Beiträge von eiskalt

    Ich fand nicht eine einzige Szene lustig - aber etwas Positives hat die Folge doch: Wenn es demnächst wieder so-lala-Folgen gibt, denke ich mir: "Naja, immer noch besser als Crippled Summer." Und bin zumindest beruhigt. Vielleicht ist etwas Wahres daran, was ZiB gesagt hat.

    Insgesamt sehr geile Episode. Das Gepiepse nervt zwar etwas, aber ich kann mir nicht helfen, ich vermute immer noch, dass das für die publicity gemacht wurde. Das letzte Bild finde aber einfach genial :D

    Grandiose Folge - das wird ja mal wieder ne richtig geile Staffel. Gerade das Thema SocNets geht mir häufig auch auf den Keks, deswegen konnte ich herzlich über Stans Sprüche lachen.

    Wow - die Folge war ja nunmal richtig schlecht. Die ganze Folge lang das Kotzen als einzigen Gag durchzuziehen finde ich enttäuschend. Obwohl ich das Thema angesichts der (für mich schwer nachvollziehbaren) Erfolge von Büchern wie "Feuchtgebiete" oder "Axolotl Roadkill" sehr interessant finde. Insgesamt hab ich vielleicht 1-2 mal leicht die Mundwinkel verzogen, ansonsten war es für mich einfach nicht witzig. Hoffentlich wird die nächste Episode besser.

    Sehr cool. Die Folge knüpft für mich an die sehr gute Qualität der 13. Staffel an und ist meiner Meinung nach ein sehr gelungener Auftakt. Die Unterhaltung zwischen den Wissenschaftlern am Anfang ist auf jeden Fall der Hammer. Aber auch sonst (zB während der Affenszene) echt witzig, die Folge hat mich sehr überzeugt. Für mich ist es einfach nicht schlimm, wenn Southpark bei bewährten Mustern bleibt. Aus pseudointellektuellen Analysen halte ich mich an dieser Stelle mal raus :P


    Wenn ich Punkte geben müsste... 8.5/10

    Endgeile Episode. Das mit den Affen war ja schon hammergeil, Cartmans song natürlich ebenso. Aber der Spruch am Ende von Kyle mit den Bananen war echt der Burner.

    Hm, da stehe ich wohl ziemlich allein auf weiter Flur mit meiner Meinung xD
    Um nochmal die obligatorischen Punkte nachzureichen: Ich würde der Folge 9/10 Punkten geben. Gab sicher schon viel bessere, aber ich habe mich seit langem wieder richtig wohl gefühlt beim gucken.

    Bis jetzt für mich die beste Folge seit es wieder anfing. Der Humor hat wieder annähernd das Level erreicht, das ich von Southpark gewohnt bin. Die Storyline war auch weniger vorherzusehen, und die vier Jungs haben alle an einem Strang gezogen. So gefällt mir das immer noch am besten, bei aller Character-Evolution.


    Bei mir war es genau anders herum. Ich fand sie allgemein sehr vorhersehbar. Dass da kurz vor Ende noch was rauskommt in die Richtung, die Wale und Delphine haben irgendwann mal die Japaner unterjocht oder ihnen irgendwas angetan, war mir klar, als die Japaner die Jungs mitgenommen haben.


    Lachen musste ich eigentlich nicht, Pokerface war für mich jetzt auch nicht so ´ne Granate, das "Ökofritzen"-Gebashe war auch öde...


    Also nicht mein Fall, die Folge.

    Genau mein Gedanke. Verdammt vorhersehbar (finde ich). Wer zB. den Gag mit den Miami Dolphins nicht vorhergesehen hat, sollte sich mal untersuchen lassen ;)
    Nein ehrlich, mir fehlte da das "Abgedrehte" völlig.

    Verdammt schwache Folge meiner Meinung nach. Hat mich nichtmal zum Grinsen gebracht. Einfach nur sterbenslangweilig, wie die Krabbenfischer-Serie. Das einzige Highlight war wieder einmal Cartman mit seinen Performances zu Lady Gaga und im japanischen Gefängnis.

    Ich finde die Folge sehr unterhaltsam, obgleich richtig gute Jokes fehlen. Musste einige Male schmunzeln, vor allem in der Szene mit den Ghosthunters, aber ansonsten hat mich nichts so richtig vom Hocker gerissen. Trotzdem ein gelungener Einstieg.

    Diese Folge war mal wieder Southpark, wie ich es liebe. Die ganze Story um Kyle, und wie er für die Schulden der Bürger bezahlt, hat mich mehr als einmal zum Lachen gebracht.
    Die Storyline mit Stan hingegen fand ich nicht ganz so witzig, aber als sie dem Huhn den Kopf abgehackt und zu dem Todestanz des Körpers mit der Sackpfeife gespielt haben, musste ich mich dermaßen wegschmeißen :D

    Zitat

    Original von Mexikanischer Glotzfrosch
    Ey sogar ich habe es geschafft, und ich bin dumm wie Stroh! Stellllt euch doch nicht an!


    Vielleicht liegts ja daran, dass wir viel zu viel denken. Vielleicht kommt man mit einem einfacheren Intellekt bei der Frage weiter :D