Beiträge von Bubbels De Vere

    Noch nie was von Wiedergeburt gehört? :D


    Sie könnten Chef aber auch mit "alten" Aufnahmen auferstehen lassen, die qualitativ besser sind als die in der Folge, wo er stirbt (wo es absichtlich so schlecht gemacht war)......obwohl.........lieber nicht... :P

    Hätte mich auch sehr gewundert, wenn Isaac Hayes nach all dem Theater zurück zu SP gefunden hätte...ich denk mal das wird nix, und so schlimm finde ich es auch nicht, da die Rolle von Chef zwar interessant war, aber sich irgendwann sowieso ein bisschen totgelaufen hatte. Und die Lieder von ihm sind mir immer fürchterlich auf den Keks gegangen... :)
    Den Tod fand ich auch ein bisschen zu krass inszeniert, aber als ich dann davon hörte, WARUM er nicht mehr mitmacht, fand ich es auch ganz okay so. Ich finde übrigens auch, Chef ist aktiv beteiligt gewesen bei dieser Club-Geschichte - er ist nicht einfach nur der unschuldige Typ der da irgendwie reingezogen wurde - er hat auch Entscheidungen in diese Richtung gefällt...

    Meine Lieblingsfolge der 11. Staffel! :headbang:


    Sehr lustige Dialoge, alle Charaktere "gehen in ihren Rollen auf" :D


    und vor allem ist sehr treffend dargestellt, welchen Blödsinn Gläubige oft anstellen, hier in Bezug auf Homosexuelle.


    Ein bisschen krass fand ich, wie sich die Kids im Camp selbst das Leben nehmen, aber ich fand es irgendwie auch richtig, daß dargestellt wird, wie Menschen andere, unschuldige Leute aufgrund ihrer eigenen schwachsinnigen Ideen und Weltvorstellungen zugrunde richten können. Ups, das ist ja nicht so ein lustiger Beitrag jetzt geworden...


    Lieblingszitat: (natürlich....) "Pray the gay away." und Butters lautes sorgloses Rufen: "I´m bi-curious! Are you bi-curious as well?!"

    Mir gefällt die Folge sehr gut und es ist für mich eine der lustigsten der 11. Staffel. Wohlgemerkt, nicht unbedingt eine der BESTEN, aber der Lustigsten...weil das Fluchen seine Wirkung nicht verfehlt und unglaublich viele Wörter in der Folge untergebracht sind, die im Fernsehen aus Sicht der meisten Menschen nix zu suchen haben. Mir gefiel auch, wie sehr Cartman in dieser Rolle aufging und wie er hellhörig wurde, als er herausfand, daß er mit vorgetäuschtem Tourette-Syndrom ohne drohende Konsequenzen fluchen kann.


    Der Eric-Stan-Battle, wie es genannt wird, nervt mich manchmal auch ein bisschen, weil sich bei dem Thema viel wiederholt. Aber er gehört wohl zu der Serie dazu...

    Welcome back, Mr. Garrison!
    ....


    Was ich aber komisch fand, dass Garrison es über 3 Staffeln ausgehalten hat, als Frau zu leben und dann mit einem mal wieder ein Mann sein will, nur weil er (sie) keine Kinder bekommen konnte " Trey und Matt erzählen im Audio-Kommentar, sie wollten Mr. Garrison einmal den ganzen Kreis durchlaufen lassen: vom Mann zur Frau zur Lesbe und zurück zum Mann. Finde die Idee ganz gut... Bubbels: Matt und Trey erzählen im Audio-Kommentar sie wollten Mr. Garrison einmal den ganzen Kreis durchlaufen lassen: vom Mann zur Frau zur Lesbe und wieder zum Mann. Find ich ganz gut, die Idee... :)

    Die Folge gefällt mir auch sehr gut. Von den alten Folgen neben Pink Eye meine liebste.


    Schwulsein ist ja vor allem bei South Park ein dankbares Joke-Thema, und mir gefällt gut dabei, wie respektlos die Macher mit dem Thema umgehen, ohne dabei Schwule zu diskreditieren.

    Mir gefällt die Folge sehr gut. 8/10 Punkte.


    Grund: der "Look" ist toll, einzelne Jokes fand ich herausragend, und wie mit dem Britney-Zirkus umgegangen wird, gefiel mir gut (die Medien sind beknackt, nicht unbedingt Britney selbst). Ausserdem fand ich die Folge dermassen makaber, das ich echt geplättet war - selbst für South Park ist diese Folge krass.


    Gut gefiel mir auch, wie nach Britney´s Kopfschuss alles erst mal kurz still stand und nicht gleich weiter ging. Ein echt guter Moment, diesen Schock auszukosten und nicht zu wissen, was als nächstes kommt.

    Mir gefiel bis jetzt die elfte Staffel am besten. Allerdings kenne ich noch nicht alle Staffeln. Die zwölfte schaue ich mir gerade an, und Staffeln 6-8 sowie 13 kenne ich noch nicht.


    Ich hab den Eindruck ab der elften Staffel haben die Macher einen grossen Schritt nach vorne gewagt, was die (etwas radikalere als bisher) Darstellung von bestimmten Themen/Tabus angeht - gibt es jemand der das auch so sieht?