Beiträge von Hollow 17

    Zitat

    Original von Mexikanischer Glotzfrosch
    Jedoch war ich enttäuscht, dass das "Golden Ticket"-Lied übersetzt wurde, und dann nicht mal sinngemäß, sondern hier mit "Haha hurra ich kann scheiße sagen", vor allem, weil ja selsbt im originalen "Willy Wonka and the chocolate Factory" das Lied auf Enlisch kommt.


    Nein, nein. Es wurde synchronisiert, allerdings nur für die ursprüngliche TV-Version. Da diese Version gekürzt ist, entschied man sich für die DVD-Fassung, den Ton bei den Gesangsstellen im Original zu belassen. Wobei man anhand der Kürzungen auch kaum eine andere Wahl hatte.


    Jedenfalls hiess es in der Originalsynchro von "Willy Wonka und die Schokoladenfabrik" - wenn ich mich recht erinnere - "Ich hab einen gold'nen Gutschein." Aber ich hab das Video nicht hier, also kann ich nicht nachhören.

    Zitat

    Original von Ceöff
    Die Gesangs-Stimmen waren doch die selben wie in 315, glaube ich - habe es aber noch nicht verglichen.


    In 315 war Tommy Amper Cartman, Manuel Straube Stan und Peter Risavy Kyle. Hier dürfte das "einfacher" gelöst sein, nur die "Mache" an sich ist das, was mich wunderte, es wirkte irgendwie anders als die bekannten Gesangsstellen. Das Gefühl überkam mich schon neulich an einer anderen Gesangsszene.

    Zitat

    Original von Ruediger
    weiß jemand wer der off sprecher ist?


    Ja, ich. Soll ich's dir sagen? :lol: Christoph Jablonka.


    Ein Essay ist im Deutschen meiner Meinung nach auf diese Weise nicht gebräuchlich, vor allem nicht für Grundschüler. Darüber hinaus ist das mexikanische Essay daher so weit hergeholt. Nah, fand ich nicht toll.

    Zitat

    Original von Jesus


    Nur früher haben sie noch viel schlimmer gesungen. Wenn ich da nur an die 7. Staffel denke... Cartmans Stimme hat sich nur überschlagen, doch das hat RTL nie interessiert.


    Seit der 8. Staffel werden sie nun von MTV im Singen unterrichtet (ist schließlich ein Musiksender), weshalb der Gesang annehmbar ist. Aber wer von naturaus nicht singen kann, lernt es auch nicht (wie Jörg Reitbacher-Stuttmann - Cartmans Sprecher).


    Aso, siehst du, das ist aber ein Irrtum. Gesungen hat Stuttmann nur in Staffel 1 und 2, danach wurde alles, was Gesang war, mit professionellen Sängern im Musikstudio aufgenommen. Es ist ja auch deutlich hörbar, dass das beim Gesang andere Stimmen sind. Und da es Profis sind, singen die absichtlich so schief, weil die Kinder das im Original eben auch tun.


    Überhaupt ist die Vorstellung MTV = Musiksender = Gesangsunterricht doch recht lustig, weil so völlig neben der Realität. :rofl:


    Für meine Hörgewohnheit klang es jedoch auch etwas anders als ich es erwartet hatte, ich kann aber nicht genau sagen, wieso. Es ist seltsam, dass es offenbar nicht nur mir so ging, daher denke ich, dass es schon auf irgendeine Weise "anders" klang als sonst. Mysteriös...

    Zitat

    Original von Sperlingsprinz
    Naja neben Clyde's Stimme hat mich die Stimme von Xerxes etwas verwirrt, denn irgendwie hörte sie sich nicht wie im Original an, des fand ich ein bisschen komisch, aber ansonsten hats gepasst...


    Fand ich gar nicht so sehr, war aber überrascht, wer Xerxes sprach - mal schauen, wann und als was wir den noch hören.


    Richtig lahm fand ich jedoch "Essay" - ein nicht so guter Übersetzungsversuch ist immer besser als keine Übersetzung - keine Übersetzung finde ich immer traurig.

    Zitat

    Original von Jack-the-Rapper
    Abgesehen von den Sprechern von Barbrady und den Moslems wurde meines Erachtens alles gelungen besetzt, vor allem Katharina Lopinski, die ich als Ideal-Besetzung für die Rolle der Queen ansehe.


    Dann wirst du dich ja sicher sehr geärgert haben, dass Uschi Wolff sie gesprochen hat. Aber die fand ich eigentlich sehr gut.

    Zitat

    Original von KGF
    Aber schön, dass Jesus seine alte Stimme wieder hatte,


    Schön, schade nur, dass es nicht so war. :lol:


    Zitat

    und die Stimme von Papst Benedikt XVI. fand ich echt super!


    Ulrich Frank. Flanders. Witzigerweise an der Seite von Norbert Gastell.

    Zitat

    Original von Lartsch
    Die Sprecher der Läuse sind auch nicht viel besser, das Syncronstudio hat sich nichtmal die Mühe gemacht sie zu pitchen oder zu verzerren, wie es im Original gemacht wurde.


    Dir ist aber schon klar, dass das im Original mehr aus der Not geboren so gemacht wird, um verschieden klingende Stimmen zu erreichen, oder? (Außerdem wurden die Läuse teilweise durchaus gepitcht.)

    Zitat

    Original von TheDude
    hitler fand ich auch gut, vor allem die übersetzung fand ich doch mal wieder kreativ und gut. und zwar dass sie ihn statt den "can you hear me now guy" nicht den "kannst du mich jetzt hören typ" sondern den "ich telefonier auf partys typ" genannt haben. klingt besser und der witz ist auch noch drin.


    Dieser "Can you hear me"-Guy telefoniert aber ÜBERALL, nicht nur auf Partys.

    Zitat

    Original von Zero
    Aber wieso können sie nicht einfach das "nice" so lassen...ich meine soviel Englisch kann ja wohl jeder. "Heiß", ist eine ganz gute Lösung, aber sie hätten es auch bei "nice " belassen können.


    Das ist doch völliger Quatsch. Das kommt immer so blöd, wenn englische Wörter in deutschen Synchros vorkommen. Das sollte man wirklich nur tun, wenn's unbedingt sein muss.

    Zitat

    Original von Bryanfury
    ne als randys stimme war das auf keinen fall.


    Randy ist ja auch nicht KYLEs Vater. Es war - wie gefragt - KYLEs Vater Gerald, also Gudo Hoegel für Satan.


    Die Diddy-Sache war in meinen Augen ganz mies, da hatte ich etwas viel besseres vorgeschlagen gehabt.

    Zitat

    Original von Jenkins
    Hab' von 'nem Kumpel heute gehört, dass "I'm serial" mit "Ich mein's voll Ernte" übersetzt wurde. (und hier im Forum natürlich)


    Das soll doch wohl eine verdummte Variante von "serious" sein.
    Dieses Wort gibt es im Deutschen eben als ernst oder auch seriös.


    Quatsch. "seriös" und "serious" sind zwei völlig verschiedene Sachen.


    Zitat


    Und DARAUS könnte man doch eigentlich prima "seriell" oder ähnliches machen.
    Naja, seriös zwar nicht im Zusammenhang mit "Ich mein' es seriös.", aber die übersetzte Variante finde ich dagegen immer noch schlechter.


    Nein, nein, nein. Das ist Blech, das hätte man (ohne Kenntnis der OV) nicht gerafft. "Ich mein es Ernte" wurde gut gewählt.


    Hauff hat sich im Allgemeinen seeehr gut geschlagen.

    Stans Singstimme war in der Tat Tommy Amper, der sonst (neben beinahe jedem anderen Song) auch Cartman singt.
    Kronberg hat offenbar für Mackey die Takes der ersten Folgen (Staffelhälfte?) noch einsprechen können.

    Zitat

    Original von DJ_F4B1SCH
    Außerdem müssten es doch die Synchronsprecher der Hauptcharaktere wissen bzw. sich daran zurückerinnern und den Verantwortlichen Bescheid sagen, oder? Das wäre doch zu Erwarten. ;)


    Die sehen ja nur ihre Takes, was "drumherum" so passiert erfahren auch die erst, falls sie sich die Folge im TV anschauen. Und dass sie sich überhaupt erinnern, ist auch nicht so gesagt. Je nach Sprecher ist das unwahrscheinlicher. Ich meine, wenn du täglich im Studio stehst und für irgendwelche Serien irgendwelche Figuren sprichst, erinnerst du dich nicht unbedingt an ein paar Takes von vor ein paar Jahren. Eigentlich sogar äusserst nachvollziehbar, wenn sich da niemand dran erinnert.


    Und drittens: Selbst, wenn nun Jan Panczak gesagt hätte "Hm... den hab ich letztes Mal glaube ich gesprochen!" Was hätten sie machen sollen? Die Sprecher waren ja zu diesem Zeitpunkt schon gebucht. Wenn du sowas dann absagst, nachdem es schon fest steht, kriegst du ggf. rechtliche Schwierigkeiten. Sowas sind ja Verträge. Das ginge doch alles ins Geld... und das hat bekanntlich niemand.


    Meh... Tommy Amper kann schon singen. Cartman kann nicht singen. Deswegen singt Amper ihn so. In meinen Augen ist das genial, wie er das macht.