Pläne für die Zukunft: Kein South Park Forum mehr

  • Keine Sorge, hier soll nichts gelöscht oder geschlossen werden. Zumindest nicht für uns. :P


    Auf Grund der technischen Probleme habe ich mir ein paar Gedanken gemacht. Zusammen mit dem guten spa, der ja auch schon so lange hier ist wie ich, bin ich zu dem Schluss gekommen, dass das hier eigentlich schon lange kein South Park Forum mehr ist. Die meisten von den noch aktiven Usern gucken die Serie gar nicht mehr und posten nur im OffTopic Bereich. Der Name ist sogar irreführend für die Neulinge, die sich hin und wieder hier her verirren. Sie sind voller Hoffnung auf ausufernde DIskussionen, und dann finden die einfach nicht statt. Was das Forum inzwischen ist, ist ein Ort der nostalgischen Erinnerungen und eine Spielwiese für diejenigen von uns, die noch Lust haben, hier zu posten. Ich bin froh, per Telegram noch Kontakt zu den meisten von euch halten zu können, aber das Forum ist nach wie vor der Ort, an dem wir uns alle treffen können, ohne auf eine gemeinsame App angewiesen zu sein. Außerdem können hier auch mal Ehemalige vorbeischauen und eine Statusmeldung geben, was bei ihnen in den letzten Jahren los war. Was ergibt sich daraus also für ein Plan?

    • Das Forum bleibt online, inklusive aller Beiträge und User-Accounts. Im Januar will ich mich noch mal an dem Update versuchen.
    • Es werden keine Neu-Anmeldungen mehr möglich sein. Also können nur noch die etwas schreiben, die bisher registriert sind.
    • Alle Unterforen werden so eingestellt, dass man nicht mehr als Gast mitlesen kann (aktuell gilt das noch nicht für alle).
    • Das Header-Bild wird geändert, damit klar wird, dass es keine South Park Fan Community mehr ist (ich mag toxaz' Vorschlag, es zu "Same People Forum" zu ändern :) ).
    • Der Link vom Planearium wird entfernt, da ich ja auch das Planearium nicht mehr aktualisiere (bis auf die News).


    Diese Umstellungen würden die Moderatoren-Posten überflüssig machen, weil ohne Neulinge und Spam-Bots nichts mehr zu tun sein dürfte. Aber selbstverständlich dürfen Flo und Abyss trotzdem ihren Titel behalten, ohne dass daran Pflichten gebunden sind. Ihr habt genug Jahre hart dafür gearbeitet. ;)


    Soviel erst mal zu diesem Vorschlag. Falls jemand Eindwände hat, lasst sie gerne hören.

  • Ja, verrückt. Damit schließt auch - mehr oder weniger - das letzte Forum, in dem ich meine Teenagerjahre verbracht habe (Sorry dafür nochmal). Danke, dass du dir die Mühe gemacht hast und auch in den letzten Jahren noch so viel Zeit und Geld und Hoffnung und Optimismus gesteckt hast, um das Forum hier aktuell und offen zu halten.

    Schön, dass es noch in dieser reduzierten Kapazität erhalten bleibt. Ohne dieses Forum als Anker hätte es mich in den letzten Jahren nicht in merkwürdige Monolithen verschlagen, auf dem Fahrrad übers Mittelgebirge gescheucht, einen neuen (!) Flovatar beschert und ja, euch hätte ich auch alle nicht mehr kennenlernen können. Insofern, Muchas Gracias ZiB, Merci öffentliches Forum.

    Mögen all die sich in die Popkultur stürzenden Teenager von heute eine ebenfalls so angenehme Anlaufstelle finden.

    and I've been totally awful - my closet is chock-full of stuff that is vaguely shitty

    all of it was perfectly lawful - just not very thoughtful at all and just really shitty

  • Nun, wo das Ende des Forums, so wie wir es kennen, in der Luft liegt, ist es eher seltsam, daß so wenige derer, die hier überhaupt noch aktiv sind, etwas dazu zu sagen haben. Insofern übernehme ich es gerne, ein paar abschließende Worte aus meiner Sicht zu sagen.


    Wieviel ZiB das Forum bedeutet, können wir wohl alle nachvollziehen. Dennoch ist es schwer, in Worte zu fassen, wie wir als User diesen Schritt mitverfolgen. Für die meisten von uns, die hier noch aktiv sind, ist das Forum der Ort, der uns alle zusammengebracht hat und in dem wir viel Zeit unserer Jugend und/oder Adoleszenz verbracht haben, ob wir South Park nun noch aktiv verfolgt haben oder eher hier waren, um zu sehen, wie es unseren Freund_innen geht, die wir hier über die Jahre gewonnen haben. Wir hatten Fantreffen offizieller wie inoffizieller Art, Forenaktionen, an denen wir teilgenommen haben, und Threads, die wir liebgewonnen haben und über deren Befüllung wir uns immer wieder gefreut haben. Ein Stück von jedem von uns steckt unwiderbringlich in den Zigtausenden von Posts, die hier verewigt sind, ob wir heute noch dahinter stehen, was wir damals schrieben, oder ob wir uns inzwischen von unseren damaligen Meinungen emanzipiert haben. Der IRC, die Forenspiele, das Clubhaus - all das existiert durch unsere Mitarbeit und die Erinnerungen daran bleiben für immer lebendig.


    Ich betrachte das nahende Ende dieser Zeit mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Das weinende ist traurig darüber, daß das Konstrukt "Forum" die rasante Entwicklung des Internets nicht überlebt hat, weil soziale Netzwerke einfach schneller, komfortabler und interaktiver geworden sind und diese Art der Kommunikation damit letzten Endes nicht schritthalten konnte. Das lachende Auge freut sich, daß wir dies erkennen können und nun stolz und erhobenen Auges behaupten können, daß das, was wir hier in all den Jahren aufgebaut haben, eine unglaubliche Leistung von allen Beteiligten war, ob es die alteingesessenen User sind, die Trolle, die Kiddies oder diejenigen Mitglieder, die hier nach Jahren der Inaktivität mal wieder reinschauen und was von sich zum Besten geben. All das ergibt eine heterogene Masse, die so in Fanforen, wie es dieses hier ist, wohl Ihresgleichen sucht im deutschsprachigen Raum.


    Es war mir eine große Ehre, hier über viele Jahre hinweg als Moderator tätig sein zu dürfen. Ich danke allen, die dies ermöglicht haben dafür, daß sie mich mich sein ließen und mir die Möglichkeit gaben, mich als Intermediär, Konfliktmanager und Anlaufstelle beweisen zu können. Ich habe bestimmt nicht alles richtig gemacht, aber ich hatte nie das Gefühl, daß es in diesem Forum an Vertrauen in die ausführenden Personen mangelte, sondern daß Ihr mich und uns immer unterstützt habt und somit zu einem strengen, aber herzlichen Beisammensein beigetragen habt. Das war ein unglaublich und schwer in Worte zu fassendes Gefühl des Vertrauens, das ich, abyss, kid. und iousD als Moderatoren hier genossen haben und für das ich mich aus ganzen Herzen bei Euch allen bedanken möchte.


    Und zuletzt will ich festgeschrieben wissen, daß dies niemals ein endgültiges Ende darstellt. Die schon erwähnten anderen Kommunikationskanäle, auf denen wir immer noch interagieren, verschwinden nicht mit dem Schließen des Forums. Wir werden auch weiterhin eine eingeschworene, ganz besondere Community bleiben, die sich zum Teil seit Jahrzenten (!) in Freundschaft verbunden ist und die sich nie ganz aus den Augen verlieren wird, auch wenn wir alle unsere eigenen Wege im Leben gehen werden. So bekloppt, wie wir hier alle sind, ist man nicht einfach durch Zufall: Man findet sich bewußt. Und daran muß man festhalten.


    Das Forum ist tot. Lang lebe das Forum.


    :popcorn::keks::party::rocket::rocket::rocket::waah::rage:

  • Schön gesagt, Flo. :)


    Für mich ist das Schließen des Forums für Neuanmeldungen jetzt tatsächlich kein so trauriger Schritt, wie ich erwartet hätte, weil ich gemerkt habe, dass sich das Forum für mich in den letzten Jahren gewandelt hat.


    Zuerst war es in erster Linie ein Ort, um Fans mit einem geteilten Interesse eine Plattform zu bieten, um sich miteinander auszutauschen. Daraus wurde dann immer mehr auch ein privater Austausch und das Knüpfen echter Freundschaften, die über das Forum hinausgehen. Zuletzt geriet der Aspekt, NEUE Mitglieder zu empfangen, für mich immer mehr in den Hintergrund, während ich den Wert dieser langjährigen Freundschaften immer mehr schätze. Natürlich freute ich mich über die letzten Neulinge, die sich her verwirrten und eine Weile blieben, immer noch sehr. Aber wir waren doch schon lange ziemlich unter uns hier, so dass die Schließung gar keine große Umstellung für uns sein wird. Wir können hier immer noch so wie bisher posten, wenn uns danach ist, unser Herz ausschütten, Jahresrückblicke verfassen, an quatschigen Forenspielen Spaß haben, Anime-Empfehlungen verfassen und Avatare zeichnen, sollte uns plötzlich die Muse küssen.


    So gesehen ist es tatsächlich so, das mich der kleine Trupp an netten Menschen, die geblieben sind, überraschend gut über die vielen anderen hinwegtröstet, die nicht mehr kommen. Wenn ich neue Gesichter sehen will, habe ich ja noch den SP-Studio Discord-Server. ;)


    Nichtsdestotrotz ist das Ende des SP-Forums als "öffentliches Forum" natürlich ein großer Einschnitt. 2022 feiert es seinen 20. Geburtstag, und in dieser Zeit ist so unheimlich viel passiert, dass ich einen würdigen Rückblick gar nicht in Worte fassen könnte, ohne ein Buch zu schreiben (nächstes Jahr dann). Aber ich schließe mich Flo an, dass ich den Rückhalt in dieser Forumgemeinschaft immer sehr geschätzt habe. Es gab hier eine Menge phantastischer Leute, von denen zwar einige inzwischen nicht mehr hier sind, die aber alle dazu beigetragen haben, das Forum zu einem großartigen Ort zu machen. Und es hat immer Spaß gemacht Forenaktionen zu organisieren, weil ich wusste, dass wir gemeinsam Spaß damit haben konnten. Auch wenn das hier kein richtiges Ende ist, möchte ich deshalb auch einfach Danke sagen! Nicht zuletzt an meine treuen Moderatoren.

  • Oh, wow!


    Das kommt für mich auf der einen Seite jetzt gar nicht überraschend, auf der anderen Seite dann doch, jetzt wo es tatsächlich so weit ist. Aber ich finde die Idee diesen Schritt zu gehen gut.


    Als vermutlich neuster User - Wenn auch schon fast 10 Jahre dabei - der noch zumindest ab und an etwas postet und lang genug durchgehalten hat sich diese drei wertlosen Kyle-Hüte und einen custom Userrang zu verdienen, kann ich ja hier mal ein bisschen schildern, wie mein Eindruck des Forums war, als ich es damals entdeckte. Ich war ein dummer Teenager ohne Medienkompetenz, ein Artgenosse der wirklich allerletzten Generation die nicht zu den 100%igen-Digital Natives zählt, oder Gen Z wie man das glaube ich inzwischen nennt, nicht? Vielleicht auch deshalb hat mich das Forum so fasziniert. Das was ich hier vorfand, war Internet, wie ich es mir damals vorgestellt habe. Damals, als ich noch begrenzte Computerzeit hatte (nie eingehalten, die Legislative hat bei uns zuhause in dieser Hinsicht funktioniert, die Exekutive nicht). Das Internet war damals schnell genug, um Serien illegal zu streamen, wenn man die Streams etwas vorbuffern lassen hat. Es gab tolle Sachen wie Flash-Games. Ich und meine Schulfreunde hatten einen in MS Paint gemalten Comic über die Ereignisse in der Schule und auf dem Dorf, welcher per Email verschickt wurde und als ich meinen ersten eigenen Rechner hatte (MacBook 2011 - 2021, Rest in Peace) erschlossen sich noch weitere Nutzungsmöglichkeiten dieser grandiosen Technologie Internet.

    Und dann ging es plötzlich los. "Hey, warum bist du nicht auf Facebook?." Das Konzept mich online mit den selben wenigen Menschen, welche ich auch jeden Tag sowieso schon sehe, auszutauschen machte damals wenig Sinn für mich. Ich meine, das Internet ist so groß, da muss man doch schauen, was es spannendes gibt, das man noch nicht kennt.

    Da Serien das Opium meiner Jugend waren, landete ich irgendwann hier. Und naja, das Forum war ja schon über seine besten Jahre hinweg, sag ich jetzt einfach mal so. Trotzdem dachte ich mir recht schnell: Na so sollte man dieses Internet nutzen. Mit fremden Leuten mal mehr mal weniger sinnlose Kacke schreiben! Ich hab auch recht schnell realisiert, oh, diese coole Sache, die ich hier gefunden habe gehört schon einem aussterbenden Konzept an und die Leute, die sich da rumtreiben sind alle mindestens ein paar Jährchen älter als ich, aber was solls? Ich fand hier Ablenkung für so manche gelangweilte Stunde und bezahlte die Infos die ich erfuhr mit meinen eigenen cringeigen Kommentaren. Besonders cool fand ich damals vor allem die vielen Forenaktionen die es hier so gegeben hat, auch wenn ich die meisten davon verpasst habe, aber Sachen wie das Wichteln, die Themenmonate und so mancher Anstoß mal für einen Avatar etwas kreativ schöpferisch zu werden... Es hat sich gelohnt!


    Die Foren sind tot. Lang lebe DAS Forum!

  • Ja, was alle sagen.


    Das Forum war über Jahre hinweg mein Ankerpunkt, aber das unvermeidliche passiert einfach, man wird erwachsen.


    Angemeldet habe ich mich kurz nach dem Abi glaube ich, einige Wochen später bin ich von zuhause ausgezogen, in die Studentenbude, in der der Rechnner 24/7 lief, man im Forum im Viertelstundentakt neue Beiträge hatte, man im IRC-Chat hing (auch als Glotze|afk), und schlussendlich auch als man tatsächlich noch South Park geschaut, und den einzelnen Folgen sogar entgegengefiebert hat.


    Einige Forentreffen und Jahre später folgte dann ein Umzug, in eine Wohnung, in der man keine Pauschale für den Strom gezahlt hat, und entsprechend den PC nur bei Bedarf anmachte. Durch Freunde, Vereine, Hobbys und Beziehung war dies immer seltener der Fall, obendrein stagnierte das Interesse an South Park. Trotzdem war das Forum immer mein erster Anlaufpunkt im Netz, und dass immer weniger los war, zeigte mir, dass es nicht nur mir so ging.


    Mehrere Umzüge später habe ich inzwischen nichtmal mehr einen stationären PC in Betrieb, und am Smartphone längere Beiträge schreiben, das ist nichts für mich. Aber genau das ist das, was ich am Forum am meisten geschätzt habe (und noch schätze), nämlich dass es kein hingerotzter Tweet ist, kein schneller sonstiger Social Media Post und keine Messenger Nachricht. Auch wenn wir hier viel Senseless haben, so konnte man sich doch immer hinsetzen und die Zeit nehmen, zwei bis zweihundert Zeilen zu einem Thema zu schreiben - und wenn es in "Dissen" war.


    Das ist leider ein Relikt, auf seine Art und Weise. Und doch freu ich mich ungemein, dass uns das Forum erhalten bleibt. Denn keine Discord-Session, keine Telegram-Nachricht, nichts auf der Welt kommt an diesen kleinen roten Punkt ran, der mir zeigt, dass es neue Nachrichten im Forum gibt. Weil das Forum halt doch immer noch mein erster Anlaufpunkt im Internet ist, so deppert das erscheinen mag. Damals an Mamas Bürorechner, der der einzige war, der Internet hatte, wie heute, in meinem eigenen Haus, an meinem Arbeitslaptop, den ich gerade als Schreibmaschine missbrauche.


    Dass keine neuen mehr reinkommen, ist mir egal bis recht. Ihr seid da und euch finde ich gut. Danke an alle Beteiligten!



    (Dass mein aktueller Avatar auch die sehnsüchtige Erinnerung an längst vergangene glanzvolle Zeiten ist, ist irgendwie passend.)

  • Dann will ich auch meine Ehrerbringung erweisen.


    Das Forum war für mich vor über 16 Jahren meine allererste Anmeldung im Internet überhaupt, nachdem ich über den planearium-Chat erfahren habe, dass man mit einem Account im SP-Forum auch in die Stammusergalerie gelangen konnte (!), und das erste und einzige Social Media für eine sehr lange Zeit.

    Insofern habe ich mich internetdiskursmäßig komplett in dieser Umgebung abgearbeitet. Ich habe auch einfach eine unglaubliche Menge von euch gelernt: Filme, Gezocke, Technik, Konfliktfähigkeit - echt krass, dass mir die Meinung von virtuellen Personen einmal so wichtig war, dass ich mich derart hineinsteigern konnte. Das schafft heute nichts mehr, wohl auch dem Alter geschuldet.


    Nicht zu vergessen, dass ich zwei Wochen nach der Anmeldung schon darauf gedrängt habe, mit zum Treffen kommen zu dürfen - IMMERHIN WAR ICH ZWEI GANZE WOCHEN JEDEN TAG ONLINE UND AKTIV HIER! Das haben wir dann auch durchgezogen - Ahyo, ich fahr dieses Wochenende zu Fremden, die ich aus dem Internet mit Nickname kenne, quer durch Deutschland! Cya!


    Ist es nicht sagenhaft, dass ich die Stammuser hier quasi mein halbes Leben lang kenne und ihr mitunter zu meinen besten Freundinnen und Freunden gehört? Wir komischer Haufen an social outcasts!


    Ein Prosit auf das, was sein durfte! Denn alles, was entsteht, ist Wert, dass es zugrunde geht.