planearium.de Logo

Soziale Netzwerke Suche
Charaktere
KinderErwachseneNicht menschlich
Officer Barbrady


Officer Barbrady, der in der deutschen Version in der Regel "Wachtmeister Barbrady" genannt wird, war bis zur 7. Staffel der einzige Polizist in der Stadt. Wirkte er anfangs noch wie die Inkompetenz und Dummheit in Person, hat sich das später ein wenig gebessert und er hat inzwischen tatsächlich einige Erfolge vorzuweisen. Trotzdem übernimmt nun meistens der erfahrene Sgt. Yates seinen Part. Officer Barbrady trägt ein Hörgerät, weshalb er immer sehr laut spricht. Er ist verheiratet, seine Frau war jedoch noch nie zu sehen. Wie alt er ist, ist nicht bekannt.
Er war lange Zeit Analphabet, bis dies während der Ermittlungen im Fall des "Hühnerfickers" aufflog und er seinen Job nur dann wieder aufnehmen durfte, wenn er erneut die Schulbank drückte (203). In dieser Zeit übernahm Cartman seine Stelle. Wie sich später herausstellte, hatte der Tierschänder alles nur deshalb inszeniert, um Officer Barbrady zum Lesen zu bewegen. Eine komplette Auflistung von Barbradys Fällen findet ihr unten. Einen besonders großen Auftritt hatte er noch, als er den Toilettenpapierfall löste (703). Er bat den im Gefängnis sitzenden Josh Myers um Hilfe, weil dieser Junge besonders viele Häuser mit Klopapier umwickelt hatte und sich deshalb auskannte. Josh brachte Barbrady dazu, einiges aus seiner Kindheit zu erzählen. So wissen wir beispielsweise, dass er von seinem Onkel mit einem Gürtel geschlagen und von seinem Vater als Mädchen verkleidet wurde.

Aussehen:


Er hat kurze braune Haare, ist leicht übergewichtig und hat bisher noch nie seine Sonnenbrille abgenommen (außer in der Tanzszene in der Pilotfolge, aber das zählt nicht richtig, weil man sein normales Gesicht dennoch nicht sieht). Barbrady scheint immer im Dienst zu sein, wenn man ihn sieht, und er verzichtete selbst dann nicht auf seine blaue Polizeiuniform, als er vom Dienst suspendiert wurde. Da er einer der allerersten South Park Charaktere war, sieht er im Vergleich zu später auftauchenden Polizisten sehr "einfach" aus. Er trägt eine blaue Hose, ein blaues Hemd und eine blaue Polizeimütze. Auf der Brust befindet sich ein goldener Stern und darüber steht sein Nachname. Der gleiche Stern sitzt zudem auf Barbradys Mütze.


Charakter:


Wie bereits erwähnt ist Barbrady nicht gerade ein helles Köpfchen. Wie er es geschafft hat, ohne lesen und schreiben zu können Polizist zu werden, bleibt ein Rätsel. Während er anfangs als der wohl dümmste Mensch South Parks dargestellt wurde, änderte sich das Mitte der 3. Staffel ein wenig. Er durfte das dumme Verhalten der Spezialeinheit hinterfragen, die Mr. Mackeys Haus umstellte (308). Er scheint seinen Job zu mögen, auch wenn er manche Fälle langweilig findet. Darüber hinaus ist er trotz einiger Ausfälle in den früheren Folgen jemand, der sich für das Gute einsetzt. Recht und Ordnung sind ihm sehr wichtig und zuletzt zeigte er vermehrt Reue nach falschen Entscheidungen. Chaos kann er gar nicht leiden, und deshalb geht Barbrady sofort dazwischen, wenn es Tumult auf der Straße gibt. Sein Standardspruch in solchen Fällen: "Hier gibt es nichts zu sehen!" ("Nothing to see here!")

Hobbys:


Als er wieder die Schulbank drücken musste, wurde schnell klar, was für ein kindliches Gemüt Barbrady hat. Er war froh, auf dem Schulhof schaukeln zu können, und beteiligte sich eifrig am Unterricht. Als er dann jedoch den Wälzer "Atlas wirft die Welt ab" las, verlor er wieder sie Lust an Büchern. Ein seltsames Hobby von ihm ist, dass er jeden Tag in Mr. Tweeks Kafeeladen geht, um sich von ihm mit einer Katze ins Gesicht schlagen zu lassen.

Familie & Beziehungen:


Dass Officer Barbrady verheiratet ist, wurde zwar schon zweimal erwähnt (203, 215), zu sehen war seine Frau aber bislang noch nicht. Er scheint jedoch eine Affäre mit Bürgermeisterin McDaniels zu haben, bei der wohl auch Geld im Spiel ist. Dies wurde schon in mehreren Folgen angedeutet, auch wenn wir bislang keine eindeutigen Beweise zu sehen bekommen haben. Egal wie die Beziehung der beiden genau aussieht, die Bürgermeisterin scheint Barbrady zwar zu trauen, weiß aber um seine beschränkten intellektuellen Fähigkeiten. Was soll man machen, er ist halt der einzige Polizist in der Stadt... Als man die nervigen Jakovasaurier los werden wollte, sollten sie gegen Barbrady in einer Spielshow antreten, damit sie auf jeden Fall gewinnen würden. Aber selbst das verstand er nicht wirklich.


Hintergründe:


Trey Parker spricht Barbrady und wurde dazu durch die markante Stimme des Radiosprechers Dennis Prager inspiriert. In einem Interview erzählten Trey und Matt, dass sie sich gerne über dessen Stimme lustig machten und darüber, dass er sehr laut sprach. Bei Barbrady erklären sie dies durch sein Hörgerät.
Barbrady ist einer der Charaktere, die besonders häufig genannt werden, wenn es um die Unterschiede zwischen den alten und den neuen South Park Staffeln geht. Er passte zu dem verschlafenen Bergdorf, aber als die Geschichten größer wurden, wurde er immer öfter durch "Großstadt-Cops" ersetzt. Während aber andere Figuren, wie z.B. Ned, so gut wie gar nicht mehr auftauchen, spielt Barbrady durchaus noch eine Rolle und war beispielsweise häufig in der 14. Staffel zu sehen. Die meisten Fans mögen ihn wegen seiner schrulligen Art mehr als Sgt. Yates und freuen sich darüber, dass er immer noch etwas zu melden hat.

Wichtige Auftritte:


101: Gleich in der ersten Folge wird Barbrady mit einem Aliengerät bestrahlt, das ihn dazu bringt, zu tanzen und zu singen.
102: Er verhaftet Mr. Garrison nach dessen Attentat auf Kathie-Lee Gifford.
103: Er führt einen dämlichen Lehrfilm vor, der das korrekte Verhalten bei einem Vulkanausbruch verdeutlichen soll.
107: Barbrady wird von Chefkoch in einer verfänglichen Situation mit der Bürgermeisterin erwischt - mit heruntergelassenen Hosen und Geld auf dem Tisch (in 208 sieht man die beiden noch mal in einer ähnlichen Szene).
110: Er weist kyle darauf hin, dass es illegal ist, wenn Juden Weihnachtsschnee essen.
203: Während der "Chickenlover" sein Unwesen treibt, wird Barbrady kurzfristig vom Dienst suspendiert und muss die Schulbank drücken. Unterdessen macht Cartman als Aushilfs-Cop die Straßen unsicher. Nach erfolgleichem Lesenlernen darf Barbrady seine Arbeit wieder aufnehmen.
211: Er wird im Planearium einer Gehirnwäsche unterzogen, und denkt deshalb, er sei Elvis Presley.
213: Barbrady vergisst zwei Unschuldige in der Zelle des Polizeireviers, die dort verhungern. Außerdem muss er sich in dieser Folge mit Betrügern auf dem Jahrmarkt herumärgern.
214: Er verhaftet Mr Garrison, wegen seines verrückten Benehmens in Bezug auf die Handpuppen Mr. Zylinder und Mr. Zweig.
215: Mrs. Marsh glaubt, dass Stan nachts Menschen ermordet. Dabei ist es eigentlich sein Goldfisch. Um ihren Sohn zu schützen, vergräbt sie die Leichen im Garten. Als Barbrady Nachforschungen anstellt, sperrt sie ihn im Keller ein, wo er eine ganze Weile gefesselt und ohne Hosen ausharren muss.
217: Man erfährt, dass Barbrady jeden Tag zu Mr. Tweek in den Kaffee-Laden kommt, um sich mit einer Katze schlagen zu lassen.
305: Er soll eine Gameshow verlieren, die inszeniert wurde um die nervigen Jakovasaurier los zu werden.
308: Als eine Spezialeinheit das Haus von Mr. Mackey umstellt, weil sie einen Massenselbstmord befürchten, fragt Barbrady was sie vor haben.
406: Er verhaftet Mr. Garrison und einen gewissen Tony, weil sie sich an kleine Jungs ranmachen.
509: Barbrady kontrolliert nach dem 11. September den Schulbus, um Terroranschlägen vorzubeugen.
605: Er kümmert sich widerwillig um den Fall mit Rancher Bobs gestohlenen Kälbchen.
703: Barbrady untersucht den Toilettenpapier-Fall, und ist dabei sehr engagiert bei der Sache. In seinen Gesprächen mit dem inhaftierten Josh erfahren wir Details aus seiner Kindheit.
710: Er verhaftet Stans Opa, weil er ohne Führerschein Auto fährt.
811: Er verhaftet den Apotheker.
902: Er verhaftet Hippie-Jäger Cartman und steckt ihn hinter Gitter.
907: Er empfiehlt dem kleinen Jimmy, sich eine Prostituierte zu suchen.
1104: Barbrady ist doch noch da! Cartman ruft ihn an, um ihn vor einem möglichen Terroranschlag zu warnen.
1212: Nach Obamas Wahlsieg wird auf den Straßen gefeiert. Barbrady will für Ruhe sorgen, aber sein Polizeiwagen wird einfach umgekippt.
1403: Er fragt Cartman in der Seitenstraße, ob etwas los sei, lässt sich aber leicht abspeisen. Später ist er allerdings bei der Schießerei dabei, als die Polizei Billy Millers Haus stürmt.
1405: Er versucht für Ordnung zu sorgen.
1409: Barbrady ist mit dabei, als die Bar untersucht und Snooki aufgescheucht wird.
1508: Cartman, Kyle und Kenny werden von Barbrady beim Schule schwänzen erwischt und in die Klasse gebracht.
1701: Er schließt sich Butters' "Religion" an und beichtet beim DMV, dass er zu "Game of Thrones" masturbiert.


Mehr zu Officer Barbrady beim Planearium: