Beiträge von Beaverton

    Upps, seh grad, dass ich richtig geraten habe...musste bei dem Zitat irgendwie an Ed Harris denken. Ok, dann mal los:


    "Ich befehlige ein Schiff des Königs und keine Privatjacht. Wir haben keine Zeit für ihre dämlichen Hobbies, Sir!!"

    Ups, nee, so meinte ich das nicht. Die Story ist bodenständiger, aber typisch Hollywood. Es ist vor allem wichtig, was auf dem Bild zu sehen ist. Nein, nicht der Hubschrauber... :)

    Ein echt gelungener Auftakt! Hab schon lange nicht mehr so gelacht bei einer Episode von SP, Kenny und Butters waren spitze, die Mädels backstage (Plop!!) einfach klasse. Bin schon sehr auf die nächste Episode gespannt.


    9/10

    Oh Mann, ich hatte gehofft, der Film wäre nicht allzu unbekannt. Es ist auf jeden Fall keine Komödie, denn schließlich spielt Mark Wahlberg auch mit und der macht ja eher düstere Filme (Max Payne, The Happening).

    Habe gestern (also vorgestern) durch Zufall reingeschaltet und war auch schnell wieder weiter. Cartman klang in der deutschen Synchro als hätte er einen Sprachfehler, ständig Sprechpausen und kein wirklicher Versuch einen Dialekt (oder sonstwas) nachzuahmen. Ich fand es ziemlich mies, und der Ausspruch "Ach, du mein heiliger Jesus" ist einfach falsch, da wörtlich übersetzt.
    Sorry....


    Gruß,
    Carsten

    So, neue Folge der 12. Staffel auf dem Markt, hab gestern Abend leider nur ca. die Hälfte der Folge gesehen, hat aber gereicht. Diese Folge hat für mich leider ziemlich unter der Übersetzung gelitten, die oft das Geschehen eher merkwürdig als witzig hat wirken lassen. Ein Beispiel: cameltoe wurde zu Schamhügel...nicht witzig. Die Sprichwörter am Ende waren auch arg holprig.


    Das soll nicht heißen "oh meine Fresse, wieso geben sich die Typen keine Mühe", sondern es bedeutet einfach, dass diese Folge auf Deutsch einfach nicht so viel Spaß macht wie auf Englisch.


    Deswegen von mir:


    4/10

    Ich stimme Curculio zu: Die Witze über Juden in SP entstehen nicht aus einer antisemitischen Haltung heraus. Cartman hasst Juden zwar und verfolgt auch die Idee es so wie im 3. Reich zu machen, allerdings ist das bei ihm nur eine eine Möglichkeit, die er durchprobiert und er tut es nicht, weil er die Juden vernichten will und schon immer wollte.
    Sein Dilettantismus unterstreicht das noch, er will vor allem Kyle eins auswischen und da steigert er sich in etwas rein, was in Passion of the Jew vor allem durch Mel Gibsons Erscheinen ad absurdum geführt wird.


    Viele Sendungen und Shows in den USA machen sich über Juden lustig, wobei diese keine Sonderstellung einnehmen wie bei uns, sondern die Herangehensweise resultiert aus den amerikanischen Stereotypen, von denen es eine Vielzahl gibt. Ein Beispiel für so eine Show wäre (und jetzt nicht lachen :D) "Die Nanny". An Stereotypen werden in SP noch viele andere durch den Kakao gezogen (Rednecks, monetär-rassistische Polizisten, It-Girls etc.) und die Juden sind halt einer davon.


    Insofern würde ich bei SP nicht von Antisemitismus sprechen, da dieser per Definition gar nicht vorkommt. Es geht nicht um Rasse, um die Juden als Bedrohung für die eigene Volksgruppe und auch nicht um Verschwörungen wie das "Weltjudentum".


    [SIZE=7]Ach ja, monetär-rassistisch hab ich mir grad eben ausgedacht...[/SIZE]

    Meine Reihenfolge:


    1) Breast Cancer Show Ever - Tolle Folge, da sie mit wenigen Mitteln sehr intensiv war und mich einfach begeistert hat


    2) Elementary School Musical - Es ging gegen diese Highschool-Musicalfilme, das und Scott Malkinson haben es rausgehauen.


    3) Pandemic 1&2 - Randy und Craig waren spitze, vor allem Craig natürlich. Auch für mich war die zweite Folge besser als die erste.


    4) The China Probrem - Nicht so der Knaller, aber Cartman's Gesicht als Reaktion auf Butters dickshooting war unbezahlbar.


    5) The Ungroundable - Das zweite Mal Anschauen hat sie vor dem letzten Platz bewahrt.


    6) About Last Night - Für mich ein lahmer Plot und keine richtig guten Lacher drin. Wirkte irgendwie abgestanden.


    Interessant finde ich, dass die Listen der einzelnen Forumiten sich hier teilweise komplett "widersprechen". Das spricht für mich für eine gute Staffel.

    Ich fand die Episode ganz ok, war auch in etwa das, was ich erwartet habe. Leider kenn ich Scottsdale nicht... Der Plot war insgesamt ja schon öfter da (wie wird man irgendwas oder irgendwen irgendwie los) und Butter "groundability" war ja auch schon oft ein Randthema, ebenso wie die Vermutung seiner Eltern, er hätte sich verwandelt. Schade fand ich allerdings, dass sich an der Gesamtsituation für ihn nichts geändert hat.
    Dass allerdings mal die Gothkids im Mittelpunkt standen, war ein willkommene Abwechslung und Cartman war wieder großartig... :D
    Insgesamt war diese Episode ein eher schwaches Staffelende und wie hier schon angemerkt wurde, jetzt heißt es leider warten.. ;( ;( :aeh:


    7/10