planearium.de Logo

Eure Top 10
  1. Pinkeye
  2. Cartoon Wars
  3. Christian Rock Hard
  4. Make Love, not Warcraft
  5. The Death Of Eric Cartman
  6. Something Wall-Mart This Way Comes
  7. Professor Chaos
  8. Casa Bonita
  9. Cartman joins NAMBLA
  10. The Return of the Fellowship [...]
Eure Flop 10
  1. Eat, Pray, Queef
  2. Crippled Summer
  3. Taming Strange
  4. A Million Little Fibers
  5. Faith Hilling
  6. Funnybot
  7. Terrance & Phillip: Behind the Blow
  8. Erection Day
  9. Crack Baby Athletic Association
  10. Poor and Stupid
Meistdiskutiert
  1. Stanley's Cup
  2. Make Love, not Warcraft
  3. Scott Tenorman Must Die
  4. Cartman Gets an Anal Probe
  5. Kenny Dies
  6. A Million Little Fibers
  7. You’re Getting Old
  8. Funnybot
  9. Medical Fried Chicken
  10. Breast Cancer Show Ever
Suche
Episodeguide
Staffel:1234567891011121314151617
vorherige Folgenächste Folge
15021502

1502 – Funnybot

(Funnybot)


Folgen-Nummer: 211
US-Erstausstrahlung: 04. 05. 2011
Dt. Erstausstrahlung: 18. 12. 2011

Englisches Script Pics Wallpaper
Englische Folge ansehen Deutsche Folge ansehen DVD bei Amazon kaufen
 

Inhalt:

Jimmy hat sich große Mühe gegeben, eine ganz besondere Preisverleihung für die South Park Grundschule zu organisieren. Die ersten jährlichen Comedy Awards! Sie sollen dafür sorgen, dass Comedy endlich ernst genommen wird. Allerdings ist das Interesse eher gering... nur eine Kleinigkeit sorgt unerwartet für Aufsehen. In der Kategorie "Unlustigstes Volk" gewinnen die Deutschen. Und sie fühlen sich zutiefst beleidigt! Um zu beweisen, wie lustig sie sind, bauen sie Funnybot, einen Witze erzählenden Roboter. Tatsächlich finden ihn alle unheimlich witzig und so kommt es, dass die alten Comedians wegen ihm arbeitslos werden.
 

Besonderheiten:

Reaktionen:
• Quoten bei der U.S. Erstausstrahlung (Nielsen Ratings): 2,591 Mio.
Parodien:
Der verrückte Professor: Dass Funnybot mehrere Rollen im selben Film spielt ist unter anderem eine Anspielung auf Eddie Murphy's "Der verrückte Professor" Filme.
Star Trek: In der Folge "The Changeling" kommt ein Roboter vor, der stark an Funnybot erinnert. Das Ende gleicht dem der South Park Folge, denn Kirk "besiegt" den Roboter auf eine ähnliche Art und Weise.
Dr. Who: Das Aussehen des Roboters wurde außerdem von den Daleks aus dieser Serie inspiriert. Die allerletzte Szene mit der Versiegelung stammt ebenfalls daher.
Two and a Half Men:: Ein Poster zu dieser Sitcom ist im Hintergrund zu sehen. Ohne Charlie Sheen, denn der wurde Anfang des Jahres gefeuert.
Fehler:
• Man sieht in einer Szene Bebe zwei Mal.
Sonstiges:
• Aktueller Bezug: Man kann einige Anspielungen auf den Tod von Osama bin Laden entdecken (3 Tage vor der Erstausstrahlung der Folge). Sowohl in Obamas Rede am Ende der Folge, als auch im Hintergrund von Funnybots Zimmer. Dort hängt nämlich eine Zeichnung von ihm an der Wand.
• Aktueller Bezug: Einen Monat zuvor hatte Comedy Central erstmalig die "Comedy Awards" verliehen. South Park setzte sich als beste Zeichentrickserie gegen Konkurrenten wie die Simpsons und Family Guy durch. Trey Parker und Matt Stone machten sich in ihrer Dankesrede darüber lustig, dass es sich anfühlen würde, als wären sie zum Schüler des Jahres gewählt worden, wenn die eigene Mutter die Lehrerin ist. Die Jury bestand zwar aus vielen neutralen Comedy-Größen, aber ein fader Beigeschmack bleibt natürlich, wenn ein Sender seine eigene Show auszeichnet. Mit ihrer Kritik standen Trey Parker und Matt Stone nicht alleine da.
• Diese Promis machen Jagd auf die Schüler: Adam Sandler, Conan O'Brien, Dane Cook, David Spade, Ellen deGeneres, Jay Leno, Jimmy Kimmel, Kevin James, Louis C.K., Martin Lawrence, Rob Schnieder, Russel Brand, Zach Galifinakis.
• Unter den Deutschen kann man diverse real existierende Politiker entdecken, unter anderem Angela Merkel und Christian Wulff. Matt Stone verleiht Frau Merkel eine auffallend maskuline Stimme.
• Das Deutsch in dieser Folge ist absichtlich nicht das beste. Wenn es Trey Parker und Matt Stone wichtig ist, dass alles richtig klingt, engagieren sie Muttersprachler. Hier haben sie es jedoch vorgezogen, selber zu improviseren. Die Grammatik stimmt oft nicht und manche Wörter lassen sich kaum verstehen.
• Ein bislang namenloser Nebencharakter darf in dieser Folge das erste mal etwas sagen: Der Schüler mit den braunen Haaren und dem gestreiften Schal ruft "It's the Germans!".
• Damien hat nach langer Zeit wieder einen kleinen Gastauftritt! Er sitzt bei den Comedy Wards schläfrig im Publikum und wird später zusammen mit den anderen Kindern festgehalten.

Wir lernen:

Funnybot: "Comedy award is... what is the meaning? If I accept it means I take comedy seriously. If I take comedy seriously, I am not comedian."
 

ZiBs Meinung:

Eine sehr gelungene Parodie auf das gesamte Comedygeschäft, die mich an vielen Stellen richtig zum Lachen gebracht hat! Wer sich nach dem ekligen Human Centipad etwas mehr Tiefgang gewünscht hat, kommt hier auf seine Kosten. Es hilft natürlich, wenn man sich mit den Hintergründen ein wenig beschäftigt hat, da die Comedy Awards beispielsweise gar nicht bei uns übertragen wurden. Aber wir als Deutsche bekommen mit dieser Folge außerdem die Gelegenheit, über uns selber zu lachen. Alleine schon die Art und Weise, wie unsere Sprache parodiert wurde, war zum brüllen komisch! Wir wissen, dass Trey Parker und Matt Stone ein "klareres" Deutsch hinbekommen hätten, aber das ist ja gerade das Lustige daran. Wie die Klischees eingebaut wurden war sehr sympathisch.
Aber man erfährt auch viel darüber, wie Trey Parker und Matt Stone über Humor und die Comedybranche denken. Und wie sie ganz dezent Osama Bin Laden eingebaut haben, hat mir auch sehr gut gefallen. Das hat meiner Meinung nach auch gereicht, denn das Thema wird ja schon überall ausgeschlachtet.
Was mich etwas gestört hat war höchstens, dass die Geschichte mal wieder so gewirkt hat, als hätten sie noch viel mehr Ideen gehabt, hätten sie aber gar nicht in die 20 Minuten pressen können. Manchmal wirkte es etwas sprunghaft. Aber insgesamt eine deutliche Steigerung zur letzten Woche.
Ach ja... ich musste mich doch SEHR über manche Kommentare (nicht hier) wundern, die ich nach der Erstausstrahlung dieser Folge von Deutschen gelesen habe. Wer sich darüber aufregt, dass die Folge "uns" falsch darstellt, hat nicht nur den Sinn nicht verstanden sondern ist anscheinend komplett humorresistent. Natürlich war das völlig überzogen! Das merkt doch ein Blinder, dass hier mit offensichtlichen Klischees gespielt wird. Die Japaner, Chinesen und Afrikaner wurden in South Park schließlich schon seit Jahren genau so dargestellt.
 

Eure Meinung:

Jetzt seid ihr dran! Schreibt eure Meinung zu dieser Folge und bewertet sie.
 

Durchschnittswertung:
SternSternSternkein Sternkein Stern
(2.73 Punkte)

# 1: lolus
2011-05-05 14:26:15
Sternkein Sternkein Sternkein Sternkein Stern 
so ein dreck!die folge war langweilig und dieser funnybot hat ziemlich genervt!aus osamas tot hätte sich mehr lassen können,auch wenn er in south park schon gestorben war(immerhin ist er vor dem letzten auftreten ja schon mal gestorben gewesen und ist trotzdem wieder bei south park aufgetaucht).

# 2: $.02
2011-05-05 14:44:21
Sternkein Sternkein Sternkein Sternkein Stern 
Eine extrem langweilige Folge. Ich hab nur ein einziges mal gegrinst. Bei was hab ich aber auch schon wieder vergessen.
Hab mich auf eine lustige Parodie der Deutschen gefreut und wurde maßlos enttäuscht.

Naja auf zur nächsten Folge, die wird hoffentlich wieder besser (15x01 war schon nicht schlecht)!

# 3: Shia la Douche
2011-05-05 14:45:59
kein Sternkein Sternkein Sternkein Sternkein Stern 
schlechteste southpark-folge ever - wie eigentlich jede mit jimmy

# 4: Maddi
2011-05-05 14:48:15
SternSternkein Sternkein Sternkein Stern 
Nachdem in der Beschreibung stand, dass es um Deutsche ging, war ich natürlich mehr als neugierig, aber das abgegebene Bild, dass man eh nur im ersten Drittel sah, hat mich enttäuscht, gut die Sprache war ja noch erträglich, aber warum hatte Merkel z.B. eine männliche Stimme? Ich hab einfach kaum einen Bezug zu uns gesehen, außer die Wurstwitze und die Videos. Als Cartman allerdings Kyle zum Fraß angeboten hat, musste ich doch lachen.
Funnybot hab ich dann als Star trek Fan ins Herz geschlossen. Dass es in der Folge auch um Osama ging, hab ich erst gemerkt, als Obama das Wort Justice benutzt hat. Fazit:
Aus dem deutschen Part hätte man viel mehr machen können, Funnybot zieht den Karren wieder etwas aus dem Dreck.

# 5: Mr. Stan
2011-05-05 14:49:58
SternSternSternSternStern 
Hintergründig, witzig, DAS ist South Park! Es gibt wenig auszusetzen an dieser neuen Folge.

# 6: Jessica
2011-05-05 14:51:41
SternSternSternSternkein Stern 
@lolus Osamas Tod ist gerade erst geschehen, da war die Folge sicherlich schon fast fertig und man kann schlecht ne ganze Folge kurz vor dem Ende umschmeissen. Ich war schon überrascht, dass man noch schnell was einfügen konnte.

ich fand diese Folge jedenfalls gelungen - kein absoluter Hammer, aber auf jeden Fall unterhaltsam.

# 7: Zippo
2011-05-05 14:59:44
SternSternSternSternkein Stern 
Ich habe absolut keine Ahnung weshalb so viele die Folge als "schlecht" oder "langweilig" bezeichnen.
Ich finde die Folge verdammt lustig:
Cartmans Anspielungen auf den Holocaust, das gebrochene Deunglisch, Tyler Perry und die angepissten Comedians sind Faktoren die diese Folge zu einem gelungenen Ganzen machen.
Ich hätte mir lediglich noch mehr "Deutschland-Bashing" gewünscht. Auch der Funnybot wurde nach einer Zeit langweilig, doch das war für mich keine große Verschlechterung der Folge.

# 8: The Man who sold the world
2011-05-05 15:26:49
SternSternSternSternkein Stern 
Ich fand die Folge gut. Nicht überragend, aber gut. Vor allem die Parodie der Deutschen fand ich gelungen, weil es eben mal nicht Lederhosen (okay, aber nur ganz am Rande), Bier und Weißwürste waren. Oder die Nazis. Stattdessen war es eine komische, hart klingende Sprache, ein Mannsweib als Bundeskanzlerin (deswegen die Stimme, vermute ich) und vor allem deutsche Ingenieurskunst. Das ist unverbraucht und neu, fand ich super!

Beste Szene war definitiv der Spruch von Cartman:
"Jimmy, do you know what happened to the last people germans were pissed of at? Tell him Kyle!"

Auch lustig waren die deutschen Witze, eine unterschwellige Moral gab es mit "Maschinen nehmen uns die Arbeit weg" auch. Alles in allem eine wirklich gute Folge, bei der mir aber die Einzelteile zu wenig zusammenpassten und alles etwas gehetzt wirkte. Deshalb "nur" 4 Sterne.

# 9: Christopher
2011-05-05 15:28:19
SternSternSternSternkein Stern 
Die Parodie auf die Deutschen war super, bei diesem richtig miesen deutsch, was ja Absicht war und Merkels männlicher Stimme musste ich richtig lachen. Hintergründiger als "die Deutschen sind gute Ingenieure und ernst" und Cartman, wie er den Deutschen Kyle angeboten, weil er Jude ist konnte man mMn eigentlich mit den Klischees nicht gehen.

Der ganze Funnybot-Plot hat dann auch noch guten Tiefgang rein gebracht, Parodie auf erfolgreiche Comedians und Kritik an den Comedy Awards. Und auch dieser schreckliche "Random"-Humor wurde parodiert indem Funnybot immer zufällige Schimpfwörter aneinandergereiht hat und jeder es unheimlich komisch fand. Das hat mich ein bisschen an die Family Guy Folge erinnert.

Gute Folge für die Verhältnisse vom heutigen South Park. Es ist aber trotzdem noch Luft nach oben, mal sehen was in der Staffel noch passieren wird!

# 10: since_77
2011-05-05 15:52:46
SternSternkein Sternkein Sternkein Stern 
Also Frau Merkel war ganz lustig, ansonsten war die Folge leider nicht so toll...schade :(

# 11: One
2011-05-05 15:55:30
SternSternSternkein Sternkein Stern 
Ich persönlich verstehe nicht, wie man von der Folge so dermaßen begeistert sein kann...

Klar waren einige (wenige) wirkliche Lacher drin, zum Beispiel wie Cartman den Deutschen Kyle geben wollte. Auch im Allgemeinen wurden wir Deutsche ganz gut dargestellt, ich konnte über uns selbst lachen, so ist es ja nicht. Dennoch fehlte es in der Folge irgendwie an Höhepunkten und an echten Krachern, so meine Meinung. Das hat nichts damit zu tun, dass ich durch diese Folge in meinem Stolz gekränkt oder tatsächlich keinen Humor verstehen würde, ich liebe South Park und die Parodien der Deutschen sind immer ganz gut gelungen, waren aber auch schon mal besser als dieses Mal. :)

Letztendlich großzügige drei Sterne für diese schon enttäuschende Folge...

# 12: Zhe Toralf
2011-05-05 16:04:31
SternSternSternkein Sternkein Stern 
Solide Folge, ich mochte besonders den Komiker-Dalek.

# 13: awkward
2011-05-05 16:15:10
SternSternSternkein Sternkein Stern 
als ich die folge zum ersten mal geguckt habe, dachte ich nur: wtf? :D. hätte ich dann die folge direkt bewerten müssen, hätte ich mich wohl für 1 stern entschieden. gerade aber habe ich die folge mir ein zweites mal angeguckt und ich muss sagen, die folge ist durchaus gelungen. aber ich kann auch verstehen, dass die folge nicht jedem gefällt. von mir also: 3,5 sterne, da ich aber nicht mit 3,5 bewerten kann, entscheide ich mich für 3 sterne, denn 4 sterne ist mir die folge nicht wert.

# 14: Wolfgang
2011-05-05 16:18:16
kein Sternkein Sternkein Sternkein Sternkein Stern 
Also das ist meiner Meinung nach mit Abstand die schlechteste Folge aller Zeiten... zumindest ist es die einzige, bei der ich kein einziges mal Schmunzeln, geschweige den Lachen musste/konnte. Im Vergleich zu dieser sind sogar die Towlie-Folgen gut.

Das "Deutsch" ist eine unverständliche Katastrophe. Die männliche Stimme von Merkel sollte anscheinend ein Witz sein, aber ich fand überhaupt nichts witzig daran. Und soll es auch witzig sein, wenn ein Roboter sinnlos auf Zuschauer schießt?

Alles in allem eine echte Enttäuschung; nach dem grandiosen Staffelauftakt hab ich mir was besseres erwartet...

# 15: Nico
2011-05-05 16:21:31
Sternkein Sternkein Sternkein Sternkein Stern 
Die Idee der Folge fand ich gut. Die Szene, in der Cartman mit den Deutschen redet und das Ende (sowie bei jeder Szene mit Token und Tyler Perry) fand ich wirklich witzig.
Den Rest leider nicht. Die deutschen Klischees hab ich alle schon zu oft gesehen, um sie dauerhaft lustig zu finden, auch wenn das vielleicht so beabsichtigt war. Mit Star Trek kann ich nicht viel anfangen, Dr. Who kenn ich gar nicht. Die Anspielungen gehen mir also total ab.
Ich finde, es wäre viel mehr drin gewesen. Alleine, dass man die Deutschen als am wenigsten Lustige Menschen der Welt darstellt, ohne auch nur Mario Barth zu erwähnen (der hat auch nen engl Wikipedia-Artikel, und dass er Weltrekordhalter ist in Bezug auf die meisten Live-Zuschauer bei einer Comedy Show, hätten sie mit zwei drei Klicks herausfinden können) zeigt für mich schon eine gewisse Lieblosigkeit von Matt und Trey, die ich so eigentlich noch nicht erlebt habe.
Schade

# 16: Shinex
2011-05-05 16:31:38
SternSternSternSternkein Stern 
Eine ziemlich witzige Episode meiner Meinung nach. Am besten war die Stelle wo Cartman den Deutschen Kyle anbietet oder wo Funnybot anfängt auf die Menge zu schießen:"Akward!"
Und die Leichen liegen da mit einem Lachen im Gesicht^^ Genial
Allerdings war die Stelle wo sie von den Comedians überfallen werden ziemlich lahm, daher nur 4 Sterne.

# 17: rubiothecruel
2011-05-05 16:44:10
SternSternSternSternkein Stern 
Oha, bei einigen Meinungen hier wird aber sehr stark deutlich, dass viele Deutschen wohl nur über andere lachen können. Find ich ein wenig traurig.
Wie ZIB schon sagte, werden die verschiedenen Nationen und ethischen Gruppierungen in South Park nie akkurat dargestellt. Und ich persönlich wäre beleidigt gewesen, wenn sie uns mit Samthandschuhen angefasst hätten. Von daher sollten hier einige üben, über sich selbst zu lachen.
Und die Aussage: "schlechteste Folge aller Zeiten" findet man mittlerweile glaube schon in den Kommentaren aller Folgen.
Die Folge an sich fand ich recht witzig. Wenn Anspielungen auf alte Fernsehserien eingebaut werden, bin ich sowieso immer gut unterhalten.
Wollte eigentlich 3 Sterne geben, aber um die Folge etwas aufzuwerten, geb ich 4.

# 18: Ohne Wiederkehr
2011-05-05 17:22:56
SternSternSternSternkein Stern 
Ich finde eher, dass hier deutlich wird, dass viele Leute diese Episode nicht verstanden haben, das gilt insbesondere für "hmm".

Das diese Folge auf geniale und hintergründige (!) Art und Weise die Comedylandschaft kritisiert wird, es ist wirklich schwwachsinnig Comedypreise zu verteilen, für Humor sollte es keine Auszeichnungen geben und unter Comedians keinen Wetttbewerb. Funnybot war eine Anspielungen auf die ganzen Comedians, die immer nach dem selben schema vorgehen und immer die selben Witze erzählen (wie Mario Barth)und darauf, dass immer mehr Menschen durch Maschinen ersetzt werden.

Sowas kann man meiner Meinung nach nur dann nicht hintergründig nennen, wenn man es nicht verstanden hat.

Außerdem merkern alle über aktuelle politische Geschehen und jetzt sollen sie eine Folge über Bin Ladens Tod machen?

Eigentlich würde die Episode von mir nur 3 sterne kriegen, aber da sie hier unverdient so schlecht bewertet wird, gebe ich 4 Sterne (und sowas mache ich eigentlich nie).

# 19: basfg
2011-05-05 17:42:45
SternSternSternSternStern 
aus meiner Sicht eine super Folge - sogar die über die ich auf die letzten Staffeln gesehen am meisten lachen musste!

# 20: hmm
2011-05-05 17:49:57
Sternkein Sternkein Sternkein Sternkein Stern 
Sehr geehrte(r) Zwerg-im-Bikini, ich bitte um Entschuldigung für dieses zweite Posting meiner Wenigkeit... Vielleicht magst Du mein erstes wieder löschen, damit die Wertung nicht zu stark verzerrt wird, aber nachdem ich hier direkt angegangen werde, muss ich einfach nochmal antworten:

Lieber 'Ohne Wiederkehr', ich habe sehr wohl verstanden worum es Matt & Trey ging, aber das macht die Geschichte nicht witziger. Vor allem aber ist sie nicht hintergründig, ja, die Botschaft springt einem doch geradzu ins Gesicht. Selbst auf einer Metaebene kommt sie mit einem Holzhammer daher. Und mit Verlaub, anderen zu unterstellen, sie würde so etwas offensichtliches nicht begreifen, grenzt zum einen an Beleidigung, zum anderen wirft es kein allzu gutes Licht auf den Verkünder dieser Theorie.

Desweiteren noch was anderes: Bewertet die Folgen doch bitte nicht mit taktischen Hintergedanken ("Wollte eigentlich 3 Sterne geben, aber um die Folge etwas aufzuwerten, geb ich 4."), sowas ist doch nahezu genauso blöd, wie ein gezieltes Mehrfachvoting.


Hier nochmal meine Meinung, damit das erste Posting gelöscht werden kann:

Was eine Enttäuschung... man hätte so viel aus dem Thema rausholen können, geworden ist es aber leider eine der schlechtesten South-Park-Folgen überhaupt, nur die kurze Stelle als Cartman den Deutschen Kyle "schmackhaft" machen möchte, rettet einen Trostpunkt. Selten hatte ich bei South Park solch einen Drang einfach auszuschalten... Dass "wir" ein wenig auf den Sack bekommen, hat übrigens mit diesem Urteil überhaupt nichts tun, im Gegenteil, Deutschland hätte gerne wesentlich mehr abkriegen dürfen.

Wie man diese Folge als "witzig" oder gar "hintergründig" bezeichnen kann ist mir vollkommen unbegreiflich und lässt mich ein wenig fassungslos den Kopf schütteln.

Damit bin ich dann auch schon ruhig. Wirklich. :-)

# 21: geschissmacher
2011-05-05 18:01:04
SternSternkein Sternkein Sternkein Stern 
Ich versteh nicht, warum ihr diese und die letzte Folge gut finden könnt...
Die Neue Staffel beginnt meiner Meinung nach sehr schlecht. Kaum Gags, und richtiger "Sinn" ist auch nicht mehr zu finden. Ein deutlicher Niveauverlust im Vergleich zur letzten Staffel, die ich super fand:)

# 22: Arie
2011-05-05 18:34:16
SternSternSternSternStern 
Klasse folge nicht so gut wie die letzte aber hat mir doch schon sehr imponiert
3 Sterne plus einen für eric der versucht hat Kyle auszuliefern :-)

# 23: Qugart
2011-05-05 18:35:20
SternSternSternSternkein Stern 
Schon die zweite Episode der neuen Staffel, an der man merkt, dass SP wieder zu den Anfängen zurückkehrt.
Alles und jeder wird aufs Korn genommen. Je dämlicher, desto besser.

Jedoch sind sie wieder nicht ganz ohne eine Filmparodie ausgekommen. Da es sich bei War Games jedoch um einen Film aus dem Jahr 1983 handelt und den so gut wie keiner kennt, ist das schon wieder fast ein Pluspunkt.
Ausserdem wurde sehr dezent auf den Film angespielt.

# 24: pongping
2011-05-05 18:46:07
kein Sternkein Sternkein Sternkein Sternkein Stern 
veralberung der deutschen war noch untertrieben aber dennoch stellenweise witzig gemacht.

alles andere in dieser folge war ein großer stinkender haufen kot, wenn ich das so sagen darf.

ein fetter, mit fliegen um ihn herum lungernden, fester und doch in seiner konsistenz weicher, stinkender haufen kot....

# 25: Death Bee
2011-05-05 19:14:59
Sternkein Sternkein Sternkein Sternkein Stern 
Also, ich rege mich nicht über die Darstellung der Deutschen auf, im Gegenteil, das war das einzige wirklich lustige an der Folge. Funnybot kommt, alle lachen, Funnybot tötet, alle lachen, Funnybot will alle vernichten. Das war die Folge, einfach nur lahm. Mag ja sein dass deutsche Ingenieurskunst, Steifheit usw. auf die Schippe genommen worden, aber wo waren die anderen Gags? Außer dem schwarzen Comedian gab es nämlich wirklich keine, und gezündet hat der auch nur am Anfang und ganz zum Schluss. Zwischendurch habe ich mich einfach nur noch gelangweilt, was sonst noch nie der Fall bei South Park war. Vielleicht bin ich ja einfach nur zu doof oder uninformiert um die "Genialität" der Folge zu erkennen. Ein Lächeln gab es sonst nur noch bei dem "1 and a half men poster" Nein Leute, das geht doch um einiges besser, bin zuversichtlich dass noch gute Folgen kommen werden und mich dieses fauxpas vergessen lassen.

# 26: Funkie
2011-05-05 19:33:54
SternSternSternSternkein Stern 
Solide Folge
Dachte erst "Ok - Ein Jimmy Folge. wird bestimmt grauenhaft", hat dann aber doch großteils gutes gezeigt!
Was ich persönlich schrecklich finde, ist das Matt und Trey so schlecht über dtl. informiert war! Auch 1 od. 2 RICHTIGE deutschsprecher zu finden fände ich angemessen... keine andere Sprache wird so oft verarscht, da kann man sich auch mühe geben!
und lederhosen... HALLO? Das ist BAYERN nicht Deutschland! Tut mir leid aber sowas find ich nicht ok.

Sonst hatte die folge echte brüller-Momente, wo zb Merkel zum ersten mal redet *lach*.
Auch super-witzig:

Im Fernsehrstudio sind plakate mit der Aufschrift
"One and a half men" ohne Charlie Sheen... einfach köstlich!

weil sie mich doch im ganzen positiv überrascht hat 4 Sterne


als begründung für meine empörung bei den lederhosen... als bayer ist das einfach eine todsünde.

# 27: PandaVegetto
2011-05-05 19:45:32
SternSternSternkein Sternkein Stern 
Am Anfang hat mich die Folge sehr gut unterhalten, die ganze Funnybot Geschichte fand ich nicht so gut, allerdings war das Ende wieder besser.
Wie man sich über die Darstellung der Deutschen aufregen kann, verstehe ich nicht. Es ist immerhin South Park.

Schade, dass Rusell Brand nichts gesagt hat.
Die Tyler Perry/Token Geschichte fand ich auch witzg^^

# 28: buzzti
2011-05-05 19:58:50
SternSternkein Sternkein Sternkein Stern 
Fand die Folge recht unlustig - aber das liegt wohl daran, weil ich Deutscher bin ;)

# 29: Naja
2011-05-05 20:50:41
SternSternkein Sternkein Sternkein Stern 
Hatte mich ursprünglich gefreut das wir ordentlich und witzig auf den Sack kriegen, doch ich wurde ziemlich enttäuscht :-\ .

Es gab wirklich nur sehr wenige witzige Momente, die meiste Zeit hab ich eigentlich nur auf einen Höhepunkt oder eine witzige Wende gewartet, es kam aber einfach nichts.

Hat mich insgesamt galangweilt und einen richtigen oder auch "tiefgründigen" Sinn kann ich hier nicht entdecken, daher Zwei Sterne.

# 30: Lucius
2011-05-05 21:20:31
SternSternkein Sternkein Sternkein Stern 
Wie ich sehe wird die Folge ganz schön kontrovers diskutiert. Nun gut die Hauptaussagen der Folge waren ja soweit klar (z.B Comedy-Shows sind Schwachsinn, da Comedy von den Comedians dadurch zu ernst genommen wird). Allerdings war mir dann die storytechnische Ausgestaltung irgendwie zu irrwitzig und merkwürdig, der "Gag" mit den hunderten erschossenen Zuschauern sogar etwas zu krass. Diese Folge ist also wieder eine klassische Geschmacksfolge, der einen Hälfte gefällt diese Art der Story, den anderen halt nicht. Für mich jdfalls ist sie weder gut noch schlecht, allerdings tendiere ich eher zu zweiterem...

# 31: Wrzlbrnft
2011-05-05 21:50:08
SternSternSternSternkein Stern 
Sehr hübsche Episode. Hab mich über das Pseudodeutsch der deutschen Politiker herrlich kaputtgelacht. Richtig böse war aber Cartman, wie er versucht, den Kyle den Deutschen "schmackhaft" zu machen. Und dass sich hier so viele über diese Episode aufregen, zeigt doch nur, wie gerechtfertigt dieser Preis eigentlich ist.^^

# 32: SP-Fan
2011-05-05 22:18:21
SternSternSternSternStern 
Nach der Enttäuschung von der letzten Folge, hat diese es für mich wieder ausgebessert. Ich bin villeicht ziehmlich allein mit Meiner Meinung aber ich fand die Folge klasse!

# 33: Neaera
2011-05-05 23:05:42
SternSternSternSternStern 
Herrliche Episode!
Ich habe mir aber noch während der Folge gedacht, dass diese nichts für den durchschnittlichen Southpark-Fan ist, der nunmal nur auf die Gag-Dichte achtet.

Angefangen bei dem Dalek-Funnybot bis zu den Anspielungen im Hintergrund (One and half Man anyone?), so muss eine Episode aufgebaut sein. Dass mit dem Comedypreis habe ich am Rande mitbekommen und ich kann die Kritik von Matt und Trey gut nachvollziehen. So ein Comedypreis, dann noch vom eigenen Sender, hat immer einen faden Beigeschmack.
Ich wurde jedenfalls sehr gut unterhalten.

# 34: Nerevar
2011-05-05 23:33:37
SternSternSternSternStern 
Grotesk unterbewertet die Folge hier...

Also, die Folge war sehr gut. Sehr herrlich wie Christan Wulff die "deutschen" Witze erzählt :D
Und natürlich war Cartman mal wieder schön subtil rassistisch ("Tell him, Kyle!")... Genau so, wie er sein sollte.
Das Ende war grandios, als sie diesen anderen Komiker, der Name ist mir entfallen, unter die Erde gebracht haben :D Ich muss immer noch lachen wenn ich daran denke :D
Der einzige Makel ist, dass die Deutschen nachdem der Funnybot da war, ziemlich in den Hintergrund traten.
Aber die Szene, wo der Funnybot anfängt um sich zu schießen, ist einfach unbezahlbar, und so überraschend, ich musste einfach lachen.
Genauso wie die Szene, wo er die Sitcom nachspielt, oder dem Wächter vor seinem Zimmer dieses Ding so stur und stumpf in den Kopf schlägt :D
Und dann macht er auch noch einen auf R2D2 und dockt sich an einen Nuklearwaffenknotenpunkt an :D
Godlike! Der Funnybot ist eine geniale Idee, vor allem da man seine Witze die immer das selbe Schema hatten, nur mit anderen Schimpfwörtern auch auf soviele Deutsche Komiker beziehen kann, Mario Barth, Otto (sein wir mal ehrlich, der macht doch auch immer das selbe...), und diese ganzen 08/15 Comedysendungen, die dreisten Drei oder Ladykracher zum Beispiel.

Und die Moral des Funnybots war dann wieder der totale Gegenpol zur Absurdität der restlichen Folge. Er hat ja auch Recht, einen Preis für Komik zu verleihen, hieße ja, das der Komiker es ernst nimmt, dann ist er aber kein Komiker...

Aber was für ein Wort hat er immer gerufen? "Awkward"? Was soll das bedeuten?

# 35: hutzlibu
2011-05-05 23:51:44
SternSternSternSternStern 
Ich hatte mir ehrlich gesagt etwas mehr von der Folge erwartet ... sie erschien mir irgendwie unfertig. Gute Ideen gabs ja genügend, aber ich fande die meisten (zumindest beim ersten mal anschauen) nicht richtig stimmig. Aber gut war die Folge trotzdem ... und die Deutschen wurden gut getroffen. Schön auch hier im Forum zu sehen ... bierernst wird versucht zu analysieren, warum die Folge soo schlecht war - und natürlich wird dabei schön formell klargestellt, dass das natürlich gaar nichts mit der gekränkten Nationalehre zu tun hat ;)
Euch Deutschen fehlt eindeutig Selbstironie ...

# 36: SweetManiac
2011-05-06 00:11:20
SternSternkein Sternkein Sternkein Stern 
Das einzig lustige war für mich das schreckliche Deutsch, ich hab mich regelrecht weggeschmissen vor lachen! Und das Cartman Kyle angeboten hat, war auch genial xD
Aber als Funnybot rauskam, war's das auch mit der Folge. Der Riesen-Gag von Funnybot mit dem Abschlachten des ganzen Saals kam bei mir leider auch nicht gut an.

# 37: Michi
2011-05-06 00:21:22
kein Sternkein Sternkein Sternkein Sternkein Stern 
Naja...is schon echt traurig, wenn ein Deutscher beim besten Willen nicht versteht, was ein angeblich Deutscher in der Episode auf Deutsch sagt. Gut, daß da die englischen Untertitel waren, sonst wär ich hoffnungslos aufgeschmissen gewesen :D
Dennoch, ich hött NIE gedacht, daß es so eine schlechte Folge OHNE Towelie geben könnte. Diese Folge hat negative Sterne verdient, aber 0 sind leider die wenigsten, die man abgeben kann :/

# 38: Neidermann
2011-05-06 00:26:15
SternSternSternSternStern 
Ich fand die Folge sehr gut gelungen. Ich hatte Angst bei der Deutschen Umsetzung, hab des Deutsch von denen zwar fast nicht verstanden, aber es kommt nun mal so daher, wie die Amerikaner sie sehen, als sehr harte und undeutliche Sprache. Die Idee mit dem Funnybot fand ich sehr gut. Des Ende war für mich auch überraschend. Und wo der Saal erschossen wird und der Reporter sich des Lachen verkneifen muss, da hab ich mich fast weg geschmissen. 5/5

# 39: Julian
2011-05-06 00:38:33
SternSternSternSternStern 
Noch eine Besonderheit in der Folge: am 21.4.2011 war der Judgement Day (laut der Terminator-Reihe) ;)

# 40: cyberbee
2011-05-06 08:35:29
kein Sternkein Sternkein Sternkein Sternkein Stern 
Oh mann... was für eine scheiß folge. ich versteh nicht, was an der folge lustig sein sollte. Das einzig lustige für mich war die szene, wo cartman den deutschen den juden andrehen will... aber letztendlich ist die folge keinen stern wert.

# 41: SP-Junkie
2011-05-06 10:12:39
Sternkein Sternkein Sternkein Sternkein Stern 
Also die Folge war ja mal gar nichts find ich. Ein paar vereinzelte lacher, davon abgesehen aber irgendwie ziemlich uninspirriert, aussagslos und auch Storytechnisch sehr sehr schwach.
Und ich sag das nicht weil´s gegen Deutsche ging, denn mich als “Ösi” müsste das ja eigetlich freuen! ;-) Aber die Verarschung meiner Nachbarn war schlicht und einfach nicht lustig.

Das einzig lustige war noch Cartman mit seinen Judensprüchen und wie sie Osamas tot noch schnell in den Schluß eingebaut haben war auch ganz OK. Der Rest, pfff! Ja Comedy Awards sind sinnlos, next top Model aber auch und noch so vieles mehr. Da fehlt mir ein bissl der Anspruch...   ...aber der hat mir auch letzte Woche schon gefehlt und das obwohl ich diese Folge deutlich lustiger fand. Ich hoff das ändert sich wieder.
Lange Rede kurzer Sinn: 1 sehr enttäuschter Stern für Cartman am Anfang und Obamas "Rede" am Schluß.

# 42: mySterion
2011-05-06 10:58:37
SternSternkein Sternkein Sternkein Stern 
Ich fand die folge einfach nicht gut. Ich hab mich bei dem kurzen Trailer auf SPS so gefreut dass uns deutschen eine Folge gewidmed wird und dann dass..

OK was war Gut: ich fand total witzig wie die synchron sprecher der de-Politiker 'versucht' haben deutsch zu reden xD da hab ich mich weggeschmissen. Dann Merkels Männerstimme (klasse :-). Deutschversuche von Cartman und sein Versuch Kyle als Opfer anzbieten. OK. Der runninggag mit token war auch ok. (ACHTUNG SPOILER): Dass zum Schluss der Schwarze im Graben liegt und nicht der Bot fand ich sehr amüsand (aber das war wie ein tropfen auf den heissen Stein, dass war ein witz nach ner langen flaute)
Das Schlechte: alles dazwischen! Der Bot war nicht so lustig, die Witze gingen aber wenn sie von einem nervigem automaten erzählt werden "dann ist es mit dem Spass schnell vorbei". Dass mit Jimmy und seinem Comedy-Award war einfach zu laaangweilig.

Gut es war schon Hintergründig, aber man hat das Ganze nicht so gut verkauft... es fehlte hier ein bisschen das Salz in der Suppe...

lange nicht so schlecht wie die 'queef' schwestern
aber dennoch weit unter dem potential von matt and trey (falls denen langsam die ideen ausgehen, könnten sie zur abwechslung mal ne folge machen wo sie 3 kleine Stories bringen, die fans geschrieben haben, so ne art Voting und die 3 besten werden gezeigt; Glaube dass wäre ne gute idee)

wenn sich Staffel 15 so fortsetzt, dann wird es keine 16. geben glaub ich... :-(
2 Sterne für die insgesamt 2-3 minuten die lustig waren.

# 43: chris
2011-05-06 11:03:17
SternSternSternkein Sternkein Stern 
Ich fand die letzte Folge besser. War ein bisschen enttäuscht wie die deutschen geredet haben. Mag sein dass es für Amis lustig ist weil sies wirklich so verstehen, aber für mich hörte es sich eher an wie holländisch.

# 44: se
2011-05-06 11:21:29
kein Sternkein Sternkein Sternkein Sternkein Stern 
South Park is jetzt schon seit einigen Staffeln einfach nicht mehr lustig. Nahezu jede Epsiode ist entweder oberflächliches Promi-Bashing oder 'ne Satire auf was halt in Amerika gerade in den Nachrichten ist. Ich schau es trotzdem jedesmal weil die alten Episoden so genial waren und ich mir jedesmal einred es kann nur besser werden, nur um sofort wieder enttäucht zu werden. Schon die erste Epsiode: 'ne iPad-Verarsche, wie kreativ und unvorhersehbar! Jeder Charme den die Serie mal hatte ist mittlerweile tot. Drittklässler mit Wasserpistolen auf Krokodiljagt in den Rocky Mountains ist lustig, die letzten Staffeln nicht mehr wirklich, einfach schade.

# 45: Stempel
2011-05-06 12:24:39
SternSternSternkein Sternkein Stern 
Ich fand die Folge ehrlich gesagt ziemlich unterhaltsam, kein absolutes Highlight, aber eindeutig eine der besseren.
Ok, sie war nicht immer sehr witzig, hatte aber viele gute Stellen und irgendwie mag ich den Funnybot.
Was mich natürlich enorm stört ist das "Deutsch", was geredet wurde... Das hatte kaum was mit echtem Deutsch zu tun gehabt, aber sonst war das für mich mal wieder eine gute Folge.

# 46: Funnybot
2011-05-06 14:37:52
SternSternSternSternStern 
Also ich verstehe nicht weshalb die Folge so schlecht rüber kommt. Ich fand sie eindeutig besser als die letzte. Wahrscheinlich fällt es manchen hier eben schwer über sich selbst zu lachen oder sie sind der Meinung das South Park immer schlechter wird, was ich ebenfalls nicht verstehe. Wenn ist so schlecht ist muss man es sich ja nicht ansehen, naja egal.

Auf jeden Fall fand ich die Folge toll. Ich musste oft lachen und fand es echt lustig zu versuchen die "Deutschen" zu verstehen. Die Parodie der Comedy Awards war meiner Meinung nach gut umgesetzt und die Gags haben mir auch gefallen. Für mich war das eine klassische Folge! 5 Sterne.

# 47: Don E.P.S.
2011-05-06 14:48:28
SternSternSternSternkein Stern 
habe wie viele auch zuerst etwas anderes erwartet, fand die Folge im Nachhinein betrachtet aber doch ziemlich gut! konnte mich bei Merkel's Stimme nicht mehr halten vor Lachen. ganz nach dem Motto: eine Kanzlerin geht seinen Weg :D
allgemein ist es, wie wir Deutschen in der ersten Hälfte veräppelt werden, sehr gut gelungen.
jedoch fiel mir sofort ein Fehler auf, der sicherlich daher stammt, dass unsere Politiker nur anhand von Gesichtsfotos in den South Park Studios abgezeichnet worden sein konnten, denn: seit wann kann unser Finanzminister Wolfgang Schäuble wieder laufen?? im Rollstuhl hätte er erstens realistischer und zweitens (auf ironische SP-Art) lustiger ausgesehen!^^ bei 06:58 sagt er "Jaja lasst die Hande hoch", oder sowas.

ansonsten eine wirklich tolle Folge, gab zwar schon bessere, aber auch deutlich schlechtere. bin gespannt, was in der 15. Staffel noch so auf uns zukommt :)

# 48: Thorthor
2011-05-06 15:10:50
Sternkein Sternkein Sternkein Sternkein Stern 
Also den Anfang der Geschichte fand ich wirklich gut, und habe mich auf einen tollen Plot gefreut. Vor allem das wir Deutschen endlich mal richtig auf die Schippe genommen werden sollten, war eine hervorragende Idee von Matt&Trey... ABER DANN DAS?!
Der komplette Plot mit Funnybot hingegen ist der langweiligste in der ganzen SP-Geschichte.
Man hätte aus dem Anfang so viel herausholen können,vor allem gegen uns Deutsche hätte ich mir so viel mehr erhofft. Enttäuschend!
Nur am Ende konnte ich kurz wieder schmunzeln, als Tyler Perry ins Loch geworfen wurde.

Es gab ein par gute Gags, wie "Tell him, Kyle!" oder Cartmans Angebot an die Deutschen, sich Kyle zu schnappen, aber alles zusammen betrachtet habe ich bei KEINER Southpark-Folge jemals so wenig gelacht.
Fazit: Nach dem wirklich gelungenem Staffelauftakt mit Humancentipad (geniale Folge!) haben sich Matt&Trey mit dieser Folge selbst ins Bein geschossen und ihre schlechteste Folge produziert...

# 49: TheLaughingMan
2011-05-06 15:14:00
SternSternSternSternkein Stern 
diese folge war wirklich eindeutig besser als die letzte, weshalb ich die vielen negativen kommentare nicht verstehen kann. der anfang wirkte für mich etwas... langweilig. lag warscheinlich daran das jimmy mit diesem award-zeug einfach nur genervt hat. aber als die deutschen auf den plan traten kamen die ersten grinser. zwar konnte man das "deutsch" kaum verstehen (hat sich angehört wie von google übersetzt) aber die komplett unlustigen witze haben mich deshalb zum lachen gebracht weil sie ja eigentlich witzig seien sollten und es nicht waren. richtig loslachen musste ich als angela losgeredet hat XD. es lag eigentlich nahe das angela das klischee der deutschen, rabiaten mann-frau bedienen würde aber als sie ihren ersten satz gesprochen hatte bin ich wirklich in lachen ausgebrochen.
allerdings muss ich zugeben das nach dem ersten drittel der folge für mich der höhepunkt schon erreicht war. zwar war funnybot durch seine brutal logische art (klischee der kalten, fast schon maschinenartigen deutschen) auch ziemlich lustig, aber so ganz hat er doch nicht überzeugt. richtig witzig fand ich funnybots vorletzter witz (als er auf der bühne stand und in die menge schoss), genauer gesagt die erschossenen zuschauer, alle waren wortwörtlich durchlöchert aber hatten trozdem ein breites grinsen aufgesetzt XD. tyler perry fand ich nur ein mal lustig und auch nur weil er, etwa in der mitte der folge, so ein überdimensionales, unechtes grinsen aufgesetzt hatte ^^. was ich aber nicht so ganz verstanden hab war das ende: warum wollte funnybot seinen ultimativen witz nicht mehr reißen? war das wegen dem paradoxum des comedy-award-preis-gewinnens?

# 50: LargeStupidity
2011-05-06 15:45:58
SternSternSternSternkein Stern 
Die schlechte Wertung der Folge zeigt, wie Recht South Park bezüglich des Humors der Deutschen hat. :D
Wir haben den Award wohl wirklich verdient, Leute.

Abgesehen von den immer ernsten Deutschen, die es irgendwie schaffen, den lustigsten Roboter der Welt zu bauen, hat mir an der Episode aber vor allem das amerikanische Publikum gefallen, das anscheinend über jeden Dreck lacht - außer Tyler Perry.

Aber ansonsten gab es nicht sehr viel. Überhaupt hat man bei den neueren Episoden generell den Eindruck, dass sie irgendwie kürzer sind als früher. Natürlich gibt es nach wie vor diese genialen Ideen, die einer jeden Folge zugrundeliegen, aber das story-telling an sich ist schlechter geworden. Schade.

# 51: Basstscho
2011-05-06 17:24:01
Sternkein Sternkein Sternkein Sternkein Stern 
Die 5te Episode in Folge, wo ich mir maximal ein schmunzeln abringen konnte.
Die Tendenz geht klar dazu eine Folge mit 2-3 Running Gags und mehreren dutzend Cameoauftritten von Stars über die Zeit zu bringen. Hab mir erhofft, dass die Deutschen so richtig auf die Kacke hauen, die waren aber leider nur Steigbügelhalter eines Perry-Funbot-Plots der an Langatmigkeit kaum zu überbieten ist.
Ein Punkt gibts für das schlechte Deutsch, dass irgendwie witzig war und Cartmans Angebot, Kyle auszuliefern.

# 52: C'est moi
2011-05-06 17:35:47
SternSternSternkein Sternkein Stern 
Also echt!

Diese ganze scheiße von wegen "schlecht bewerten weil deutsche verarscht werden..."

Wie Cartman sagen würde: "Nehmt den Sand aus euren Vaginas!" Ja, die Folge war eher durchschnitt und nach 'ner Zeit geht einem Funnybot auf'n Sack, aber man muss nicht immer so empfindlich sein, sobald southpark mal nen Witz macht, der einen selbst betrifft! Arm, Leute, ganz arm!

# 53: Cartmans Vater
2011-05-06 20:27:17
SternSternSternSternkein Stern 
Ich fand es sehr witzig, wie dei deutschen dargestellt wurden. aber noch witziger war es, die kommentare hier zu lesen, diese geben south park recht, die deutschen sind wirklich ein unlustiges volk, die lachen nicht mal über sich selbst. wegen einiger längen aber nur vier sterne. die ersten zehn minuten sahen noch nach der vollen punktzahl aus

# 54: MBC
2011-05-06 20:49:04
SternSternSternkein Sternkein Stern 
Ich fand die Folge ging. Die Story war eher schlecht, Jimmy-Folgen mag ich nicht und was mir am meisten missfallen hat war das "Deutsch". Kann sein, dass es absicht war, aber deswegen muss es mir ja nicht gefallen.

Aber die Folge ging schnell vorbei, gefallen haben mir, dass Cartman Kyle opfern wollte und einige Anspielungen wie das Two and a half men poster.

Daher 3 Sterne.

# 55: sicness
2011-05-06 21:25:25
SternSternkein Sternkein Sternkein Stern 
Gut gemeinte 2p. Und nicht weil ich nicht über uns lachen kann. Sondern weil die Anspielungen (eigentlich gute Basis) schlecht umgesetzt wurde. Für ne Comedy-Sendung waren für mich auch einfach zu wenige Lacher dabei...

# 56: The power of mint and berries with a tasty satisfying crunch
2011-05-06 21:57:31
kein Sternkein Sternkein Sternkein Sternkein Stern 
Jimmyfolgen waren bisher nie mein Fall und auch hier hat sich das nicht geändert. Die Darstellung der Deutschen war mir persönlich noch zu nett. Da hätte man noch mehr draus machen können. Abgesehen davon musste ich in dieser Folge wirklich kein Mal lachen, denn der Funnybot war einfach verdammt unlustig und die Kritik an der Verleihung von Comedypreisen allein war mir nun wirklich zu wenig für eine ganze Folge.

# 57: Gizmo
2011-05-06 22:42:10
SternSternSternkein Sternkein Stern 
Schwer zu bewerten, finde ich. Wenn man die Hintergründe kennt, ist das ganze sicherlich noch einiges amüsanter und beim Lesen des Textes hier im Episoden-Guide gabs einen kleinen Aha-Effekt, da mir vor allem so Kleinigkeiten im Hintergrund nicht aufgefallen sind.
Daher bewerte ich nach meinem ersten Eindruck und da fand ich das ganze eher mittelmäßig. Die Folge hat wirklich stark begonnen. Der Auftritt der Deutschen, die Sprache (bei der ich wirklich Spaß hatte, zu versuchen, was da eigentlich gesagt werden sollte), Cartmans Antisemitismus, Angela Merkels Stimme... ich habe wirklich laut lachen müssen.
Funnybot hingegen war zwar durchaus eine gute Parodie, die den fehlenden Tiefgang im Stand-Up Geschäft zeigt und sich auch auf Deutschland übertragen lässt, trotzdem hatte ich da kaum was zu lachen. Erst das Ende fand ich wieder ganz gut gemacht... daher ists insgesamt ne mittelmäßige Folge mit wirklich starken Momenten und einigen Längen, die mich nicht vom Hocker gehauen haben.

# 58: Frosty
2011-05-07 08:45:43
SternSternkein Sternkein Sternkein Stern 
Ziemlich geteilte Lager bei der Bewertung dieser Episode....Ich für meinen Teil muss zugeben, dass ich hin und wieder mal abgeschaltet habe, weil mich die Folge nicht wirklich unterhalten hat. Klar, es waren einige lustige Stellen dabei....aber alles in Allem doch eher unterer Durchschnitt. So feinsinnig manche Gags auch waren, bedeutet das für mich noch lange nicht, dass das auch lustig ist.

@Neverar: Du liebe Güte, Du kannst doch nicht Otto auf eine Ebene mit Mario Barth stellen.

# 59: Don´t kill Kenny
2011-05-07 11:09:48
SternSternSternSternStern 
Ich verstehe nicht, was hier alle gegen die Folge haben. Meiner Meinung nach ist sie die beste Jimmy-Folge aller zeiten. Es war auch cool wie die Stimmen der Deutschen immitiert wurden und wie Cartman den Deutschen Kyle zum fressen angeboten hat war zum schreien komisch.
Also für mich war es einen sehr gelungene Folge. :)

# 60: Jürgen Durden
2011-05-07 11:16:37
kein Sternkein Sternkein Sternkein Sternkein Stern 
das war wohl die schlechteste, unsauberste, faulste und hirnloseste SP folge aller zeiten. von den mies recherchierten und gesprochenen deutschen über die komplett bescheuerte prämisse, über das ausdehnen der selben zwei gags auf folgenlänge bis hin zum vollkommen sinnlosen schluss, war diese folge einfach nur ein ärgernis sondergleichen. über wen will man sich hier lustig machen? schwarze? tyler perry? comedians an sich? comedy central? oder doch deutsche? was sollte das ganze bitte? ist jedenfalls sofort die für mich persönlich schlechteste folge in der geschichte von SP geworden. zwei gute gags (“one and a half man” und “sandy cervix”) in 21 minuten? da nähern wir uns langsam schon dem sogenannten family guy plateau an. um das nochmal klarzustellen, ich fühle mich von dieser folge nicht in meiner nationalität beleidigt, sondern in meiner intelligenz. ich habe nichts gegen das ausschlachten von stereotypen und vorurteilen, aber ein bischen mühe sollte man sich dabei schon geben, und in zeiten in denen FG, Sealab, 30 rock und scrubs schon vorgemacht haben, wie man deutsch als humoristisches stilmittel richtig einsetzen kann, war dieses “lautschrift trifft hogans heroes” massaker einfach nur furchtbar ärgerlich.ich hab mir nun extra noch die kompletten comedy awards angeschaut, in der hoffnung, dass das meine meinung zu der folge noch irgendwie nach oben korrigieren könnte. das genaue gegenteil war der fall: matt und trey haben sich aufgeführt wie affen, und als das noch nicht genug war mussten sie mit der folge noch einen oben drauf setzen. es hat während der award show selber schon niemand die sache ernst genommen, die meisten laudatoren und preisträger waren wie: "ich weiss auch nicht was wir hier machen, aber na gut...." außerdem war der abschluss gag der folge eins zu eins von jon stewart geklaut. meiner meinung nach war diese folge ein weiterer beleidigter gegenschlag gegen comedy central nach dem ganzen 200&201 debakel. ich könnte mir gut vorstellen das m&t CC jetzt einfach noch melken wollen und dabei auf anspruch und inhalt scheissen und einfach nur kohle abgreifen wollen. auch wenn es in ihrer dankesrede wieder das typisch us-showbizmäßige "und comedy central ist ja sooo ein toller arbeitgeber" zu hören gab, sowas bedeutet ja meistens nichts. imho waren restlos alle folgen nach 201 mist bis maximal unterster durchschnitt,
man sieht den folgen regelrecht an, wie leid m&t die scheisse inzwischen sind, und das hier war ein weiterer überdeutlicher beweis. hoffentlich sehen sie's ein, hören nach staffel 15 auf und konzentrieren sich dann auf projekte die ihnen auch spass machen, der erfolg von BoM zeigt ja, dass sie, elan vorausgesetzt, immer noch knaller abliefern können, aber ob sie das im rahmen von SP noch können bezweifle ich doch langsam sehr.

und an all die laffen die sich hier mit "wer's nicht gut fand ist wohl deutscher" profilieren wollen: GROW THE FUCK UP!!!

# 61: Goten
2011-05-07 12:22:53
SternSternSternkein Sternkein Stern 
Die Aufregung kann ich auch nicht ganz verstehen. Die Darstellung der Deutschen war herrlich übertrieben, halt typisch South Park. Den Funnybot allerdings fand ich nicht witzig, die Story ist mir zu sehr abgedriftet. Das Ende hingegen war echt genial gemacht. Wer sich hier über die Darstellung der Deutschen aufregt, hat den Sinn von SP noch nicht ganz verstanden...

# 62: DayDreamer
2011-05-07 13:52:49
SternSternSternkein Sternkein Stern 
Also ich fand die Folge eigentlich auch relativ lustig. Klar, Matt und Trey haben im Laufe der Jahre schon andere gebracht, die bei weitem  besser sind, aber im Gegensatz zur letzten Folge war diese hier um längen besser.
Das die deutschen Parodiert wurden fand ich ebenfalls super, vor allem auch weil man nicht nur die gleichen Klischees eingebracht hat wie sonst, sondern auch Dinge wie z.B. das mit der Ingenieurstechnik.

Einige Szenen fand ich wirklich super, so z.B. die Cartman/Kyle Sache oder diese männliche Stimme der Merkel. Auch Token hat die Stimmung immer wieder aufgeheitert.

PS: Oben bei dem Inhalt der Folge steht anstatt "Deutschen" "Deutschn." ist wohl ein kleiner Tippfehler ;)

# 63: KGF
2011-05-07 14:19:51
SternSternSternkein Sternkein Stern 
Ja, ja, diese humorlosen Deutschen... :D War schon 'ne witzige Idee, auch wenn Funnybot und das schreckliche "Deutsch" das einzig wirklich Witzige dran waren. Streckenweise war die Story schon ziemlich lahm. Und mich hat gestört, dass Jimmy irgendwie SEHR nach Cartman geklungen hat, abgesehen von dem Stottern. Ich weiß, dass beide von Trey Parker gesprochen werden, aber ich glaube, er hat Jimmy zu lange nicht mehr gesprochen und ist aus der Übung. Dagegen empfand ich den "Beinahe-Kenny-Tod" als ganz nette Eigenparodie. Nicht nur, dass was sehr ähnliches schon bei "Super Fun Time" vorkam, sondern es war auch Jay Leno, der ihn mit der Knarre bedroht hat, der ja in dem Thanksgiving-Special vor vielen Jahren "indirekt" schonmal für Kennys Tod verantwortlich war. ;) Insgesamt würde ich sagen, sie war zwar weniger eklig, aber ähnlich durchschnittlich wie der Auftakt der Staffel.

# 64: arbeitsloser Komiker
2011-05-07 15:38:48
SternSternkein Sternkein Sternkein Stern 
Alles in allem eine recht schwache Folge.
Der Award am Anfang war ne ganz gute Idee. Natürlich sind wir Deutschen das humorloseste Volk... . Wie hätten wir sonst einen so beschissenen Roboter erfinden können. Unsere "Spitzenpolitiker" waren für die Amis mit Sicherheit ziemlich lustig. Allerdings wissen wir ja alle, dass Angies richtige Stimme wesentlich lustiger klingt als ihre Männerstimme. Außerdem fehlten mir einige andere Regierungspolitiker :D.
Cartmans part war wieder einmal klasse, Tokens Lache fand ich irgendwie auch immer lustig und natürlich Funnybots durchschlagender Auftritt.
Meiner Meinung nach noch schlechter als die erste Folge.

# 65: humorloser Deutscher
2011-05-07 21:08:16
SternSternkein Sternkein Sternkein Stern 
Eigentlich sind wir ja doch ganz gut weggekommen. Das wir deutschen humorlos, immer ernst und gut Ingenieure seine ist nunmal ein weit verbreitetes Klischee. Es hätte schlimmer kommen können. Zum Glück ist der einzige Nazi in der Serie noch immer Cartman.

Den Rest der Folge fand ich hingegen zu gehetzt. Viele gute Ideen, z.B. die Anspielung auf Star Trek oder Dr. Who, der im englischsprachigen Raum sehr bekannt ist, konnten aus Zeitmangel einfach nicht ausgearbeitet werden. Das ist schade.

Vielleicht haben Matt und Terry auch noch einen Witz eingebaut, den man leicht übersieht: Da bauen wir so einen tollen Roboter und das Ding ist alles, nur nicht lustig. Bestätigt das nun das Vorurteil, dass Deutsche keinen Humor haben, oder widerlegt es das Vorurteil, dass wir gute Ingenieure sind? Das wäre dann wirklich sehr tiefgründig.

# 66: Cottor
2011-05-07 22:14:18
SternSternSternSternStern 
Geile Folge :D
Angela Merkel mit männlicher Stimme xD

alle die <3 Sterne geben haben kein Humor <(O.o)>

# 67: Zicke
2011-05-07 22:57:58
SternSternSternSternkein Stern 
Ich finde diese Folge ganz gut, auch den Funnybot fand ich lustig aber auf Dauer hat seine Stimme schon sehr genervt. Die langweiligste Stelle war die Comedy-Award-Verleihung, lustig war aber, wie sie alle fast am einschlafen waren. Der Typ (hab den Namen vergessen) der Witze erzählt hat und nur Token gelacht hat, hat viel aus dieser Folge herausgeholt. Gut gelungen

# 68: Stan+Wendy
2011-05-08 18:03:15
SternSternSternSternStern 
Die Folge regt mich auf, ich weiß nicht aber Jimmy kann ich gar nicht leiden. Außerdem erinnert mich diese an eine von 'Detektiv Conan'. Naja, wieso bloß? - Jeder Conan-Fan weiß es ;).

# 69: Schlonz
2011-05-08 21:45:21
SternSternSternSternkein Stern 
Auf jeden fall eine witzige und gelungene Folge meiner Meinung nach. Cartmans Angebot an die Deutschen war zwar absehbar aber trotzdem genial mit dem verkorksten Deutsch, was man trotzdem immer verstehen kann - sehr gut! Auch die Szene in der Funnybot seine Zuschauer erschießt fand ich sehr treffend :) Ich kann nicht verstehen, dass hier Leute schreiben, sie hätten (z.T. die ganze Folge) nicht gelacht. Es ist vielleicht keine 5-Sterne Folge, dafür gabs einfach schon zu gute Folgen, dennoch 4 Sterne kann ich bedenkenlos geben. Für 5 Sterne hätte ich mir noch etwas mehr vom Anti-Roboter-Dilemma erwartet und ich hatte kurz auf ein paar Sätze auf Englisch vom Guido gehofft :D
Wenn die Staffel so weitermacht, stehen uns noch ein paar gute Folgen ins Haus! Weiter so.

# 70: Hansi Hinterngucker
2011-05-08 23:09:10
kein Sternkein Sternkein Sternkein Sternkein Stern 
Das war wohl eine der miesesten Southpark-Folgen ever. Wie man eine gute Folge macht, die Deutsche aufs Korn nimmt, konnte man bei den Simpsons mal sehen ("Kraftwerk zu verkaufen" S3E11). Das gebotene war mehr als mies und wenn es mit den Folgen so weiter geht (Humancentipad war auch so ein Rohrkrepierer) würde es mich nicht stören, wenn Southpark eingestellt werden würde (Können ja immernoch die alten Folgen senden, z. B. die mit Scuzzlebutt, oder dem Glotzfrosch :-) ).

# 71: Esteban
2011-05-08 23:36:10
Sternkein Sternkein Sternkein Sternkein Stern 
Ich fand diese Folge extrem mies. Der Funnybot nervt ja noch mehr als Jakovasaurier und Towelie zusammen. Das Thema an sich ist durchaus nicht schlecht gewählt, aber die Umsetzung war wirklich nicht lustig. Ich hoffe das ist zur Zeit nur ein Durchhänger. Und von wegen Tiefgang, dass war nur platt und dümmlich. Sämtliche Parodien, ob Deutsche, Comedians oder sonst was, hat man schon deutlich besser (bei Southpark) gesehen.

# 72: Monoochrom
2011-05-09 10:15:48
Sternkein Sternkein Sternkein Sternkein Stern 
Nunja, ich konnte mit der Folge beim beten Willen nicht viel anfangen. Ich verstehe z.B. nicht weshalb die deutschen da so ein Kauderwelsch von sich geben, für ein Ami macht das doch 0 Unterschied, verstehen tun sie es so oder so nicht. Für mich hingegen schon, das wäre ein toller Zeitpunkt gewesen um ein paar Insider einzubauen. Einfach schlimm wenn man als deutsch Sprecher die Deutschen kaum verstehen kann. Das hätte man besser machen können, insbesondere wo man doch schon eine tolle Mimik und Gestik eingebaut hatte.

Darüber hinaus fand ich die Folge auch nicht wirklich sonderlich amüsant. Das ''awkward'' vom Funnybot ging mir mit der Zeit nur noch auf dem Geist. Das Einzige was ich wirklich lustig fand war Cartmans Angebot.

Naja, im grossen ganzen eine Enttäuschung, das hätte man viel besser machen können, was solls, hoffentlich wird die nächste Folge besser...achja, können wir vielleicht mal eine Petition starten das die keine Jimmy Folgen mehr machen....

1 Stern

# 73: Lange
2011-05-09 11:08:32
SternSternkein Sternkein Sternkein Stern 
Also interessante Hintergrundkritik, aber grausam schlechte Umsetzung.

# 74: asdf2
2011-05-09 12:16:23
SternSternkein Sternkein Sternkein Stern 
Ich hab mich schon sehr auf das Deutschlandbashing gefreut und das Thema mit den Comedyaward hat eine gute Folge versprochen.
Mal ehrlich, recht viel kann man da doch nicht falsch machen :D, die Klischees über die Deutschen hätte man toll ausreizen können, immerhin gibts genügend davon.

ABER hier bewegen wir uns auf dem selben "Family Guy"-Niveau wie bei 1501, ziemlich tolles Thema, dafür aber nur oberflächlich angekrazt,so schlecht wies nur irgendwie möglich ist umgesetzt und einen bescheuerten running-Gag der schon beim zweiten mal nervig war.

Bei Apple hätte ich mir eine Folge gewünscht wos um Steves "Jünger" geht (sogar die Simpsons haben daraus eine sehr gute Folge zaubern können) und bei den Deutschen hätt ich mir zumindest ne ganze Folge mit ihnen gewünscht.
OK, im nachhinein gesehen wärs wohl als Deutschsprachiger unmöglich auszuhalten gewesen, weil eine echte Deutsche Syncro war wohl nicht im Budget und dieses chinesisch-deutsch ist nicht auszuhalten -.- (für die Amis würde es keinen unterschied machen, weil sies sowieso nicht verstehen und ein echtes deutsch viel "abgehakter" klingt)

# 75: funrise
2011-05-09 15:31:57
SternSternkein Sternkein Sternkein Stern 
Also weiß nicht ob ich jemals ein Folge so schlecht bewertet hab fangen wir mal mit dem guten an. Top witz von Cartman "u know what whit the last happened they say germany isn't funny ask kyle" alleine das schon 1 stern cartmann wie er leibt und lebt. Auch wie ihr sagt, dass die Comedylandschaft so kritisiert wird und die tiefe stimme von Angie ist gut
Aber der ganze rest
Ist einfach schlecht, die deutschen schön dass man die Originalsprache nahm aber? So reden wir nicht hab ich nicht mal verstanden, der funnybot hat einfach nur genervt also sowas schlechtes... naja kann passieren mund abwischen und auf 1503 hoffen über diese Folge lachte nur Token!

# 76: Pablo
2011-05-09 21:26:42
SternSternSternkein Sternkein Stern 
Der Auftritt der Deutschen war absolut köstlich, selten habe ich soviel gelacht, allerdings war diese Storyline auch schon alles was ich an dieser Folge lustig fand: Allein schon wie Cartman Kyle als leckeren saftigen 'Jud' anbieten möchte, war einfach ziemlich geil. Funny Bot war anfangs vielleicht witzig, aber der kam mir so vor, als hätte der sich komischerweise und ohne Grund weiterentwickelt. Das habe ich nicht verstanden. Leider habe ich auch bei den Star Trek und Dr. Who Anspielungen nicht viel gemerkt, weil ich diese 2 Serien nie verfolgt habe. Der letzte Twist mit der Logik war ziemlich witzig, aber wie gesagt: die drei Sterne kriegt die Folge von mir wegen der Deutschen.

# 77: aynrandbasher
2011-05-09 22:58:57
SternSternSternSternkein Stern 
Ich weiß nicht, ob es beabsichtigt war, aber das "Pseudodeutsch" erinnert sehr stark an Charly Chaplins Parodie der deutschen Sprache in  seinem Film "Der große Diktator". Dort spielt Chaplin "Anton Hinkel" (=Adolf Hitler), wobei er Hitlersn Reden gekonnt imitiert und mit seinem "unsäglichen" Pseudodeutsch so richtig schön lächerlich macht. Ich fand auch das "Deutsch" von Matt und Trey sehr witzig. Ich denke (und hoffe), dass dieses "Deutsch" in der Synchrofassung beibehalten wird - nett fände ich allerdings, wenn die Stimme von Merkel imitiert würde statt ihr eine männliche zu verpassen.

Funnybot nervte mit der Zeit und dem schwarzen Koiker, dem Token dauern Geld zusteckte fand ich auch nicht besonders toll. Dafür ein Stern Abzug.

# 78: Idle
2011-05-09 23:46:35
SternSternSternSternStern 
Eigtl hätte die Folge 1 bis 2 Sterne von mir bekommen aber Token und Obama haben den Tag gerettet xDDD

5 STARS

# 79: st4rvinm4rvin
2011-05-11 15:30:37
SternSternSternkein Sternkein Stern 
Also mich hat diese Folge auch nicht vom Hocker gerissen.. Sicherlich war die Parodie auf unsere geliebten Politiker ziemlich amüsant und Cartmans zweifelhaftes Angebot hat mir ziemliche Bauchschmerzen beschert, aber gerade der Hauptplot um Funnybot hätte wirklich unterhaltsamer sein können. In erster Linie ging er mir eigentlich nur auf n Zeiger und von Jimmy will ich gar nich erst sprechen..
Ziemlich bedauernswert fand ich auch, dass die amerikanischen Komiker nich zumindest ein paar Lacher auf ihrer Seite hatten.. naja nächste Woche wirds sicher wieder besser:) Trotzdem noch 3/5.

# 80: Sarah
2011-05-12 10:09:34
SternSternSternSternkein Stern 
Ich mochte die folge, sie war meiner meinung nach besser als "The Humancentipad". Die witze des funnybot ging mir schon auf die nerven (zumal sie nicht sonderlich lustig waren) aber cartman´s deutsch und die deutschen politiker sind mir doch 4 sterne wert. Kein Highlight, aber trotzdem ganz amüsant

# 81: Kylie
2011-05-12 15:18:10
SternSternSternSternStern 
Die folge hat mir total gefallen gerade weil es in keiner anderen Zeichentrickserie (weder Simpsons,Family guy,American Dad,Futurama oder Drawn together)in einer ganze Folge um Deutschland ging.Ich wünschte Cartman hätte die ganze Folge über deutsch gesprochen aber man kann ja nicht alles haben;)

# 82: Robin
2011-05-13 14:16:29
SternSternSternkein Sternkein Stern 
Zuerstmal: Es ist eine deutlich bessere Folge als HUMANCENTiPAD...
Es gab aber auch folgende Mankos:
Die Folge hat meiner Meinung nach das Deutsche/die Deutschen nicht allzu gut dargestellt.
Mir ist schon klar, dass es extra "übertrieben" dargestellt ist/sein soll(Aussprache und "Art" der Deutschen), aber mann hätte mehr daraus machen können.
Was mich zudem nicht so begeistert hat war "Funnybot", dessen Geplapper mir schnell auf den Geist ging :(
Gut hingegen war zu meiner eigenen Überaschung der Jimmy-Part.
Das beste an der Folge war wo Wulff die "Witze" erzählt hat ;) ->zum schießen...
Alles in allem eine eher mittelmäßige Folge der ich nach meiner eigenen SP-Bewertungsskala 6,5/10 Punkten (auf Planearium "umgerechnet" wären das 3,25. Also bekommt Funnybot im Endeffekt 3 Sterne!!!)

# 83: Jericho
2011-05-13 16:58:48
SternSternSternkein Sternkein Stern 
Ich weiß nicht so recht, was ich von der Folge halten soll. Zum einen stand hier mal wieder Jimmy im Mittelpunkt (zumindest zu Beginn der Folge), den ich gar nicht mag und die Sache mit dem Funnybot fand ich jetzt auch nicht so überzeugt.
Was ich aber klasse fand war, dass die Deutschen etwas mehr im Mittelpunkt standen (und uns kein Humor zugeschrieben wird - komisch, ich dachte das trifft eher auf die Briten zu :D ). Was ich zunächst erst etwas blöd fand war, wie man mal wieder die Deutschen in so einem gebrochenen amerikanischen-deutsch hat sprechen lassen, aber wenn es eine Parodie auf andere amerk. Filmen und Serien sein soll, in dem Amis Deutschen spielen und nur sehr schlecht deutsch sprechen, ist es ganz gut. :D (In der deutschen Übersetzung wird das dann aber wohl nicht mehr so rüber kommen, klasse wäre es aber, wenn man in der Übersetzung an dieser Stelle auch nur gebrochen deutsch sprechen würde oder die Szenen komplett so lassen würde und um es dann richtig zu verstehen dt. Untertitel einblenden würde.)
Cool fand ich auch, das Cartman deutsch sprechen kann (frage mich aber, woher er das kann - ist er vllt selber ein heimlicher Jude? ;) ) oder Angie sprach mit einer Männerstimme. :D

# 84: muell0815
2011-05-18 00:49:01
Sternkein Sternkein Sternkein Sternkein Stern 
In einem Wort: Grässlich.

Die Deutschen wurden in jeglicher Art schon besser parodiert: die Sprache durch "The Great Dictator", der miese Humor durch "The Funniest Joke In The World", die Deutschen selbst mehrfach durch die Simpsosns - ob als fette, überfreundliche Bayern oder nörgelnde Rucksacktouristen.

Keiner der angeblichen Witze war auf irgendeine Art komisch.

Allein Token hat die Folge vor null Punkten gerettet.

# 85: Sam
2011-05-19 00:29:24
SternSternSternSternkein Stern 
Fand die Folge sehr gut! Jimmy "Whu Whuut" und die Deutschen so darzustellen , sau cool! Für mich die beste Folge der neuen Staffel!

# 86: RoteSocke
2011-05-22 13:07:00
SternSternkein Sternkein Sternkein Stern 
Folgen mit Humor auf Metaebene (sofern man es so nennen mag) haben immer das Problem, dass man über die Vorgänge, die thematisiert werden, informiert sein muss. Andernfalls begegnet man diesen mit Unverständnis. Ein gutes Beispiel ist die hier im Durchschnitt sehr schlecht bewertete Folge "The Return of Chef", die man nur mit dem Wissen über Hintergründe von Isaac Hayes Ausstieg schätzen kann.

Vielleicht liegt es also an meinem mangelnden Hintergrundwissen, dass ich der Folge 20 Minuten lang nichts abfinden konnte. Über "SP hat einen Award auf einer von Comedy Central veranstalteten Verleihung bekommen" geht mein Wissen nicht hinaus.

Noch nie habe ich mich bei South Park derart gelangweilt. Es gab schon oft Folgen, bei denen ich nicht lachen musste, die mich aber zum Schmunzeln brachten und sehr unterhaltsam waren, die klug die thematisierte Problematik kommentiert haben und so ihre vier oder fünf Sterne trotzdem verdient haben. Eine Folge, die nicht lustig ist, weder auf subtile noch auf brachiale Weise, die vielleicht eine Botschaft überbringen möchte, aber gnadenlos an in die Länge gezogenen Szenen, unwitzigen Running Gags und mieserablen Charakterzeichnungen scheitert, verdient keinen Stern. Die ersten zwanzig Minuten war dies der Fall.

Aber dann, und das ist durchaus bemerkenswert, hat man in den letzten 60 Sekunden das Ruder nochmal rumgerissen. Die große Auflösung, wie der Funnybot zu stoppen ist und das Paradoxon von Comedy Awards. Und, vollkommen unerwartet, ein lustiger Witz. Ein Schmunzeln. Der Running Gag der Folge, der so dermaßen genervt und die Episode zu Boden gezogen hat, begraben unter Zentnern von Erde.

Das reicht natürlich nicht, um die 20 Minuten Langeweile vergessen zu machen. Aber immerhin hat man nach dem Ende das vorherige Geschehen nochmal reflektiert und einen Sinn darin erkannt. Das rettet die Folge auf 1,5 (2) Sterne.

PS: Der Auftritt der Deutschen war in der Form absolut überflüssig. Da hätte man mehr draus machen müssen.

# 87: The Opossum
2011-06-02 20:36:09
kein Sternkein Sternkein Sternkein Sternkein Stern 
Zum Kotzen unlustig. Hab nach der Hälfte ausgeschaltet.

# 88: xylophon
2011-06-16 23:59:44
Sternkein Sternkein Sternkein Sternkein Stern 
Und wo hätte man da jetzt lachen sollen?
Southpark fängt mit einem Thema (die deutschen) an und springt dann durch sämtliche assoziationen.

Richtig schlecht!

# 89: ED
2011-06-29 19:00:46
SternSternkein Sternkein Sternkein Stern 
Für mich eine unheimlich schwierig zu bewertende Folge. Fand sie etwas unterdurchschnittlich.
Erstmal vorne weg ich hab die Deutschenparodie gar nicht so wahr genommen, fand sie nicht so präsent und nicht so übersteigert wie sonst, deswegen auch tendenziell eher schwach. Als halb Deutscher und halb Rumäne hab ich mit Quintupplets eine prima Vergleichsepisode, bei der das andere Land mit dem ich mich verbunden fühle echt prima durch den Kakao gezogen wird, aber wesentlich übertriebender, sie versuchten ja nich mal rumänisch in der Episode zu sprechen :D Die fand ich persönlich aber genau wegen dieser Punkte sehr gut, zusätzlich noch die Prima Auflösung.
Hätte man in dieser Folge hingegen Deutschland stark parodieren wollen, hätte man andere bzw. mehr Angriffspunkte nehmen können. Dass wir unlustig sind und übertrieben präzise Arbeit abliefern sind offensichtliche Bilder die man von uns im Ausland hat, aber iwie kam das in der Folge nicht richtig individuell rüber... Da hätte man zum Beispiel unseren doch eher fehlenden Nationalstolz mit rein nehmen können, der in Amerika durchaus Erstaunen auslöst.
Man merkt bei der Folge doch eher klar, dass obwohl Funnybot aus Deutschland kommt, der Fokus klar auf der Comedy Szene liegt. Aber auch bei diesem Teil der Episode erscheint mir das so als ob hierbei nur die Spitze des Eisbergs in Angriff genommen wurde.
Insgesamt hatte die Folge keine schlechten Ansätze, hat aber das Problem dass sie zu überladen war und deswegen an Tiefgang verliert.

# 90: bennse
2011-07-13 07:40:45
SternSternSternSternkein Stern 
Ich fand die Folge nicht schlecht. Zwar hätte man aus einer Parodie auf Deutsche bzw. Deutschland mehr machen können, aber trotzdem habe ich stellenweise sehr gelacht.
Allein der Spruch von Cartman gegenüber Kyle wäre in einer deutschen Produktion so gar nicht möglich gewesen und ich bin wirklich gespannt, wie man diese Folge ins übersetzten wird.
Und wenn hier schon jemand schreibt, warum Merkel eine männliche Stimme hat, der hat die Parodien wohl nicht verstanden.
Das Deutsch, was gesprochen wird, entstammt bestimmt dem google-Übersetzer und wurde nur nach Gutdünken so vorgelesen, wie man es gedacht hat, dass es richtig ist. :)

# 91: MrMmkay
2011-08-13 11:29:21
SternSternkein Sternkein Sternkein Stern 
Ein sehr gute Themenidee, die allerdings m.E. schlecht umgesetzt wurde: Die Parodie auf Deutschland ist zwar von der Idee witzig und gut - es ist allerdings völlig überflüssig diesen japanischen Akzent in die Sprache zu bringen, das hätte man viel besser mit dem oftmals starken deutschen Akzent im Englischen aufs Korn nehmen können. Dass Funnybot die Weltherrschaft anstrebt war für mich zu vorhersehbar, zudem finde ich Präsident Wullf sehr schlecht und kaum erkennbar gezeichnet. Nur Merkel, Pofalla und Schäuble (ohne Rollstuhl!) sind erkennbar. Funnybots Massaker im Theatersaal war nicht lustig, ebensowenig wie die amüsierten Reaktionen der Reporter darauf. Zwei Punkte von mir nur wegen der subtilen Holocaust-Jokes und der insgesamt guten Idee, den "deutschen Tugenden" mal ausführlich den Spiegel vorzuhalten.

# 92: xXChrisKikoXx
2011-11-08 17:16:09
SternSternSternSternkein Stern 
Die Folge ist GENIAL!!! Ich habe mir echt den Arsch abgelacht wie jeder geredet hat und wie alles so klang als hätte es der Google Übersetzer gesprochen. Vorallem habe ich darüber gelacht das Tyler Perry einbetoniert wurde und nicht Funnybot. Leider waren ein paar Stellen der Folge nicht so witzig wie wahrscheinlich von den Machern angenommen, deswegen nur 4 Sterne. Die Folge ist im großen und ganzen ziemlich gut, mir hätte es sogar noch mehr gefallen hätten sie die deutschen etwas länger durch den Kakao gezogen ;) Bin mal gespannt wie die das übersetzen :D

# 93: Micha
2011-12-19 12:53:39
SternSternSternkein Sternkein Stern 
Hätte noch eine Parodie.

In Jurassic Park:
"Gott erschafft Dinosaurier. Gott vernichtet Dinosauerier. Gott erschafft Adam, Adam vernichtet Gott, Adam erschafft Dinosaurier." "Dinosaurier fressen Adam und Eva besitzt die Erde."

In South Park:
"Humans make comedy, humans build robot, robot ends all life on earth, robot feels awkward."

Mich hat es jedenfalls daran erinnert. ;)

Was die Folge angeht fand ich den Dialekt der Deutschen etwas... japanisch? Und... Wurde Merkel von einem Mann gesprochen oder habe ich mich da gewaltig verhört?

Ansonsten fand ich die Folge gut und die Deutschen kommen garnicht sooo schlecht weg.
Deutsche werden als unlustig und agresiv dargestellt, aber auch als erfinderisch und sehr genau.

Und es wäre wohl kaum lustig nur positives Klischees zu bedienen. ;)

# 94: Mannbärschwein
2011-12-21 00:20:28
Sternkein Sternkein Sternkein Sternkein Stern 
Wieder so eine Folge ohne wirklich witzige Stellen... Ich konnte nicht erkennen, was eine Nuschelsprache mit den Deutschen zu tun hat. Könnt natürlich auch dran liegen, dass ich kein Ami bin, weiß der Geier was die Amis von uns halten^^

Aber egal, man soll ja nach subjektivem Empfinden bewerten. Ich will keinen meterlangen Bericht schreiben und mache es in einem Wort: MÜLL!

Der einzige Grund warum es überhaupt einen Stern gibt, ist der Überraschungsmoment am Ende, als der ausgesprochen schlechte Comedian und nicht der Roboter einbetoniert wurde.

# 95: Insert Name
2011-12-21 18:02:43
kein Sternkein Sternkein Sternkein Sternkein Stern 
Entweder man liebt oder hasst sie. Ich zähle mich zu letzterem.
Ich hab den Hintergrund schon verstanden. (um mal "Ohne Wiederkehr" vorzukommen ;) )... Aber daher, dass ich Stand Up Comedy von vornherein nicht mag, war diese Folge für mich zum Scheitern verurteilt.

Das war die erste Folge, welche ich nur unter anstrengendem hinhören und zusehen zu Ende gucken konnte. Die meisten der auftretenden "Comedians" kannte ich garnicht.

Schade um die Zeit die ich mit der Folge vergeudet hab. MfG

# 96: Schlammschleuder
2011-12-25 21:39:56
kein Sternkein Sternkein Sternkein Sternkein Stern 
Nach Robo-Streisand wohl DER Tiefpunkt von South Park.

Kein einziges Mal mußte ich lachen, das ist wirklich sauschlecht.

# 97: Tobias Claren
2012-01-03 07:39:41
SternSternSternkein Sternkein Stern 
@ Nerevar
"Wulff"? Der alte Mann? Der sieht ja nicht mal aus wie Köhler.
Eigentlich wie keiner von den letzten.



Sie könnten ja mal eine Folge machen die Deutsche Politiker wirklich aufregt.
Hach wäre das schön...

Da gibt es so viele Punkte um Deutschland schlecht darzustellen.
StGB 86, 90, 90a, 130, 140, 166, 185-189, Tanzverbot im Ordnungsrecht usw..

Da gab es Kanadier die sich in einer "gewissen Geste" vor dem Reichstag fotografieren ließen.
Sofort kam die Polizei, nahm sie mit, beschlagnahmte die Speicherkarte, undich glaube sie sperrten sie kurzzeitig ein. Dann ließt man sie ausreisen, und sie erhielten einen Strafbefehl.
Werden also aufgefordert zum Prozess zu erscheinen. Wohl mit dem Hintergedanken dass sie es nicht machen.
Mir geht es nicht darum dass man dies mit Ausländern gemacht hat (im Gegenteil, ich bin für alles was Deutschland internation in ein schlechtes Licht rückt, und habe selbet einen Facebook-Avatar mit Flagge im Klo), sondern dass es überhaupt solche Gesetze gibt. Dies schreibe ich als jemand der Dunkelrot wählte, und Orange wählen wird.
Daher wäre ich für eine Folge die diese ganzen Punkte (Gesetze) aufgreift und sie anprangert, der Weltöffentlichkeit zum Fraß vorwirft. Wenn das gut gemacht ist, unterhält es auch die Amis.
Das darf und soll gerne Deutsche Politiker, Polizisten (die können auch schlecht wegkommen) verärgern.
Was die Polizisten angeht, da könnte man einen Prozess zeigen, in dem ein Polizist wegen überzogener Brutalität, Totschlag oder anderem (wo man in den USA einen Polizisten nicht schonen würde), vom Richter ein "dududu" erhält, und im Amt bleibt.
Stellt euch mal vor da würde Rainer Wendt als Chef der Polizeigewerkschaft dargestellt. Der hätte danach wohl Schaum vor dem Mund ;-) . Auch wenn den kein Ami kennt, das wäre nebensächlich.
Sie könnten ja wie beim irren Gibson ein Foto nehmen. Dann weiß auch der Ami, den gibt es wirklich.

Oder bei einem Prozess gegen jemand der z.B. "den Arm im falschen Winkel hob" (Cartman vor dem Reichstag) nimmt man Ulrich Meinert als Richter. Der führte damals in Mannheim den Schauprozess gegen den Zündel.

Da könnte man auch mehr als eine Folge draus machen. Die Bundys waren ja auch nicht nur eine Folge lang in England ;-) .

Solche Auslandsfolgen könnte man mit vielen Ländern machen. Berlusconi und Bunga-Bunga (wenn auch schon vorbei) und die noch aktuelle TV-Landschaft in Italien (siehe Videocracy), oder die Zustände in Russland, die Mediengesetze in Ungarn...
Ich denke was die Unterhaltung angeht, kann das über die reine politische Botschaft hinhauen.


Eine Bausatzsoftware für nutzergenerierte Folgen, das wäre es.
Und die guten könnten nachge"dreht" werden...

# 98: IsaacClarke
2012-02-09 20:02:41
SternSternSternSternStern 
SUPER FOLGE ! BESONDERS TYLER PERRY WAR WITZIG !

# 99: Filtertüte
2012-03-22 21:21:47
SternSternSternSternkein Stern 
Soso, Platz 4 in der Flop-Wertung. Naja, da gibt es viele Folgen, die dann doch noch schlechter sind.
Kein SP-Highlight, aber doch ganz solide. Jedenfalls deutlich besser als die vorige Folge.
Ganz interessant die "deutsche Sprache" die hier so gesprochen wird. Das Merkel war ganz gut dargestellt, Wulff konnte ich in diesem Herrn allerdings nicht wirklich erkennen. Dafür sah einer der Typen im Hintergrund wie Schäuble aus. Der war allerdings per pedes unterwegs, und nicht im Rolli, daher war es wohl nur Zufall.
Funnibot selbst ist nicht wirklich witzig, was allerdings auch auf so manchen Comedian zutrifft, daher ganz treffend. Solche Comedy-Preisverleihungen gibt es ja auch in Deutschland, habe ich schon immer als nichtssagende Selbstbeweihräucherungsveranstaltung empfunden.
Diesen Tyler Parry fand ich jetzt nicht wirklich witzig, aber Tokens Reaktionen dafür schon.
Insgesamt gute Folge, deutlich unterbewertet bisher. Dafür gibt es, wenn auch zugegebenermaßen recht wohlwollende, 4 Sterne.

# 100: MSTM
2012-06-29 01:26:45
kein Sternkein Sternkein Sternkein Sternkein Stern 
Lächerlich schlechte Folge, fehlen einem die Worte...
Dabei geht's mir nicht darum, dass die Deutschen so schlecht dargestellt werden.

# 101: aeclypze
2012-07-29 02:36:00
SternSternSternSternStern 
Meiner Meinung nach eine völlig unterbewertete Folge. Alleine schon zu hören, wie sie in den USA die deutsche Sprache "erleben", macht das Teil zum Genuß...

Es scheint wohl wirklich so zu sein: Die meisten, die ihren Senf abgeben, sind noch Kinder - für die die Sendung widerum gar nicht gemacht ist. Naja, gut dass sich die Macher deshalb auch nicht daran orientieren.

6 Sterne.

# 102: Funkie
2012-08-08 22:23:09
SternSternSternSternkein Stern 
Kommentar 26 nochmal. Falls ZIB den Kommi ließt, bitte in meinen alten nachtragen (wenn's geht)

Zu der Auffassung, das sei "ganz klar ein Witz":
In meinem Heimatland Rumänien wurde ich von ein paar SP Fans ERNSTHAFT gefragt, ob alle Deutsche keinen Humor hätten.. wegen dieser Folge.
Ich finde man sieht doch klar wie solche Witze verstanden werden..
Aber es ist doch witzig zu sehen, dass sich Deutsche doch härter aufregen, als andere Völker

Zum Abschluss:
Do you know what happened to the last people Germans were pissed off at?! Tell him, Kyle!

xDDD

# 103: Octavio
2012-09-01 20:36:22
Sternkein Sternkein Sternkein Sternkein Stern 
Grottige Folge, das einzig Lustige war das hundsmiserable Deutsch der Deutschen (von Parker und Stone wahrscheinlich schön mit Google Translator übersetzt,hehe) und das Ende.

Den Rest der Folge fand ich total behämmert und hirnlos, wie leider viele der neuen SP-Folgen

# 104: sami
2012-10-28 21:20:08
SternSternSternSternStern 
Weiß garnicht warum diese Folge in den Flop10 ist. Sollte eigentlich in den Top10 sein!

# 105: Wiesel
2012-12-17 20:26:47
kein Sternkein Sternkein Sternkein Sternkein Stern 
eine der bislang schlechtesten folgen ever

# 106: Thorsten
2013-10-04 12:09:20
SternSternSternkein Sternkein Stern 
Eigentlich nur zwei Sterne, besonders lustig fand ich die Folge nicht. Und auf Deutsch ist sie noch einmal wesentlich unlustiger, als auf Englisch.

Den Extra-Stern gibt es aber für die Darstellung "der Deutschen" und natürlich Cartman! Ganz ganz schwarzer Humor, als er zu Kyle geht... Ich kann mir auch gut vorstellen, wie Trey und Matt im Tonstudio einen Lachanfall nach dem anderen bekamen, als sie "die Deutschen" synchronisierten.

Lustig finde ich, dass neben Merkel wohl Pofalla zu sehen war. Das zeigt: Trey und Matt haben "die Deutschen" nicht nur allzu oberflächlich vorbereitet.

# 107: TYCT
2014-02-21 21:33:10
SternSternSternSternStern 
Ich liebe diese Folge :-)

# 108: KennysKarma52
2014-05-19 13:55:30
kein Sternkein Sternkein Sternkein Sternkein Stern 
Langweilige Folge! Vorhersehbares und nervendes Ende! Müllfolge

# 109: BigBoned
2014-07-29 17:30:28
SternSternSternSternkein Stern 
Tja, auf Englisch ist diese Folge ganz gut. Einige nette Running Gags und insgesamt ein echt nettes und interessantes Thema. Nicht die Beste, aber in Ordnung, also vier Sterne wert.

...Aber auf Deutsch ist diese Folge einfach nicht mehr wirklich witzig. Durch die Sprache, die ja doch ziemlich wichtig ist für die Parodie der Deutschen, macht das Ganze schon nicht mehr halb so viel Spaß und kaum noch Sinn. So gesehen kann ich die recht schlechte Bewertung hier also nachvollziehen.

Hinweis: Aktualisiere die Seite, falls kein Code zu sehen ist.CAPTCHA



Bitte schreibe mehr als einen Satz und achte auf deine Rechtschreibung.
Nichtssagende oder schlecht formulierte Kommentare werden aussortiert.
Damit die Bewertungen Sinn machen, darf natürlich jeder nur einmmal
etwas pro Folge schreiben - Diskussionen gehören ins Forum.