Beiträge von ALSM

    Zitat

    Original von SpOiK


    ...irgendwie nicht Oo


    //edit: Wobei ich aber auch sagen muss "Ich meins Ernte" ist schon ok so.



    ....irgendwie doch Oo



    seriös ist vorallem eine eigenschaft, das heißt soviel wie ernstzunehmen



    serious heißt ernst, und das wird vorlalem als adverb gebraucht.

    pandemic - der abschlussgag sagt dass randy kein band inner kamera hat, am anfang steht wo man quasi durch die linse sieht aber REC unten inner ecke wenn ich mich recht entsinne.


    No tape - no record!!!

    hm ganz interessant die folge aber nicht soo witzig... Randys lieder waren natürlich sehr witzig und auch so hat er ab und zu n lacher geerntet aber dann hörts auch schon auf.


    Und auch nur der Bürgerplot war wirklich spannend, das mit oceans war etwas lahm(wobei ich generell das mit boom baby und so schon ganz witzig fand).


    Insgesamt eine schön anzusehende folge, allerdings keine wirklich großen lacher.


    7/10



    naja ich finds ehrlich gesagt n bisschen albern sich so darüber auszulassen...
    south park spricht ein sehr sehr breit gefächertes publikum an und da gucken viele es wegen gesellschaftskritik und aktualität und viele weil sie das plot der serie im allgemeinen sehr gut finden und sich für die geschichten der 4 jungs so gut finden.
    Ich zähle mich zu beidem und ich freue mich auf die folge morgen(da ich sie im internet sehen werde). South park braucht abwechslung, abgesehen davon hat das überhaupt nichts mit nachrichten und so zu tun. South park geht ja davon aus dass jeder zuschauer die bedingungen der wahl kennt und wird wahrscheinlich verschiedene dinge drum herum wie den obama hype(dass viele ihn halt nur mögen weil er schwarz ist) auf die schippe nehmen.

    1201 - Mandel Malleur
    1202 - Britney's neuer look
    1203 - Kennys Trip (Solange einem kein wirklcih gutes wortspiel einfällt würd ichs abstrakt übersetzen=
    1204 - Kanada streikt!
    1205 - Ieeeh ein Penis
    1206 - Überlastung (find ich ganz gut weil da der bezug auf randy bleibt)
    1207 - Super Fun Time
    1208 - Das China Problem
    1209 - (noch nicht gesehen)
    1210 - Pandemie
    1211 - Pandemie 2

    ja klar zusammenhangslos.


    Klar hatte es was mit einander zu tun, aber in jeder folge wurde eine komplett neue handlung aufgebaut. Es lief auf das gleiche hinaus aber waren verschiedene folgen.
    Einzig butters auftritt hat mir gefallen, awr ja glaub ich in dem dreiteiler.


    Ganz ehrlich ich fand die folgen an sich langweilig

    also es gibt einen mehrteiler den ich ecth abgrundtief schlecht war und das ist der in staffel 3 der die verschiedenen aktionen während irgeneines meteoriten einschlags oder so zeigt.
    Völlig zusammenshangslos und vorallem moses im judencamp fand ich unsinnig und so.




    410/411 mit der hölle gefiel mir recht gut, die geschichte mit satan und hussein/chris war witzig udn auch wie cartman sich mal wieder reinsteigert.


    Proffesor chaos seh ich ebenfalls wie den ersten nicht soo als mehrteiler, ist zwar ne anschließende handlung aber keine durchgehende^^. Fand aber beide folgen schon interessant.


    Cartoon wars ist meine absolute lieblingsdoppelfolge, schon beim bild am anfang als stan in ruhe schlafen wollte und dann kommt randy nackt reingerannt macht die tür kaputt und schreit rum, musst ich sehr lachen. Auch die entwicklung ist denk ich gut gemacht und viele gute gags.



    Bei der go god go doppelfolge hat auch ziemlich viel gestimmt, besonders der abschlussgag wo cartman nochmal anruft hat mir gefallen, aber auch so eine hervorragende episode. Ein paar szenen fand ich ein wenig langweilig und die sache mit den hamstern dann doch nicht soo toll, deswegen würd ich diese doppelfolge noch nuter cartoon wars ansetzen.


    pandemic fand ich stellenweise spannend und witzig und nicht schlecht, ebenso mit imaginationland, beides hatte aber auch seine langweiligeren phasen.


    Die folgen mit cartmans mutter sind schon recht, auch dass das terrance und phillip special eingeschoben wurde(und mephesto sich auch noch darauf bezieht^^), aber da fehlte irgendwas, auch wenn ich nicht weiß wieso^^. Trotzdem keine schelchten folgen.


    Also:


    1. cartoon wars
    2. go god go
    3. imaginationland/pandemic
    5. professer chaos
    6. do the handicapped go to hell/probably(vorallem weil sie nicht so groß aufgemacht waren wie die oberen, find ich schon besser für nen mehrteiler)
    7.Cartman's mom
    (alle 7 sehr gute mehrteiler im gesamt bild)
    8. 307-309
    (völlig misglückt meienr meinung nach)

    hm also ich fass mal zusammen^^


    Der spannungsbogen war zwar vorhanden, aber schon auf relativ hohem niveau, die einzige wirkliche spannung war als die reporte von unbekannten monstern angegriffen wurden, nachdem man die schweinchen dann sah wars weniger interessant.
    Auch dass schon am ende der 1. folge craigs besondere rolle prophezeit wurde nahm viel spannung in der 2. folge raus, da es wenig besonders erschien dass craig auf dieser felswand ist.
    In der 2. folge gabs gute gags, das mit dem piraten, craigs sprüche und die szene mit randy im supermarkt haben mir gefallen.


    Insgesamt war die handlung aber absolut stumpf. Craig geht einfach so irgendn weg aus peru irgendwohin, kommt dann zu sonem schrein oder so und rettet alle...
    Es war scheinbar bewußt so stumpf, trotzdem ziemlich unansehnlich.. Dass die wirkliche auflösung(mit dem piratenschwein und so) und das besiegen davon vll 2 min gedauert hat, hat einfach viel luft aus der folge genommen.



    Dennoch war es irgendwie schon interessant, aber nicht spannend genug. Kann man find ich nicht mit z.b. cartoon wars vergleichen.

    naja als trailer würd ich das oben genannte video nicht bezeichnen.


    edit: da war woh jemands schneller^^


    Also auch wenn die erste episode vll nicht soo interessant war, sie hat echt viel an möglichkeiten vorgelegt. Bin sehr gespannt was sich daraus noch so alles entwickelt, auch wenn unsere jungs am ende eh wieder gewinnen^^



    obwohl vielleicht stirbt craig das wär auch mal was besonderes

    Zitat

    Original von Kai
    Stan ist ein schlaues, gutes und oft politisch korrektes Kind. Eigentlich etwas worüber sich SP lustig machen sollte.




    also deine 1000 posts in allen ehren aber das find ich wirklich total unsinnig.
    Das letzte worüber sich south park lustig macht ist intelligenz oder politische korrektheit. South park folgen sind in 95% der fälle gesellschaftskritisch und da geht es eigentlich immer darum dass die gesellschaft falsch bzw zu wenig denkt.
    Trey und matt sidn selbst sehr intelligent und die serie selbst auch.


    z.b. die barbara streisand kritik(weil sie ja gegen schwulen ehen ist) zeigt dass toleranz und politische fairness ganz oben stehen und das soll auch vermittelt werden. Genauso ist es mit timmy...

    also was ich aufjedenfall falsch fände wäre die mittelhäufig auftretenden charactere als hauptrolle zu machen(z.b. craig, tweek oder pip).Die leben alle von running gags, im vergleich zu butters(der das mit dem hausarrest ja erst hatte als er öfter vorkam und von dem das auch nur ein kleiner teil ist), und deswegen bezweifle ich dass sie auf dauer lustig und interessant bleiben würde.
    Clyde und token haben zwar keine direkten running gags aber clyde ist einfach langweilig und token muss immer in die bresche springen wenn es irgendwelche rassenstereotype zu erfüllen gibt.



    Ich könnte mir nur einen komplett neuen Charakter vorstellen, aber das würde sicherlich für verwirrung sorgen.


    Wer aber aufjedenfall ne komplette folge verdient hat ist find ich elvin.


    das war doch gar nicht soo schlimm^^


    sie haben ja bewußt nur eine fiktive figur vergewaltigt, ich find jetzt nicht dass sie dadurch direkt als vergewaltiger im allgemeinen dargestellt werden oder als schwul oder so.
    fands ok, ganz witzig und schon sehr eindeutig symbolisch



    die folge insgesamt hat einige gute gags, ist ne durchschnittsfolge find ich




    dauert das jetzt wieder so lange bis es weiter geht oder kommen die im 1 wochen takt^^?