907 - Erection Day

  • naja aber ich weiss nicht was ich davon halten soll.
    aber wie immer bei south park, man muss ja ned alles so ernst nehmen wie es eigentlich ist. immerhin versuchen sie ja die behinderten in die gesellschaft zu integrieren, bzw muss man auch über sie lachen können. besser wär mit ihnen als über sie. aber ich glaube so reflektieren die meisten über den umgang mit behinderten, der ja bekanntlich nicht der beste ist in unserer gesellschaft.

  • ich lache aber nicht über schlechte Witze, nur weil der Erzähler bzw Darsteller behindert ist. Gebt mir halt n Behinderten, der gute Witze erzählt und wirklich lustig ist :rolleyes:


    (Ich bin definitiv NICHT gegen behinderte Leute, ich bin nur gegen Jimmy und Timmy :P )

  • Endlich mal wieder eine Jimmy folge, der Typ ist einchach überhaupt nicht komische, und genau das ist ja auch das Wichtige daran, Er ist der Helge Schneider von South Park.


    Ähnlich, die Dominian, finde ich die Jimmy und Tmmay folgen sehr genial. Vlt. Mit Ausnahme des Helen Keller musicals.


    so Up the steroids . ähm ich meine Thumbs für Jimmy, ;)

  • lol ich hab sie grad gesehen
    und find sie richtig gut :D
    vor allem weil jimmy diesmal nicht soviel rumstottert :)
    *klingeling oh no .. you must be kidding me :D


    cartman is auch wieder genial :)

  • ...wie nunmal meine Meinung ist über die Episoden dieser Staffel sind; fand die Episode ok, 5,5 Punkte von 10! Ich weis nicht, klar muss es schwierig sein sich was originelles einfallen zu lassen, doch ich bin irgendwie total enttäuscht. Die einzigen Episoden dieser Staffel die mir gefallen haben waren The Death of Eric Cartman & Die Hippi Die. :(

  • hhhm ich bin mir nicht ganz sicher, was ich dieser Episode fürne Bewertung geben soll, die Story war gut und Witze gab es auch sehr viele (juhu und wieder hat Butters sein Lied gesungen :D), aber irgendwie ist sie trotzdem an mir vorbei gezogen...


    "and so if you like, we can take off our shirts and kiss..."



    Meine (Vorab)Bewertung: 6 von 10 Punkten

  • also im vergleich zu der folge davor ist diese (meiner meinung nach) richtig langweilig ;)


    mir hat sie nach dem ersten mal gucken nicht gefallen, war einfach nicht lustig.


    4 von 10 Punkten, da es dennoch einige gucke aspekte gab, aber ich hasse jimmy ;)

  • bin abyssizz meinung. fands eigentlich auch gut, witzig usw, aber irgendwas hat gefehlt. aber wer weiß, vielleicht wirds nachm zweiten mal anschaun noch besser.
    fands auch spitze, des butters wieder sein lied gesungen hat. und fand auch die goth kids gut. cartman als einsage typ war auch nich schlecht (bzw. die kopfhörer und des micro).
    vorerst würd ich mal so 6/7 punkte geben, aber könnte sich auch ändern.

  • Fand sie auch "Nur" nett, obwohl "Mr. Mackey is gay", die T-Shirt und Kiss Sache, das Ende und Cartman als Tony Montana waren trotzdem gut.


    Vor allem das Dinner :rofl: Nur die Nutte :aeh:Warum müssen Matt und Trey immer so üble Schabracken nehmen :aeh:

    Wer meine Beiträge löscht oder kritisiert, der sponsort den Robbenfang in Venezuela.
    I mean, that's what life is : a series of down endings.

  • Fand die Folge recht lustig. Als abschluss der ersten Hälfte nicht so toll.
    Ich war am Anfang bisschen geschockt. (RM Video) Wo das lied "walk with an erection" von JBO lief. JBO ist doch so unbekannt und dann hört man das vor ner SP Folge^^ Very nice, JBO rulez ;p

  • Ich fand die Folge durchwachsen, es gab viele lustige Sachen (Butters' Lied :lol:, sein Ratschlag an Jimmy und dessen Umsetzungsversuche mit den Mädchen, Talent Show-Auftritt der Goth-Kids) und auch ein wenig Kritik (we can take off our shirts and kiss) und Anspielungen auf aktuelle Ereignisse (Papstwahl). Außerdem spielte wieder ein großer Teil der Handlung in der Schule. :)


    Aber ansonsten eher enttäuschend. Besonders Jimmy mit der Prostituierten und die Autoverfolgungsjagd waren nicht so ganz nach meinem Geschmack.

    Wir haben ein paar Kinder gefunden. Sind das Ihre? - Nein. - Bringt sie nach Hause.


    Im Blick zurück entstehen die Dinge, die dazu führen, dass wir uns finden.

  • Ich fand die folge im großen und ganzen langweilig, am besten war der anfang als Mr. Mackey Jimmys brief vorliest und er dan so blöd schaut, danach wurde es zimlich öde gut vielleicht noch die Sezene mit Cartman war gut, es gibt bessere folgen. :P

  • Ich fand die Episode eigentlich recht gut. Besser wäre sie noch gewesen wenn Kyle oder Stan in der Rolle von Jimmy gewesen wären.
    Aber sie war ein bisschen Oldschool, das hat mir besonders gefallen.
    7 von 10 Punkten

    Green Bills. Supermarket. Consume. Buy. Suspicious. Paranoid. Shopping Bag.
    Look Rich. Pom-Pom. Honest Citizen. I Pay My Taxes. Depresses Me. Paid. Pay
    Somebody Back. Everywhere. Everybody. Lying In A Bathtub With A Pillow Behind
    My Head Makes Me Feel Rich. Cents. Change. Hunt. Hunt. Hunt. Moment. Mood.
    Get It. Cheap.

  • Also ich fand die Folge ganz gut. Dafür das es eine Jimmy Folge war war sie echt super :) Waren einige lustige Sachen dabei. Cartman war lustig wie immer und wo Butters gesungen hat hab ich wieder voll gelacht ^^ Schade das wir jetzt warten müssen bis zur nächsten Folge :(

    Welcome to Internet, where the men are men, the women are men and the little girls are FBI agents.

  • Oh, ich hab ja noch gar nix zur Folge geschrieben.
    Also ich fand die Folge gut :) Unter den Jimmyfolgen auf jeden Fall eine der besten. Fands eigentlich die ganze Zeit über lustig, vor allem Butters fand ich in dieser Folge einfach goldig :D Jimmy hat mich weniger gestört. Timmy nervt mich eh mehr, und der war ja nicht dabei. Die Sache mit der Nutte fand ich auch ziemlich gut. Lustig gemacht, wie die da mit breiten Beinen zwischen den beiden Autos hing und der Motorradfahrer mit dem Kopf... naja :D
    Hab sie erst einmal gesehen, aber beim Ersten Ansehen fand ich sie ganz gut.
    6/10 Punkten, kann sich aber noch ändern.

  • Fand ich nicht so bombastisch die Folge. War gut, aber das wars auch schon. Außerdem haben sie sich mit der ganzen Kind-will-Nutte-anschaffen Geschichte meiner Meinung nach auf dünnem Eis bewegt... mir war das dann schon peinlich und ich musste das Fenster verkleinern, als meine Eltern hier rumspazierten. Ein behindertes Kind mit einem riesen Ständer hätte wahrscheinlich schon ein bisschen erklärungsbedarf gehabt. :D


    War halt wieder ne sehr schräge Geschichte. Aber sicher keine, die in meinem Gedächtnis hängen bleiben wird.