Beiträge von MrsCartman

    naja, wie schon gesagt, anfangs wars lustig, randy im vordergrund erfreut mich eh immer, aber als es dann über mehrere folgen ging war schnell die luft raus!

    hier dachte man noch okay, er hat jetzt die farm, das wird ein kleiner running gag für 1-2 episoden, ist ja ganz witzig bzw typisch randy (steigert sich in was neues rein usw), aber bald wird sie ihm dann bestimmt langweilig und sie ziehen wieder zurück! so war es dann dieses mal aber leider nicht..

    aber gut, als staffel-auftakt war es nicht schlecht!

    randy, cartman vs. kyle, eine aktuelle parodie (joker) usw, das war an sich schon eine gute mischung!

    nur dass es mit tegridy farm solche ausmaße annimmt, das konnte man natürluch nicht ahnen ;)

    die episode fand ich recht gut, zwei gute plots..

    jungs gegen mädchen ist eh immer gut und das genderthema war gut parodiert!


    ich muss sagen dass ich pc principal trotz anfänglicher abneigung mittlerweile sogar sehr mag bzw mich immer freue wenn es um sein privatleben geht, vorallem seit er eine familie hat!

    gerne mehr davon :)

    vom plot und setting war die episode nicht schlecht, aber scott malkinson als charakter im vordergrund empfand ich als sehr anstrengend und nervig!

    so im hintergrund bzw als running gag mit seinem diabetis fand ich ihn eigtl immer ganz in ordnung, und eigtl mag ichs auch wenn hintergrundcharaktere mal eine eigene episode bekommen, aber das war mir dann irgendwie doch too much und wurde schnell langweilig!

    so gern ich randy mag, aber ich bin/war echt froh dass mit tegridy farm schluss ist!

    anfangs war es ja ganz witzig, aber episoden mit unterschiedlichen themen und vorallem schulalltag gefallen mir einfach besser!

    wenn sie in den nächsten staffeln vereinzelt mal eine tegridy episode bringen wär das okay, aber eher hoffe ich dass nächste staffel wieder alles beim alten ist, die marsh wieder in der stadt wohnen usw!


    die idee von sozusagen einer eigenen "serie" (staffel) innerhalb der staffel war aber irgendwie schon cool, auch wenn es themen-mässig (kiffen usw) jetzt nicht so mein ding war!

    mit terreance&phillip hätte ich mir sowas auch gut vorstellen können, also ihre serie als staffel in der staffel!

    war auf jeden fall mal was neues, aber ich hoffe sie verlängern nicht um eine zweite staffel ;)

    ich schreibe hier mal in bezug auf den ganzen plot, jedenfalls hats mir nach einer episode eigtl schon gereicht..
    genau das was ich nicht mag, viel zu random und wirr, viel zu episcch (die kämpfe usw) und alles in einem einfach viel zu abgedreht und übernatürlich!
    zu RDR2 hab ich auch keinen bezug, von daher waren grade die szenen mit yates und seiner frau irgendwie eher nervig, die gags haben sich grösstenteils ja auch immer nur wiederholt!
    es war zwar schön satan mal wieder zu sehen, auch manbearpig ist noch eine der übernatürlichen gestalten die ich eigtl mag und natürlich konnte man auch mal lachen, aber alles zusammen wars mir einfach zu viel und zu lang!
    1 episode hätte gereicht, aber für so einen plot werden dann gleich 2 episoden verschwendet wo die staffeln eh immer so kurz sind, das wurmt mich irgendwie schon, aber naja, die episode diese woche (buddha box) war wenigstens eine schöne entschädigung ;)

    für eine halloween-episode nicht schlecht..
    war schön mal wieder etwas mehr von kenny zu sehen!
    zu den anspielungen - leihroller und fortnite - kann ich nicht viel sagen, ist mir beides noch nie als so präsent aufgefallen, aber die parodien usw waren trotzdem auch ohne bezug verständlich!
    jetzt kein highlight aber auf die staffel gesehen auch keine schlechte episode!

    hatte riesige erwartungen und hoffnungen an diese episode, und..
    yeeesss!! alles erfüllt!!
    absolut genial, toller plot, klassisch, cartman wie ich ihn am liebsten mag!
    herrlich!
    wenn man etwas kritisieren kann dann nur dass es keinen randy-plot gab ;)
    aber das mit pc-principal war auch gut, vorallem die muppets baby-parodie und das am ende..
    beste episode diese staffel!!


    wo kann man die buddha box bestellen????

    da gehn die meinungen auseinander ;)


    für mich mit abstand die beste ep diese staffel bisher!
    bin grad echt begeistert!!
    zwar wirklich nichts neues (randy steigert sich mal wieder in was neues rein und macht sein ding usw), aber grade deshalb fand ich die folge so super, ein klassischer randy-plot!!
    hat mich sehr an gute alte zeiten mit episoden wie overlogging, creme fraiche usw erinnert!
    SO gut, allein der song!!
    so gern ich die jungs mag, aber für mich ist randy schon lange die komponente in south park die mich - egal welches thema - am meisten zum lachen bringt!
    mit keinem charakter kann man sämtliche plots und themen so genial parodieren und immer wieder neue gags einbauen!
    der meiste humor basiert ja auf stereotypen, also z.b. cartman ist der fiese bzw rassisst, kyle meist der vernümpftige oder das opfer usw, aber randy kann immer alles sein und mit seiner art in jede richtung gehen!
    gut, mit butters machen sie das mittlerweile zwar auch oft, aber ich finde da wirkt es einfach nicht so authentisch und oft eher unpassend (z.b. damals als pimp usw), zumal er ja meist (wie jetzt ja auch in dieser folge) nur mitläufer ist oder von cartman manipuliert wird!
    von daher..
    YAY FOR RANDY!!!!!
    (kann ich das bitte als forenrang haben? ;))


    aber auch den vaping-plot an sich fand ich gut..
    die interaktion der jungs hat mir gut gefallen!
    war zwar kein klassischer boys being boys/schul-plot aber auch nichts zu abgedrehtes und die rollen waren immerhin typisch verteilt!
    cartman macht sein ding, butters hängt mit drin, kyle will das richtige tun und stan hat grad ganz andere probleme!
    naja, kenny kam wie meistens zu kurz, schade, aber ansonsten..
    alle elemente die ich an south park mag vereint!
    die jungs wie sie eben sind, randy at his best, ein gesellschaftskritisches thema, ein song mit ohrwurm-potential, dann sogar noch ein alter bekannter wie towelie und einige echt gute gags!
    allein die szene mit cartman am klo und wie kyle die ganze zeit dabei steht, der vaping man (kool aid parodie) und natürlich die verdrehte verteufelung/verharmlosigung von vaping/marijuhaha!
    hab zwar auch keinen bezug zum thema vaping oder kiffen, aber den vaping-trend hab ich auch nie verstanden!
    den running gag mit kyle (mit wem cartman da immer gedroht hat) hab ich übrigens auch nicht verstanden, der name hat mir nichts gesagt, aber das war für die story glaub ich eh nicht weiter wichtig?!


    wie auch immer, ich wurde heute sehr positiv überrascht..
    es war nicht die beste randy-episode ever, aber eben schon sehr in die gute alte richtung und recht klassisch!
    so soll die staffel bitte weitergehen..
    wobei ich hoffe dass randy nächste woche das farmerleben wieder aufgeben und sein haus zurück gekauft hat um sich wieder in was neues reinzusteigern ;)


    8/10
    (kleiner abzug weil ich zu dem thema selber keinen bezug hab und die staffel ja noch nicht mal hab durch ist, da geht vll noch was, aber fand sie schon sehr gut)

    der randy-anteil kann gar nicht hoch genug sein ;)
    also ich freu mich drauf, grad wegen randy!
    und das klingt sogar auch noch nach einem klassischen randy-plot!
    yay for randy!!


    das mit den e-zigaretten, naja, die story wird sicher ihre lacher haben, aber ich denke das mit randy wird der bessere plot!

    die folge fand ich auch irgendwie seltsam, so nichts halbes und nichts ganzes, irgendwie gab es keinen richtigen höhepunkt, ist alles ziemlich vor sich hingeplätschert!


    gut fand ich die unterschwellige parodie auf den vorfall mit roseanne (die hat ihren tweet der ihr den job gekostet hat damals auch mit ambien versucht zu rechtfertigen), mr. hankey stand da ja jetzt 1:1 für roseanne bzw vieles wurde auf ihn und weihnachten umgewurschelt zitiert..
    ich hatte ja gehofft dass sie das thema aufgreifen und manche parallellen waren auch ganz witzig, allerdings hätte man da finde ich mehr drauss machen können!
    eine eindeutigere parodie (z.b. mit roseanne als parodiertem gaststar) hätte ich besser gefunden, aber gut, so war es nun eben nur eine versteckte parodie, vermutlich dass es auch ohne hintergrundwissen, abseits der roseanne-affaire auch sinn macht!
    es war finde ich aber auch nicht ganz eindeutig auf welcher seite matt&trey da nun stehen..
    mr. hankey hat zwar fehler gemacht bzw sich daneben benommen, kyle hat sich aber dennoch bis zum ende für ihn eingesetzt da er sozusagen immer für weihnachten (wie roseanne für "ihre" serie) stand!
    aber irgendwas hat mir da einfach gefehlt!


    das mit den pc babies noch dazu war einerseits zwar ganz nett, irgendwie aber auch sehr übertrieben, also z.b. dass es gleich 5 waren und es bis zur geburt anscheinend keiner bemerkt oder angesprochen hat!
    1-2 kinder hätten auch gereicht..
    oder vll versteh ich da eine versteckte anspielung nicht dass es 5 PCs sind!
    dafür war mir der PC principal in dieser episode recht sympathisch, anfangs mochte ich den ja überhaupt nicht, aber mittlerweile wenn er vorkommt finde ich ihn ganz in ordnung!


    das an ende mit den simpsons war dann aber noch ganz witzig, vorallem dann #cancelsimpsons (bitte nicht), wär lustig wenn sie das jetzt noch mit mehr serien machen würden!
    bei dem titel dachte man ja eh erst es geht in richtung parodie um die apu-affaire und die dokumentation mit gleichnamigem titel (anstatt apu "a poo"), aber irgendwie wurde darauf ja dann gar nicht eingegangen, die eigentliche parallelle war eben eher die sache mit roseanne!
    von daher fand ichs cool dass am ende doch noch die simpsons einbezogen wurden, wenn auch anders als gedacht!


    naja, für mich eher eine der episoden die wohl schnell in vergessenheit gerät, nicht total schlecht aber eben auch nicht richtig gut!

    ich bin ja mal gespannt ob sich das mit den shootings vll nicht sogar noch durch die ganze staffel zieht, so als "running gag" oder grundthema..
    zumindest in bezug auf stan müssten sie es ja eigtl schon nochmal aufgreifen!
    oder steht er nächste woche schon wieder mit den jungs an der bushalte und es ist als ob nie was war?! ;)

    fazit nach 2x gesehen:
    die neue episode war als staffelauklftakt schon mal nicht schlecht, vom ansatz wieder recht klassisch, boys being boys, typischer cartman, etwas gesellschaftskritisch usw..
    und auf randy bezogen (seine überraschung für sharon) direkt ein kleines randy-highlight ❤
    also ich denke da ist allgemein schon noch luft nach oben, evtl auch noch mit verbindung auf die letzte staffel (heidi, garrison usw), aber alles in einem war es eine solide episode!
    auch wenn mich dieses #cancelsouthpark irritiert, vorallem jetzt in bezug auf den aktuellen cliffhanger!
    die werden jetzt ja wohl hoffentlich nicht einen nach dem anderen main-charakter killen..
    (glaube zwar eigtl nicht dass stan wirklich stirbt, aber mit diesem "cancel' im hinterkopf muss man ja auf das schlimmste gefasst sein..)

    die folge war an sich auch wieder gut, schul-alltag und klassisch gehalten, aber mir kam sie irgendwie sehr schnelllebig vor, und das ohne dass (ausser ganz am ende) gross was passiert ist!
    wie lugo oben schreibt, es war nicht wirklich was neues, es war nicht wirklich spannend und gab auch keinen richtigen höhepunkt!
    gut, es wurde ein neuer charakter eingeführt und garrison hatte am ende erneut seinen big move als präsident, aber allgemein gab es halt keinen wirklichen fortschritt!
    bei cartman und heidi z.b. ist es jetzt halt so wie es ist, also ähnlich wie vorher, sie können nicht mit aber auch nicht ohne einander, kyle macht mal wieder einen auf moral-apostel und eifert da wirklich seiner mom nach (blame canada) und die jungs sind eben einfach jungs!
    also wirklich nichts neues oder staffel-förderndes!
    trotzdem fand ich diesen "plot" (alltag) an sich schön, auch das mit dem pc-principal und mr. mackey und "ihren" frauen, sowas seh ich bei south park einfach gerne..
    nur, dafür dass es die vorletzte episode der staffel war wirkte sie finde ich halt eher wie ein filler!
    aber vll hat das mit kanada dann nächste woche ja noch eine grössere bedeutung..
    auf jeden fall hat es ein bisschen an den movie erinnert, was nicht das schlechteste war!
    dass t&p mal wieder dabei waren fand ich richtig gut, dass sie als allerdings als einzige gealtert sind fand ich aber eher befremdlich!
    allerdings muss man sagen dass die beiden und ihr humor immer noch funktionieren und das gut dargestellt wurde, auch als alte greise fanden die jungs sie noch witzig und furzhumor ist eben furzhumor, der funktioniert bei kindern immer!
    so ala der witz ist alt geworden, aber immernoch gut ;)
    die tatsache dass nun widerum kyle als einziger wohl "geistig gereift" ist und es nicht mehr witzig fand hat gut gepasst, obwohl es sowas ähnliches ja schon mal mit stan gab!
    ich denke dass das aber vll auch eine versteckte anspielung war, viele haben sich ja wieder mehr das alte south park zurück gewünscht, und so widerholen sich manche plots eben bzw erinnern an alte episoden!
    fand ich in dem fall echt nicht schlimm, ich frage mich nur was da jetzt nächste woche als abschluss kommt?!
    aber wahrscheinlich gibt es gar keinen abschluss, vorallem das mit cartman und heidi z.b. können sie ja auch noch gut in die 22. staffel ziehen und alles andere läuft dann halt auch so weiter!
    so finde ich das staffel-konzept aber echt okay, es muss ja keinen allgemeinen abschluss oder ein grosses finale geben, auch ein gewisser zusammenhang stört nicht, solange die episoden einigermassen frei bleiben!
    dieser zusammenhang bzw eine gewisse entwicklung ist da (sowas wie z.b. heidis transformation), aber es gibt eben auch noch eigenständige plots wie z.b. mal was mit randy oder jetzt eben pc-principals lovestory..
    eine gute mischung!
    wenn die nächste staffel so weiter geht bin ich sehr zufrieden :)
    und trotzdem bin ich schon total auf nächste woche gespannt, vll passiert ja doch noch etwas total unerwartetes!


    also, wie gesagt, ansich auch wieder eine gute episode, aber eben auch etwas filler-mässig, der alltag ist halt einfach so vor sich hingeplätschert, kein aktueller bezug o.ä., keine grosse parodie oder moral (indirekt vll die gender-anspielungen von wegen strong woman usw, aber irgendwas pc-mässiges kommt ja immer vor wenn es um den principal geht), dadurch war sie etwas schwächer als die anderen episoden..
    7/10!

    und wieder eine gute episode!
    gut, der jimmy/nathan-plot war wie erwartet eher dämlich, vorallem das mit der NFL, total random, aber dann die verbindung zum cartman/heidi-plot und allgemein heidis transformation usw, herrlich!
    genau das hab ich erwartet, cartman hat seinen eigenen meister erschaffen..
    schlimmer als cartman kann ja nur ein weiblicher cartman sein ;)
    ich liebe den plot!
    allein die szene mit den mädchen in der cafeteria und an der bushaltestelle..
    klassisches south park!
    heidi kann einen schon leid tun, aber dieses weibliche ebenbild von cartman und wie sogar er eingeschüchtert von ihr ist ist einfach zu genial..
    gerne mehr davon!!
    schade dass nur noch 2 episoden kommen, ich bin echt gespannt wie das mit cartman und heidi dann nun weiter geht, dauerhaft wird er ja sicher nicht klein bei geben!


    8/10

    klingt sehr nach filler..
    vll geht es aber ja auch etwas in richtung boys vs girls und bringt den allgemeinen plot doch etwas vorran?!
    hauptsache es geht auch mit cartman&heidi weiter, und wenns nur eine kleine szene ist in der man wenigstens den aktuellen stand ihrer "transformation" oder der beziehung sieht!
    alles andere, mal abwarten..

    von der aufmachung und allgemein dem south park-feeling macht das spiel wirklich was her..
    allerdings werd ich mit dem spiel-prinzip nicht warm bzw verstehs nicht!
    irgendwie hab ich das gefühl dass man dabei kaum was macht und wenig einfluss auf alles hat?!
    jedenfalls empfinde ich es als sehr hektisch und weiss gar nicht so recht was ich da überhaupt mache..
    wohl eher nichts für mich!
    sehr schade :/

    dass ich die staffel bisher durchweg super find brauch ich ja eigtl gar nicht mehr zu sagen, aber die episode hat echt nochmal alles getoppt :D
    wieder ein absolut klassisches highlight!
    auf so ein lovetriangle oder zumindest allgemein mal wieder etwas mehr plots in richtung cartman vs. kyle hatte ich ja schon lange gehofft!
    sehr gut!
    und ich kann mich @Lugo in vielen punkten nur anschliessen!
    die beziehung von cartman und heidi ist rein auf south park bezogen einerseits so schön, traurig und witzig zu gleich, aber andererseits auch so erschreckend realistisch..
    diese art von toxischer beziehung, wie sie nun nicht mehr mit und aber auch nicht mehr ohne einander können!
    dass cartman ein psychopath ist mit dem nicht zu spassen ist daran gibt es (spätestens seit scott tenormann) nichts zu rütteln, aber ich nehme ihm das sogar ab dass er, in dem moment in dem heidi ihn verlässt und die trennung endgültig wirkt, er sie wirklich vermisst und wieder zurück haben will! und seis nur um zu beweisen dass er sie haben kann..
    aber irgendwo tat sie ihm ja schon gut und in der 20. staffel war das ja auch alles recht normal, ich denke er hängt schon irgendwie an ihr, aber seine böse seite (die er selbst sicherlich bevorzugt und die er lange genug unterdrückt hat) steht ihm dabei natürlich im weg!
    das klassische "man weiss erst was man hat wenn es weg ist"-phenomän, und kaum hat er dann wieder was er will (bzw ist sich der sache sicher) ist er wieder gelangweilt davon und braucht einfach neues drama!
    ich bin echt gespannt wie es weiter geht, und so gerne ich evil cartman mal wieder in action sehen würde, so hoffe ich doch dass es irgendwie glimpflich endet und dass er heidi nicht ernsthaft etwas an tut oder so!
    die wendung dass er aus ihr aber nun sozusagen sein weibliches abbild erschaffen will (und dadurch auch gleich vorallem kyle eins reinwürgt) finde ich aber auf jeden fall total spannend!
    mal sehen wohin das führt..
    einerseits hat er dadurch mal wieder jemanden den er voll und ganz für seine zwecke manipulieren kann, andererseits aber auch jemanden der dann sozusagen ja voll und ganz auf seiner wellenlänge liegt und zu dem er sich, so ich-bezogen wie er ist, vermutlich deshalb erst recht hingezogen fühlt!
    schon interessant wieviel man da mal wieder in eine cartoon-figur bzw fiktive beziehung zwischen kindern reininterpretieren kann, aber das ist schon verdammt realistisch dargestellt und dementsprechend fiebert oder leidet man mit!
    ich fand die episode jedenfalls schon sehr emotional und finds gut dass sie auch mal wieder in diese richtung gehen, sowas gibt es bei south park ja jetzt auch nicht sooo oft!
    von wendy war ich übrigens auch etwas enttäuscht, hatte sie cartman doch selbst auch schon geküsst ;)


    den präsident-plot fand ich so lala, aber mir hat der zusammenhang gefallen..
    während es bei cartman und heidi bisher ja hauptsächlich eine psychische sache war wurde es bei garrison dann sinnbildlich ja auch noch auf körperlich abusive relationships übertragen!
    mehr sinn steckte da glaube ich gar nicht dahinter..
    und ob die member berries doch nochmal eine grössere rolle spielen oder bedeutung bekommen muss man wohl abwarten!
    ich kann nach wie vor gut und gerne auf sie verzichten ;)


    auf facebook habe ich nun übrigens schon öfters gelesen dass viele reininterpretieren die beziehung von cartman umd heidi stünde für trump und seine wähler, bzw die die sich von ihm blenden liessen und nach einem jahr beziehung/amtszeit merken dass es mit ihm eben doch nicht so leicht oder rosig ist!
    das macht natürlich auch sinn, so von wegen bad choice und dass sie laut kyle alle darunter leiden usw, wahrscheinlich ist es sinnbildlich auch wirklich so gemeint, aber ich sehe dabei trotzdem lieber "nur" das zwischenmenschliche und gebe nichts auf irgendwelche politischen metaphern, auch wenn sie clever verarbeitet ist, aber der plot ist ja so oder so klasse ;)


    wie auch immer, alles in einem echt wieder eine hammer episode, da erhöhe ich dieses mal sogar noch um eins und gebe tatsächlich volle 10/10 punkte!
    nicht unbedingt mal weil es nun die beste episode der staffel war (da könnte ich mich kaum für eine entscheiden bzw will das erst nach staffel-ende nochmal alles genau reflektieren), aber weil sie die entwicklungen einfach so extrem vorran getrieben hat und man nun langsam wirklich eher wieder den alten (bösen) cartman vor augen hat, und dazu gleich ein paar klassische differenzen mit kyle!

    ich freu mich schon sehr drauf bzw bin gespannt wie es genau wird..
    ein spiel fürs handy spricht mich ehrlich gesagt mehr an als die aktuellen konsolen-spiele, vll komm ich so dann bald auch mal wieder zum south park zocken ;)