Beiträge von towelieeee

    Wollte euch mitteilen, dass ich bei ca. jedem 2. bis 3. Linkaufruf im Forum eine Fehlernachricht wie diese hier bekomme:


    SP-Studio geht auch nicht (ähnliche Meldung). Kann mir noch einer sagen, obs an mir liegt (Firefox 5.0, Win 7 x64) oder (meine Vermutung) an der mysql-Datenbank?


    Schöne Nacht noch!
    p.s.: Die Smileys sind in echt: 8 )


    Edit: Scheint wieder zu funktionieren, hatte in den letzten 20 Min. keine Störungen mehr.

    Hm, nach dem Lesen der letzten Posts ist mir in den Sinn gekommen, dass es so sein könnte, dass sie erstmal mit nur Teilen der Charaktere weitermachen. Möglicherweise kommen ja danach noch mehrere Folgen, in dem jeder Charakter mal seinen Part hat, wie bei den 3 Stories über den Meteoritenschauer, nur halt diesmal ernster und vielleicht länger...

    Granitheini :
    Was du gesagt hast, ist mir auch schon in den Sinn gekommen. Dieser Zynismus, der ja in der Folge parodiert wird, kann auch Selbstkritik an Matt&Trey sein. Es wird gesagt, dass man ein zynisches Arschloch ist, wenn man alles scheisse findet. Im Prinzip ist South Park ja so, dass alles und jedes parodiert wird, ohne Rücksicht auf Religion, Ansichten, Persönlichkeiten etc. und dies geschieht auch noch ziemlich derbe. Deshalb u.A. lieben wir die Serie ja auch so. Jetzt ist es von einer sarkastischen Parodie auf alles und jeden nicht mehr weit den Bogen zu schlagen zum Zynismus. Vlt. soll das ganze Aussagen, dass sie selbst zu Zynisten geworden sind, bzw. waren und Ihnen dies jetzt bewusst ist. Gleichzeitig sind auch viele Fans sicherlich äußerst zynisch, aber dazu wurde ja schon was geschrieben.
    Möglicherweise ist eine Aussage, dass sie soviel und alles und jeden parodiert haben (inkl. Ihrer Freunde, die ja teilweise als SP-Charakter auftreten, ihrer Familie (Familie von Stan und Kyle)), dass sie selbst dadurch den ein oder anderen Freund verloren haben, man denke da nur an den Syncsprecher von Chef z.B.. Und sie nicht mehr in der Lage sind irgendwas einfach nur gut zu finden, ohne gleichzeitig nach dem "Haken" zu suchen.
    Das nur als Ergänzung zu dem, was schon alles geschrieben wurde.

    Hm, hab mir die Szene nochmal angeschaut. Muss zugeben, dass mir das mit dem Anlächeln vorher garnicht so stark aufgefallen ist. Könnte schon sein, dass sie sich näher kommen... Andererseits wird sich Cartman nie ändern, da gab es viel zu viele andere Folgen, wo das eher hätte der Fall sein müssen, z.B. nach der Schlägerei mit Wendy, oder als er erfährt, dass er für den Tod seines Vaters verantwortlich war. Kyle aber schon eher, da er sozialer ist und nun einen Freund weniger hat.

    Ich würde diese Couchszene nicht unbedingt so sehen, dass Kyle und Cartman sich näher kommen. Es gab schon so viele Szenen auf der Couch, wo alle 3, bzw. 4 zusammen sitzen und Fernsehen, Konsole spielen oder sonstwas machen.
    Ich habe das so interpretiert, dass für sie einfach das normale Leben weitergeht und Stan halt nicht mehr dazugehört, nicht mehr und nicht weniger.

    Also: wouw!
    Heftige Folge, ich hab zwar nicht soo viel gelacht, aber der Plot, hammer. Ich war richtig geschockt, als Sharon mit Randy am Ende gepsorchen hat, kurz ver der Trennung. Als sie sagte, dass es jede Woche die gleiche Scheisse ist und immer wieder das gleiche passiert, halt nur ein bisschen anders verpackt, da kam aber sowas von Matt und Treys aktuelle Meinung über SP rüber... Aber, trotzdem fand ich die Folge geil. Sie üben Kritik an sich selbst, das ist etwas, was man immer wertschätzen sollte. Die Kritik ist in meinen Augen natürlich viel zu hart, aber so ist SP ja immer.
    Für mich gibts keine Weltuntergangsstimmung. Ich bin fest davon überzeugt, dass im Herbst die nächste Hälft der Staffel laufen wird, aber wie wird sie aussehen? Dieses Randy/Sharon-Gespräch mit diesem Ende der Folge lässt wirklich alles offen. Ich vermute mal stark, dass Matt und Trey selbst noch keine Ahnung haben, wie es weitergehen soll. Sie wollen etwas ändern, aber glaube nicht, dass sie schon wissen was oder wie.
    Das sie so beschimpft werden finde ich auch ganz schön assozial. Da kommt mal eine Folge (möglicherweise ein Cliffhanger), wo halt am Ende nicht alles ist wie vorher (gabs ja noch nicht sooo oft) und das finde ich völlig ok und auch gut. Ich setze mein vollstes Vertrauen in die beiden, dass sie schon die richtige Kurve kriegen und die Serie weiterentwickeln und das wird schon gut, was auch immer es ist (und es kann wirklich alles sein, also Spekulieren kann man hier vieles).


    Zum Rest der Folge kann ich mich (mal wieder) MrsCartman in meiner Meinung anschließen, Fäkalhumor, der schmuzeln lässt, der Randy-Plot, der übrigens auch sehr gelungen ist. Hier wird mal thematisiert, das Randy überhaupt nicht erwachsen ist in der Birne und deshalb auch immer so "cool" ;) Ok, bevor ich doch noch anfange was hier schon steht wieder zu wiederholen gibts jetzt schnell die Bewertung:


    :9/10:


    Einer fehlt, weil die Folge halt nicht so lustig war, aber der ganze Rest: wouw!

    Ich kann mich voll und ganz MrsCartman in meiner Meinung anschließen. Darüber hinaus noch: Ich dachte anfangs, dass die heavy medication noch eine größere Rolle spielt und sie damit auf die Kinder aufmerksam machen wollen, die von ihren Eltern wegen ADS o.Ä. einfach mit Medikamenten vollgepumpt werden, hat sich dann aber anders entwickelt. Für eine Butters-Episode war mir irgendwie zu wenig Butters-typisches drin. Das Ende fand ich überraschend und das war cool, aber ich denke dieser Effekt geht beim wiederholten schauen verloren und macht die Episode deshalb zu einer, die ich nicht unbedingt ein paar mal sehen muss.
    Fazit: Ok, aber nix, was einen vom Hocker haut, Durchschnitt halt.


    Deshalb auch eine durchschnittliche Bewertung:


    :5/10:


    Bester Spruch: "We ground the shit out of him" ;)

    Habe hier auch noch nie bewusst was gesehen, aber auch nicht direkt danach gesucht. Wenn ich aber zufällig mal was gutes finden würde, würde ichs holen (wenn es nicht zu teuer ist). Aber was ich wirklich haben will: Ein Towelie-Handtuch ;)

    Cool! Danke, ihr seid echt korrekt, wenigstens wird man hier nicht direkt angeschissen, wenn man mal was fragt, was woanders schonmal erklärt wurde (was man aber nicht gesehen hat). Ist leider in vielen Foren nicht so.


    Der Trailer sieht interessant aus. Ich mag Butters-Folgen, auch im Trailer war es schon wieder so geil, wie Butters einfach naiv, wie er ist, lächelnd im Hintergrund saß, während die Eltern im Vordergrund mit dem Arzt über üble Medizin für ihn reden. Armer Butters :D

    Mal ne kurze Frage, habt ihr alle nen amerikanischen Proxy drin um euch den Trailer auf southparkstudios.com anzusehen, oder geht das auch anders? Auf southpark.de sind die Trailer ja leider (wenn überhaupt) erst recht spät online.

    Naja, das sehe ich anders. Steve Jobbs bekommt den Part des fiesesten und kranksten Wissenschaftlers, den ich in einem Film je gesehen hab (human centipede). Ich interpretiere, dass dieses neue Human Centipad "noch begehrenswert ist", dass sie damit Aussagen wollen, dass Apple den größten und unmenschlichsten Mist machen kann und die Leute trotzdem - und das soll jetzt nichts gegen dich sein, sondern nur meine Interpretation, wie Matt und Trey es sich dachten - immer noch einen Haufen Geld hinblättern. Das Apple-Produkte das garnicht wert seien, wird ja schön in dem Kaufhaus dargstellt, in dem Cartman's Mutter sagt, dass das Toshiba-Teil das gleiche kann und das nur zum halben Preis.
    Und die Geniuses werden auch negativ dargestellt. Schon der erste von denen erfüllt das Klischee eines "Den-ganzen-Tag-Vorm-Computer-sitzen-Typs" und er kann Ihnen ja nicht weiterhelfen, weil er erstmal gar nicht rafft, was überhaupt gewünscht ist. Erst nach einer ewigen Wartezeit und vielen Besprechungen wird die Lösung gefunden. Das die Lösung gefunden wird ist das einzige, was an Apple hier positiv dargestellt wird. <= Meiner Meinung nach.
    Es wird halt dieser Riesen Apple Hype (den auch ich nicht verstehe) voll aufs Korn genommen, das finde ich gut.


    Zuletzt muss ich aber noch gestehen, dass auch ich einen Ipod besitze. Es ist allerdings ein alter 5th Generation Ipod mit 60GB (aus der Zeit, als Apple noch eher eine Randposition am Markt hatte) und ich bin mit dem Teil voll und ganz zufrieden. Habe ihn damals gekauft, weil es einfach der beste Festplatten-MP3-Player war und ich ihn günstig gebraucht bekommen habe. Aber den aktuellen Apple-Hype kann ich beim besten Willen nicht nachvollziehen.

    So, nachdem ich hier gelesen habe, dass die Episode eine Parodie auf den Film, the human centipede ist, habe ich mir den natürlich gleich mal angeschaut. Das wertet die Episode für mich eindeutig auf, auch die Tatsache, dass der Film eher ein "insider" ist.
    Bevor ich den kannte, fand ich sie etwas überdreht, aber jetzt: viel besser.
    Was ich nicht mag sind ist der Storypart über die Geniuses, das fand ich irgendwie bescheuert, aber alles in allem eine gute Episode, die Apple mal richtig als den Teufel darstellt, hoffe viele Kiddies schauen die und finden Apple plötzlich nicht mehr cool, naja, glaube ich aber eher nicht.
    So, jetzt die Bewertung:


    :7/10:

    Also ich fand die Folge auch klasse. Bisher die beste (Crackbabybasketball eingeschlossen).
    Cartman geht mal wieder voll ab, Butters ist auch dabei, aber Randy schlägt sie alle. Außerdem habe ich mich gefreut, dass diese Prollo-Karren-Typen auch karrikiert wurden. Alles in allem sehr lustig und die Story ist auch ok, gibt sicher bessere, aber es passt.
    Deshalb:


    :8/10:

    Gäääähn...
    Also ich fand die Episode nicht so dolle, meiner Meinung nach bisher die unlustigste. Musste nur lachen, als Cartman mit dem Uni-Typen gesprochen hat und ein bisschen schmunzeln, als Kyle wie Cartman gesprochen hat, aber das wars dann auch schon.
    Vielleicht fehlt mir auch der Hintergrund bezüglich der Crack-Babies, EA Sports, Slash und den Unis, vielleicht wird die Parodie auf diese Themen dann lustiger für mich, aber soo :(


    Naja, für die oben genannten Szenen vergebe ich mal:


    :1/10:

    War eben joggen und da ist mir ein cooler Plot für ne Atomfolge eingefallen.


    Irgendwo neben South Park geht ein Atomkraftwerk in die Luft, einfach dadurch, weil es viel zu alt und vergammelt ist und sich ein bisschen zu großer Vogel drauf setzt. Der Firmenchef und Präsident Obama wollen unbedingt die Bevölkerung über alles aufklären, aber keiner interessiert sich dafür, weil das alles "zu wissenschaftlich" ist. Die Kinder kriegen es mit und schieben Panik und versuchen die Erwachsenen darüber zu fragen, aber keiner hat Ahnung und niemanden interessierts "Mkay!". Dann informieren sie sich selbst und finden raus, was das für eine Katastrophe ist doch wieder will niemand hören. Kyle hat die Idee, dass jedem ein Licht aufgehen würde, wenn es der "englische Dieter Bohlen" bei American Idol sagen würde, doch sie kommen nicht an ihn ran. Nur über den Präsidenten.
    Gegen Ende der Folge liest der Ami-Bohlen dann eine Erklärung vom Präsidenten vor und das ganze Land rastet in Panik aus. Schlusswort von Obama: "Maybe it would've been better we didn't tell them...".

    Bin neu hier und ist vielleicht ein alter Hut für euch, aber was mir beim 2. Mal extrem aufgefallen ist (beim ersten Mal schauen gar nicht), ist, dass Kanada so primitiv dargestellt wird. Ich meine hier die Detailltreue der Animation. Im Vergleich zu "Amerika und dem Rest der Welt" ist Kanada ganz einfach gezeichnet.

    Jo, WikiLeaks ist ein Stichwort. Das könnte echt eine Parodie darauf sein. Cartman denkt bestimmt er kann alles öffentlich machen wie die, aber kriegt Anschiss. Das spornt ihn bestimmt dazu an, alle möglichen Peinlichkeiten von jedem zu veröffentlichen ;)