Beiträge von Jack-the-Rapper

    Ich habe die Folge soeben nachgeholt und habe manche Dinge zur Synchro anzumerken.

    Irgendwie klang es etwas komisch, als Al Gore an einer Stelle etwas als "sweat" bezeichnet hat.

    Die Stimme von Ned klang nach seinem alten Sprecher Kai Taschner, aber der Sound-Effekt ist anders als früher, wenn auch nach wie vor passend.

    Größter Patzer der Folge ist jedoch die Übersetzung von "cereal" zu "zereal". Dabei hieß es in früheren Gore-Folgen stets "Ernte" und ja, selbst im offiziellen deutschen Episodentitel wurde es eigentlich beibehalten. :facepalm:

    Ich habe gerade die Folge auf deutsch nachgeholt und es war mir wie schon beim Original eine Freude.

    Die Szene als die P.C.-Babies mehrfach im Supermarkt weinen kam mit den deutschen Bezeichnungen, auch das "Schlitzaugen-Futter" bei der finalen Pointe, genial rüber.

    Schön, dass am Ende der Folge mit Sandra Schwittau wieder die deutsche Sprecherin von Bart Simpson zu hören ist. Dass man bei Apu - wenn ich recht gehört habe - sich lieber für einen anderen Sprecher mit klischeehaftem Akzent entschieden hat, passt irgendwie zu dem ganzen "Apu-Gate". :D

    Die Folge hat mir auch in der deutschen Synchro einen großen Spaß gemacht.
    Tweeks Sprecher fand ich mit seinen Emotionen überzeugend.
    Hervorheben möchte ich auch, dass nach langer Zeit wieder Songs übersetzt wurden. Bei Cartmans Gesangsstimme hat man wohl versucht, sie wie die Originalstimme anzulegen. Hier kann man es hören.

    Für mich ist dies nach wie vor die stärkste Folge der Staffel!
    Es sind wieder ein paar interessante Übersetzungen dabei. Garrison bezeichnet Boris Johnson als "Insel-Bitch" und bezeichnet sein einstudiertes Trump-Gesicht als "Ätze-Fresse".
    Auffällig ist außerdem, dass es für den Ausruf "Jeez" keine feste Übersetzung gibt.

    Tolle Folge - auch in der deutschen Fassung!
    War etwas lustig, als Gerald abgeholt wurde un Sheila dachte, es ging nur um den Urin-Fetisch. In der deutschen Fassung sagte sie, dass sie "angepimmelt" wurde.
    Die Sprecher von Bill Clinton und Bill Cosby fand ich auch passend.

    Also wenn eins bei der Synchro dieser Folge auffällig gewesen ist, dann das Wort "fucking", welches unübersetzt an mehreren Stellen belassen wurde.
    Zudem gab es wieder 2mal die Frage "Was zum Fick?
    Die Stellen sind "auffällig", doch das soll kein richtiges Klagen sein.
    Die Synchro geht klar!

    Also die Zeiten in denen Songs übersetzt wurden, scheinen wirklich vorbei. "Let's all work together" von Heidi und Cartman wurde im Original belassen.
    Auch fiel hier und da ein englisches Wort. Ein "Was zum Fuck ist das?" von Garrison klang aber ganz lustig und Geralds "Fuck Dänemark" kann man auch hinnehmen.
    Nur naheliegend war zudem auch die Übersetzung "Was mit Quark für Dänemark" für "Danishes for Denmark".
    Die Folge war auch synchronisiert ganz nett und für die nächsten Episoden gab es auch schon einen Appetizer: Garrison klagt "Ach du dickes Ei" für das englische "Oh Jeez". :D

    Und auch dieses Mal war der Titel der Episoden-Synchro voraus. :)
    Butters spricht in einer Szene von dem Stolz über seinen "Wiener". Da ist der Begriff "Schniedel" doch schon gebräuchlicher.
    Ansonsten war es imo eine runde Synchro ohne Besonderheiten!

    "Erinnert ihr Tatooine?" - "Und die Folter-Droiden!" - "Ich erinnere!" :D
    So arg untypisch das nach wie vor klingen mag, aber mittlerweile feiere ich die "Erinner-Beeren" dann auch in der deutschen Fassung und hätte auch Hunger auf ein Stück "Erinner-Beeren-Pie", wie es in der synchronisierten Folge leicht komisch heißt.


    Komisch kommt es auch daher, dass sich Garrison in der Folge selbst mit einem "Einlauf" vergleicht, obwohl er von Randy wieder als "Klistier" bezeichnet wird.


    Und als die Polizei dann bei Gerald vor der Tür steht und dieser sagt, man solle Stan doch selber fragen, warum er in sozialen Netzwerken verschwand, erwidert sie "At wo, Sir, at wo?" - Diesen Gag hätte man dann in der Synchro untergehen lassen sollen, denn so klingt das besonders.... nun ja, komisch!


    Trotzdem machte die Synchro Spaß und bei Skankhunts Pseudonymen ""Ditittios Sindfutschio" sowie "Christie Möpseweg" kann man dann auch gern schmunzeln.

    Eine ordentliche Folge - auch in der deutschen Synchro!
    "Und da hast du die Schwanz-Watsche!" für "You've been dick-slapped" war dabei mein persönliches Highlight. :D
    Mit den Erinner-Beeren kann ich mich nach der zweiten Folge immer mehr anfreunden.
    Ich weiß nur nicht so recht, wie ich den dänischen Akzent einordnen soll, auch wenn ich den gegen Ende der Folge passend fand.

    Recht kurios ging es gestern also weiter mit South Park!


    Bei der gestrigen 22 Uhr-Ausstrahlung lief die Folge sowohl mit deutscher Synchronisation als auch mit deutschem Untertitel.
    Was soll ich sagen? Bei der Übersetzung der Untertiteln waren wohl größere Fans als bei der Synchro am Werke.


    "Giant Douche" und "Turd Sandwich" wurden in der 8. Staffel noch mit "Riesen-Einlauf" und "Kotstulle" übersetzt. So stand es auch in den Untertiteln. In der Synchro wurde daraus jedoch "Riesen-Klistier" und "Kack-Sandwich". :egal:
    Gerade "Klistier" finde ich doch recht ungebräuchlich.


    Ein Lob gebührt jedoch den seit ein paar Staffeln neuen Mr. Garrison-Sprecher Hans-Rainer Müller, der der Figur viel Ausdruck verlieh. Das macht Vorfreude auf die nächsten Folgen.


    Mit Spannung habe ich auch die Übersetzung der "Member Berries" erwartet. Anders als der Titel vermuten ließ, tragen die Dinger im deutschen die Bezeichnung "Erinner-Beeren".
    "Erinnerst Du Chewbacca?" - "Ja, ich erinnere und Leia!" - "Ich erinnere auch!" - "Erinnerst du Ghostbusters?"
    Stimmlich passt es, nur die Grammatik ist gewöhnungsbedürftig. Ich weiß nicht, ob nicht vielleicht auch "Weißt'-noch-Beeren" gepasst hätte. Naja, Hauptsache kein "Kennste? Kennste?", was schon bei einem Berliner Comedian nie wirklich toll war...


    Alles in allem war die Episode aber ein solider Einstieg!

    So, wie bereits im anderen Thread erwähnt geht South Park am 12. März auch in der deutschen Synchronisation in die 20. Runde.


    Was die deutschen Titel angeht, hält man sich also wie zuletzt an 1:1-Übersetzungen, aber das lässt in vielen Fällen ja noch keine Rückschlüsse auf die eigentlichen Folgen zu. Man erinnert sich da einfach nur an das originelle "Piep-Hahn-Magic", was in der Folge selbst so nicht verwendet wurde oder an das haarsträubende "Eine hohle Bar" für "Raising the Bar".


    Ich freue mich jetzt schon auf die Synchro und hoffe auf möglichst wenig Sprecher-Wechsel. Das ließe ja auch gutes für die Übersetzung des nächsten Videospiels vermuten... :-)

    Eine durchwachsende, wenn auch angenehme Folge!


    Hubertus von Lerchenfeld hatte im Dialog mit Nathan leider kurzzeitig nicht seine typische Stimmlage.


    Positiv war hingegen u.a. Nathans "Halt den Mund, Classiiiiii!" In 1804 hatte man immerhin noch Nathans Catchphrase aus Staffel 14 anders übersetzt.

    Sehr schön!


    Die Synchro ist mal wieder sehr nah am Original. Für "son of a bitch" sucht man nun nicht mehr groß "Ausweich-Wörter". :)


    Als sich Stan und Kyle prügeln hätte ich mir ja erhofft, Cartman würde nicht "Schlägerei" sondern "Keile" rufen. Aber okay, vielleicht etwas kleinlich...


    Skeeter klang dieses Mal wieder etwas anders.


    Und bei dieser Folge wurde mir irgendwie bewusst, wie toll man sich doch an Hans-Rainer Müller als Mr. Garrison gewöhnen kann. Auch wenn Michael Rüth vor seinem Ruhestand groß abgeliefert hat, ist Müller wirklich zum würdigen Ersatz geworden.

    Meine Lieblingsfolge der Staffel macht auch in deutscher Sprache Spaß! :)


    Ähnlich wie bei 1908 fand ich es aber auch hier wieder befremdend, dass man den alten Sprecher von Barbrady hört, aber eben nur bei einer anderen Rolle (Skeeter). Auch wenn er seit den letzten Staffeln einen neuen festen Sprecher hat, wäre eine Umbesetzung sicher interessant.


    Ich schätze auch mal, dass Staffel 19 erst dieses Jahr synchronisiert wurde. So konnte man in dieser Folge auch nicht mehr Norbert Gastell als Marvin Marsh hören...

    Mal wieder eine Synchro mit welcher man zufrieden sein kann. Nur mit Tweeks neuem Sprecher kann ich mich noch nicht so recht abfinden.


    Richtig überrascht war ich jedoch über den einzigen Take von Skeeter. Wenn mich nicht alle Sinne täuschen, habe ich da Thomas Albus rausgehört. Der klang dabei auch noch 1:1 wie Officer Barbrady früher. :staun:


    Im Gespräch mit Amor-Eric fand ich es auch hervorragend, dass Cartmans "whoa whoa" mit "Sachte, sachte!" übersetzt wurde. :D