616 - Mein Zukunfts-Ich und ich

  • Was gab es denn für eine Verwirrung um die Reihenfolge? Am 14.12. war zumindest noch diese Folge für den 18.12. angekündigt. ?(
    Wann genau hat SP denn angefangen? Da ich ja nicht da war habe ich sie aufgenommen, keine Ahnung wieviel "Puffer" ich eingeplant habe aber 30 Sekunden später hätten sie nicht anfangen dürfen. Naja, gehört ja auch nicht hier hin.


    Zur Synchro: Das Lied war recht gut, da gab es schon schlimmeres. Nicht gefallen haben mir aber die Stimmen von Stan aus der Zukunft und Clyde (aber das ist ja nichts neues).


    Edit:


    Zitat

    Original von SideshowBob
    die nächste folge kommt erst am 8.1.05.


    Klick mich.

    Wir haben ein paar Kinder gefunden. Sind das Ihre? - Nein. - Bringt sie nach Hause.


    Im Blick zurück entstehen die Dinge, die dazu führen, dass wir uns finden.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Wolfgang ()

  • Fand die Folge genial. Vor allem Cartmans Plan sich an den Eltern zu rächen. :D


    Zu den Synchron-Stimmen muss ich sagen: Habe noch nie eine Original-Folge von South Park gesehen. Die Lieder die ich mal im Original gehört habe fand ich persönlich stimmlich nicht so ansprechend.
    South Park ist für mich eine der geilsten Serien überhaupt und das obwohl ich bisher nur die deutschen Folgen gesehen hab. Ist vielleicht auch alles gewöhnungssache.

    ---


    "Die Jugend von heute liebt den Luxus, hat schlechte Manieren und verachtet die Autorität.
    Sie widersprechen ihren Eltern, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer."


    (Sokrates vor 2400 Jahren)


  • Jo so würd ich auch sagen. Ich fand mal fein wie Cartman aussehen wird! Am feinsten wäre wirklich mal ne ganze Episode, die in der Zukunft der Jungs spielt oder? Cartman als Diktator oder so und der Rest als Rebellen was weiß ich...

  • Ich kann mir keine Episoden auf Deutsch anschauen, in denen Butters zu Wort kommt. Der hat einfach keinen Charakter in der Synchro.


    Ich glaube ja, dass die den anfangs als unbedeutsamen Nebencharakter interpretiert und daher so 08/15 synchronisiert haben. Und auf einmal wurde er wichtig, aber dann war's wohl zu doof sich nochmal zu bemühen, Stimme & Sprache & Verhalten & alles andere was Butters ausmacht dem Original entsprechend auch im Deutschen umzusetzen. Schade. So geht einer der spannendsten Charaktere in der Übersetzung einfach verloren.

  • Stimmt Butters ist einer der besseren Charaktere.


    - Kyle und Stan sind fast gleich und sie sind meißtens einer Meinung


    -Kenny ist ein zusimpler Charakter.Er ist frech und arm. Das wars.


    -Cartman ist der Beste. Er hat die meißten Charakter züge.


    -Butters hätte Kenny perfekt ersetzen können aber das wolten die Fans halt nicht. :aeh:

    Sideshow Bob:
    "Secondly, the prison book club consists mainly of prisoners who club me with books." (Zeigt auf seine Prellung), "These are from the new Tom Clancy. Although it's less painful than reading him."

  • Denk ich nicht.
    Sie haben damals Kenny sterben lassen weil sein Gag ausgenudelt war.
    Und jetz ist er wieder da.
    Sie behaupten vieleicht das es ihnen egal ist ,um sich Freiraum zu erhalten, aber ich denke das sie nicht so unabhängig sind wie sie behaupten.

    Sideshow Bob:
    "Secondly, the prison book club consists mainly of prisoners who club me with books." (Zeigt auf seine Prellung), "These are from the new Tom Clancy. Although it's less painful than reading him."

  • Ich halte Stan und Kyle für sehr wichtig, irgendwie muss man ja das Gleichgewicht zu Cartman halten können. ;)
    Und Kenny ganz ersetzen... ne, das hätt ich nicht gut gefunden, auch wenn Kenny nicht so viel von sich gibt.

  • Ich glaube Kenny wurde wieder eingeführt, weil er ihnen doch irgendwie ans Herz gewachsen ist und es ein zu großer Schritt gewesen wäre ihn sterben zu lassen. Im Gegensatz zu Ms Chocksondik und Craptree war er schließlich eine der ursprünglichen vier Hauptfiguren.


    Was Tweek und andere inzwischen selten gewordene Figuren angeht: Trey Parker und Matt Stone sagten mal, dass sie nicht gezwungenermaßen eine Story auf eine Figur zuschneiden, sondern sich einfach danach richten, zu wem ihnen momentan was passendes einfällt. So kommt es, dass manche Figuren lange nicht auftauchen, dann aber auf einmal vielleicht doch wieder eine Hauptrolle einnehmen (Randy zum Beispiel). Hoffentlich ist das bald wieder bei Tweek der Fall, den vermisse ich nämlich auch ;)

  • Naja Mrs. Crabtre war auch von anfang an dabei, siehe "Cartman Gets an Anal Probe", also ich finde es irgendwie dumm, dass sie tot ist, aber was diskutiert ihr eigentlich hier ein bisschen am Thema vorbei... *g*


    Die Folge war gut, ich finde nicht, dass Butters im deutschen eine schlechte Stimme hat, ehrlch gesagt finde ich sie noch recht passabel, wenn man mal darüber redet, dass die anderen Stimmen echt komisch sind...
    Also ich finde Butters noch recht annehmbar...


    Die Folge habe ich nicht ganz zu ende gesehen, am Samstag/Sonntag, aber des Ende finde ich ziemlich lustig, vorallem finde ich es lustig wie Cartman versucht alles mit Kacke an der Tapette zu lösen... *g* sehr nett...


    An diesem Samstag/Sonntag is Kenny back...

  • @ TheKey
    Natürlich sind Kyle und Stan wichtig. Bloß sie unterscheiden sich kaum.
    Man kann sie für unterschiedliche Folgen nutzen weil sie recht verschiedene Familien haben.


    Ich mag auch Kenny. Aber leider haben die Macher verpasst seinen Charakter auszubauen. Es ist bloß ein Hauptcharakter weil er oft vorkommt und immer sterben muss. Von den Eigenschaften her ist er ein Nebencharakter. Und viele Nebencharaktere sind ausgeprägter, wie Mr Garrison oder Chef.
    Durch die Fans kann man Kenny auch schlecht interessanter machen.
    Es würde nicht gut ankommen wenn er deutlich spricht. Wenn ein Charakter ne Hauptrolle in ner Folge hat ,redet er oft mit sich selbst um seine Gedanken zuzeigen (Dem Zuschauer),bei Kenny geht das nicht.
    Selbst Ike oder Timmy sind besser geeignet für ne Folge.


    Schade eigentlich.

    Sideshow Bob:
    "Secondly, the prison book club consists mainly of prisoners who club me with books." (Zeigt auf seine Prellung), "These are from the new Tom Clancy. Although it's less painful than reading him."

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Mr Shhh ()

  • Zitat

    Original von Sperlingsprinz
    Die Folge war gut, ich finde nicht, dass Butters im deutschen eine schlechte Stimme hat, ehrlch gesagt finde ich sie noch recht passabel, wenn man mal darüber redet, dass die anderen Stimmen echt komisch sind...
    Also ich finde Butters noch recht annehmbar...


    Mir persönlich gefällt Butters’ deutsche Stimme nicht, das ist aber zugegebenermaßen Geschmackssache. Viel schwerer wiegt, dass sich sein Charakter mit der Synchronisation um 180° gedreht hat, der deutschsprachige Butters hat mit dem englischsprachigen nicht viel gemeinsam, ein Paradebeispiel hierzu ist wohl die Folge 613 The Return of the Fellowship of the Ring to the Two Towers (Die Rückkehr der Gefährten des Rings zu den zwei Türmen).

    Wir haben ein paar Kinder gefunden. Sind das Ihre? - Nein. - Bringt sie nach Hause.


    Im Blick zurück entstehen die Dinge, die dazu führen, dass wir uns finden.

  • Zitat

    Original von Medizinmann
    RTL nervt!
    1. Warum wurde ohne Grund die Reihenfolge der Episoden geändert?
    2. Wie spät soll es denn noch werden?
    3. Es geht erst am 08.01.2005 um 2.30 Uhr weiter!


    Nunja , spät muss es ja sein ist ja obwohl Zeichentrick nix für kleine Kinder (Sowie für mich :rofl: )
    Aber 22 Uhr wie auf MTV (Heute wieder) find ich ganz okay .

  • Eine gute Folge,da....:


    -Butters wieder mal voll lustig drauf ist :lol:
    -Cartmans Charakter wieder sehr gut zum Ausdruck gebracht wird und diese Rache Firma einfach verdammt witzig ist...die Einrichtung und die Tatsache,dass Cartman nur 2 verschiedene Pläne auf Lager hat
    -Die Szene in der sich Stan die Hand abhackt genial ist! :]

  • Schon ganz nett die Sendung aber wieso wollen die Eltern die Kinder durch irgentwelche zu Kunfts ichs die Kinder von Drogen abhalten? Voll unnötig, man kann es ihnen doch ins Gesicht sagen! Aber gleich so einen Trara zu machen is nicht wirklich cool! Andererseits dass Stan und Butters in der Folge Freunde sind ist wenigstens nett, obwohl mdas auch nicht zu Stan passt!

  • Zitat

    Original von Gaba07
    aber wieso wollen die Eltern die Kinder durch irgentwelche zu Kunfts ichs die Kinder von Drogen abhalten? Voll unnötig, man kann es ihnen doch ins Gesicht sagen! Aber gleich so einen Trara zu machen is nicht wirklich cool!


    1. Herr von und zu Kunft taucht in dieser Folge gar nicht auf ;)
    2. Dir ist aber schon klar, dass das hier Fiktion ist und keine Dokumentation über das echte Leben, oder?
    3. Es handelt sich sogar um eine Sa- ti- re. Dies bedeutet, dass bewusst skurrile und hirnrissige Handlungsstränge vorgelegt werden, um diverse Aussagen zu treffen und den Zuschauer zum lachen zu bringen. Man stelle sich die Episode so vor: Stan findet im Wald eine Kanüle. Sharon kommt herbei, nimmt ihn auf ihren Schoß und erklärt ihm ruhig, warum Drogen schlecht sind und warum manches aber auch von den Medien übertrieben wird. Stan hört aufmerksam zu und meidet fortan Drogen. Ende.
    Woooow, welch eine Episode, die würde das Publikum richtig mitreißen! :D

  • also die folge find ich richtig geil :rofl: vor allem die szene mit jimmy ganz am anfang: "ich habe mal ecstacy probiert. danach hatte ich die ganze nacht sex mit meiner freundin." - stan: "wo habt ihr es gemacht?" - jimmy: "in ihrer f-f-fo-tze!!"


    da musste ich schon heftig lachen :lol: