Beiträge von Sebastian

    auch wenn es für mich als chef-fan immer etwas "schwierig" ist, diese folge anzuschauen, ist sie einfach nur das gelungenste, was t&m hätten machen können und vom witz, der durchgehend eine auflockernde wirkung an einzelnen stellen hatte, sowie vom satire-faktor einfach mehr als genial war. das geht von witzen wie "joobs" bis hin dazu, dass sie die jungs "auffordern müssen, zu gehen"!
    einfach klasse, t&m haben so unbeschreibliches talent, dass es schon scheiße ist, dass SP so unbedeutend auf mtv/comedycentral irgendwann etwa 22:00 läuft, wobei anscheinend jede folge nur einmal kommt. da ist es super, dass man die nun frei im internet anschauen kann

    Das unzensierte Video war ein Fake, aber die Zensur an sich ging wirklich von Comedy Central aus. Mohammes sollte gezeigt werden, aber sie erlaubten es nicht. Nur haben Trey Parker und Matt Stone nie eine unzensierte Version in Umlauf gebracht und soweit ich mich erinnere nicht einmal verraten, ob überhaupt eine existiert.


    wirklich? meine vermutung war immer, dass bei der uncensored director's cut version die echte version zu sehen wäre

    kenny ist halt einfach original - er gehört einfach von der optik her dazu, wenn die vier jungs z.b. an der haltestelle stehen.
    keiner kann ihn ersetzen, und ich glaube das ist auch so beabsichtigt, wenn man sich den gesamten story-verlauf über die staffeln anschaut.
    es war immer mal wieder eine abwechslung und tweek und butters durften (auch in anderen staffeln) hier und da mal bei den hauptcharakteren dabei sein, was auch gut war. jedoch sollte kenny auf langfristige zeit unbedingt dabei sein

    eigentlich ist die auswahl zwischen cc und mtv fast hirnlos, aber wenn dann schon mtv - ist einfach n geiler sender, der gerade noch diese sendung braucht, um eben ein total geiler sender zu sein. dabei beziehe ich mich nicht auf den teenie-serien-scheiß, der dort als platzfüllung kommt, sondern die einzigartigen musikalischen inhalte ("music" television). außerdem wird bei comedy central an den folgen herumgeschnippelt, was sehr hässlich ist. ich finde jedoch, es sollte auf allen sendern laufen. rtl wäre also auch cool, wenn die sendezeit besser wäre - UND natürlich die jetzige synchro nehmen, das ist ganz klar.


    Dafür fand ich Cartmans Einstellung genau richtig: Man kann alles erreichen - wenn man Cheatet und dabei nicht erwischt wird.


    stimmt, den heutigen mindestanforderungen (zumindest an unserer schule) kann kein normaler mensch gerecht werden. dazu reichte es noch nicht mal aus, hätte man ein computerhirn. insofern, und da rede ich aus erfahrung, sind es die unzähligen kleinen tricks, die notenbilder in jedem fach auf den bereich 1-3 senken können.
    z.b. macht bei uns so ziemlich keiner aus der klasse hausaufgaben (meistens), trotzdem haben die meisten seltsamerweise sehr gute noten im punkt hausaufgaben - man kann sich fast alle noten irgendwie erschleichen und konkret hier muss man noch nicht mal den klassischen improvisiertrick einsetzen


    Bloß weil Cartman etwas "sweet" findet, muss das doch nicht die gleiche Meinung wie die der Macher sein? Cartman ist doch alles andere als ein Sprachrohr für T&M.
    Außerdem mögen T&M, wenn ich richtig verstanden habe, auch eher weniger Popmusik, sondern eben eher etwas anspruchsvollere musik und vor allem alternativere.
    ich glaube da vielmehr, dass du dich damit wiederspiegelst und trey und matt in dir identifizieren willst.
    @spongiew und zib:
    ich denke einfach, dass das bloß eine alltägliche, mehr oder weniger typische szene aus dem leben der vier sein sollte - genauso, wie wenn sie fern glotzen oder ins kino gehen. also nichts mit größerer bedeutung.
    jedoch kann man schon sagen, dass das lied alleine schon durch cartmans stimme ein bisschen durch den dreck gezogen wird - oder aber cartmans witzige gesangskünste diesen stil erhalten


    Was die Schweinegrippe angeht: Das ist ja im Grunde das selbe wie SARS damals, und dazu gab es schon eine Folge. Sie hätten wahrscheinlich nur wieder die selbe Aussage gebracht (dass man eine Hühnersuppe kochen und sich entspannen soll ;)),


    naja, aber ich meine halt jetzt kritik an der gemachten angst, dieser art hysterie-psychose, von der die pharmaindustrie finanziell profitiert, obwohl die schweinegrippe zu den harmlosesten gehört und keinen vergleich dazu bietet, was die westliche medizin schon alles für schaden angerichtet hat.
    ich finde, das ist schon etwas anderes - also praktisch eine folge, die nicht direkt an viren, wie sars etc. richtet, sondern eher den umgang mit der grippe behandelt

    das ist eben so: wenn man auf ein wort in einem ganz normalen text doppelklickt, öffnet sich so ein menü (bei opera zumindest).
    und in eingabefeldern ist die bedienung eh ganz anders.
    aber in diesem editor-eingabefeld des wbb3s läuft das über irgendwelche javascripts oder ähnliches. jedenfalls ist das kein gewöhnliches html-eingabefeld und wird deshalb vom browser nicht so behandelt.
    und das nervt deswegen, da ich gewöhnlicherweise zum löschen eines worts ganz einfach einen doppelklick auf dieses mache.


    Übrigens ist der Bereich hier eigentlich fürs Planearium vorgesehen, Wünsche zum Forum sind hier besser aufgehoben: Updates fürs Forum.
    Ist nicht weiter tragisch, nur für die Zukunft ;)


    oh, tut mir leid - da hab ich wohl etwas zu hastig gelesen

    da sich bei mir beim doppelklick auf wörter im editor ein kontextmenü öffnet (was offenbar daran liegt, dass der editor kein gewöhnliches eingabefeld-tag (<textarea> oder ähnliches) benutzt, sondern irgendwas java-mäßiges oder so - und das deshalb von meinem browser, wie normaler text behandelt wird), wäre ich dafür, zumindest mal eine schnellantwort-funktion ins forum zu integrieren. das ist mir auch an anderen foren positiv aufgefallen

    ich frage mich, warum es in der 13. staffel keine folge über die schweinegrippe-hysterie gab!?
    vor der bekanntgabe dieser folge hatte ich eig. vermutet, dass das jetzt an der zeit wäre. seltsam - im märz wird das thema wohl nicht mehr GANZ so aktuell sein...
    ansonsten:
    irgendwie versteh ich bei dieser folge und bei "the f word" die moral/message nicht so ganz...(?)


    PS: könnte man das hier beim wbb3 irgendwie umstellen, dass beim doppelklick auf ein wort (zum selektieren) kein nerviges kontextmenü mehr aufgeht?

    ich sage nicht, dass die 6.staffel (genauso wie staffel 3, 4 und 5) typisch ist, sondern dass ich sie besonders finde.
    da war southpark für mich persönlich an einem extremen "witz-höhepunkt"

    Ich finde die Folge einfach perfekt - neben Butters' Bottom Bitch meine absolute Lieblingsfolge der zweiten Staffelhäfte. Die Folge hätte wirklich in der 6. Staffel sein können.
    Ich finde, die Folge passt gut zur Folge "Butters' Bottom Bitch", welche nach meiner beurteilung auch etwa in der Kategorie liegt.
    Und der typische SouthPark-Humor, (wie eben z.B. in Staffel 6) kam, wenn auch nicht so stark, zum Zuge.
    Was mich sonst ziemlich beeindruckt hat, war die Gestaltung/Darstellung sowie die (in letzter Zeit coolerweise gehäufte) Wiedererscheinung vieler bisheriger (Neben)charaktere.
    Ich gebe der Folge 10/10 Punkten

    die folge war perfekt - außer, dass der southpark-typische witz gänzlich fehlte.
    über die ganzen politischen und gesellschaftskritischen satiren/aussagen hinweg haben t&m bei dieser folge offensichtlich vergessen, einfach lustig zu sein
    der einfache witz (z.b. von so folgen wie scott tenormann must die, wo "an jeder ecke" ein geiler gag war) fehlt: hier wurde der fokus lediglich auf gesellschaftskritische Parodie gerichtet - was ich nicht verstehen kann, denn normalerweise kombinieren t&m diese beiden dinge ja immer so gut (staffel4,5,6..)

    ich würde einfach das englische fishsticks behalten und dann, so ähnlich wie bei 1101, einen deutschen kommentar zur erklärung dazufügen.
    sonst würde die handlung der geschichte völlig verzerrt werden.
    da gibts sicher einige tricks, wie man diese sache mit der englischsprachigkeit klug einbinden kann

    ich hätte jetzt nicht erwartet, dass die folge hier auf so negative reaktionen stößt.
    also, meine persönliche meinung ist: die folge ist absolut grandios im vergleich zu dem mist*, den sie in der 10., 11. und 12. staffel gemacht haben, gerade was comedy/lacher angeht - hier hatten sich ja so viele über unlustigkeit beschwert.
    *: (eigentlich waren die auch großartig, aber im vergleich zu den früheren staffeln, wie z.b. staffel6, kann man das mMn schon mist nennen).
    man sieht eindeutig, dass trey & matt sich wirklich mühe gegeben haben, so viel wie möglich zu berücksichtigen (z.B. dass es sowohl stile früherer staffeln trifft als auch alles ziemlich neu gestaltet wird) und ich fand die folge beinahe besser als staffel 1-9. auf jeden fall hält sie mit denen mit.
    ich finde, die folge ist ein weiterer höhepunkt neben The Ring, Fatbeard, Fishsticks und einigen anderen und toppt die Folge "Dead Celebrities" um meilenweite Längen!!!
    also eines muss man jedenfalls zugeben: die folge ist relativ gesehen ein top und hatte alle klassischen elemente von southpark.
    und den neuen stil, wie das schulgeschehen aussieht (dieses wird nun auch viel ausführlicher und zusammenhängender gezeigt), mag ich einfach.
    ch denke, die folge könnte gut aus der 7.staffel sein
    klar wird der fokus nun auch eher auf andere dinge gerichtet und andere szenen gezeigt (selbst innerhalb der south park elementary, beispiel mr. garrisson-auftritte oder schulpsychologe,...),
    aber ich finde es eigentlich ganz unterhaltsam, wenn man story-mäßig auch mal neues sieht. ich vermute mal, dass das bei den anderen deshalb auf so wenig begeisterung stößt, weil es sich etwas nach umgewöhnung "anfühlt" - schließlich haben viele ja gesagt, ihnen fehle etwas an der folge.
    ich jedenfalls bin mit dem aktuellen stil von south park hochzufrieden. es könnte mehr folgen, wie diese geben.

    oh je...
    ich kann nur hoffen, dass das gut geht. einige andere foren mussten deswegen eine massive mitgliedersenkung erfahren. das wbb3 ist mMn nämlich die schlimmste, buggy-ste und hässlichste version der gesamten woltlab forensoftware.
    hoffentlich muss ich mir kein neues forum suchen...

    hier mal einige der - meiner meinung nach - gesellschaftskritischsten folgen:


    "408 Chef goes Nanners"
    "507 Proper Condom Use"
    "611 Child Abduction is Not Funny"


    "713 Butt Out" und "812 Stupid Spoiled Whore" auf jeden Fall


    "908 Two Days Before The Day After Tomorrow"
    "1002 Smug Alert!"
    "1003 Cartoon Wars"
    "1006 Manbearpig"
    "1303 Margaritaville"

    Zitat

    Original von lemiwings123
    mein gott ne ich bin 13 und verstehe auch die hintergründe und werte die south park uns näherbringt und das schlime tehmen wie 11 sreptember oder sexualkunde lächerlich gemacht werden :D
    zum tehma ***ualkunde ind der folge wurde zum abschluss gute dinge die man auch auf die realität bezihen kann gesagt :]
    und auserdem geht es in den echten schulen auch nicht viel anders ab als in south park :D :]


    du glaubst vielleicht momentan, dass du alles schon verstehst. das wäre aber sehr unwahrscheinlich. glaub mir, mit jedem alter ist man überzeugt davon, dass man die welt kennt und alles versteht, aber dann tun sich einem immer wieder neue dinge auf (und komplizierteste zusammenhänge werden einem plötzlich klar) - ich spreche aus erfahrung.
    selbst ich verstehe bei weitem nicht alles auf dieser welt - der mensch lernt nie aus.


    außerdem hat sich bei mir auch erst etwa mit 15 jahren ein klarer "sinn" für ironie oder sozialkritik entwickelt.


    Zitat

    Original von Kenny479
    South Park verarscht ja auch viele Filme ab 18 oder 16.
    Also müsste man diese Filme ja auch schauen um South Park zu verstehen,
    und ich glaub nicht dass ein 12 jähriger z.B. Night of the living Death schauen darf.


    solche folgen können aber auch, ohne den film gesehen zu haben, echt witzig sein. z.b. bei der folge d-yikes. ich hab den film 300 nie gesehen, ich kenne nur die "this is sparta"-szene, trotzdem hab ich die kameraführung und bestimmte bewegungen (z.b. das mit der kaffekanne) als film-parodie wahrgenommen. ohne davor überhaupt gewusst zu haben, dass ein film in der folge parodiert wird.