1908 - Sponsored Content

  • Zitat

    PC PRINCIPAL HAS MET HIS MATCH ON AN ALL-NEW “SOUTH PARK” PREMIERING WEDNESDAY, NOVEMBER 18 AT 10:00 P.M. ET/PT ON COMEDY CENTRAL


    PC Principal‘s façade begins to crumble on an all-new episode of “South Park” titled “Sponsored Content” on Wednesday, November 18 at 10:00 p.m. ET/PT on Comedy Central.


    Jimmy is sent to the principal’s office for using an inappropriate word in the school paper. His integrity as a newsman runs head on into PC Principals ideology. Will Jimmy be the undoing of PC Principal?



  • Was ist los? Noch keine Meinung? 8o:D


    Also ich fand die Folge ganz solide.
    Es wurden ja Elemente aus alle bisherigen Folgen der Staffel aufgegriffen und die Zusammenstellung wirkte anders als z.B. bei 1810 auch nicht so krampfhaft auf mich. Ich erwarte einen Dreiteiler und hoffe, dass das Staffelfinale auch nicht zu abrupt wird.
    Die Kritik an Werbung und auch Ad Blockern war auch sehr schön auf den Punkt gebracht. An alles in Richtung P.C. gibt es meinerseits auch nichts auszusetzen.
    Alles in allem war dann aber die Gag-Dichte imo nicht ganz so hoch und die Folge wirkte hier und da nur als "Aufwärmung" für die weiteren Folgen der Staffel, was meine folgende Bewertung erklären soll:


    :8/10:

  • Ooooooh, Jack! Willkommen zuhaus zurück! :wink:


    Natürlich hab ich eine Meinung, wenn auch verspätet.
    Natürlich kann die Folge wieder nicht für sich stehen und braucht das Vorwissen um die bisher gelaufene Staffel, aber insgesamt kann ich nicht leugnen, dass ich die Folge toll fand: ich hatte einige gute Lacher (besonders verbunden mit Jimmy, denn ich scheine eine der wenigen Personen zu sein, die sich nicht genervt von ihm fühlen ;)) und gegen Ende wurde es spannender und spannender. Und das bei einer Story, die eigentlich recht banal ist (Schülerzeitung verbreitet sich auf einmal rasant in South Park, da die Leute doch lieber News auf Papier und ohne Werbung lesen wollen). Das verdient durchaus Respekt von mir. Wie Jimmy dem PC Principal ab und an subtil über die Schülerzeitung ein Schnippchen schlug, erinnerte mich an "Scott Tenorman must die", als Scott Tenorman noch ein um das andere Mal über Cartman triumphierte. Jedenfalls war das sehr unterhaltsam. Jimmy hatte hier wunderbare Auftritte. Das Wiedersehen mit Mr. Garrison, Principal Victoria und Officer Barbrady? Sehr gut, hat mich gefreut und ich freu mich auf mehr von denen.
    Der Cliffhanger am Ende lässt wieder auf eine solide Folge hoffen.


    Worüber ich noch nachdachte: Waren die Tests mit Jimmy (News/Ad, sowie das Gespräch mit Lesley) irgendwie eine Anspielung an den "Turing Test"?
    Und bin ich die Einzige, die bemerkte, dass Jimmy auf "Thomas" durch die Strassen fuhr, um seine Zeitung zu verteilen? :D


    Diese Folge empfinde ich so ziemlich als die beste der Staffel bisher, allerdings nicht sehr viel besser als die bisher schon "besten" meiner Meinung nach (letztendlich erscheint mir die Story noch etwas wirr, aber das wird doch durch den Unterhaltungswert einigermassen wettgemacht).
    Daher:


    :7/10:+ ein halber Wichtel

  • :(


    Es zündet irgendwie nicht mehr bei mir. Leider fühlte sich diese Folge für mich noch uninteressanter an als die der letzten Woche, was nicht in erster Linie an der Folge an sich liegt. Sie war durchschnittlich. Langsam langweilt mich das immer gleiche Thema zu sehr, und ich finde, dass sie sich durch die Art und Weise, wie sie es momentan umsetzen, zu stark selber einschränken. Nicht falsch verstehen - ich befürworte die Kontinuität. Auch PC Principal ist ein guter Charakter. Aber er hätte völlig ausgereicht, denn wenn dann auch noch seine PC Bros, PC Randy, Mr. Garrison als Trump und andere immer wieder ähnliches durchkauen, wird es irgendwann öde. Kontinuität muss nicht bedeuten, dass man eine ganze Staffel lang das selbe Thema behandelt. Von Woche zu Woche werden es mehr Wiederholungen und weniger Neues. Etwas frischer Wind kam zum Glück durch die Werbung auf, dieser Part machte mich wieder neugierig. Allerdings kann mich diese Storyline bisher auch nicht komplett überzeugen. Die Verschwörung, die vorgehaltene Waffe... man muss ehrlicherweise auch als großer South Park Fan zugeben, dass das nicht sonderlich einfallsreich inszeniert war. Hoffentlich kommt dazu noch ein richtig guter Abschluss.

  • Dass die Folge nach wie vor nicht auf southpark.de zu sehen ist, könnte den Grund haben, dass sie im Fernsehen nur zensiert ausgestrahlt wurde. Die Szene, in der Mr. Garrison davon spricht, die syrischen Flüchtlinge zu Tode zu ficken, wurde in der deutschen und niederländischen TV-Ausstrahlung entfernt. Möglicherweise auch in anderen Ländern. Der niederländische Ableger von Comedy Central veröffentlichte dazu eine Erklärung, dass die Szene wegen der Anschläge von Paris entfernt wurde. Online ist sie aber zumindest in den Niederlanden zu sehen, weil man den Zuschauern die Wahl lassen will.

  • Okay, ich hab die Folge nun endlich auch gesehen. Tja... viel Lärm um nichts würd ich sagen, also, das mit der Zensur hätte ja echt nicht sein müssen. :rolleyes:
    Insgesamt fand ich mich von der Folge leicht überdurchschnittlich gut unterhalten , v.a. durch Jimmys Rolle (endlich fand ich ihn mal nicht nur nervig...), allerdings plätscherte sie teilweise etwas dahin. Immer wieder neue Wendungen und Halb-Antworten auf Fragen aus früheren Folgen. Wobei die Rückkehr von Direktorin Victoria schonmal eine sehr coole Überraschung war! Und auch, dass das mit Leslie aufgegriffen wurde, wobei ich da irgendwie was anderes erwartet hätte. Naja, mal sehen, wie's weitergeht... Hoffentlich bringt die Woche Pause was, was die Qualität der nächsten Folge angeht.


    :7/10:

  • Ich hatte letztens Gelegenheit, mir die zensierte Szene anzusehen. Eine unfreiwillig komischer aber stümperhafter Schnitt, der mitten im Satz unterbricht ("There's only one way..." - Schnitt zu Mr. Garrison und Caitlyn hinterm Vorhang). Da hätte es sogar mehr Sinn ergeben, ein paar Sekunden mehr wegzuschneiden (also dass Garrison erst gar nicht ansetzt "There's only one way" zu sagen).

  • Ich halte die Zensur auch für maßlos überzogen.
    Gerade bei South Park hat man doch zig potenzielle Szenen, die man schneiden könnte, weil immer irgendjemand empfindlich darauf reagieren könnte.
    Janina hat es schon auf den Punkt gebracht. Wer die besagte Garrison-Szene nicht richtig versteht, der lebt hinter dem Mond.
    Aber gut, angesichts der Tatsache, dass Comedy Central viele Folgen schon vor 22 Uhr ausstrahlt, muss man vielleicht einer gewissen Zielgruppe gerecht werden. Auch wenn die neuen Folgen ja später laufen... :)