1807 - Grounded Vindaloop

  • Zitat

    What's real is anyone's guess. Butters is convinced that he's living in a virtual reality. When he suddenly goes rogue and wreaks havoc at home and all over South Park, everyone struggles to figure out what’s real.




    Sieht stark danach aus, als würde Cartman Butters mit einem selbstgebauten Oculus Rift davon überzeugen wollen, dass er sich in einer virtuellen Realität befindet :D.
    Vindaloop könnte verschiedenes bedeuten. Es gibt ein indisches Curry-Gericht, das Vindaloo heißt. Und eine Kieler Band namens Vindaloop...

  • klingt einerseits interessant, andererseits aber auch nicht wirklich vielsagend..
    aber über eine episode der in der cartman butters mal wieder so richtig manipuliert würde ich mich schon freuen!
    und das mit ocolus rift bzw virtueller realität klingt auch nicht schlecht..
    naja, lassen wir uns mal überraschen!


    als ich den titel (noch ohne episoden-beschreibung) gelesen hab musste ich bei vintaloop bzw "loop" als erstes an eine zeitschleife oder sowas denken, also so in richtung futuristische episode..
    und damit liege ich vll ja gar nicht so falsch ;)
    (das mit ocolus rift und der "virtuellen realität" erinnert mich immer etwas an die darstellung des internets in futurama.. *g*)

  • juhu, ich habs noch geschafft sie vor meiner OP zu gucken :D
    fand sie auch recht gut! wenn auch etwas verwirrend..
    muss ich mir auf jeden fall nochmal in ruhe angucken!
    aber an sich ein guter plot, und das am ende war ja mal mega süss und eine coole überraschung..
    (noch besser und passender als damals beim zip-lining)
    nur das mit der hotline hat mit der zeit etwas genervt, eigtl war der gag ja schon cool, aber irgnendwann war er finde ich eben ausgelutscht..
    das mit cartman und butters und butters und seinen eltern und allgemein den jungs in der virtuellen realität bzw ihre verwirrung darum war echt gut!
    klasse episode..
    deshalb gute 8 punkte, definitiv eine der besten episoden diese staffel bisher!
    :8/10:

  • Konnte sie mir jetzt grade auch anschauen. Wow, ich bin absolut begeistert. Ich muss zwar wieder bis Sonntag warten um sie besser zu verstehen, aber man die war in meinen Augen einfach geil :D
    Ich war ab dem Zeitpunkt mit Kyle mega mega verwirrt und wusste echt gar nicht mehr was jetzt Real ist und was nicht xD Ich fand es wirklich klasse :D Und das Ende war der Hammer!
    Also mir hat es wirklich sehr, sehr gut gefallen. Meine momentan persönliche Lieblingsfolge dieser Staffel ♥
    Viel kann ich leider nicht sagen, da ich nicht alles verstanden habe. Aber ich fand den Gag mit dem Callcenter eigentlich ganz cool :D


    Ich geb der Folge 9/10... kommt ja doch noch was an Folgen :D
    :9/10:

  • Ich bin ein wenig hin und hergerissen. Das Thema hat mir gefallen und insbesondere der Anfang, als Butters von Cartman herumgeschickt wird. Auch der Callcenter-Mitarbeiter war witzig.


    Allerdings wird es dann immer konfuser, und solche Geschichten laufen Gefahr, dass sie in sich nicht mehr schlüssig sind. Ich muss mir die Folge noch einmal ansehen, aber hatte am Ende das Gefühl, dass sich keine Mühe gegeben wurde, eine gewisse Logik zu wahren. Das wäre schade. Wenn es einfach nur eine Parodie auf ähnliche Geschichten in Filmen sein soll, die möglichst dumm und unzusamemnhängend sein soll, okay... aber macht man es sich damit nicht zu einfach? Wirklich begeistert wäre ich gewesen, wenn sie die verschiedenen Ebenen ihrer Geschichte am Ende zu einem schlüssigen Ende hätten bringen können. So kommt es mir vor, als dienten die meisten Szenen nur dem Selbstzweck, um möglichst chaotisch zu wirken. Etwas unbefriedigend. Aber wie gesagt, ich will mir die Folge noch einmal ansehen, vielleicht habe ich ja etwas nicht ganz verstanden. Bis dahin keine Wertung von mir.


    Wenn die Geschichte in sich schlüssig ist, ist es eine hervorragende Folge. Wenn sie in der zweiten Hälfte aber nur wirres Zeug aneinandergereiht haben, wäre das keine Kunst... und solche Parodien gab es schon oft genug. Dann gucke ich lieber noch mal Matrix ;).


    Wie sieht das denn bei euch anderen aus, hat irgendjemand das Gefühl, dass die Geschichte Sinn macht?

  • Ich sehe das sehr ähnlich wie ZiB. "Hin- und hergerissen" trifft es da ganz gut.
    Was die Story und die Zusammenhänge angeht, so glaub ich aber, dass man wirklich dem Zuschauer eine ordentliche WTF-Handlung geben wollte, auf dass er sich selbst den Sinn dahinter zusammendenkt. Somit glaube ich, dass bewusst nicht groß auf Logik und Zusammenhänge geachtet wurde.


    Was fand ich gut an der Folge...die Grundhandlung, in der Cartman wieder mal Butters verarscht war okay (wie naiv kann Butters nur sein?? ) und wie das ganze in ein wahres Realitätenwirrwarr ausartet. Als ich aber den Synopsistext im Voraus las, hab ich mir sogar vorgestellt, dies könnte eine Prequelfolge sein, in der erklärt wird, was Butters nun mit der teilzerstörten Schulturnhalle zu tun hat. Hab mich geirrt.
    Ich mochte auch die Szenen mit Steve, dem Oculus-Callcenterkerl. Er erinnerte mich sehr an den Callcenter-Mexikaner aus der Beavis & Butthead-Folge "Tech Support" .
    Und das Ende mit den Realaufnahmen war toll, es hätte ruhig ein paar Sekunden mehr verdient.


    Aber von Anfang an störte mich etwas und leider ist es das Thema "Virtual Reality". Für mich wäre das eine noch relevantere Folge vor ca. 18 Jahren gewesen, als Virtual Reality so richtig in und faszinierend war (jaja, ich weiss, die Serie gibt's noch nicht so lange). Wer weiss, vielleicht bin ich hier nichts weiter als ein Erbsenzähler.
    Was mich aber sicher nervte: Die ausgelutschte Matrix-Parodie und das ewige "Fffuuuuck you", das ebenso schnell ermüdete.


    Keine Folge mit vielen Lachern, aber schönen WTF-Szenen und einem gelungenen Ende. Geht also.


    :7/10:

  • Was das "Virtual Reality" Thema (und auch die damit einhergehenden Matrix Anspielungen) angeht, wirkte das zwar wirklich etwas "90er mäßig". Allerdings verstehe ich, warum sie es gewählt haben, denn durch Oculus Rift ist das auf einmal wieder richtig aktuell. Auch Sony arbeitet momentan an einer eigenen VR-Brille. Nur... vielleicht ist das noch etwas zu früh für die breite Masse, so dass viele davon gar nichts wissen? Ich habe von der ganzen Sache mitbekommen, weil auf Videospiele-Seiten die Vorab-Versionen vom Oculus Rift besprochen wurden und die Begeisterung ziemlich groß ist. Aber Normalsterbliche kaufen sich ein teures Entwickler-Set eher nicht (Trey und Matt wohl schon ;)) und abgesehen von den großen Spielemessen sieht man sie noch nirgendwo zum Probespielen. Also eher ein Thema, mit dem Leute etwas anfangen können, die sich für Videospiele-Trends interessieren, die in vielen Monaten erst marktreif sein werden. Wer Oculus nicht kennt, wird sich wahrscheinlich wundern, warum sie eine solche Folge ausgerechnet jetzt produzieren.

  • zu matrix kann ich nichts sagen, aber mich hat die episode etwas an inception erinnert..
    zwar ging es nicht um träume, aber es war ja sozusagen auch eine (virutelle) realität in der anderen bzw wusste man teilweise gar nicht mehr in wessen realität man sich nun befindet bzw wer das ganze virtuell durchlebt!
    ob es logisch war oder sonst irgendwie einen sinn hatte, darüber kann man wahrscheinlich streiten, aber die episode hat finde ich so oder so richtig spass gemacht!
    und wie schon gesagt, das mit den realen jungs am ende war so süss, ich fand die auch total gut besetzt, vorallem butters war hammer, aber auch auf den behind the scenes-fotos sieht man dass sie vom gesicht irgendwie alle total gut passen!
    also ich fands toll, logik hin- oder her, die story und das realitätsdurcheinander war echt cool!
    werde mir die episode heute oder morgen aber auch nochmal mit meinem mann ansehen, der mag ja allgemein solche plots, vll fällt ihm noch was zum thema logik oder irgendwelchen anspielungen auf :)

  • Großartige Reaktion von Oculus! :lol:


    Zitat

    The folks over at Oculus have a great sense of humor. In response to Wednesday’s South Park episode, all of the customer support tickets on Thursday were answered by “Steve” who wanted to make sure he “[took] care of all your customer needs in a timely and satisfactory manner.”


    Quelle: http://www.uploadvr.com/oculus…se-to-south-park-episode/

  • ...das war's? Da ist ja nun wirklich nicht viel passiert. Ich dachte, das legt irgendwann noch einen Zahn zu, aber das war ja einfach nur kacke. Die live action Pointe war cool, aber hat es auch nicht mehr sonderlich rausgerissen.
    Für das Ende und wie Cartman Butters reingelegt hat jeweils einen Punkt, für die Verwirrung um die VR noch einen, mehr war da leider nicht. :(
    :3/10:

  • Hmmm.... Ich bin auch sehr im Zwiespalt, was diese Folge angeht. Also, generell hinterließ sie ein starkes "WTF-Gefühl" bei mir, und das zog sich sehr lange durch. Irgendwann kam sie dann doch noch in Schwung, war so herrlich dämlich, dass es schon wieder lustig war - und dann kam auch schon das irre Finale! :D An sich echt nette Idee und schön konfus, doch wie gesagt, sie kam für mich erst sehr spät wirklich in die Gänge.


    Von daher drücke ich meinen Zwiespalt in einer Durchschnittsbewertung aus: :5/10: