Bowling for Columbine

  • Habs lang nicht mehr gesehen, meine aber, dass es Matt war. Michael Moore hat mit ihm ein Interview darüber geführt, was in Columbine passierte (Das Schulmassaker) und wie es für Matt selbst war dort zur Schule zu gehen.


    Matt gab dem weit verbreiteten Gedanken die Schuld, dass man nichts ist, wenn man die verschiedenen Klassen in den Schulen nicht schafft. Ob das nun von Schülern oder Lehrern propagiert wird, war egal. Man sollte den Schülern Perspektiven bieten und sie unterstützen.


    Ich glaube das war so ziemlich das was er gesagt hat.


    U.a. war auch ein Teil des Anfangsliedes aus dem Film zu sehen.


    Den Film solltest du dir auf jeden Fall angucken, da er sehr interessant und stellenweise ziemlich lustig ist (die Comicartige Verfilmung der Geschichte der USA)

  • Hat irgendwer das Charlie Rose-Interview mit Trey und Matt gesehen, da hat sich Trey beschwert, dass er diesen Amerika-Clip gleich hinter Matts Interview geschnitten hat, so dass jeder dachte, der Clip sei von den beiden, obwohl es nur ein Rip-Off von Treys Studentefilm ist. Da hat Trey zu Charlie Rose gesagt: "Then people started saying that Michael Moore was a manipulator and then I said, yeah, I'm a personal victim of that. So I made him a fat piece of ham in my movie and blew him up." :lol: Natürlich in Anspielung auf "Team America".

    chicks bleeding out of their vagina is no miracle. chicks bleed out of their vagina all the time.