Beiträge von Cassiopeia

    Mir gefiel die Folge sehr gut. Was ich lustig ,fand ,war dass T&M selber ein Teil von den hier belehrten sind. Sie hätten sicher nie im Leben ,selbst wenn's gepasst hätte eine Affäre einer Schülerin mit einem Lehrer gezeigt.

    Ich glaube ,viele Fans sind von der deutschen bzw. original Synchronisation u.a. auch genervt ,weil die Sprecher durch ihre Stimme und die Art ,wie sie diese einsetzen den Charakter der Figuren total verändern oder neu prägen.Butters z.B. wirkt im Original so herrlich naiv-trottelig und im Deutschen ganz normal.Josh aus "Toilet paper" dagegen ist für mich nur in der deutschen Fassung dieser herrliche Psycho.

    Das Thema der Folge klingt interessant...ich hoffe nur dass es kein müder Aufguss von "Chickenlover" wird (Cartman als Gesetzeshüter...).
    Ich glaube mal,der Lehrer wird keiner von den uns Bekannten sein ,höchstens Principal Victoria.
    Und der Schüler vielleicht einer der Sechstklässler oder einer aus der Clique um Terrence.Wird sicher eine Anspielung auf diese Lehrerin ,die vor ein paar Monaten noch wegen dieser Geschichte mit ihrem 14-jährigem Schüler in den Zeitungen stand.

    Frisch aus der Sommerpause und dann schon so in Wahnsinnsstart ... so kann's weitergehen. Schade nur ,dass sie nach dem "Tod" von dem Bösen nicht weiter auf das Schicksal von dem Typen eingegangen sind.Was dann mit dem geschehen wäre ,hätte ich gerne erfahren ,aber egal.

    Meine derzeitige Lieblingsfolge ! Mel gibson war einfach zum Totlachen und das Ende war auch einfach nur genial.
    Nur unlogisch ,dass die Jungs einfach so zu MG laufen konnten und er dann auch noch selbst die Tür geöffnet hat.


    Zur Synchro: Eine vergleichsweise gute Lösung wäre imo ein seeehr starker österreichischer Akzent.

    Ich mag die Folge auch echt gern ,wie alle der 7.Staffel.Cartman in Bestform.
    Auch die Sache mit dem Musik-Downloaden wurde gut auf einen Punkt gebracht:


    Kyle: People are always gonna find a way to copy our music and swap it for free. If we're real musicians, then we should just play and be stoked that so many people are listening.
    Stan: Beside, maybe our sound would have gotten downloaded for free, but if they were good songs then people still would have bought tickets to see our band in concert.



    Und am Ende war man mal wieder so richtig an dem Punkt ,an dem man das Verhalten der Figuren überhaupt nicht nachvollziehen konnte (Token und Butters hätten doch auch so tun können ,als wären sie selbst von "Fuck Jesus" überrascht und dann ohne Cartman weitergemacht).Und Der Fettsack hat trotzdem wieder bekommen ,was er verdient.

    Wendy bzw.Butters bzw. Ike - Fingerbang-Vorsingen
    Mr Garrison - Merry fuckin christmas
    D.V.D.A. - Little boy you go to hell
    Saddam Hussein - I can change
    Satan - Up there (d.h. fast alle aus dem Film)
    Stan - Sign
    Kathie Lee - If they could see me now
    Adolf Hitler - Oh Tannenbaum
    sowie alles von Cartman

    Back to topic.
    Ich weiß ja nicht wie es euch geht ,aber irgendwie finde ich Josh im Deutschen charmanter. Da klingt er irgendwie gruseliger und hebt sich von der Tonfärbung her mehr von den anderen Kindern ab (was ja eigtl. klar ist).
    Zu den Kommentaren zur Übersetzung ist nichts mehr hinzuzufügen.

    Danke für die Tipps!
    Hab noch ein paar andere:



    Und noch so ein Banaldingens:


    @Blutwurst
    Ich benutze PS 7 .An die Seiten mit den Brushes kann ich mich wirklich nicht mehr erinnern - sind so viele.

    Ich hab irgendwie die Vermutung ,die Southpark-Fanszene wid immer mehr wie die Gothic-Szene. Dort gibt es auch bestimmte Leute ,die die Klischees eines "truen" und eines Pseudos festgemacht haben und jeden als Kiddie-Fan bezeichnen ,der nicht in eben dieses passt.


    Ich weiß ,dass es solche Kiddie-Fans wirklich gibt ,aber man sollte jetzt nicht den Fehler machen ,sich auf so arrogante Weise von denen zu distanzieren und Fans in Schubladen zu stecken.Btw ,glaubt ihr ,Sp würde in Deutschland noch laufen ,wenn nur "echte" Fans einschalten würden?