut wie nie zuhause,von den McCormicks will ich garnicht erst reden.
    Tut mir leid das zu sagen, aber Randy Marsh ist IHMO der langweiligste und nervigste Charakter überhaupt. in beinahe jeder folge sieht man, wie Stan mit seinen Eltern am Tisch sitzt und redet, bei andern Familien sieht man das so gut wie nie.
    Ich finde auch, dass es viel zu vieele Folgen gibt, die sich nur auf Stan fokussieren, in allen Folgen, in denen Cartman eine Hauptrolle hat, haben auch die anderen kinder eine Hauptrolle oder wenigstens eine wichtige Nebenrolle, kennyfolgen gibt es auch nur sehr wenige und kyle hat garkeine folge, die sich hauptsächlich um ihn dreht.


    In Folgen, wie "Stanley's Cup", "Pinewood Derby" etc, alsso folgen, die sich nur um Stan drehen, die anderen drei keinen oder nur einen ganz kurzen Sprechauftritt und das nervt !


    Mein erster Gedanke war: "nicht schon wieder eine Dokusoap-Parodie". Viele Folgen sind zwar lustig, wie "Tsst", "It#s a Jersey Thing", aber langsam ist es auch genug.


    Alles im allem bin icch jedoch sehr überzeugt von dieser Staffel, besonders die zweite hälfte war genial, Hauptschuld daran trägt natürlich die hervorragende "Coon-Trilogie".

  • Oh, ich glaube ich werde mich über diese Folge gut amüsieren - Musste nämlich in Amerika dauernd mit meiner Gastmutter Food Network gucken. Da werden Kochsendungen noch viel mehr als hier zu total hippen Fernseherlebnissen hochstilisiert. Nervig! Bin also gespannt was draus wird.

  • haha sehr geile folge zum abschluss der staffel, wie ich finde...zwar ein bisschen primitiv der sich durch die ganze folge ziehende gag mit dem shaker, aber ich fands trotzdem amüsant...auch wieder randy von etwas besessen zu sehen, sehr lustig...und der schluss natürlich auch sehr lustig :D


    also meiner meinung nach ein gelungener abschluss für eine mittelmäßige staffel...

  • So sieht für mich eine gute South Park-Episode aus! Eine runde Story über ein lustiges Thema mit einem Twist, der eine neue Sicht eröffnet. Da dürfen auch die Charaktere auf immer gleiche Weise verwendet werden, das Ganze etwas albern sein und das Thema nicht super tagesaktuell.

  • Eine sehr gute Folge! Lustiges Thema, tolle Parodien (ich hab praktisch alle der Kochnasen wiedererkannt *g*) und eine Randyfolge bei der auch Sharon eine wichtige Rolle spielen darf. Das einzige was mich gestört hat war, dass Gordon Ramsey (bzw. der angebliche Gordon Ramsey) nie "You donkey!" gesagt hat, das sagt das Original in seinen Sendungen nämlich gefühlt in jedem zweiten Satz. Das fehlte dann doch irgendwie. Ansonsten: Super Staffelabschluss, ich hab viel gelacht.

  • Klassisches South Park!


    Ne perverse Sex-Metapher, TV-Kritik und Cartman in einer Nebenrolle, was will man mehr. Okay, Sharons Workout wurde 2/3 mal zu oft gezeigt und war dadurch nur noch "mildly amusing" und Randys große Küchenschlacht war vorbei als sie begonnen hatte. Trotzdem eine gute Folge und ein brauchbarer Abschluss einer eher unterdurchschnittlichen South Park-Staffel.


    7/10 Workout-Punkten

  • Schlechteste Folge ever.
    Kein einziges mal gelacht, langweilig ohne Ende.
    Man muss schon komplett humorfrei sein um so eine Folge gut zu finden.
    Ich hab mich auch extra hier angemeldet um euch allen zu sagen was ihr für einen beschissenen Geschmack habt.
    Bei jeder guten Folge wird geflennt und genörgelt was das Zeug hält und wenn dann wirklich eine schlechte Folge kommt überschlagt ihr euch mit Lob.
    Die ganze Folge bestand aus dem gleichen dummen Witz der permanent wiederholt wurde, die Kinder sind garnicht vorgekommen und sogar Cartman's Rolle war beschissen.
    Unglaublich schlechte Folge nach einer relativ guten Staffel.
    Super entäuschend und ihr habt alle keinen Geschmack.
    :party:

  • Ich fand diese Episode nicht wirklich überzeugend.
    Natürlich hatte der plot um Randy einige witzige szenen, besonders das Kochduell am Ende war gut (Soeinen Dreck kennt manmittlerweile auch in Deutschland), aber mich interessieren Kochshows nicht und ich habe auch kein Problem mit ihnen, da ich sie einfach ignoriere.


    Der plot mit sharon hat mich hingegen total gelangweilt, dieses "Sportgerät2 war wirklich nur einmal lustig und danach nur noch nervig und auch sonst gab's kaum witziges.


    Ich drücke beide Augen zu und gebe noch 5/10 Punkten, aber das ist wirklich verdammt knapp.

  • Der Witz mit dem Armtrainer ging mir auch etwas auf die Nerven. Ich meine, man wäre als Fan mit Sicherheit auch so auf die Symbolik gekommen, ohne dass es gefühlte dreitausendmal hätte deutlicher gemacht und erklärt werden müssen. Als ob wir irgendwelche Idioten wären, die nichts kapieren. :hm:

  • Ja der Armtrainer ging mir auch ein wenig auf die nerven, aber trotzdem empfand ich diese Folge als Steigerung zu den meisten anderen der 2. Hälfte der Staffel, sie beinhaltete schon einige wirklich lustige Szenen.
    Also gute Folge!
    So 7.5 von 10 Punkten, würde ich sagen :-)

  • Naja, der Shake-Weight-Witz musste ja im Prinzip wiederholt werden, damit die Schlussszene schüssig funktioniert. Und da ich direkt daraufhin herausfand, dass es das Ding echt gibt, fand ich es nicht weniger annoying als diese Kochen/Porno/Sex-Metapher (solange man das noch zu einer Metapher herabreden kann ;)), was aber nicht bedeuten soll, dass ich die Folge insgesamt nervig fand. Das war nämlich ganz und gar nicht der Fall. Ich fand sie einseitig, aber trotzdem solide. Gute 7/10 Punkte!

  • Das mit dem Armtrainer war schon gut so.


    Trey Parker wiederholt seine Witze meistens mindestens 3 mal! (genau wie bei dem BP-Spot). Wär es nur einmal vorgekommen hätte es keinen Sinn gemacht (is ja schließlich ein Workout gerät).
    Außerdem wurde so schön hervorgehoben, wo der Mann in den verschiedenen SItuationen ein "Workout" vorschlägt mit dementsprechender Zierde der Frau. (kennen wir doch alle oder? hehe)


    Is auch witzig, dass mir das Thema schon wieder übern Weg läuft, weil ich letztens erst ein Stand-up von Chris Rock genau über so ein Thema gesehen habe.


    Sein abschluss Satz war: (nachdem er über eine perverse Sexpraktik berichtet hat): "Tja, die Hälfte der Frauen hier im Saal sagen -ihhhh, wie eklig- und die andere Hälfte lebt in einer wunderbaren Partnerschaft!"

  • Was Glotzfrosch sagt und außerdem war es ja nicht so, dass hier nur immer der gleiche Witz wiederholt wurde. Die Geschichte zwischen dem Shake Weight und Sharon war ja wie eine prototypische Affäre erzählt: erst gibt "er" ihr ein gutes Gefühl, macht ihr Komplimente, lädt sie in den Urlaub ein, dann wird aber klar, dass "er" sie nur sexuell ausnutzt und am Ende erwischt sie "ihn" sogar mit einer anderen. Das war doch ganz klassisches Storytelling.


    Die echte Anwendung des Shake Weight ist btw in der Folge so unverändert und damit selbst schon so lustig, dass man den Witz kaum albern oder überzogen nennen darf. :D