Beiträge von new2you

    Zitat

    Original von Pyrit
    Ich hätte bei dieser Stein/Lehm Gestalt eher an "Das Ding" von den "Fantastic Four" gedacht.


    2 Comics, 1 Idee ;)


    Nach 1000en Szenen in anderen Filmen/Serien in denen nach einer Abblende vom ersten Kuss bzw. Händchen halten ein Schnitt ins Schlafzimmer "danach" kommt, hab ich natürlich auch mit Cesar im Bett gerechnet...
    Ich bin mir sicher dass sich auch Parker&Stone derüber Gedanken gemacht haben...
    Allerdings wär dann die Cliche-Lampe ganz hell aufgeleuchtet und der sexuelle Aspekt der Cesar-Mum Beziehung(One-Night-Stand) hätte wohl die End-Botschaft abgeschwächt.
    Hier gings ja dann eindeutig um eine geistig-soziale Befriedigung der Mutter(Freund, Vertrauter...) und nicht um eine körperliche.
    Und die wird allgemein umso deutlicher je länger der Sex "aufgeschoben" wird.
    Beispiele dazu quasi jeder Liebesfilm.


    Aber Thomas' Idee ist auch ne Erklärung *g

    Cartman war definitiv gebrochen! Nichts mit "nur verstellen bis Cesar abreist".
    Darauf beruht ja die ganze Schlusspointe der Folge, nämlich sozusagen die Erklärung warum Cartman so ist wie er ist: Weil eben seine Mutter schwach ist, nicht auf seine "Freundschaft" verzichten kann und daher alles zulässt, auch wenn sie ihn eigentlich kontrollieren könnte.
    Ein unglaublicher Tiefschlag für alle Nanny-Sendungen und Mütter mit verzogenen Kindern, auch ein Psychotherapeut hätte das nicht besser treffen können.
    Übrigens: Wenn man Southpark allgemein als frauenfeindlich einstuft, diese Folge ist diesbezüglich wirklich ganz übel.

    8o das war eine der besten Folgen überhaupt!!
    Towelie Dialoge haben fast schon timmah-status, ich find das einfach nur zum schrein(zugegebenermassen aus einer nicht-kiffer-perspektive).


    Die Story ist der Hammer, man muss nur den Hintergrund kennen:
    Vor paar Wochen war Oprah mal in den Schlagzeilen, weil sie eben in Realität die Memoiren eines Buchautor hochgelobt hat, der schon von vornherein sehr zweifelhaft angesehen wurde. Als man dann beweisen konnte dass er gelogen hat, hat se auf einmal ne 180° drehung gemacht und is voll über ihn hergezogen.
    Nachzulesen alles hier: http://www.nytimes.com/2006/01…88&partner=rssnyt&emc=rss


    Man muss sich auch mal den Status von Oprah in Amerika bewusst machen, die is ja sowas wie ne Mischung aus den Einschaltquoten und dem Einfluss eines Jauchs und den Wertvorstellungen eines Fliege.
    Da die "unteren" Organe zum Reden zu bringen ist echt schon derb, gut zu vergleichen mit dem ganzen Cartoon-Wars Zeug.