604 - Die Russel Crowe Show: Mit Prügel um die Welt

  • ich fand die synchro mal wieder ganz in ordnung. ich mochte russel crowes deutschen sprecher, auch wenn die stimme mit dem original so gar nix mehr gemein hatte. aber es war sein original sprecher, den ich immer sehr gerne höre, und ich fand die stimme ganz passend. auch seine sprüche wurden lustig und kreativ übersetzt. die lieder haben mir allerdings zum teil nicht besonders gut gefallen. gesungen wurde "prügeln bis zum ziel", aber drunter stand "mit prügel um die welt", was zur not eigentlich auch ins lied gepasst hätte... naja. zumindest hat russels sprecher selbst gesungen und wurde nicht von so ner verrückten singstimme ersetzt. und es war ein bisschen merkwürdig, dass ständig werbung angekündigt wurde, aber keine kam ;) naja, ist wohl auch besser so, sonst hätte man ja drei werbepausen machen müssen und das wär noch beschissener gewesen. die schrift im trailer wurde komplett eingedeutscht, was nicht mal schlecht aussah. ich muss sagen, die deutschen sp-fritzen geben sich echt mühe...
    joa, was soll ich sonst noch sagen, es war ne typische synchro. ziemlich gut, aber nicht perfekt. :)


    EDIT: ach so, eine sache noch... ike klang diesmal echt so schlecht wie nie... also, er klang zwar wie immer, aber er hat viel zu deutlich und normal gesprochen. in ganzen, perfekten sätzen... der is doch noch ein baby... naja, was solls...

  • So würd ich das auch mal sagen. Ich fand's auch sehr akzeptabel im Großen und Ganzen. Außer dass Sabine Bohlmann es sogar schon schafft, Ike total zu verhunzen und dass "turds" wieder voll komisch übersetzt wurde, hatte ich eigentlich nix auszusetzen. Russell Crowe kam echt gut rüber, das Lied war auch ganz okay. Die haben wohl keinen passenden Reim auf "Mit Prügel um die Welt" gefunden. Natürlich nicht zu vergleichen mit "Making movies, making songs and fighting round the world"... Der eingedeutschte Text vom Trailer war auch gut (wie hätten sie das auch sonst machen sollen?).
    War ja echt "witzig", dass bei der 1. Werbepause in der Russell Crowe-Show auch in Echt Werbung kam. Aber das war doch auch in der Originalfolge so, dass wie "Werbung" in der Show rausgeschnitten wurde, oder?

  • Großes Lob an Thomas Fritsch :thumbup:
    Hab mich schon allein deswegen auf diese Folge gefreut, hat er gut gemacht! Und irgendwie glaub ich auch, dass es ihm Spass gemacht hat ^^
    Und schön, das in dieser Folge einmal ein Problem angesprochen wird, das wir alle kennen:
    unübersichtliche unverständliche Textmenüs :D
    Das mit Ike ist mir auch richtig aufgefallen, aber ich stellte mir einfach vor, vielleicht ist Ike zumindest als einziger ein bisschen älter geworden, abgesehen vom Aussehen, hat zumindest Fortschritte im Sprechen gemacht.

  • hm, die folge hatte für mich keine richtig genialen lacher, aber dafür hatte ich fast ständig ein breites grinsen drauf was ja auch ganz gut ist.


    zum anfang das einzig negative und das wurde auch schon erwähnt, ikes stimme. wie schlecht war das denn bitte gemacht? letztens kam ja erst auf viva trapper keeper und da war er einfach nur genial gemacht, immer mit windel voll, da hab ich mich weggeschmissen! diesmal wars leider richtig nervig wie er geredet hat.


    dann die russel crowe show. es war ne dämliche, aber doch sehr lustige idee. besonders die stellen wenn er sich immer hinter seiner palme angeschlichen hat fand ich extrem lustig, oder den kampf gegen den krebs. :D oder als sich sein boot wegen seinem gesang erschießt.


    den trailer zu T&P fand ich auch ganz geil, der totale müll und ich hab erwartet dass sie sich voll aufregen und dann finden sies so geil. ganz lustig war auch noch die szene im altenheim oder wie cartman immer voll weit hinter allen herrennen musste und dann den donut verliert.


    also, wirklich eine gelunge folge die noch leicht verbesserungsfähig wäre aber wo man schon relativ viel lustig finden kann.


    achja, die nächste folge dürfte jetzt dann aber endlich professor chaos sein oder? hab die folge übers wochenende auf englisch gesehen und ist einfach nur geil, ich freu mich schon richtig drauf.

  • Habe leider viel zu spät eingeschaltet gestern, sodass ich leider nichts zu Ikes Stimme sagen kann. Da er aber aber meistens eine kleine Nebenrolle mimt, denke ich, dass es kaum tragisch ist.
    Was mir ziemlich missfallen hat, war die Stimme von Russel Crowe, obwohl es sich wie ihr sagt um den OriginalSprecher gehandelt hat. Ich weiß nicht, irgendwie hat er es im Vergleich zur US-Folge schlecht rübergebracht. Fand es auf deutsch überhaupt nicht komisch... Und normalerweile gehöre ich nicht zu denen , die immer über die dt. Synchro wettern ;)


    Wishmaster

  • Dieses Boot erinnert mich auch irgendwie an die uralten US-Cartoons der 20er und 30er Jahre, wo da auch Fahrzeuge wie eben Schiffe, Züge oder auch Flugzeuge ein gewisses Eigenleben hatten :D
    Aber auf planearium.de steht, diese Folge parodiert auch die Teletubbies?
    Inwiefern jetzt, sorry, aber ich hab die betreffenden Stellen nicht wirklich erkannt.

  • Also ich fand die Folge so naja...
    Was mir immer mehr auffällt besonders bei der Staffel ist das mir die deutsche Syncro garnicht mehr gefallen will. Ist die einfach schlechter geworden oder hab ich einfach zu viele in O-Ton gehört?

    Welcome to Internet, where the men are men, the women are men and the little girls are FBI agents.

  • Die Folge war gut synchronisiert. Eigentlich hat mich nichts so wirklich gestört (gewundert hab ich mir nur über Ike, hab aber so ca. das gleiche gedacht wie Johanna). Wo es mir aber immer wieder die Haare aufstellt, das ist die Stimme von Butters. :rolleyes: Den haben die echt schön verhunzt. Aber hat ja nix mit der eigentlichen Folge zu tun. ;)


    Am meisten hab ich mich über den fliegenden, deutschen Text im T&P Trailer gewundert. Anscheinend geben die sich wirklich mal Mühe. :)

  • Also naja gibt bessere Folgen...


    Gut synchronisiert war sie schon, auch Cartman (mit dem Donout lol)....


    Die englische Butters Stimme ist zwar besser, aber die Deutsche "verhuntzt" würd ich nicht sagen.... ich find sie gibt schon das wieder was sie soll.... besser als hätten se ganz was anderes genommen... also ich hab nix gegen die deutsche - aber orginal is natürlich besser...


    Naja wirklich gut war die idee dieser Folge nicht.... aber hier und da mal ganz lustig... vorallem das Boot Tugger, voll niedlich und lustig.... (wie es auf der straße langehüpft ist, oder die stümme toooot)


    Toll fand ich auch wie Chefkoch H.E.M? ausgesprochen hat... lol

  • Zitat

    Original von Kyle Fan
    Die englische Butters Stimme ist zwar besser, aber die Deutsche "verhuntzt" würd ich nicht sagen.... ich find sie gibt schon das wieder was sie soll.... besser als hätten se ganz was anderes genommen... also ich hab nix gegen die deutsche - aber orginal is natürlich besser...

    Find ich ganz und gar nicht. Butters ist im Original einfach so richtig niedlich und seine Stimme spiegelt irgendwie diese merkwürdigen Komplexe wieder, die der kleine hat. Das kommt am besten raus, wenn er mal wieder ungerecht behandelt wird (z.b. in 801 Good Times with Weapons, wenn Cartman sagt, dass Butters nicht mitspielen kann). Die deutsche Stimme klingt viel zu erwachsen.


    God dammit, jetzt fang ich schon wieder an, an der Synchro rumzunörgeln. Dabei war die Folge ja eigentlich gut übersetzt. Schande über mich. ;(

  • Zitat

    Original von Christik
    ich fand die episode auch einfach nur genial. am besten war die szene, wo cartman einen donut verloren hat un meinte: ich lass doch keinen donut auf der straße liegen. einfach genial. die prügelszenen von russel crow waren auch sehr lustig...


    ich fand auch das das die beste szene war...
    Das mit dem blut fand ich ein bisschen zu übertrieben :)


    über parodien und mit dem boot wurde Micky Maus erster (?) zeichentrick ( Steamboot Willie ...oder so ) parodiert, am anfang wo Russel Crowe mit dem Fuss zur melodie getappt hat, oder so

  • Nun gut, das war sie also, die unsinnigste Folge dieser Staffel... Und auf deutsch gefiel sie mir aufeinmal richtig gut.
    Lustig, daß Russel bei uns dieselbe Stimme wie Mr. Sheffield aus der Nanny hat, oder?
    Was haben die Southparkmacher eigentlich gegen Russel Crowe? Ist er im wahren Leben denn so ein Prügelknabe? Und wenn jemand eine Kindersendung erkennt, die hier parodiert wurde: Immer her mit Eurem Wissen. Ich persönlich fühlte mit ja oft an den Crocodile Hunter erinnert, der schleicht sich auch immer an die Tiere an und erzählt etwas zu ihnen...

  • Hab gestern die Folge angeschaut, und fans sie eingentlich sehr gut, das mit Ike und seiner deutlichen Sprache hat mich eigentlich weniger gestört,


    Was Prügelknabe Russel Crow angeht, Wenn ich mich nicht Ihre hat Russel Crow in seinem richtigen Leben auch einen oder mehrere Leute verprügelt, ähnlich wie dieses spasti "Prinz Ernst August". Deshalb warscheinlich auch die Anspielung. Vor allem Tugger hat mir gefallen, als Crow das Singen angefangen hat, und das geilste war als Russel Crow sogar an Krüken gehende zusammengeschlagen hat. XD


    Dem Original gebe ich eine 1- und der deutschen Version eine 2 +

  • hmmm ihr seid ja mal wieder vollen Lobes ... da steche ich mal wieder raus.
    Ich finde gerade Russel Crow nicht besonders gut besetzt (also die Stimme) und das Gesinge hat eigentlich nix mit "Fightin round the world" zu tun.
    Die Sache mit Ike wurde schon erwähnt und bedarf somit keiner weiteren Ausarbeitungen ;)
    Und an Butters Sychro-Stimme werd ich mich wohl nie gewöhnen.
    NR20 : genau die Szene ist mir auch im Kopf gewesen als ich die Folge zum ersten Mal gesehen habe (also im O-Ton).


    Fazit: Ich fand die Original-Folge schon nicht die beste (besser gesagt ich fand die war Mittelmaß) und somit bin ich nicht besonders enttäuscht und im großen und ganzen war es ja nicht soo schlecht wie die woche davor :D :D

    Stupid is who stupid does!
    Every creature on this earth dies alone!
    Keep Your Friends Close And Your Enemies Closer!
    28:06:42:12