1511 - Broadway Bro Down

  • http://www.southparkstudios.com/clips/398502/on-broadway
    Randy and Sharon enjoy a night out.


    wow, ich glaub das ist so ziemlich die aussagekräftigste vorschau ever.. ;)
    aber:


    Robert Lopez, Co-Creator of THE BOOK OF MORMON with Matt Stone
    and Trey Parker joins the South Park Writer's Roomfor this Week's Episode!


    NEW YORK, October 24, 2011
    Randy's co-workers show him what's great about Broadway Musicals in an all-new episode of "South Park" titled "Broadway Bro Down"
    premiering on Wednesday, October 26 at 10:00 p.m. ET/PT on Comedy Central.


    Sharon is thrilled that Randy is making an effort to do more things that she enjoys.
    But, after he takes her to see a hit musical in Denver, Randy becomes Broadway's biggest fan.
    Sharon is whisked away to New York and treated to every musical on the Great White Way



    randy-episode, juhu!! klingt sogar nach einer ziemlichen typischen randy-episode. wie in guten "alten" zeiten..
    ("biggest fan" usw, randy scheint sich also nicht verändert zu haben *g*)
    also das gibt schon mal einen fetten pluspunkt von mir!
    und ich freu mich dass die episode wohl teilweise auch in new york spielt!


    bin mal gespannt inwiefern es dann direkte anspielungen/parodien auf book of mormon gibt! bietet sich ja an..
    vll kommt das musical ja sogar selbst vor!!
    mit einer musical-episode/parodie hätte ich trotzdem nicht gerechnet, so naheliegend und offentsichtlich es eigentllich ist!
    mal schaun was sie drauss machen.. :)

  • Wow, noch nie hat mich eine Episoden-Vorschau so begeistert und gleichzeitig skeptisch gemacht. Randy und Sharon in einer gemeinsamen Folge? Nach allem was passiert ist, nach all der scheinbaren "Normalität", die wieder in South Park eingekehrt ist? Dazu noch eine Musical-Folge von den neuen Experten darin? Das könnte sehr geil werden.


    Natürlich könnte es auch eine typische Randy-Folge geben, aber das hoffe ich ehrlich gesagt nicht. Dafür ist "You're getting old" noch nicht lange genug weg und Potential bieten Veränderungen nach wie vor. Naja, aber trotzdem gilt bei mir: Hauptsache witzig.

    Mein Review-Blog


    IMDb


    Lastfm


    Myslam


    This is not jumping the shark. This is jumping the shark, coming back, shooting it in the balls, raping it, eating its flesh, consuming its soul, mounting its head on the wall, and doing the same thing to 12 more sharks just to be safe.

  • Ich bin vor allem darüber froh, dass es endlich mal wieder ein Thema zu sein scheint, zu dem man bei Matt & Trey auch eine Meinung vermuten kann! Was dabei rauskommt, wenn man nur aus Pflichterfüllung ein aktuelles Thema abhandelt, sah man ja letzte Woche gut.


    Bei dem Titel mit "Bro" und "Broadway" bietet sich finde ich die naheliegende Frage nach der sexuellen Präferenz des typischen Broadway-Fans an. Mal schauen, ob Randy da nicht vielleicht auch in dieser Richtung übersteuert und wie toll Sharon das dann noch findet.


  • Als da wäre?



    ich würds jetzt mal so interpretieren dass viele schwule halt auf musicals und tanz usw stehen!
    (zumindest so klischee-mässig)
    wär lustig wenn es in die richtung ginge und randy (zumindest vorrübergehend) aufs andere ufer wechselt!
    aber bitte nicht dauerhaft! also ich fänds blöd wenn randy und sharon sich jetzt doch noch/wieder trennen! das hätten sie wenn neulich durchziehen sollen, aber bitte kein so hin- und her!
    für eine episode aber gern! einen "schwulen" randy stell ich mir lustig vor!
    allerdings gabs das ja schon so ähnlich in der metrosexuellen episode..


    aber egal was kommt, ich bin da sehr optimistisch und freu mich auf eine (hoffentlich) typische randy-episode :)

  • Oh nö, eine Randy Episode. Ich weiß nicht, wie ich das finden soll.


    Einerseits kann ich zu viel Randy absolut nicht leiden (genauso wenig wie ich zu viel Butters sehen möchte), andererseits lass ich mich gerne überraschen. :hm:

  • Was hier noch gar nicht genannt wurde: Robert Lopez? Das freut mich gerade am meisten! Denn die drei sollten durch "The Book of Mormon" ja ein eingespieltes Team sein, auch wenn sie dafür ein paar Jahre mehr Zeit hatten als für diese Folge. Meine Erwartungen sind also bei dem Thema ziemlich hoch. Randy... joa... mal sehen, die Figuren sind mir erst einmal eher egal. Ich würde mich über ein paar passend parodierte Musicalnummern freuen.

  • Herrlich...Für meinen Geschmack gings anfangs schon fast n bisschen zu gut los! Fand jede Szene einfach herrlich..Gegen Mitte bis Ende wurde es dann alles ein bisschen vorhersehbar und die Spiderman-Aktion von Randy war zwar lustig, aber wieder n bisschen zu übertrieben. Vor allem, dass der Junge da ertrinkt, weil er seine Schwimmweste nicht an hatte...Makaber lustig ja, aber einfach übertrieben, dass Randy kurz danach einfach im Bett liegt als ob nichts passiert wär. Müssen wir uns wohl dran gewöhnen ;)


    Aber ansonsten hatte ich einige Schmunzler drin und ich es wurde ne gute Stimmung erzeugt. Die Gesangseinlagen auch top!


    Alles in allem wiedermal ne äußerst solide Folge!!


    :8/10:


    edit: Das Bro-Down war natürlich die TOP-Szene ^^

  • Anfang sehr gut, Mitte schwach, aber zum Spiderman-Ende musste ich wieder lachen und insgesamt war es ja doch ganz ok. Auch wenn ich NPH gerne noch gesehen hätte, wenn sie schon auf diesem "Bro"-Ding so rumreiten ;)
    Für diese solide musikalische Folge gebe ich
    :7/10:
    Weil der Mittelteil seine Längen hatte und ich diesen namensgebenden "Bro-Down" sehr überflüssig finde.

  • Absolute Scheiß-Folge, seit "A Million Little Fibers" habe ich mich nicht mehr so bei einer Folge gelangweilt. Außerdem ging mir dieses Blowjob-Zeug total auf die Nerven, sogar 1408 hat mir noch besser gefallen.


    Wenn die letzte Folge schon wegen Inhaltsleere und fehlende Subtilität kritisiert, was soll man dann zu dieser hier sagen, hier reiht sich ein dämlicher und nerviger gag an den anderen und ein belangloseres Thema kann man sich kaum vorstellen.


    Diese Episode hat auf jeden Fall den 2. Platz in meiner Worst Ten Liste inne.


    :0/10:

  • Allright, nett! Der Hauptplot war unterhaltsam und – ganz South Park-typisch und wie Randy es in der Episode vormacht – wurde der Subtext einfach nach oben geholt. Richtig gerissen hat die Episode für mich Larry Fegan, dessen zarte Liebesbekundungen an Shelley (und sein feenhafter Gang) mich einfach köstlich amüsiert haben. Und die Veganer, deren Gesundheitsbewusstsein und Gefahrenvermeidungsverhalten so weit geht, dass sie sogar jederzeit eine Schwimmweste tragen, ist so treffsicher und nicht überspielt worden, wie ich mir gesellschaftliche Kommentare bei South Park wünsche. Dass das Ablegen der Weste ihm noch zum Verhängnis werden würde, war ein wenig vorhersehbar. Aber trotzdem, ich war gut unterhalten! :D


    :8/10:

  • Shelleys Geschichte war wirklich genial :D Und wie herrlich das Ende war (zumindets bis zur etwas kitschigen Sharon-Randy-Szene)!
    Das hat mir noch besser gefallen als das eigentliche Musicalthema, von dem ich zuerst (oder sagen wir ab der Mitte) etwas enttäuscht war. An Randy habe ich mich inzwischen wohl zu sehr satt gesehen und die ständige Blowjob-Blowjob Wiederholung war zwar Absicht, aber teilweise etwas nervig. Wenn schon Subtext, dann hätte ich noch eine subtilere Umsetzung erwartet.... ich weiß aber auch nicht genau wie.
    Die Spiderman-Anspielung am Ende war dann aber herrlich und wie gesagt auch Larrys tragischer Abgang.


    7- 8 Wichtel. Bestimmt ändere ich sämtliche Bewertungen der Folgen am Ende noch mal, ich bin mir diesmal nämlich jede Woche sehr unsicher... aber alles in allem gefällt mir die Staffelhälfte bisher gut.


    :7/10:

  • Spitze und die erhoffte Entschädigung für letzte Woche! Das war wieder so schön doof und gleichzeitig sinnvoll geplottet, daß man einen ganz anderen Ideenreichtum bemerkt hat. Daß das Ganze natürlich eine riesige Werbung für Book of Mormon würde, war ja eh klar, und ein bißchen gingen mir die Lieder irgendwann auf die Nüsse, aber allein der Bro Down (mit anschließendem Bro Out), die (durchaus realistische!) Darstellung, daß Männer nur ins Musical gehen, um Frauen ans Gerät zu kriegen, und Larry (der hatte Potential für mehr) spülen die Folge nach vorne. Und Randy kann immer noch bestens unterhalten - Spiderman works in mysterious ways. He loves you. :D

  • Jo, schöne Folge. Die Musical-Nummern waren nicht so prall, aber die Story hat unterhalten (auch wenn sich die Diskussionen von Randy und seinen Kumpels über Blowjobs etwas gezogen haben). Gesagt wurde eigentlich alles schon, der Bro-Down ist herrlich, Shelleys Subplot mit den Veganern sowieso und mein persönliches Highlight war Spiderman. Diese "dezenten" Anspielungen...wunderbar. Die Eigenwerbung für Book of Mormon wurde dann auch klassisch gehalten. Nur die gehoffte Veränderung ist immer noch nicht eingetreten, aber damn, solange es so unterhaltsam bleibt, soll's mir Wurst sein.


    :8/10:

    Mein Review-Blog


    IMDb


    Lastfm


    Myslam


    This is not jumping the shark. This is jumping the shark, coming back, shooting it in the balls, raping it, eating its flesh, consuming its soul, mounting its head on the wall, and doing the same thing to 12 more sharks just to be safe.

  • Vom Hocker gehauen hat mich die Folge jetzt nicht. Die erste Hälfte war irgendwie....naja, aber das Ende war zumindest ein wenig interessanter.


    Die Nebenstory mit Shelley, der Bro Down (und Bro Out) und das Ende mit Spiderman waren das einzige, was die Folge für mich noch rausgerissen hat. Das Geschwafel rund um die Blow Jobs ging mir mit der Zeit auf die Nerven.


    Ich bin nun mal kein Fan von Episoden mit zu viel Randy, aber sie war jetzt nicht so schlecht, wie ich erwartet hätte.
    Dann lieber das nächste Mal wieder ein abgefahrener Plot mit den Kindern.


    :5/10: