Beiträge von chump

    Zitat

    Original von Kinskiklaus

    genaaaaaau
    die neuen haben bezug zum aktuellen zeitgeschehen, der zwar manchmal etwas gewollt wirkt, aber es ist eben zeitkritik, während z.b. bei pinkeye nur zwar lustiger, aber primitiver humor da war und selbst wenn anspielungen drin waren waren diese mehr auf popkultur denn auf politik bezogen!


    ach komm, auseinandersetzungen mit schwierigen gesellschaftlichen themen, die auf jeden fall über primitiven humor und popkultur hinausgehen gab es doch schon immer. erinner dich doch einfach mal an: "heute habe ich etwas gelernt..." ohne die hätte ich auch nie angefangen south park zu gucken. die interessanten und abwegigen schlüsse auf die matt und trey da oft kommen sind nämlich für mich mit das beste an south park. :)
    nimm doch beispielsweise mal "wer killt opa?"(sterbehilfe), "ein fettwanst in äthopien"(entwicklungshilfe), "böse buben bringen beistand"(großkonzerne) oder "flaggenkrieg"(geschichte bewahren auch wenn sie rassistisch war?).
    gut, die bezüge sind mit der zeit stärker geworden und direkter am zeitgeschehen, aber im grunde gabs das schon immer.

    Zitat

    Original von SperlingsprinzAber man beachte, es laufen bloß noch zwei Folgen (Mittwoch und nächste Woche) und dann ist mal wieder Pause, versteh ich des richtig?! Ohhhh nein, wieder so lange warten...


    echt? wieso das denn??

    also ich fand die idee mit den seekühen genial und noch viel besser als sämtliche vermutungen. zum einen weil sie einfach so dermaßen abwegig war, dass wahrscheinlich niemand vorher drauf gekommen wäre (was mal wieder für den unglaublichen ideenreichtum von SP spricht). und zum anderen weil sich die botschaft so perfekt rüberbringen lässt:
    pressefreiheit ist nur dann gegeben wenn wirklich ALLES erlaubt ist. selbst wenn das ergebnis dann unbequem, anstößig und provokant ist. selbst wenn das ergebnis dann so provokant ist, dass es terrorismus beschwört. UND selbst wenn das ergebnis bloß sinnlos zusammengewürfelter schwachsinn ist. ;)
    und nur wer wirklich alles erlaubt, ist vom terrorismus nicht zu beeinflussen. (und das ist doch wirklich ein direkter schlag gegen al qaida, scientology und comedy central!)


    die reale zensur durch comedy central setzt der satire dann die krone auf. :)


    genial, oder?

    ich vertraue in t&m und sage, dass etwas kommen wird, dass überhaupt nicht zu vergleichen ist mit irgendetwas dagewesenem. weder lemmiwinks, noch "cartman's mom is a dirty slut", auch keine crabpeople oder darth chef sondern etwas völlig anderes noch nie dagewesenes. denn so war es doch bei south park schon immer :)

    wie schon so oft gesagt die folge vereint einfach so vieles, dass man sie sich mehr als einmal angucken muss um alles mitzubekommen. die anspielungen auf scientology, auf family guy, auf den karrikaturenstreit und seine auswirkungen und zu guter letzt auf sich selbst. :D unschlagbar!


    ich fand die szene wo gerald so übertrieben auf den fernseher einschlägt auch noch hammergeil.
    und die untrrichtsszene war mal wieder typisch mr garrison. völlig abgedreht und beleidigend :D


    einziges manko: ich verstehe schon, dass cartman die familyguykritik von t&m, also dass sie nicht mit FG verglichen werden wollen, transportieren soll, nur irgendwie passts nich so wirklich... warum sollten die leute cartmans humor mit FG vergleichen und behaupten er müsste die serie mögen? ok, dass cartman sich um moslems kümmert wäre noch unpassender, aber trotzdem...


    edit: ahh.. jetzt hab ichs verstanden, nachdem ich deinen link gelesen hab, timmäh:

    Zitat

    Cartman's racism, sexism and anti-semitism very rarely has relevance to the plot and is hardly ever situational or emotional.


    das vollendet die episode dann in meinen augen. jetzt macht alles sinn. von mir 10 von 10 punkten. besser geht es nicht mehr! :thumbup:
    und ich als simpsonsfan hatte schon angst, dass es nach 9 episonden bergab gehen könnte... ;)


    ach ja eins noch: warum prophezeit eigentlich ständig irgendjemand für die nächste episode eine lemmiwinksfolge obwohl es doch bis jetzt nur eine gab und das ist ewig her? ^^

    also ich denke es geht besser wenn ihr gleich alles selber macht, als da mühselig irgendwelche vorlagen aus sp-studios rauszukopieren. besonders weil ihr das ganze dann ja nur als bilddatei gespiechert habt. wenn ihr selber macht, zb in flash (würde ich dafür empfelen), habt ihr das ganze gleich als symbole mit denen ihr wesentlich besser weiterarbeiten könnt!
    soll ebenfalls keine kritik an sp-studios sein aber ich denke wirklich so geht das tausendmal besser.

    nein, denn eigentlich ist soweit alles gesagt und der schluss wohl nur ne folgenlose parodie. fänds auch blöd würden die das ganze jetzt mit "darth chef" fortsetzen.

    Zitat

    Original von Zora


    Ich mag die Scientology ja auch nicht aber das mit pädophilie zu vergleichen?


    aber genau das wird in dieser folge doch getan, oder? meiner meinung geht das auch in ordnung, ist halt die ummünzung auf eine völlig andere story. vielleicht um weitere angriffe scientologys geschickt (und mit breitem grinsen :D) zu umgehen oder um der zuschauer das ganze von einem völlig anderen blickwinkel betrachten zu lassen. oder einfach nur um scientology nochmal richtig eins reinzuwürgen mit dem pedo-vergleich... ^^


    Zitat

    Original von ZoraTut mir Leid aber Pädophilie ist einer der abartigsten Sachen die es für mich gibt. Und so einen wichtigen und beliebten Charakter wie Chef am Ende zu so einem werden zu lassen...


    tja, den beiden scheint wohl wirklich nichts heilig zu sein. aber auf der anderen seite hat kyles rede das ganze ja auch stark relativiert. und der rest ist halt typisch south park. ;)

    Zitat

    Original von SpOiK
    hoffentlich....
    das chef am ende doch pädophil ist ist doof, stimmt.


    macht aber schon seinen sinn, hayes endet ja auch als scientologyst ;)


    fand die folge auch klasse, besonders wie t&m es mal wieder geschafft haben einen sachverhalt (hayes/scientology) in so eine völlig abgedrehte, aber dennoch völlig passende story zu übertragen. :thumbup:


    geil war natürlich auch das "creative editing" von chefkochs stimme :lol:


    sehr passend natürlich auch die abschiedsrede von kyle, die man ja direkt von chef auf hayes übertragen kann. ich bin da eigentlich genau der gleichen meinung.


    das ende halte ich eigentlich für ne pure parodie. ich glaub kaum, dass da noch irgendeine fortsetzung kommen wird. fände ich auch ziemlich doof, das wäre wirklich zu abgedreht.
    nur halt eben wirklich schade, dass chef jetzt wohl für immer weg ist.


    R.I.P :(

    da sieht man mal wieder wie in den medien alles zusammenhängt und wie wenig man da noch die chance hat seine meinung wirklich frei zu äußern. :( aber auf der anderen seite auch sehr ironisch wenn man bedenkt, dass matt, trey und tom im prinzip alle den selben arbeitgeber haben. :lol:


    ich stehe auf jeden fall immernoch zu 100% hinter matt, trey, "trapped in the closed" und ihrer scientologykritik, auch wenn isaac hayes jetzt wohl geht.
    sehr mutig, denn mir fällt auf die schnelle kein anderes tv-format ein, dass sich mit scientology anlegen würde und dann auch noch trotzig schreit: "FINE! SUE ME!" :D


    ps. hi leute bin neu im forum! ^^