Alte und neue Projekte von Trey und Matt

  • Habe neulich "Your Studio and you" gesehen und stellte dann, als ich einen begeisterten Kommentar dazu posten wollte, fest, dass dazu gar kein Thread existiert. Nun wollte ich aber keinen Thread nur für dieses kleine Filmchen eröffnen, weil ich vermute, dass dazu ein zwei Leute ihre Meinung sagen würden, und damit hätte es sich. Das bringt ja nicht viel.
    Ich weiß, hier sind sehr viele Einzelthreads zu den einzelnen Serien und Projekten, die allerdings zum Teil schon uralt sind, oder zu denen es im Einzelnen halt nicht so viel zu schreiben gibt. Deshalb wollte ich einfach mal einen zusammenfassenden Thread eröffnen, in dem über sämtliche Klein- wie Großprojekte von Trey und Matt (besonders so Projekte wie "Your Studio and you", "that's my bush" oder "Princess") diskutiert werden kann. Welche findet ihr am besten, welche eher unnötig oder einfach nur krank? Oder vielleicht kennt ihr ja noch ein paar bislang unbekannte Machwerke von den beiden.
    Sollte dieser Thread als unnötig erachtet werden, bitte löschen oder mit hämischen Kommentaren versehen :D

    Mein Review-Blog


    IMDb


    Lastfm


    Myslam


    This is not jumping the shark. This is jumping the shark, coming back, shooting it in the balls, raping it, eating its flesh, consuming its soul, mounting its head on the wall, and doing the same thing to 12 more sharks just to be safe.

  • So weit ich weiß hat Matt Stone vor etwa 10 Jahren einen Kurzfilm mit Namen "Le Petit Package" über seinen Penis der tantzt gedreht. Näheres weiß ich aber auch nicht, da er bisher noch nichht veröffentlicht wurde, aber das fällt meiner Meinung nach eher unter die Kategorie unnütz.

  • Man entwickelt sich ja weiter, deshalb finde ich schon, dass auch so etwas seine Berechtigung hat. So ein Geistesblitz wie South Park kommt ja nicht sofort und man stampft dann auch keine perfekte Serie aus dem Boden, sondern man sammelt seine Erfahrungen. Und der Humor scheint ja immer schon da gewesen zu sein :D


    Die kurzen Flash-Filme "Princess" gehören da imo auch zu. Klar, ziemlich pervers und ekelhaft, aber allein dass man auf solche Ideen kommt (ein unbeteiligtes, niedliches Hündchen, das Zeuge von Masturbation und Nekrophilie wird...)...Auch die ersten South Park-Vorläufer (Frosty vs Santa...) zeigen bereits diesen sehr eigenwilligen Humor in Ansätzen
    "Your Studio and You" hingegen ist nur genial und ich bin aus dem Lachen nicht mehr herausgekommen. Wie zum Geier haben die das bloß geschafft so viele Hollywood-Größen dafür zu gewinnen (Spielberg, Stallone...)? Denn sooo bekannt wird Trey Parker damals nicht gewesen sein.

    Mein Review-Blog


    IMDb


    Lastfm


    Myslam


    This is not jumping the shark. This is jumping the shark, coming back, shooting it in the balls, raping it, eating its flesh, consuming its soul, mounting its head on the wall, and doing the same thing to 12 more sharks just to be safe.

  • Von ihrem Gesamtwerk neben South Park gefallen mir ihre Filme am besten. Also "Cannibal! The Musical", "Orgazmo" und "Team America".


    Der älteste Kurzfilm, den ich von den beiden kenne, ist glaube ich "American History". Den hatte Trey Parker 1991 mit einem japanischen Kommilitonen gedreht und es war wohl das erste mal, dass er diesen typischen Pappstil verwendet hat. Ein lustiges kleines Filmchen, das die amerikanische Geschichte aus japanischer Sicht zeigt :).
    "Princess" kam ja erst 2003, als es South Park schon einige Jahre gab, aber genau wie "That's my Bush" bin ich nicht sooo begeistert davon. Beim ersten mald fand ich das alles lustig, aber rückblickend muss ich mir die Folgen nicht noch einmal ansehen. Bei ihren Filmen oder natürlich South Park ist das anders, da stören mich auch Wiederholungen nicht.
    Von dem Mormonen-Musical erwarte ich mir aber sehr viel! Sie arbeiten immerhin schon lange daran und ich glaube es Trey Parker, dass ein Broadway-Musical immer sein Traum war.

  • Von ihrem Gesamtwerk neben South Park gefallen mir ihre Filme am besten. Also "Cannibal! The Musical", "Orgazmo" und "Team America".


    Der älteste Kurzfilm, den ich von den beiden kenne, ist glaube ich "American History". Den hatte Trey Parker 1991 mit einem japanischen Kommilitonen gedreht und es war wohl das erste mal, dass er diesen typischen Pappstil verwendet hat. Ein lustiges kleines Filmchen, das die amerikanische Geschichte aus japanischer Sicht zeigt :).
    "Princess" kam ja erst 2003, als es South Park schon einige Jahre gab, aber genau wie "That's my Bush" bin ich nicht sooo begeistert davon. Beim ersten mald fand ich das alles lustig, aber rückblickend muss ich mir die Folgen nicht noch einmal ansehen. Bei ihren Filmen oder natürlich South Park ist das anders, da stören mich auch Wiederholungen nicht.
    Von dem Mormonen-Musical erwarte ich mir aber sehr viel! Sie arbeiten immerhin schon lange daran und ich glaube es Trey Parker, dass ein Broadway-Musical immer sein Traum war.


    Jaa, das Musical. Hoffentlich kommt das irgendwann mal auf DVD raus.


    Gibt es Cannibal - The Musical bzw. Orgazmo hier in Deutschland auf DVD? Oder nur als Import?

    Mein Review-Blog


    IMDb


    Lastfm


    Myslam


    This is not jumping the shark. This is jumping the shark, coming back, shooting it in the balls, raping it, eating its flesh, consuming its soul, mounting its head on the wall, and doing the same thing to 12 more sharks just to be safe.

  • Trey und Matt haben in Jahr 1995 die serie "Time Warped" produziert von der es aber nur zwei Episoden gab. Im Großen und ganzen ist es ein Musical über Aaron und Moses, dessen Geschichte satirisch erzählt wird.


    Ich habe mir die erste Folge angesehen und fand sie nicht wirklich überzeugend, die story war ziemlich langartmig undd auch nicht wirklich witzig, was aber daranliegen könnte, dass ich mich mit dem Thema überhaupt nicht auskenne.