1505 - Crack Baby Athletic Association

  • Klingt sehr interessant. Stimme abyss zu die Folgen mit dem Geschäftsideen der Jungs waren bis jetzt so ziemlich alle lustig. Und es schaut mal wieder nach einer Cartman-Kyle Folge aus und die mag ich persönlich besonders gerne! :freu:

    Und nicht vergessen, im Jahr 2012 sterben wir alle!


    Deswegen Carpe Diem, Freunde! Nutzt jeden Tag! :D

  • hmm, der trailer ist schon mal nicht schlecht, und was man bisher so vom plot weiss klingt eigtl auch gut..
    und geschäftsideen-episoden sind mir auf jeden fall lieber als irgendwas total abgedrehtes! auch wenn ich die jungs in der schule lieber mag..
    aber ich denke dass das keine sooo schlechte episode wird, schon allein wegen cartman und/VS kyle! da gibts ja eigentlich immer was zu lachen.. :awesome:


    bin gespannt und freu mich drauf!

  • Ich würde meinen ersten Eindruck mal als "neutral" bezeichnen, da ich nicht so recht weiß was ich davon halten soll.


    Sollte es eine Kyle-Cartman-Story werden hoffe ich, dass es mehr wird als nur eine erneute Wiederaufwärmung der "Jew-Fatass"-Konflikte.


    Möge mich die Folge überraschen.

    To have a Renault Espace, probably the best of the people-carriers in the world, is like saying:
    "Oooh, I've got syphilis - the best of the sexually transmitted diseases."
    Jeremy Clarkson

  • Das besondere hierbei scheint ja zu sein, dass Kyle und Cartman zusammenarbeiten. Bestimmt lässt sich Kyle zu irgendwas überreden, weil er der Welt was Gutes tun will. Der Name der Folge entlehnt sich übrigens wahrscheinlich der NCAA.

  • Das wird mit Sicherheit eine Folge in der es nicht um politische oder aktuelle Themen gehen wird, ddie meisten wird es freuen - mich nicht.


    Für mich klingt diese Episode unglaublich langweilig, ich erwarte so etwas wie "Up The Down Steroid" mit Drogenopfer-Kindern, mit vielen schönen Sportszenen und ohne jegliche gute gags.


    Ich habe einfach das Gefühl, dass es eine Folge wird, bei der ich noch weniger lachen muss, als bei "You Got Fucked in The Ass" .

  • Klingt jetzt nicht sonderlich prickelnd, aber vielleicht bin ich da mit meiner Meinung zu voreilig.
    Gern lass ich mich vom Gegenteil überzeugen ;) Die letzte Folge hat mir ja wieder Hoffnung gemacht, was die 15. Staffel angeht.
    Wie ZiB mag ich Folgen eigentlich nicht so gerne, in denen die Kinder sich ganz wie Erwachsene aufführen und auch so von den richtigen Erwachsenen behandelt werden. Aber ich wart ab, vielleicht täuscht der erste Eindruck nur.

  • geile episode!! also ich fand sie echt super und wurde sehr gut unterhalten!!
    neben humancentipad für mich bisher die beste dieser staffel..


    das mit slash fand ich so richtig geil..das war ja indirekt schon fast eine weihnachtsepisode.. ;)
    ich versteh zwar nicht warum sie ausgerechnet slash dafür hergenommen haben, aber egal..geile idee!!
    ich bin noch immer am lachen! und der dutch-song war ja wohl obercooll.. :D
    (auch wenn ichs normal nicht so mit der dutch-sprache hab, aber das war irgendwie süss! ich mag kinder-gesang einfach..)


    und das mit der geschäftsidee der jungs bzw die parodie und aussage dahinter war auch gut..
    auch der ganze plot-aufbau usw, und wie kyle immer so hin- und her gerissen war und stan sich rausgehalten hat! irgendwie hat alles gepasst..
    und cartmans genialität muss man ja erst gar nicht extra erwähnen.. ;)
    es gab echt einige gute sprüche und gags! z.b. "i don't make the rules, i just make them up and write them down" (oder so ähnlich), und der gravy-pool!


    also ich würde fast sagen eine der besten geschäftsideen-episoden bisher!
    so auf allgemein gesehen vll kein totales highlght, aber auf jedenfall eine sehr sehr gute episode! ich hatte meinen spass und viel zu lachen..


    :10/10:
    ja, ich gebe 10 von 10, nicht weil es die beste episode ever war, sondern weil diesmal einfach alles zusammengepasst hat..
    eine gute mischung aus parodie, reale begebenheiten, moral und unsinn ..die jungs haben zusammengearbeitet und etwas musik gab es auch.. *g* was will man mehr..
    und weil ich wie gesagt gut unterhalten wurde.. :)
    sehr schön! weiter so matt&trey!!

  • Klasse! :D Wieder so eine geile Episode (auch wenn das Ende doch sehr absurd war, also, es hat den Plot wunderbar gefüllt, aber es war halt so... keine Ahnung, ich sag mal abgehoben), Cartman und Kyle waren großartig, Peter Moore, Slash, das hat alles so gut zusammengepasst und war so lustig! So darf die Staffel gern weitergehen!
    :9/10:

  • Hat mir auch sehr gut gefallen, muss ich sagen. Es gab zwar keine ganz großen Gags oder ähnliches (außer Butters Reaktion, als Kyle die anderen erstmals konfrontiert, die war Gold :rofl: ). Die permanente Rechtfertigung von Kyle bezüglich der Organisation, während Stan fast gar nichts sagt, waren auch sehr schön. Am Anfang war die Folge noch etwas lahm und zwischendurch ging ihr auch ein bisschen die Luft aus; insbesondere als Cartman verkleidet in der Colorado-Universität aufkreuzt, das wirkte für mich, so lustig es auch war, doch etwas gewollt. Aber das herrlich absurde Ende (Wunterslaush? Ernsthaft? :lol: ) hat das wieder wettgemacht. Dass die Kinder sich wie Erwachsene aufführen und für voll genommen werden (wird hier ja des öfteren kritisiert) hat mich nicht wirklich gestört, es passte einfach zu der Absurdität des Plots...wobei, wenn ich nochmal drüber nachdenke: Als es dann an die "Auflösung" des kindlichen Slash-Glaubens ging, waren sie plötzlich wieder kleine Kinder, die noch an Märchen glauben. Das passte dann doch nicht so ganz zusammen. Aber egal, während der Folge hat es mich nicht gestört, die Folge war witzig trotz des ernsten Hintergrunds.


    :8/10:

    Mein Review-Blog


    IMDb


    Lastfm


    Myslam


    This is not jumping the shark. This is jumping the shark, coming back, shooting it in the balls, raping it, eating its flesh, consuming its soul, mounting its head on the wall, and doing the same thing to 12 more sharks just to be safe.

  • Awesome! Ich hab zwar keine Ahnung von der Debatte über die Kompensationen im College-Sport, aber der Kerngedanke kam ja rüber. Und dann zur Weihnachtshalbzeit noch so einen Twist reinzubringen, der auch noch was Zutreffendes über Slash zu vermitteln vermag, hat diesmal richtig gut geklappt. Aber so richtig gut funktioniert hat das vor allem deshalb, weil Tempo und Ton der Episode so gut gepasst haben. Es gab ein paar mal sehr tollen Einsatz von Musik, fand ich. Vor allem die Suspense-Musik, als Kyle Cartman folgt, aber auch die Montage zu Ruhm und Reichtum. Aber auch der alberne Auftritt von Cartman aus südstaatelnder Sklavenhändler hat funktioniert. Die Rechtfertigungsversuche von Kyle fand ich auch ganz gut, besonders weil sie so unkommentiert geblieben sind, dass die Folge nicht preachy wurde. Und was wirklich gut umgesetzt wurde war, wie die Story um Slash immer mehr zum Mittelpunkt des Ganzen wurde. Das hat sich so klein angefangen und sich dann so selbstverständlich integriert, dass auch das Ende nicht zu sehr "Was soll denn das jetzt?" war. Toll toll!


    :8/10:


    Auch: Bei EA spielt man scheinbar immer noch mit der Okama Gamesphere.

  • Ich will jetzt nicht der Miesepeter sein, aber bin ich der Einzige, der die Folge richtig langweilig und unkreativ fand?


    Ich hab die ganze Zeit darauf gewartet, dass es mal losgeht bzw. was tolles passiert und dann war die Folge plötzlich vorbei. Die Geschäftsidee von Cartman war irgendwie 0815 und kam schon oft genug besser in South Park vor (z.b. die Talentagentur).
    Kyle hat für mich das erste mal völlig Charakterfremd gehandelt. Ich meine, sonst ist er IMMER gegen Cartmans Ideen und gerade bei sowas sollte er doch direkt auf die Barrikaden gehen. Und diesmal findet er es richtig gut? Neeeee.


    Naja lediglich der kurze EA Besuch war gelungen. Ich habs als Angriff auf EA's typische Firmenpolitik etc. gesehen und dazu passte es 100%.


    In diesem Sinne:


    :1/10:


    “There’s no point in being grown up if you can’t be childish sometimes.”
    Amazon-Wishlist
    Wishlist ist aktuell

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Shaun ()

  • Nee, that's not the joke. Ich finde Kyle's Verhalten aber trotzdem nachvollziehbar, weil er mit viel Geld geködert wird und dafür etwas macht, von dem er sich zumindest einzureden versucht, dass es auch den Crack Babies zu Gute kommt. Er hadert da ja auch ganz offensichtlich mit seinem Selbstkonzept.

  • Also das mit Kyle und Cartman fand ich passt richtig gut rein! Schon so oft wurden Judenklischees erfüllt, zB das Judengold, Jews can't play basketball etc, und hier lässt sich Kyle ohne groß zu hinterfragen von schnellem Reichtum verführen! Also, so hab ich das verstanden, und so gefällt mir das richtig gut, weil es so South-Park-klassisch ist!

  • Tolle Folge :D Hab jetzt gar keine Lust zu wiederholen, was die anderen (ausser Shaun) schon gesagt haben, aber am besten fand ich wohl die Sache mit Slash ;) Ich als Fan hab mich schon gefreut, als es sich ankündigte, dass er womöglich noch eine Rolle spielen wird, aber wie das ganze letztendlich endete war großartig :D Vor allem die letzte Szene. Sehr schön.
    :8/10:



    Übrigens, gerade bei Facebook gepostet von Slash :

    Zitat

    I'm not......real? : (