Beiträge von pinki009


    Ansonsten könnte ich mir schon noch vorstellen ein Ami zu sein. Mag vielleicht auch daran liegen, dass sich ihre Gesellschaft nicht ganz so stark zu unserer unterscheidet (zumindest was das tägliche Leben angeht).


    Aber in großen Teilen der USA gibt es keine oder nur sehr wenige Zugverbindungen (zumindest nicht für Menschen, nur für Waren). Hab ich auch letztes Jahr erst erfahren.

    Uh, die Frage mag ich. :D


    Also, ich würde pflanzen:


    1) Birke, weil ich die weiße Rinde so schön finde. Allerdings müsste die Birke irgendwo im hinteren Teil des Gartens stehens, weil ich auf die Pollen allergisch bin.
    2) Kastanie. Nennt mich Kindskopf, aber ich liebe es, im Herbst Kastanien zu sammeln. Und bei den öffentlichen Bäumen sind die natürlich immer schnell weg, weil da auch viele Kinder dran vorbeilaufen.
    3) Mindestens eine schöne, piekige Fichte. Die könnte ich dann um die Weihnachtszeit immer dekorieren und hätte einen prima Weihnachtsbaum im Freien.
    4) Eine schöne Weide. Idealerweise leicht geneigt und mit kleinem Teich drunter. (Ich nehme jetzt einfach mal an, dass der Garten dafür groß genug wäre. ;))
    5) Und dann noch ein oder zwei Kirschbäumchen am Rand. Die blühen immer so schön, und vielleicht würden sie ja sogar Früchte entwickeln.


    Deine Top-5-Lieblingsbeschäftigungen, während du auf die Bahn (oder jemanden, oder was auch immer) warten musst?

    Och, bei Animefilmen allgemein kann ich schon mithalten.


    1: Chihiros Reise ins Zauberland
    2: Die letzten Glühwürmchen
    3: Kikis kleiner Lieferservice (wobei ich bei dem nicht mal sicher bin, weshalb ich ihn so mag. Eigentlich ist er mir fast etwas zu kindisch, aber irgendwie mag ich das auch wieder)
    4: Das Mädchen, das durch die Zeit sprang (zum Teil etwas vorhersehbar, aber ansonsten ein prima Film, der ein paar durchaus ernste Momente hat)
    5: Mein Nachbar Totoro (der ist ja fast schon obligatorisch)


    ZiBs Frage kann aber ruhig so stehen bleiben, die ist gut.

    Mein Problem wäre eher, zu erraten, wie ihr "Spielfilm" interpretiert. Für mich ist ein Spielfilm ein Film, der direkt fürs Fernsehen produziert wurde. Die Animefilme, die ich so kenne, wurden meines Wissens fürs Kino produziert.

    Da du das Problem mit den zu großen Köpfen ja schon erkannt hast - warum machst du die Charaktere nicht einfach kleiner und etwas weiter auseinander? (Ich nehme jetzt mal an, dass das geht.)
    Ich glaube, das würde der Erkennbarkeit schon deutlich helfen. ;)

    Ich erhebe keine Zeigefinger, sondern habe eine moralische Einstellung gegen die Bestrafung ganzer Gruppen wegen einzelner Idioten - genau, wie ich gesagt habe.
    Zum Beispiel bin ich genauso dagegen, eine ganze Schulklasse nachsitzen zu lassen, weil zwei Kinder darin den Unterricht gestört haben. Und ja, die Art der Gruppe ist dabei irrelevant.

    Ehrlich gesagt finde ichs nicht unbedingt schade, wenn man darauf verzichtet, eine gesamte Gruppe von (muslimischen) Menschen zu provozieren, nur weil eine kleine Gruppe von Idioten meint, die selbe Religion vertreten zu müssen. Auch wenn es in dem Fall aus den falschen Gründen passiert, fände ich die Rücksichtnahme auf unbeteiligte Gläubige durchaus angebracht.

    Ich vermisse hier gerade ein deutsches Equivalent zu "we'll have to agree to disagree". :P


    Fakt ist: PewDiePie ist für ernsthafte Let's Player in etwa so repräsentativ wie Die Partei für ernsthafte Politiker.

    Das ist dann in dem Fall aber eher so, als ob ich direkt auf South Park zurückzeige und sage: "So ein überflüssiger Blödsinn, animierten Charakteren dabei zuzugucken, wie sie durchs Bild laufen und sich unterhalten. Warum will die Jugend von heute nur nicht mehr selber rumlaufen und sich unterhalten?" ;)
    -Weil eben das Rumlaufen und Unterhalten nicht der Grund sind, warum die Leute South Park gucken. Genauso, wie die kommentierten Spiele nicht der Grund sind, warum die Leute PewDiePie gucken.

    Ich fand es etwas seltsam, dass sie nun ausgerechnet PewDiePie als Beispiel für kommentierte Let's Plays genommen haben, aber ich nehme mal an, dass sie sich einfach nicht informiert haben - es stimmt zwar, dass er in erster Linie Let's Plays macht, allerdings ist nun ausgerechnet PewDiePie keiner von den Youtubern, die wegen ihrer Spielweise geguckt werden (jedenfalls nicht überwiegend). Bei ihm liegt der Reiz vielmehr darin, dass er so dermaen leicht aus der Fassung zu bringen ist. Wenn man sich mal seine Videos anguckt, wo er Horrorspiele spielt, fällt er hauptsächlich durch sein permanentes Wimmern und Kreischen auf. ;)
    Zwischendurch spielt er auch noch frustrierende Spiele, flucht auf Schwedisch rum und flippt aus. Manche finden es auch noch ganz lustig, dass er sich beim Spielen oft ziemlich dumm anstellt ("oh, ein Puzzle vor einer verschlossenen Tür. Puzzle mag ich nicht, hier liegt bestimmt irgendwo ein Schlüssel", so sinngemäß), wobei das auch viele seiner Fans ziemlich nerven kann, weil es manche Videos unnötig in die Länge zieht.
    Und er macht ziemlich viel "Musik" und Peniswitze, was auch schon mal ziemlich nerven kann. Also, er ist jetzt eher ein Komiker unter den Let's Playern, weniger ein tatsächlich guter Spieler. ;)

    Oh, da wird sich PewDiePie aber gefreut haben, wo er doch so ein großer South-Park-Fan ist. :)
    Mal sehen, vielleicht guck ich mir die Folge dann auch mal an.

    Ich hab dann auch mal wieder ausnahmsweise reingeguckt. So fand ich die Folge eigentlich schon ziemlich gut, zu meiner Überraschung sogar Randy (obwohl er mir in den meisten seiner Folgen eher auf die Nerven geht). Allerdings merke ich schon stark, dass sich mein Humor (oder vielleicht auch allgemein mein Geschmack) doch im Laufe der Jahre sehr verändert hat. Einige Details, die ich früher vielleicht sehr lustig gefunden hätte, langweilen oder nerven mich mittlerweile nur noch oder stören mich sogar. Ein wirklicher South-Park-Fan bin oder werde ich also definitiv nicht mehr.


    Die Übersetzung der Folge wird aber wohl sehr interessant werden. Sowohl das titelgebende Wortspiel als auch das "amazingly Randy" werden wohl eine ziemliche Herausforderung darstellen. ;)

    Wenn der Inhalt der Überraschungskiste mir wirklich völlig unbekannt wäre, dann lieber den Amazon-Gutschein... in der Kiste könnte ja sonstwas drin sein. Am Ende hol ich mir da nen halb verwesten Hund oder seit zehn Jahren abgelaufene Milch ins Haus. ;)


    Würdest du lieber in ein Land deiner Wahl reisen, um dort einen Freund zu besuchen (mal angenommen, du hast da einen), oder den Freund zu dir holen und deine eigene Stadt präsentieren?


    Ich bin sehr gespannt, was sie aus dem Thema machen, und ob es nur um die Toilettenfrage gehen wird. Das bezieht sich ja wahrscheinlich darauf, dass momentan immer mehr amerikanische Schulen geschlechtsneutrale Toiletten für alle Schüler einführen, damit sich diejenigen, die sich mit ihrem Geschlecht unsicher sind, nicht benachteiligt fühlen.


    Vom Titel her vermute und hoffe ich eher, dass es eine Parodie der fanatischen Social-Justice-Krieger auf Tumblr und anderen ähnlichen Seiten ist, die eben unter dem Deckmantel der Toleranzverbreitung für Transgenders Hasstiraden gegen die Cisgenders verbreiten... ach würg, ist das schlechtes Deutsch. :pflaster:
    Jedenfalls ist es schon zu einem ziemlichen Trend auf Tumblr geworden, Hasskommentare gegen die bösen weißen Cismänner zu verbreiten. (Cis sind die, die sich mit ihrem biologischen Geschlecht identifizieren - also alle, die nicht trans oder queer sind).
    Wobei jetzt mittlerweile das Thema schon durch einen anderen Trend abgelöst wird, nämlich von der Theorie irgendwelcher anderer Social-Justice-Krieger, dass jegliche Form von Kulturverschmelzung ganz böse ist und die Kultur der beteiligten Länder zerstört. Aber das ist halt Tumblr. ;)

    Ganz ehrlich, ZiB, es ist einfach kein gutes Jahr für sowas gewesen. Es gucken nicht mehr so viele von uns South Park wie noch vor ein paar Staffeln, und im Forum war einfach mal recht wenig los. Was hatten wir denn großartig für neue Threads? Was hatten wir denn für Problemuser? Was hatten wir für große Themen, die uns alle bewegten?
    Neue User gab es zwar, aber ich habe noch keinen richtigen Eindruck von ihnen. Selbst für Zitate ist wenig Grundmaterial vorhanden.