Beiträge von Jack-the-Rapper

    Muss das denn immer mit den Sprecherwechsel sein? Gut, über mögliche Gründe für Abgänge wurde schon allerhand diskutiert, aber soetwas werde ich immer anmerken. Thomas Albus passte für Barbrady wirklich wie die Faust aufs Auge. Wie viele Andere hier im Thread passte mir die Stimme zu wenig zum Profil. Die andere unterstreichte mir da viel mehr seine Dummheit. Wurde nicht auch die Frage "Willst du Wasser mit Acid?" gestellt!? Falls ja, frage ich mich wieso Acid nicht übersetzt wurde. Ist doch im deutschen eigentlich nicht gang und gebe. Naja, störte mich eigentlich nicht wirklich im Vergleich zu Stimme. Sonst jedenfalls alles spitze...

    Für 903 hatte bestimmt auch die gleiche Person den Einfall für den Titel wie zuvor bei RTL. Auch ich hätte mir mehr Kreativität gewünscht, anstatt uns solch einen Titel zuzumuten. Hoffentlich drückt MTV weningstens bei 1014 ein Auge zu und belässt es bei "Stanleys Cup", da ja, wie bereits von euch beschrieben, auch im Deutschen die zwei Bedeutungen durchkommen. Ansonsten wäre ich dafür, dass sich dann das Forum Gedanken über ein Titel macht, da durch deren Vorschlag ohne Zweifel ein Großteil der Fans zufrieden gestellt wird.

    Also Norbert Gastell hat für mich schon als Dr.Biber gepasst. Ich finde aber, dass man ihn in letzter Zeit viel zu oft hört. Mal sehen, wie es demnächst aussehen wird. Mr.Garrisons Stimme fand ich schon immer richtig passend für den Charakter und gestern passte er bei seinen Dialogen auch wie die Faust aufs Auge. Die Episode an sich war erste Sahne - ein gelungener Season-Auftakt!

    Zitat

    Original von Jesus
    Aber wieso musste Norbert Gastell den Weihnachtsmann sprechen? Das hat nun gar nicht gepasst.


    Der Meinung bin ich auch, das wäre dann aber imo auch schon das einzige Synchro-Manko der Folge.
    Also die Folge an sich fiel geiler aus, als ich dachte. Vor allem das Ende - zum Brüllen!
    Fand es auch gut, dass die Sprecher ihre Stimmen für die Tiere gut verstellt haben, sodass sie nicht so deutlich auffielen.

    Habe gestern die ersten Minuten verpasst, da ich Fußball geguckt habe. Das was ich so gesehen habe, mag nicht der Höhepunkt der Staffel gewesen sein, aber dennoch recht schön. Die Melodie von dem Song, der kurz zu hören ist, als Cartman im Krankenhaus lag, geht mir nicht mehr aus dem Kopf. :D


    Nun ja und für die ganzen Anspielungen mussten halt andere Cops als Barbrady herhalten. ;)

    Ich finde auch, dass man es bei Mr.Sklave hätte belassen sollen. Wenn sie schon den Namen auch im Deutschen verwenden wollen, dann hätten sie es von Anfang an machen sollen und nicht erst nach mehreren Auftritten. Dem Abgang von Shandra Schadt trauere ich auch hinter her. Auch schade, dass "der Frosch" bei der Lemmiwinks-Anspielung einen anderen Sprecher als damals hatte. Auch wenn er kaum vorkommt... Mich würde auch brennend interessieren, wieso so viele Sprecher/innen nicht mehr dabei sind? Gehälter gekürzt? Für MTV zu fein?

    So, dann schließe ich mich auch mal den Leuten an, denen bis dato der Begriff "Fersengeld" unbekannt war. Schön, dass Norbert Gastell noch bei South Park synchronisiert. Aber warum nicht den Opa Marsh? Wie dem auch sei, habe der Folge 9 Punkte gegeben... Craig hatte nen neuen Sprecher oder ist die schon länger so? Hatte ja schon seit vielen Folgen keinen richtig großen Auftritt mehr...

    War Randys Sprecher ein Neuer? Wenn ja, kann ich nur mit dem Kopf schütteln, weil man mittlerweile ja schon so soviele Wechsel vorzuweisen hat. Das ist halt das Einzige was mich stört, aber ansonsten ist die Episode durchweg als positiv zu werten. Habe mich auch kaputt gelacht, als "der Wall-Mart" verschiedene Gestalten angenommen hat und sich dafür einfach nur umzog. :lol: Ein weiteres Highlight wurde ebenfalls bereits erwähnt: Cartman mit der Geige!

    Eine rundum gelungene Episode!
    Finde es auch ziemlich schade, dass man Desiree Nick nicht als Stimme von der Direktorin beibehalten hat. Irre ich mich oder hatte gestern auch Wendy eine andere Sprecherin? Naja, ansonsten war ich positiv überrascht von diesem amüsanten Rap und ich hätte mich bei der Wahl des Schulmaskottchen auch für die Kotstulle entschieden. :)

    Also "The Jeffersons" war eine von wenigen Folgen, die ich sogar schon in englisch gesehen habe. Ist mittlerweile auch schon recht lange her. Also Michael Jefferson hätte man wohl kaum besser besetzen können. Auch mir ging dieser Gedanke durch den Kopf, dass es einem vorkommt, als hätte Michael deutsch gelernt und sich selbst synchronisiert, um mal wieder ein paar Scheine zusammenzukriegen. :D Blanket fand ich auch soweit ganz passend, was ich von der Frau mit Butters Stimme nicht behaupten kann. Da hätte man einen anderen Sprecher nehmen sollen, der für den kurzen Teil seine Stimme verstellt. Kenny war ebenfalls ok, da dass nun mal auch schon seine Stimme im Film war, wo sie zum ersten Mal ohne Kapuze zu hören war.

    Zitat

    Original von JohannaG
    Das Problem existiert aber schon zumindest seit der Folge "Super Best Friends" (dt. "Die Liga der Super Besten Freunde" ) aus Staffel 5. Da kam Jimbo vor und wenn ich nicht irre zum 1. Mal mit einer anderen Stimme als Arne Elsholtz, die auch fürchterlich.


    Das erste Mal war die neue Stimme in "Verfluchtes Fluchwort" zu hören. Dort beschwert sich Jimbo ja, dass man eine Schwuchtel sein muss, damit man nicht ausgepiept wird. Naja, mittlerweile habe ich mich an die 2.Stimme gewöhnt, aber die erste ist mir auch jetzt noch weitaus lieber. Habe gerade mal das Video geöffnet und die Augen geschloßen. Finde auch, dass dies der Ideal-Ersatz für Elsholtz wäre. Doch nun ist es dafür zu spät und genau in der Folge "Immigranten aus der Zukunft" war Jimbo doch wieder kurz mit ner anderen Stimme zu hören? Also quasi eine dritte Stimme... nun ja, falls man diese wirklich beibehalten möchte, wäre ich dann auch lieber für den Wechsel, welchen TCPip2 vorgeschlagen hat.

    Wäre klasse, wenn man für "Cartoon Wars" sowohl die Synchronstimmen der verschiedenen Family Guy-Charaktere, als auch die von Bart Simpson auftreiben könnte. Also Peters Stimme, die ja zugleich deutsche Standartstimme von Will Smith ist, hat man ja schon öfters gehört. Müsste also wohl kein Problem sein!? Hoffentlich wird auch für 1001 nichts von Chefkoch neu synchronisiert, sondern man nimmt nur wie im Original Schnippsel aus alten Folgen...

    Ich habe der Episode 8 Punkte gegeben. Das Lied am Schluß wurde zum richtigen Ohrwurm. Was mich im Allgemeinen ein bisschen stört, ist, dass sie den Titel immer in gleicher Schriftart und Schriftfarbe einblenden. Bei RTL war das anders.


    Edit: Was mir gerade noch durch den Kopf ging: Wieso hatte Jimbo gestern in einer Szene die Stimme von Randy Marsch und nicht seine andere, die zuvor ja schon in der 8.Staffel zu hören war!? ?(

    Als ich im Vorfeld davon gelesen habe, dass es in der Folge ums Tanzen geht, dachte ich mir: Das wird wohl die bis dato schwächste Episode der Staffel! Doch dann wurde ich eines Besseren belehrt! Ähnlich wie bei 801 kam ich mir gestern teilweise vor wie beim Gucken von der Anime-Serie "Naruto". Während es damals dieser japanischer Style war, war es dieses Mal der Ausdruck "bedient". Da musste ich mich immer an die dämliche Verschärfung der deutschen Naruto-Synchro erinnern, die statt dem Wort "töten" das Wort "besiegen" verwenden. Die Lieder waren allesamt unterhaltsam. Ich musste mich beim Song über die Hosentasche auch an Helge Schneider erinnern, aber ich konnte raushören, dass es die Standart-Singstimme von Cartman war. Sprecherwechsel bedauere ich immer und so ging es mir auch gestern bei den Gothic-Kids. Gut, damals passten die Stimmen von Wir sind Helden wirklich nicht gerade ideal, aber dennoch bin ich für das Beibehalten sämtlicher Stimmen. In Punkto Street Style-Anspielungen gibt es ja wohl nichts zu bemängeln. Das war deutlich genug, da hätte man nicht noch übertrieben viel vom Film übernehmen sollen. Zum Schluß habe ich mich wirklich kaputtgelacht über das Pech von Butters. Also dann fiebere ich jetzt schon mal der heutigen Episode entgegen.

    Auch ich war mal wieder begeistert. Zum Brüllen wie Cartman eine Menge an sich riss, welche ihn bei seinem Vorhaben unterstützte, von welchem sie nicht wirklich Bescheid wussten. Kann es jedoch sein, dass erneut einige neue Synchronsprecher am Werk waren? Ich vermute das nämlich bei:
    - Pfarrer Maxi
    - Terrance und/oder Phillip
    - Dem Rabi, der in der 2.Staffel Ike beschnitten hat (gut, da ist ein Sprecher-Wechsel leicht zu verkraften ^^)

    Es wird ja gemunkelt, dass es daran liegt, dass der Name aufgrund der Zeichentrickserie "Family Guy" verändert wurde. Da gibt es nämlich einen körperlich behinderten Charakter, welcher den Namen Joe Swanson trägt, also den gleichen Nachnamen wie Jimmy aus South Park am Anfang.

    Also ich schwanke da zwischen den Eltern von Stan und von Kenny. Besonders wegen 210, "Der Wind hat mir 'ne Pocke erzählt", zähle ich Kennys Eltern zu, da sie mich wie ZiB am meisten unterhalten. Stans Eltern zähle ich aufgrund des Vaters dazu, welcher sein Job als Familienoberhaupt immer gut meistert.

    Zitat

    Original von Pirmin
    Am Besten is als Timmy versucht Mr. Mackey alles zu erklärn und eric als Behinderter. Find ich zumindest.


    Fand ich auch! :lol:
    Im Großen und Ganzen mal wieder gut gelungen. An was mich jedoch noch gewöhnen muss, ist der Begriff "Behindis" und Jimmys veränderte Stimme. Ich bin wohl der Einzige hier im Forum, der sie früher besser fand. Aber freut mich, dass so weningstens die Mehrheit an diesem Punkt nichts mehr auszusetzen hat. =)