Beiträge von SideshowBob

    Ich muss sagen, das war die lustigste Folge seit langem!


    Ich kann verstehen, wenn manch einer die Folge nicht mochte, aber ich fand gerade diese totale sinnfreiheit bei den Kanadiern so großartig :D Wie selbstverständlich bei denen einfach völlig andere Regeln herrschen als beim Rest der Welt. Die Rituale bei der Hochzeit. Die Tatsache, dass jeder Kanadier so eine Kiste für den Notfall hat. Scott ist plötzlich, ohne dass es irgendwie sinnvoll für die Story ist, ein Riese. Dann das Zahnmonster am Ende... Ich find das großartig!! :D Der pure Schwachsinn! Ich muss echt nicht in jeder Staffel so ne Folge haben, aber wie auch schon die Pilotfolge der zweiten Staffel fand ich diese hier einfach nur köstlich. Der Nebenplot mit Mr. Mackey hat den Stumpfsinn dann noch schön abgerundet. So in Rage hat man ihn noch nie erlebt :D


    Ich fand die Folge nicht wirklich denkwürdig, interessant oder großartig. Ich bin mir auch darüber im Klaren, dass es eigentlich ne richtig schlechte Folge war. Dafür hab ich mich aber dermaßen über diese absolut sinnlosen Aktionen beömmelt, dass ich trotzdem um eine gute Bewertung nicht herum komme.


    :9/10:

    Die Folge war für mich kein Knaller, aber ich wurde gut unterhalten, bis Funnybot auftauchte. Ich fand die Idee dahinter sehr gut und ich war gespannt, wie die Story zu Ende geht, nur leider tu ich mich im Allgemeinen sehr schwer mit Robotern. Ich mag die einfach nicht.


    Naja gut. Davon abgesehen fand ichs lustig. Die Szenen mit den Deutschen waren natürlich für unsere Ohren sehr amüsant und ich mochte es auch, dass reale Politiker karikiert wurden (Merkels Stimme war ultra :D ), aber dann auch welche zu sehen waren, die nen bayrischen Federhut trugen und eine Maß Bier in der Hand hielten :D Highlight war die Szene, in der Cartman versucht zu verhandeln ( "wunderhiiiiebsch!" ).


    Gut gelacht hab ich auch jedes Mal, wenn Token über Tyler Perry lachen musste und sich hinterher schämte. Sehr ansteckende Lache hat der Junge :D


    Ansonsten... Joa. In der zweiten Hälfte flachte alles etwas ab, wie schon gesagt hatte ich das größte Problem mit dem Funnybot selbst. Für meine Abneigung gegen Roboter kann die Folge aber nix.


    Ging schonmal besser, aber war schon okay. Ich hatte Spaß :)


    :6/10:

    Ich hab mich kaputtgelacht!!


    Dass Human Cetipede nicht detaillierter parodiert wurde stört mich überhaupt nicht, denn, wie ich schon vor ein paar Tagen sagte, viel mehr als drei am Arsch und Mund zusammengenähte Menschen hat der Film einfach nicht ;)
    Den Japaner mit seinem Geschrei fand ich unglaublich komisch und durch sein Gehabe war es auch nicht abgedroschen, als er Kyle zum dritten Mal ins Maul gedünnschisst hat. Ich hab mich über jeden Auftritt gefreut :D
    Cartmans "Fuck me"-Getue war nach ner Zeit ein bisschen nervig, aber es gab einige richtig gute Lacher, nicht nur von ihm. Ganz gruselig war der Vater, der seinen Sohn so zärtlich auf die Stirn küsst :D Und, der absolut großartigste Gag der Folge: das Ende :D Der Blitz selbst war schon ein Knaller, aber dann noch der weinende Cartman im Krankenhaus war ein richtig guter Rausschmeißer für diese Folge.


    Also ich hab sehr gelacht. Es war wirklich SEHR bescheuert, aber genau sowas wollte ich sehen und was sonst soll man schon erwarten, wenn man die Promo sieht? ;) Substanz bekam die Folge durch die Apple-Kritik, die ja auch durchaus angebracht ist und gut in SP passt.


    Ich fands super! :thumbup:


    :9/10:

    Ich wunder mich ehrlich gesagt darüber, dass "Human Centipede" seine eigene SP-Folge bekommt... Ok, das Thema des Films ist so bescheuert, dass es aus einer SP-Folge entsprungen sein könnte, aber was die Parodie wohl zu bieten haben wird? Ich bin gespannt.


    Ich habe den Film auch vor einiger Zeit gesehen und sage jetzt einfach mal, dass er zu wenig zu bieten hat, um die SP-Folge allein zu tragen. Falls das doch der Fall sein sollte, könnte es eine schwache Folge werden oder in etwa auf der selben Stufe stehen wie die Negroplasty-Folge damals. Ich nehme deshalb an, dass der Apple-Aspekt nicht zu kurz kommen wird. Und auch ich glaube, dass Trey und Matt sich einfach so über das "CENTiPAD"-Wortspiel gefreut haben, dass das allein schon Motivation genug war, den Film mit in ihre Apple-Satire einzubauen ;) Mehr vermute ich da echt nicht. Oder es war genau umgekehrt, sie wollten eine Centipede-Parodie machen und haben sind dann durch das Wortspiel darauf gekommen, Apple mit einzubauen. Wer weiß.


    Ich bin gespannt!


    EDIT: Ach ja, und ich nehme stark an, dass Cartman letztenendes doch sein iPAD kriegen wird. Mit Kyle in der Mitte ;)

    Ja, schon klar ;) Ich mein nur, dass die deutsche Version eigentlich alles richtig gemacht hat, egal ob das jetzt gut war oder nicht.


    Ich hab mir die Folge jetzt auch mal auf Deutsch angesehen und verstehe, was dich gestört hat. Bohlmann hatte in besagter Szene wirklich ne extrem störende Heliumstimme. Der Bruch war auf jeden Fall riesig und es war unfreiwillig komisch. Gut, dass es nur bei dem einen Satz blieb.


    Aber davon abgesehen bin ich gerade ziemlich beeindruckt. Ich hab schon länger keine deutsche SP-Folge mehr gesehen und ich muss sagen, die Synchro hat sich echt gemacht. An die meisten der Kinderstimmen werde ich mich zwar wohl nie komplett gewöhnen, aber alle anderen Rollen sind ja wirklich genial besetzt gewesen. Der Sektenführer war große klasse, aber besonders stark punktet Mysterion. Zwar kannte ich die Stimme schon und fand sie auch damals schon großartig, aber jetzt, wo er wirklich mal was zu sagen hat, kam diese Stimme extrem stark rüber. Besonders "Ich kann nicht sterben" war ganz groß gesprochen. Und das Ctuluh-Lied wurde ebenfalls perfekt eingedeutscht, wenn man von Cartmans Singstimme mal ein wenig absieht.


    Ich muss echt sagen, ich könnte mir vorstellen, mal wieder öfter in die deutsche Version reinzuschalten. Die Kinder werden imer suboptimal besetzt sein, aber der ganze Rest ist zweifellos richtig gut, mitlerweile. Zumindest kein Vergleich zu den ersten 7 Staffeln :thumbup:

    Was willste machen. Als SP anfing hat man halt den Fehler gemacht, Kenny mit einer Frau zu besetzen. Damals war aber auch noch nicht abzusehen, wie groß die Serie mal wird. Aber es würde keinen Sinn machen, die Rolle jetzt umzubesetzen, nach 14 Jahren. Deswegen war es nur logisch, dass Mysterion als Kenny von Sabine Bohlmann gesprochen wird. Immerhin hat man für Mysterion die Rohrschach-Stimme aus der ersten Coon-Folge verwendet. Ich habe die synchronisierte Folge noch nicht gesehen, aber so wie es gemacht wurde ist es die einzig logische und von der Kontinuität her beste Art und Weise gewesen, die Mysterion-Identität vorm deutschen Publikum zu enthüllen.

    Ich habe das Bild aus dem Gedächtnis gemalt, also garantiere ich nicht dafür, dass ihr hier tatsächlich eine reale Einstellung aus der Szene seht... ;)



    DJ_F4B1SCH 2
    Wolfgang 2
    ZiB 2
    Mexikanischer Glotzfrosch 1
    MrsCartman 1
    kid. 1
    Gott 1
    Flo 1
    spa 1
    SideshowBob 1

    Das ist so, als würde man in einem Geschichtsbuch den kompletten Zweiten Weltkrieg streichen, weil der ja so unschön war.

    :uiii:


    Ich glaube, ihr kapiert überhaupt nicht, was ich eigentlich damit sagen wollte. Wo steht was von Zensur? Ich finds nur irgendwie affig, User, die seit Wasweißich wie lange nicht mehr hier aktiv sind nochmal in ne Galerie einzubinden. Forengeschichte, ja juchu. Mag ja stimmen. Kann auch gerne so bleiben. Ich finds auch nicht schlimm, Geschichten von damals wieder auszugraben, die lustig oder spannend waren. Bei Fotos find ich das aber irgendwie was anderes.
    Aber was red ich mich hier denn wirr, ist doch scheißegal, letztenendes, was mit den Fotos passiert. Nur wenn ich davon ausgehen muss, dass irgendein dummes Kinderbild von mir, das ich damals leichtsinnigerweise irgendwo gepostet und vergessen habe zu löschen, irgendwann hochgeholt und in eine Galerie eingebastelt wird, dann mach ich mich am besten schnell dran, sämtliche Posts von mir durchzukämmen. Nicht, dass ich nicht zu dem Schwachsinn stehen würde, den ich früher so von mir gab. Nicht, dass ich ZiBs Arbeit und Ideen infrage stellen würde. Wie schon gesagt, die Galerie ist großartig! Aber, nur um es nochmal zu sagen, ich persönlich würde nicht wollen, als Ehemals-User nochmal Teil eines Updates in diesem Forum zu sein. Forengeschichte hin oder her. Nicht mehr und nicht weniger. Wie die "Betroffenen" darauf reagieren würden weiß ich nicht. Vielleicht finden die es ja toll.

    Aber um nochmal mal was positives zu dieser sehr unterhaltsamen Liste zu sagen: das hier ist immer noch das großartigste, was ich je gesehen habe! :D


    Es ging mir auch weniger darum, ob sich dadurch jemand beleidigt fühlt oder nicht, sondern einfach, dass durch so eine Liste jemand, der schon seit Jahren nichts mehr mit diesem Forum am Hut hat, vermutlich ohne es je zu Erfahren, Bestandteil einer neuen Galerie wird. Ist ne rein ethische Sache, die mir irgendwie nicht gefällt. Wenn ich mir überlege, dass das Spongebob-Forum in dem ich vor 6 Jahren mal angemeldet war jetzt ein Update mit Fotos von mir, seien sie noch so alt, veröffentlichen würde, dann würde ich vermutlich nie davon erfahren, einfach, weil ich dort nicht mehr aktiv bin. Und dagegen hätte ich etwas ;) Fühlt sich irgendwie so an wie: alles was du an Bildern und Texten postest gehört dem Forum und kann ohne deine Zustimmung für Updates, Galerien und Statistiken verwendet werden. (Was ich an dieser Stelle natürlich nicht vorwerfe).
    Was das Hitlerbild von Skib angeht, könnte ich mir vorstellen, dass er nichtmal mehr weiß, dass es existiert, geschweige denn, dass es noch im Forum zu sehen ist. Sowas ist natürlich immer die Gefahr, sobald man etwas ins Internet lädt ;)


    Ich spreche da natürlich nur für mich, keine Ahnung, wie Skibbey & Co. das sehen. Ich finde nur, wer ganz offensichtlich nicht mehr in diesem Forum aktiv ist, sollte auch nicht wieder hochgeholt werden. Oder so.

    Ach je... Ich möchte nicht die Spaßbremse spielen, aber ich muss mich ein wenig gegen diese Rubrik aussprechen ;)


    Ich selbst hab ja nix dagegen und finde diese Rubrik auch sehr spaßig, nur ich muss sagen, dass ich eine "Zurschaustellung" der User, vor allem ehemalige, nicht so prickelnd finde. Ich stelle mir gerade vor, ich hätte dem Forum schon vor Jahren den Rücken gekehrt. Früher war ich mal aktiv hier, heute denke ich gar nicht mehr ans Forum. Aber irgendwo im Internet, in einem durchaus gutbesuchten Forum, kursieren Bilder, in einer als neues Update markierten Galerie, drei Jahre, nachdem ich das letzte Mal im Forum war und von deren Existenz ich nicht weiß, neben denen ich obendrein mit Hitler oder einer hässlichen Cartoonfigur/Promi/Monster verglichen werde. Klar, jeder Depp hat peinliche Bilder von sich in Facebook drin. Aber die sind meistens auch selbst reingestellt worden oder eine Verlinkung von der betreffenden Person abgesegnet.
    Die Usergallerie ist ja in der Form auch noch freiwillig, zumal nicht peinlich, aber vielleicht ist es der Ärger über den Ausfall meiner Bahn heut morgen, der mir diesen Stock in den Arsch zaubert, aber ich wäre dann doch dafür, diese Rubrik etwas zu überarbeiten ;) Ich zumindest bin mir sicher, sollte ich irgendwann mal keine Lust mehr aufs Forum haben (was im Moment übrigens noch nicht absehbar ist), dann würde ich auch wollen, dass da zumindest keine dämlichen Fotos von mir mehr in einer Gallerie zur Schau gestellt sind :D

    Aber was mich wie gesagt auch extrem stört und bisher nur von mir angesprochen wurde ist, das ddie deutschen Synchronsprecher eine miserable englische Aussprache haben. MrMackey klingt wie Mr.McKay, Butters klingt wie Battas, Kyle wie Keil und cartman wir Kartmänn. Absolut bescheuert.

    Weißt du, wie abgefuckt es klingt, wenn solche Namen mitten in nem deutschgesprochenen Satz überenglisch ausgesprochen werden? Irritiert mich jedes mal, wenns passiert. Ist aber bei vielen Englischen Begriffen so. In welcher deutschen Synchronisation wird ein einfaches "Mister" schon "Miss-durrr" ausgesprochen? Und Homer Simpson heißt bei uns auch nicht "How-murrr". Ich hoffe, ihr versteht, was ich meine. Englischer Klang ist schwer schriftlich wiederzugeben ;)

    Ich fand die Folge zwar großartig, aber ein klitzekleines Bisschen enttäuscht bin ich auch...
    Aber zuerst einmal fand ich es klasse, dass Mintberry Crunch der Star der Folge war. Auch wenn ich mir eigentlich mehr von Kenny gewünscht hätte... Aber schon seltsam, dass ich bei Mintberry nicht schon von Anfang an mehr Einfluss aufs Geschehen erahnt habe. So Panne wie der war musste eigentlich sowas kommen :D


    Naja, der Cthulu-Teil wurde gut weitergeführt, aber wie schon jemand anders sagte, die Folge hatte zu viele unnötige Szenen. Das in der dunklen Horrorwelt hätte nicht sein müssen und Justin Bieber schonmal gar nicht. Der Kult kam zu kurz, Kenny hatte enttäuschend wenig neues zu sagen und das, wo ich doch letzte Woche so begeistert war, dass dem ganzen Quatsch von früher auf einmal eine Bedeutung gegeben wurde. Sogesehen fand ich die Auflösung, als Mrs. McCormick das Kind gebährt zwar nett als Anspielung auf die Folge von damals... aber mit Rückblick auf die geniale Folge letzte Woche fand ich es schade, dass da im Grunde nichts neues kam. Auch die Begründung, warum genau sich jetzt niemand an Kennys Tode erinnert muss man sich selbst denken.


    Mir kam die Folge ein kleines bisschen wie ein eingezogener Schwanz vor. Mir ging es wie ZiB, dass ich erleichtert war, dass nicht Kenny der Ausserirdische war, sondern Bradley. Aber zumindest irgendwas überraschendes hab ich in dem Aspekt doch erwartet. Naja, was solls.


    Der Dreiteiler hat mir sehr gut gefallen, nur leider konnte er gegen Ende die immensen Erwartungen nicht erfüllen, auch wenn der letzte Teil dennoch klasse war.

    Ich muss gerade daran denken, dass seit vielen Jahren jede Simpsons-Folge so endet, dass sich innerhalb der letzten 1-2 Minuten alles so auflöst, dass ja alles wieder ist wie man es gewohnt ist. Keinerlei Entwicklungen, was das generelle Seriengeschehen angeht. Und jetzt kommt South Park daher und verleiht mit einer spannenden Wendung den vorherigen 14 Jahren ein komplett anderes Gesicht! Großartig!


    Wer hätte schon damals in Staffel 1 bei den lustigen, niedlichen Kenny-Toden daran gedacht, wie tief dieser kleine Unfug irgendwann mal gehen wird? Jetzt ist Kenny tatsächlich ein unsterblicher Superheld und der Running Gag, dass er früher, trotz Tod, in jeder Folge wieder neuauftaucht endlich mal ein Thema, das ergründet wird! Ich bin unglaublich gespannt, wie das alles weitergeht und ob wir tatsächlich mehr über das mysteriöse Kennysterben erfahren.


    Mal davon abgesehen fand ich die Folge, als ich sie sah, unfassbar seltsam. Nicht auf negative Weise, aber die Szenen mit Cartman und Cthulu, sowie diese "What should I do"-Szene kamen mir hochgradig seltsam vor. Jetzt wo ich weiß, was da jeweils parodiert wird, hat sich dieser Eindruck aber gelegt.


    Toll fand ich noch, wie mit den Identitäten der Kinderhelden umgegangen wurde. Die ganze Zeit über rätselt man über die vier, die man nicht erkennen kann, und im LAufe der Folge wird einfach alles ganz normal aufgelöst, indem sie sich bei Namen nennen oder einfach ihrem Charakter entsprechend handeln.
    Seltsam, dass Mintberry Crunch in der letzten Folge durch das Glas Wasser vor sich so sehr nach Kenny aussah. Aber im Nachhinein finde ich es gut, dass es dieser seltsame Bradley war. Der war nämlich vorher mein Verdacht für Mysterion, einfach weil es hieß, dass er Superkräfte hat, während man über den Bradley-Charakter einfach mal gar nichts weiß. Wer hätte gedacht, dass diese angekündigte Kraft tatäschlich Kennys Unsterblichkeit ist! :D


    Jaja, ihr merkt, ich bin begeistert. Nicht nur von der ganzen Idee dieser Folge, sondern auch einfach aus dem Grund, weil ich eine enorme Schwäche für Superheldenstorys habe :D Ich komme gerade derart auf meine Kosten, das ist einfach ein Traum. Hoffentlich geht es nächste Woche spannend weiter. Zum ersten mal seit langem bei einem Cartoon rutsche ich schon jetzt auf meinem Stuhl und werde erst damit aufhören, wenn es weitergeht :)

    Auf die Folge freue ich mich sehr! Mir hat die letzte schon extrem gut gefallen. Was Superhelden angeht werd ich schnell schwach :D


    Es bringt zwar nichts, über die Identität zu spekulieren, aber ich finde, dass dieser weitestgehend unbekannte blonde Junge (Name vergessen) der realistischste Kandidat ist. Ich hätte eigentlich mit Kenny gerechnet, aber die Folge von letzter Woche hat ja eigentlich schon angedeutet, dass er Mintberry Crunch ist (Glas Wasser). Naja, wir werden sehen. Ich bin sehr gespannt und freue mich auf Donnerstag!

    Ich nehme einfach mal an, dass es kein Ausschlussverfahren geben wird. Ich kann mir gut vostellen, dass die anderen maskierten Kinder (und damit meine ich nicht Stan und Token, die in dem Clip schon klar erkennbar sind) ebenfalls nur bei ihrem "Heldennamen" genannt werden, ihre Haare verdeckt sind und ihre wahre Identität dem Zuschauer verborgen bleiben. Bei Moskito wurde ja sogar die Stimme verfremdet, was es wiederum schwerer macht zu erraten wer das nur sein mag.
    Ich nehme also stark an, dass nicht nur die Frage nach Mysterions Identität weiterhin offenbleibt, sondern gleichzeitig auch viele weitere Fragen in dieser Richtung auftreten werden.