Beiträge von Dr. Lecter

    Betrifft das ganze auch den deutschen Markt? Hulu gibt es ja nicht bei uns und Southparkstudios.de ist doch bestimmt auch nicht für die Amerikana besuchbar, oder? - Natürlich freue ich mich, wenn für uns alle Folgen erst einmal online bleiben, aber auch wenn wir die gleichen Konsequenzen tragen finde ich es trotzdem nicht allzu schlimm. Aus den bereits genannten Gründen ist es sowieso für mich verständlich.


    Ich hätte es jedoch besser gefunden, wenn der Deal mit Netflix anstatt mit Hulu stattgefunden hätte. Netflix soll ja im Herbst nach Deutschland kommen und wenn das Angebot ähnlich ist, wie das welches sie in den USA haben, hätte ich mir ein Netflix-Abo vorstellen können, denn bis auf die HBO-Serien haben die meines Erachtens das kompletteste und beste Angebot.

    • 200 / 201
      Nach längerem Überlegen ganz eindeutig der Höhepunkt dieser Staffel(-hälfte). Die Story war gut aber nicht das was die (Doppel-)Folge ausmacht, besonders machen sie die guten Gags und der sehr hohe Nostalgie-Faktor. Das Skandal-Potential spielt natürlich auch eine gewisse Rolle, ich bin einmal gespannt was alle Folgen daraus sein werden.
    • Medicinal Fried Chicken
      Wieder einmal eine super schräge Folge, dazu noch die Political Incorrectness, viel dummer Humor und der Side-Plot mit Cartman und einer guten Filmanspielung.
    • You habe 0 Friends
      Trotz dem Tron-Ende eine super Alltagsfolge, welche das Phänomen Facebook super darstellt, viel Humor und die für mich beste Story dieser Staffel bisher.
    • Sexual Healing
      Guter Durchschnitt. Diese Folge hat mich durchaus ein paar mal zum Lachen bringen können und war wirklich nicht schlecht, deswegen Platz 4.
    • The Tale of Scrote McBoogerballs
      Aussage OK und wenige lustige Szenen, doch im Großen und Ganzen eher schlecht. Platz 5 weil Platz 6 für mich eine der schlechtesten Folgen überhaupt ist.
    • Crippled Summer
      Die Idee mit der Dokumentation über Towelie fand ich wirklich gut, aber im Endeffekt für mich eine unterirdisch schlechte Folge. Towelie und Jimmy sind neben Mr. Hankey die für mich langweiligsten Charaktere der Serie und beide zusammen sind hier nunmal auch doppelt schlecht. Ganze 2 Lacher hatte diese Folge. Also ich hätte ihr auch eine 0/10 gegeben.

    ähnlich wie bei "make love, not warcraft" wird man wohl facebook selber nutzen müssen um das alles zu verstehen. vielleicht war frau aigner ja an der ideenfindung für die episode beteiligt ;)

    Naja ich bin weder bei Facebook noch bei sonst irgendeinem sozialen Netzwerk angemeldet und ich denke trotzdem, dass ich so ziemlich alles in der Folge verstanden habe. So gut wie jeder hier wird wohl mit dem Internet allgemein und auch mit Web 2.0 so versiert sein, damit er alles versteht.


    Ich fand die Folge wirklich sehr gut, vor alldem war sie ein wirklich guter Kontrast zur letzten Folge. Die letzte hatte starke Filmanspielungen, unkorrekte Witze und natürlich jede Menge blödsinniger Humor, wogegen diese einen sehr guten Plot mit sehr guter Kritik hatte und trotzdem sehr lustig war. Beide auf ihre Weise wirklich sehr gute Folgen.
    Trotzdem hätte ich mir noch ein paar Sachen gewünscht, wie zum Beispiel mehr Handlung innerhalb der Schule und somit auch mehr Nebencharaktere sowie auch die Behandlung des Themas Datenschutz.

    Die Bilder und der Trailer machen wirklich Lust auf mehr und lassen sehr lustige Erinnerungen hochkommen. Gleichzeitig ist die Erwartung natürlich sehr hoch und ehrlich gesagt bin ich etwas skeptisch ob meine Erwartungen auch erfüllt werden können.


    Naja allgemein bin ich bis jetzt von Staffel 14 positiv überrascht und ich hoffe, dass dies nun auch so weiter geht.
    Die neue Folge kann kommen :popcorn:

    Die Folge war wirklich echt phänomenal, die beste Folge seit LANGEM. Nachdem 1401 in Ordnung war, 1402 nicht so gut und mir die ganze Staffel 13 nicht so sehr gefallen hat ist diese wieder ein richtiger Aufschwung, wenn sie nicht sogar eine meiner neuen Lieblingsfolgen ist.
    Ähnlich wie Mrs. Cartman mag ich Folgen mit Cartman und Folgen mit Randy wirklich sehr und die Kombination davon ist schon einmal die perfekte Ausgangssituation. Beide Plots sind wirklich super. Insgesamt hat die Folge wirklich alles was South Park für mich ausmacht. :thumbup:

    Ich würde mich auch als durchschnittlicher Fan bezeichnen. Die US-Folgen schaue ich regelmäßig und kurz nach der Veröffentlichung, die Deutschen Übersetzungen nur sporadisch. Weiterhin schaue ich mal ab und zu abends in die deutschen Folgen rein. Im Moment schauen ich und Nina mal alle Folgen zusammen auf Englisch durch und sind jetzt beim Ende von Staffel 3 angelangt und wenn wir Pokern haben wir abends auch mal die deutschen Folgen im Hintergrund laufen. An Merchandise sammele ich eigentlich nichts. Das liegt eher daran, dass ich im Moment knapp bei Kasse bin und das Geld dann lieber direkt in Filme oder Videospiele investiere anstatt mir Merchandise dazu zuzulegen. Aber allgemein bin ich nicht abgeneigt, aber dann eher mal eine Figur oder mal eine andere Kleinigkeit und keine Sammlungen.


    Weiterhin hat die Serie indirekt für mich eine große Bedeutung. Dadurch bin ich auf das Forum gekommen und dadurch habe ich Nina kennengelernt. Sprich ohne South Park wäre das alles nie passiert und irgendwie ist mir das schon bewusst. Deswegen wird die Serie für mich immer einen besonderen Stellenwert haben weil sonst das beste in meinem Leben nie passiert wäre.

    So ich bin nun auch mit dem Gewinnspiel fertig. Es hat auch Spaß gemacht. Ein paar Fragen waren schon sehr schwer finde ich. Naja nun habe ich die Lösung.

    Das neue Update ist wie immer super und gefällt mir sehr. :thumbup:
    Ich fände es cool, würdest du bei den nächsten Updates einmal Kilts einbauen, am besten mit Schotten- oder Tarnmuster.

    Ich könnte mir eine Verbindung hiermit vorstellen. In diesem Artikel geht es um Richard O'Barrys neuen Film "Die Bucht" ("The Cove"), in dem er Massentötungen von Delfinen vor der japanischen Küste aufzeigt. Richard O'Barry war in den 60er Jahren Delfintrainer für die Fernsehserie "Flipper".

    Ich denke auch das es sehr wohl hiermit verbunden sein wird vor allem, da der Film international viel mehr Aufmerksamkeit bekam als bei unss (O'Barry war bei Kerner und das wars bei uns auch schon). Außerdem kritisiert O'Barry auch die erwähnten Delphin-Shows was auch ein Hinsweis darauf ist und das in der Folge auch den Amerikanern zum Beispiel der spiegel vor die Nase gehalten wird.

    Ich fand die Folge besser als erwartet, habe mir aber nicht viel davon versprochen. Bei "Butters Bottom' Bitch" konnte ich eindeutig mehr lachen. Der Nebenplot mit dem Lehrer war für mich eigentlich am witzigsten (vor allem die Sache mit dem Polizisten und dem Gay Porn) denn dies war neben der Sache mit dem Hahn am besten.
    Am sonsten konnte ich nicht wirklich oft lachen. Einen Bonus bekam die Folge von mir auch nicht, da ich überhaupt gar kein Wrestling Fan bin.
    Das ganze Phänomen Wrestling wurde mit dem Theater und dem Casting finde ich aber äußerst passend parodiert.

    Ich habe mir die Folge bereit heute vormittag angeschaut und fand sie eigentlich in Ordnung.
    Ich mag die Butters Episoden eigentlich gar nicht außer Simpsons already dit it (und noch "Canada on Strike" und "The Return of the Fellowship of the Ring to the Two Towers" wo er auch noch wichtige Auftritte hat) aber hier hat er mir sehr gut gefallen.
    Sicherlich war es so, dass zum Beispiel wie schon erwähnt der ganze Plot um St. Yates sicherlich nur am Anfang witzig war und danach sich immer wieder wiederholt hat. Dafür fand ich diesen am Anfang schon sehr komisch. Weiterhin fand ich die Szene mit Butters in der Klasse als er Bebe und Wendy anwerben will wirklich urkomisch. Es gibt auch sicherlich noch einige weitere Szenen die witzig waren und mir nicht einfallen. Ich finde auch das Butters Naivität nie besser hineingepasst hat wie hier, schon allein die erwähnte Szene in der Klasse oder die "stormy cloud" war wirklich sehr witzig.
    Trozdem war sie ein wenig flach und uninovativ und ein paar Szenen mehr auf dem Schulhof hätten der Episode nicht geschadet. Also "The List" konnte sie nicht übertreffen. Leider ist somit die Chance für eine bessere Schulhofe Episode (mit dem oft gesagten und in diesesm oft oft niedergemacht Satz mit den 3 B's) in der nächsten Zeit gestorben.


    7/10 (eigentlich 7,5 aber naja jetzt kommt in der nächsten Zeit keine bessere mit der im letzten Satz beschriebenen Thematik)

    Ich denke auch wie dat_kasu eher, dass sie ein Mädchen dafür bezahlen wollem damit es mit Butters ausgeht oder so. Erhoffen tu ich mir von der Episode viel, die Schulalltagsepisoden sind für mich wenn sie immer mal wieder kommen sehr lustig und ich hoffe das diese es auch wird, auch wenn sie denke ich nicht an "The List" heranreichen wird.

    Also ich fand die Folge recht ordentlich aber jedoch nicht überdurchschnittlich gut. Mir hat sie im großen und ganzen ziemlich gut gefallen und außerdem waren die Anspielungen auch alle sehr gut (habe mir danach auch zum ersten mal einmal Poltergeist angeschaut). Von Butters' Bottom Bitch erhoffe ich mir jedoch noch besseres.
    6.5/10