Beiträge von Hollow 17

    Zitat

    Original von Bryanfury
    aber warum zum teufel hatte kyles cousin ne neue stimme? der wurde doch immer von kyles sprecher mitgesprochen oder?? ich wette das is erst aufgefallen als kyles sprecher schon wieder weg war... blöd


    Hehe, das ist lustig wie ihr euch das alle immer vorstellt. Es wird erst besetzt, dann gebucht und eben eine Art Zeitplan erstellt und dann gesprochen. *SO* kann gar kein Fehler passieren.


    Es ist einfach so, dass kein Mensch weiss, dass die Figur schonmal da war und man eben jemand passendes drauf besetzt hat.

    Zitat

    Original von Synchstep
    Und zur Qualität der Sprecher im Generellen: Macht es erst mal selbst. Bewerbt euch bei Synchronstudios, macht Probesprechen aus und gebt einen Beweis euren Könnens ab. Dann reden wir weiter.
    Es werden immer frische Stimmen gesucht, viele sind selbst Quereinsteiger und ihr werdet überrascht sein, mit welchem offenen Ohr generell die Leute auf euch zugehen. Man muss aber auch was können. (Ich weiß z.B., das ich kein guter Sprecher wäre.)
    Jeder in der Branche weiß, dass es Gute, weniger Gute und Schlechte gibt. Aber was hier abgeht ist - wie an anderer Stelle schon mal gesagt - z.T. unterstes, unterstes Proletenniveau.
    Schämt euch.


    Entschuldige, wenn ich dir da so widerspreche, denn im Grunde stimme ich deiner Meinung zu und diese Rumhackerei auf den Synchronsprechern kann ich auch nicht ab, aber:
    Wenn du jeden Freitagabend in ein anderes fünf-Sterne-Restaurant zum Essen gehst, langsam also "auf den Geschmack kommst", dann eines Freitags schmeckt es dir nicht, der Ober fragt "War alles zu Ihrer Zufriedenheit?" und du antwortest: "Nun ja, es war okay, aber schmeckte etwas fad." Dann zerrt der Kellner dich doch nicht in die Küche und sagt "Da! Wir suchen immer Köche, mach's besser!" Was ich damit sagen will ist: Der Konsument darf es mögen, nicht mögen und kritisieren, ungeachtet seiner eigenen Fähigkeit. Er sagt ja nicht "ICH will es besser machen!", sondern "JEMAND soll es besser machen und ich weiss, dass dieser JEMAND existiert!"


    Um es aber nochmal zu sagen: Diese Kritik (und vor allem ihre Form) an Sprechern und insbesondere Sabine Bohlmann verurteile ich ebenso wie du!


    Deine Darstellung über die stets offenstehenden Synchronstudios ist ja interessant. Die Lufthansa sucht auch immer Piloten, die NASA immer Astronauten und die Lotterie sucht immer Millionäre... die Chancen sind allesamt ähnlich gering.



    KGF : Das ist - finde ich - ziemlich viel reininterpretiert. Ich glaube, Sabine Bohlmann kann da schon hinreichend differenzieren um ohne zu Erröten "Ficken" zu sagen. Aber das müsste man sie selbst fragen.

    Zitat

    Original von Bryanfurymit dem versoffen meinst du jetz aber kennys vater und nich jan odle oder?


    Na nun, ich meine nicht, dass Odle versoffen ist, sondern dass er bei Kennys Vater diesen Klang in der Stimme so schön getroffen hat, den der versoffene Mr. McCormick eben hat.

    Zitat

    Original von Bryanfury
    das "goddamned" grade in dieser folge hätte drin bleiben müssen, leeeeeider is cartmans autoritä flöten gegangen.


    Wie bitte? Hab ich nicht aufgepasst, das war doch drin.


    Zitat

    Original von Bryanfury
    das satan seine stimme auch verloren hat, damit hab ich schon gerechnet.


    Wie viele Stimmen hatte Satan schon? Erst Thomas Rau, dann war's mal Hartmut Neugebauer, im Film Hoenig, wer war das? Das klang irgendwie wieder nach Rau, aber das glaub ich weniger...


    Zitat

    Original von Bryanfury
    und wieder war daytona selbst 3 oder 4 mal selber drin, er spricht ja auch gut, das geht dann schon klar.


    Äh... sprechen die anderen Sprecher nicht gut? :)


    Zitat

    Original von Bryanfury
    er kann sich total anhören wie jan odle wenn er kennys vater spricht.


    Er KANN. Und das hat er auch einmal gemacht. Danach war er doch zu jung bzw. zu wenig versoffen. Leider.

    Zitat

    Original von MMMKay


    sag das mal dem herrn hayes


    So ein blödes Argument. Wing ist Wing als Wing. Hayes ist Chefkoch, eine FIGUR, die in ihren Songs auch kommuniziert.


    Ach ja: Stallone war natürlich nicht Danneberg, das war Walter von Hauff.

    Zitat

    Original von Bryanfury
    leider spricht thomas albus nicht mehr mit ( barbrady ) , seehr schade.


    Ja, dafür ein großes "Buh!", der neue Sprecher war äussert unpassend. Albus hätte man doch sicher irgendwie unterbringen können.


    EDIT: Oh, das hat vorhin doch geklappt mit dem Posten. Sorry für den Doppelpost, vorhin kriegte ich ständig Fehlermeldungen.

    Zitat

    Original von don_machat
    Und ganz zum Schluss merkte man dann das das Team keine Lust mehr hatte... Kaum noch richtige Reime etc. Das Ende mit Kyle gab durch den Reim nochmal einen Kick, hier wurde es einfach drangeklebt...


    Das "Team" besteht ja nur aus zwei Leuten und ich finde das Argument etwas wacklig. Mit Lust hat das wenig zu tun, Dominik Auer hatte sich dazu sogar mal im Forum geäussert. Respekt, was er und Stephan da auf die Beine gestellt haben, vor allem bei all dem Zeitdruck, mit dem sie arbeiten mussten...

    Zitat

    Original von Evil Harlequin
    Zu Norbert Gastell: Ich finde es auch gut, dass er nicht so sehr nach Homer Simpson klingt, aber das war doch schon in den letzten Staffel so, z.B. als Opa Marsh!!


    Das letzte was ich von Gastell als Opa Marsh kenne, fand ich noch sehr nach schrillem Gastell klingend. Aber das mag schon etwas älter sein...

    Zitat

    Original von KGF
    Bei Norbert Gastell find ich's gut, dass er sich jetzt scheinbar bemüht, weniger nach Homer Simpson zu klingen. :thumbup: Man hört ihn zwar immer noch raus, aber jetzt denk ich nicht sofort immer an Homer. (Daran könnte sich die Frau Bohlmann mal ein Beispiel nehmen...)


    Dass wir Dominik wohl veranlasst haben. Zu Bohlmann hab ich schonmal was gesagt: Wenn sie ständig auf kleine Mädchen bzw. Kinder besetzt wird, kann sie nichts dafür. Wenn man Norbert auf junge Trottel besetzen würde, klänge er auch nach Homer.

    Zitat

    Original von Sperlingsprinz
    Sorry, ich weiß nicht, obs schon gesagt wurde, aber ich sehe grade die Folge (Wiederholung auf Mtv) und wunder mich, warum hat Wendy eine neue Stimme...


    Lies doch den Thread durch, Mann!

    Zitat

    Original von Kai
    Fand die Folge auch gut aber eine Stimme hätte besser zu der Hilton gepasst, ich hab mal dieses "Were my Dogs at" oder so geschaut, da war ein Promie die auch ne freche Stimme hatte, fragt mich aber nicht nach näheren Details, ich bin eben oberflächlich im erinnern.


    Falsche Stadt. "Where My Dogs At" wird in Berlin synchronisiert.

    Zitat

    Original von Jack-the-Rapper
    Dem Abgang von Shandra Schadt trauere ich auch hinter her. Auch schade, dass "der Frosch" bei der Lemmiwinks-Anspielung einen anderen Sprecher als damals hatte. Auch wenn er kaum vorkommt... Mich würde auch brennend interessieren, wieso so viele Sprecher/innen nicht mehr dabei sind? Gehälter gekürzt? Für MTV zu fein?


    Da gibt's mehrere Möglichkeiten, die Chance, dass in den Einzelfällen jede davon mindestens einmal zutrifft (6. denke ich allerdings nicht), ist groß.


    1. MTV hatte es sehr eilig mit der Synchronisation. Wenn ein/e Sprecher/in schon anderweitige Termine hatte, man aber nicht warten wollte, ging es nicht mit ihm/ihr.


    2. Neuer Sender - möglicherweise neue Aufnahmeleitung, die die Besetzung macht.


    3. Kleine Figur (bspw. der Frosch) - anderer Aufnahmeleiter oder man erinnert sich nicht mehr. Man besetzt "jemand passendes".


    4. Kleine Figur (bspw. der Frosch) - die Sprecher ohne feste Rolle werden eben je nach Bedarf über die Staffel hinweg gebucht. Man versucht, die Rollen, die offen sind, mit Sprechern zu besetzen, dies aber möglichst so zu tun, dass ein Sprecher für mehrere Rollen (evtl. möglichst facettenreich) eingesetzt werden kann. So kann's sein, dass man in einer Staffel für diesen damaligen Sprecher halt viel hatte, dieses Mal allerdings wieder andere Sprecher im Ensemble waren. In diesem Sinne wurde es dann eben der naheliegende Bernd Simon.


    5. Neue Besetzungsprinzipien: Promis sind bei MTV ja offensichtlich "dismissed" worden. In diesem Sinne hat man gleich Desirée Nick mitersetzt. Das mit den Promis kann allerdings in der Tat eine Frage des Budgets sein. Ob MTV sich auch dieser überregionale Kontinuität bei "den Stimmen der Hollywoodstars" (Danneberg für Travolta wurde ja damals bspw. aus Berlin verpflichtet) leistet, ist auch noch nicht abzusehen. Ich denke, das werden wir frühestens bei Tom Cruise merken.


    6. "Man" - wer auch immer hier nun der Entscheidende war - mochte die Stimme einfach nicht und besetzte sie wissentlich um.



    Wegen deinem "Gehälter gekürzt", das ist eben so eine Sache. Die Sprecher fordern ja eine Gage. Aber - sofern es nicht gerade um "die großen Stimmen" wie bspw. die von Lehmann, Meister, Brückner, Danneberg, Elsholtz, etc. geht - diese Abweichung eigentlich tragbar. Bei Shandra Schadt bspw. wird es nicht so sein.

    Zitat

    Original von Wolfgang
    Meinst du das Wort "bail"? Ich kann jetzt natürlich nur für mich sprechen, aber dieses Wort war mir völlig unbekannt.


    Mir auch und das ist ungewöhnlich für mich. "Die Fliege machen" oder "Verschwinden wir" wäre für die jungen Kinder vielleicht etwas besser. Aber das ist Korinthenkackerei.

    Zitat

    Original von Jesus
    Unwahrscheinlich. "Mr. Hat" und "Mr. Twigg" existieren in den neuen Staffeln nicht mehr. Und ich find es ok, dass Mr. Sklave jetzt original als Mr. Slave bleibt.


    Schon klar, daher schrieb ich ja auch "erwähnt werden". Ich weiss nicht, ob sie mal irgendwie referiert werden. Ausserdem kann es immer sein, dass mal 'ne Figur zurückgehrt, das haben wir ja wohl mittlerweile gelernt. Und noch ist nicht aller Staffeln Ende.


    Zitat


    ich finde man kann mr slave jetzt auch lassen, jeder wird sowieso die drastischen änderungen ab staffel 8 gemerkt haben. da isses doch auch ok die alten übersetzungen zu "berichtigen".


    Da motzen manche, dass man "Blankit" nicht übersetzt, dann sowas... Also, ich finde es schlechter, es Englisch zu lassen. Und eine "drastische Änderung" bemerkt - denke ich - derjenige, der es weiß oder derjenige, der sich fragt, wo all die Sprecher geblieben sind.

    Na ja, also Kathrin Gaube zu besetzen fand ich ehrlich gesagt nicht so gut. Gerade WEIL sie Toot spricht. Ihre schauspielerische Leistung, wobei es natürlich nix anderes war als bei Toot, war hingegen sehr gut.


    Schön waren auch die Songs, die Werbung klang authentisch und der Song am Ende klang wie damals in der Lemmiwinks-Folge - also gute Arbeit auch von Tommy Amper.


    Schlecht ist, dass Mr. Sklave nun Mr. Slave heisst. Das sollte künftig behoben werden. Man muss Dominik Auer auch warnen, sonst haben wir noch "Mr. Hat" oder "Mr. Twigg" im Deutschen, sollten die irgendwoe nochmal erwähnt werden. Das wäre unschön.

    Zitat

    Original von KGF
    Und wieso zum Geier sagt Mr. Slave "So ein Mist"?!? Okay, es ist um einiges besser als "Ach du dickes Arschloch", aber wieso nicht einfach "Jesus Christus" oder "Oh Jesus"?


    Nun ja, es ist im Deutschen halt keine gängige Redewendung und hat somit in einem guten deutschen Dialogbuch nix verloren.


    Bernd Simon als Pfeifender Willy Kellner ist ebenso richtig wie Norbert Gastell als Apotheker (da hat Dominik Auer aber scheinbar die Regieanweisung gegeben "Klingt möglichst nicht nach Homer!" - und das war gut so! :-))

    Zitat

    Original von KGF


    Nein, ist immer noch derselbe wie immer. Nur in der allerersten Folge, wo Randy vorkam (ich glaube es war "An Elephant Makes Love to a Pig", weiß grad den deutschen Titel nicht), hatte er einen anderen Sprecher, soweit ich mich erinnere.


    Naja... also Randy in Staffel 1 war als "Geologe" in "Volcano" war Heiner Lauterbach, der Geologe war aber eigentlich Randy Marsh. Und dann gab's - wenn ich mich recht erinnere - noch zwei Auftritte in Staffel 1. Da war es dann Achim Geisler.


    Und ansonsten: OH JA, Jakob Riedel ist superklasse!

    Zitat

    Original von Kenny McCorm.
    [Sabine Bohlmann sprach in FUTURAMA] [e]ine Glückwunschkarte. ;) Das heißt aber nicht dass ich nicht auf deiner Seite bin.


    Hehe, die find ich, hört man noch eher. Popplers hört man - finde ich weniger - aber vor allem die Meerjungfrau Umbriel - DIE meinte ich.

    Zitat

    Original von Gaba07
    Ja , die Stimme klingt echt scheiße!Möchte nur zu gerne wissen wieso die das gemacht haben!


    Das verrate ich dir! Elsholtz führte Dialogregie bei South Park und aus bestimmten Gründen hörte er damit auf. Er schied damit gänzlich aus dem SP-Team aus. Gudo Hoegel, der auch Kyles Dad spricht, ist seitdem Jimbo. Er hat dadurch kürzlich sogar ein Selbstgespräch gehabt.