2307 - Board Girls

  • Zitat

    The Annual Strong Woman Competition pushes everyone to their limits. In the season opener, an even stronger woman causes big problems for PC Principal. Cartman, Stan, and the rest of the boys meet their match when some of the girls join their board gamers club


    Teaser

    11.11SP.jpg


    Brettspiele / Pen & Paper! Yaayy!

  • War schon ganz nett, die Folge, und vor allem einfach mal wieder gutes altes South Park, auch wenn South Park scheinbar nach wie vor gecancelt ist und jetzt statt "Tegredy Farms" eben "PC Babies" läuft. Bin gespannt, ob sie das jetzt noch weiterführen oder vielleicht jetzt immer einen anderen "Titel" nehmen. Die PC Babies-Story war schön lächerlich, die Board Games-Story auch ganz nice und besonders ihre Verknüpfung gut gemacht. Also, in dem Stil darf's schon weitergehen.

  • Wow, eine Folge ohne Randy, das ist mittlerweile schon fast so wenig vorstellbar wie früher eine Folge ohne Cartman ;-).


    Ich bin trotzdem nur so mässig begeistert. Den Plot mit strong woman fand ich ganz amüsant, die PC-Babies und die Transfrau (wohl eher nicht) hatten auch was. Zeigt in meinen Augen jedenfalls karrikativ ganz gut auf, dass es halt immer Unterschiede zwischen den Geschlechtern geben wird, zu viel Gleichmacherei schadet eben auch ;-).


    Den Plot mit den Kindern fand ich allerdings stinklangweilig. Es gibt also einen Spielclub, die Mädchen sind besser, Cartman ärgert sich, er lässt durchsetzen, dass die Mädchen diesem fernbleiben müssen, die Mädchen gründen ihren eigenen... blah, blah... ist doch alles schon (in ähnlicher Form) da gewesen, und das auch deutlich humorvoller... mir kams vor, als würden da einfach nur Standarddialoge heruntergebrabbelt werden.


    Die Verknüpfung der beiden Plots am Ende fand ich auch eher lächerlich, wusste nicht so recht, was das sollte.


    Die allerletzte Szene allerdings war wieder ganz niedlich ;-).


    Insgesamt mageres Mittelmass

  • Ich bin bei der Folge fast eingeschlafen. Auch ohne Randy war sie stink langweilig, weil wir das Thema eigentlich schon mal hatten. Das erste, woran ich bei Strong Womans Ex gedacht habe, war das Toleranzmuseum. Oder anders ausgedrückt: Es geht nicht darum, dass er sich jetzt angeblich als Frau fühlt, sondern nur darum, wie sich das Arschloch benimmt.