1605 - Butterballs

  • Und ganz allgemein: Komm ein bisschen runter. ;)

    VERFICKT nochmal, ist es SO schwer, hier nicht alles brunzernst zu nehmen und auch mal ein Posting zu schreiben, ohne zu glauben, dass man das Beste ist?
    Wenn du hier "objektiv" und "diskutieren" willst, fang verdammt nochmal selbst damit an!

  • Eigentlich wollte ich gar nicht diskutieren, sondern nur meine Meinung zu der Folge schreiben. Nachdem diese dann gleich zweimal angegriffen worden ist, wäre ich gerne bereit dazu gewesen, allerdings kam auf meine Nachfrage von Person eins nur ein Serienzitat, von Person zwei ein Bildchen, beides latent beleidigend, womit eine Diskussion ja irgendwie nicht weiter möglich war, oder sehe ich das falsch? Und dann bin ich diejenige, die nicht objektiv ist (das habe ich allerdings in der Tat nie behauptet, im Gegenteil), mit der man nicht diskutieren kann, die sich für "das Beste" hält... alles klar.


    Man kommt sich doch recht verarscht vor. Ich wollte mich nicht streiten, nur meine Meinung schreiben, auch wenn ich wusste, dass die in diesem Fall nicht gerade populär ist, was mir aber egal war, denn es ist ja NUR meine persönliche Meinung, die wohl genauso legitim ist wie die von jedem anderen auch. Dies dachte ich zumindest, aber wenn man sich das hier ansieht, bekommt man doch den Eindruck, dass man in diesem doch schon recht langlebigen Forum als Neuling keine Chance hat. Wenn ich mit meiner Antwort an Flo, dessen Kommentar ich immer noch unnötig finde, gegenn irgendeine Art ungeschriebenes SP-Forum-Gesetz verstoßen habe, das auf einem jahrelangen Forenzusammenleben beruht, na, dann könnte man das doch etwas lockerer sehen, Stichwort Welpenbonus. Wenn dagegen einfach nur unreflektiert jemand gebasht werden soll, der nicht die eigene Meinung vertritt, dann weiß ich auch nicht weiter. Das würde allerdings das Thema des Threads auf eine interessante Metaebene bringen.

  • Natürlich wollen wir hier diskutieren; es wäre ja lachhaft, wenn wir dieses Unterforum nicht seinem eigentlichen Zweck zuführen wollen würden. Daß casey sich an meinen dummen Sprüchen reibt, deren Legitimation ich mir auch nur durch das Thema der aktuellen Folge geholt habe und die ich in der Form natürlich sonst nicht raushauen würde, ist auch okay; ich hab sogar mit mehr Widerrede gerechnet, aber dazu vielleicht mehr im Staffelpausenthread, sobald es den gibt. Der Angelegenheit nicht förderlich - im Gegenteil - ist lediglich die Tatsache, solcherlei Sprüche unmittelbar als unintelligent und Kindergartengehabe zu verurteilen, um sich selbst unpopulär hochnäsig davon abzugrenzen. Da brauchen wir auch nicht nach irgendwelchen Metaebenen zu suchen - wenn es so etwas wie ungeschriebene Forengesetze geben sollte, dann ist eines davon eindeutig, nicht gleich alles so bierernst zu nehmen, was hier tagein, tagaus gepostet wird, denn da ist nun mal auch ein Haufen Quatsch dabei, der so ein Forum über eine Cartoonserie eben ausmacht. Das hier ist nicht das literarische Quartett, das hier behandelt eine offensive, beleidigende, dreiste TV-Serie.


    Ich möchte nur gerne vermeiden, daß wir wieder in eine Diskussion darüber verfallen, daß Neulinge hier einen schweren Stand hätten. Wer sich genötigt fühlt, sich dazu zu äußern, kann das natürlich gerne hier tun und dann werden wir darüber reden. Doch wenn ein Neuling diese Karte zieht, weil hier alberne Sprüche zu übertrieben hochkochenden Emotionen führen, spreche ich von einem klassischen Mißverständnis, das wir uns genausogut eingestehen können, tief durchatmen und dann versuchen, uns gegenseitig ein bißchen mehr entgegenkommen zu wollen.


    Meine Bitte an dieser Stelle ist also, daß wir uns nicht einander die Schuld daran zuschieben, daß hier keine Episodendiskussion aufkommt. Wer was zur Folge zu sagen hat, der lasse es raus, aber der Kleinkrieg endet an dieser Stelle.

  • Ich wusste nicht, dass das mit den Neulingen ein altbekanntes Thema ist und wollte da jetzt auch keine alte Wunde aufreißen oder so. Nur wenn die meisten User mehrere tausend Beiträge unter ihrem Namen stehen haben, schüchtert das schon ein ^^ Das kann natürlich auch eine Fehleinschätzung sein.


    Ob es jetzt besser ist, jemanden als Jammerlappen hinzustellen oder jemanden kindisch zu nennen, darüber kann man natürlich streiten. Ist wohl beides nicht ok, nur hast du es wohl als Scherz gemeint, ich jedoch nicht. Damit hab ich verloren :drop:
    Ich nehme durchaus nicht alles bierernst, auch wenn das jetzt hier so rüberkommt. Ich beleidige meine Freunde genauso munter wie sie mich, nur sind das eben meine Freunde und da nehm ich das nicht krum. Bei Fremden kenne ich das so nicht, da kann ich nicht wissen, ob es jetzt flapsig-lustig oder doch ernst gemeint ist. Und da gehe ich eben in Abwehrstellung.
    Wenn das hier anders läuft: Okay, jetzt weiß ich es! Auch wenn dieses System Lücken hat (kann man dann alles sagen was man will mit der Ausrede, dass es ja nur Spaß ist?), kann ich mich da drauf einstellen :)


    So, fettes Sorry an dieser Stelle und damit hoffentlich auf ein Neues :) Zu dieser Folge hab ich erstmal alles gesagt, hoffen wir einfach, dass die nächste so geil wird, dass wir uns darin alle einig sind :)

  • Weiter im Text:


    Ich sehe die Folge mit gespaltenen Augen (höhö), aber erst einmal finde ich sie gut. Die Qualitätskurve dieser Staffel geht langsam wieder nach oben.


    Das Thema ist gut gewählt und zeitlos (auch wenn wieder mal aktuelle Vorkommnisse teilweise dafür Pate gestanden haben), die Kinder rückten wieder mehr in den Vordergrund (zu meiner Überraschung war Cartman aber eher hinterrangig vertreten) und es sind gute Gags dabei, am besten der mit Jesus :D. Am besten fand ich das One-Shot-Musikvideo, in dem man sogar sämtliche Kinder aus älteren Folgen wiedersehen durfte. Auch den Streitereien zwischen Stan und Kyle kann ich was abgewinnen.
    Dass ausgerechnet die Grossmutter von Butters ihn so quält (sogar in der Schule?? ) ist mal nicht so abwegig. Man muss sich nur seine Eltern anschauen ;)
    Und es ist doch positiv anzumerken, dass mit Butters gezeigt wird, dass solche Schikanen nicht ausschliesslich in der Schule oder unter Kindern und Teenagern passieren müssen.


    Aber auch Gründe gibts gegen Bestnoten für mich: das Ende natürlich, ja ich mag es nicht. Ich war über die Kony-Geschichte nicht so gut informiert, darum hab ich erstmal nicht verstanden, was es mit San Diego auf sich hatte. Aber auch als ich mich dann hinterher informierte fand ich nichts Lustiges dabei. Es war ein zu überdrehtes, überflüssiges Ende. Auch ich glaube, hier hätte ein "I've learned something today" besser gepasst.
    Warum ich die Folge nicht so recht geniessen konnte hat - wenn auch unfreiwillig - persönliche Ursachen. Zum Glück hatte ich keine solche Oma *g*, aber genug Leute an einer gewissen Schule, die mir jahrelang auf diese oder ähnlichen Arten und Weisen das Leben schwer gemacht haben.
    Ja, man soll Fiktives nicht allzusehr mit dem echten Leben vergleichen, aber Erinnerungen kommen halt, wann sie wollen.


    Aber Trey und Matt können ja nix dafür, also kann ich ihnen nichts in der Richtung zur Last legen.


    Insofern eine recht gute Folge, es darf ruhig so weiterlaufen :)


    :7/10:

  • Hi Leute,


    mein erster Post hier im Forum. Hab mich vor ein paar Tagen hier angemeldet und mir gestern nach Rezeption der Folge glatt gedacht ich schau hier mal vorbei, um ein paar Infos abzustauben. Und: es hat sich gelohnt! :)


    Ich hatte in der Tat keine Ahnung von der ganzen Kony-Sache. Und als es dann um San Diego ging, war ich verwirrt und im absoluten dafuq Modus... :D


    Auch ohne Vorwissen hat mir die Folge schon gefallen. Aber nachdem ich jetzt auf Grund des Threads ein wenig schlauer geworden bin, gefällt sie mir sogar noch besser. Wobei ich die jerking off Szene in San Diego immer noch für etwas zu lang halte. Ein bisschen weniger hätte es in meinen Augen auch getan.


    @Mrs Cartman: Ich persönlich fand die Sache mit Butters Oma sogar recht witzig. Grade weil es so absurd ist, passt es meiner Meinung nach gut zu Southpark. Irgendein Mitschüler als Butter's Bully wäre da weniger witzig gewesen.


    Ich tue mich schwer mit Bewertungen, grade wenn es die erste ist (da ich noch keine persönlichen Vergleichreferenzen habe).


    Aber ich sage mal 7-8 Wichtel
    :8/10:

  • Ich würd das mit der Oma mal nicht überbewerten ;) Kommt einfach absurd, dass es die Oma ist für mich und das kommt bei mir immer gut an...Vielleicht hat es auch einen tieferen Sinn/Hintergrund, who knows...Ich empfand allerdings die Szenen mit der Oma und Cartmans Vajayjay-Witze als einzige wirkliche Schmunzler-Stellen...Ansonsten recht durchschnittlich...


    :5/10: