Episodeguide
Staffel:12345678910111213141516
vorherige Folgenächste Folge

1505 – Crack Baby Athletic Association

(Crack-Baby Basketball)


Folgen-Nummer: 214
US-Erstausstrahlung: 25. 05. 2011
Dt. Erstausstrahlung: 08. 01. 2012

Englisches Script Pics Wallpaper
Englische Folge ansehen Deutsche Folge ansehen DVD bei Amazon kaufen
 

Inhalt:

Kyle beschließt freiwillig im Krankenhaus zu helfen, nachdem er einen traurigen Werbespot über das Schicksal der sogenannten "Crack-Babys" gesehen hat. Dabei handelt es sich um die verstoßenen, missgebildeten Kinder kokainabhängiger Mütter. Kyle ist überrascht, als er im Krankenhaus ausgerechnet auf Cartman trifft, der den Babys Gesellschaft leistet. Das passt überhaupt nicht zu ihm - und wieso hat er eine Videokamera dabei? Schnell findet Kyle heraus, dass es Cartman nur ums Geld geht. Er filmt die Babys beim "Crack Baby Basketball", stellt die Videos ins Internet und verdient damit eine Menge Geld. Butters und einige andere Jungs helfen ihm schon dabei und er möchte auch Kyle dazu bewegen, sich dem lukrativen Geschäftsmodell anzuschließen. Der willigt trotz seiner Gewissensbisse ein.
 

Besonderheiten:

Reaktionen:
• Quoten bei der U.S. Erstausstrahlung (Nielsen Ratings): 2,532 Mio.
• Die Folge würde für einen Emmy Award nominiert, gewann aber nicht.
Parodien:
Wall Street: Als Cartman Kyle ins Boot holen will, erinnert das stark an diesen Film - bis hin zur Kleidung. Aber auch Szenen aus The Social Network scheinen als Vorlage gedient zu haben. In beiden Filmen geht es darum, vom Erfolg verführt zu werden.
Das Wunder von Manhattan: Das Ende der Folge parodiert diesen Weihnachtsfilm.
Musik:
• Slash von der Band Guns N' Roses wird am Ende mit einem Lied geehrt, das an das niederländische Volkslied "Sinterklaas kapoentje" erinnert. Sinterklass ist vergleichbar mit unserem Nikolaustag.
Sonstiges:
• Die Folge thematisiert die Art und Weise, wie die National Collegiate Athletic Association (NCAA) und ähnliche Organisationen mit ihren Sportlern umgeht. Über solche gemeinnützigen Verbände organisieren viele U.S. Universitäten ihre Sportptogramme, wobei die Athleten Kritikern zu Folge von dem mit ihnen verdienten geld nur wenig profitieren.
• Traurige Werbespots, in denen die Sängerin Sarah McLachlan für die Tierschutzorganisation ASPCA wirbt, werden parodiert. In ihnen werden statt Crackbabys misshandelte Hunde gezeigt, die ein neues zuhasue suchen.
• Hilfsbedürftigen Menschen für Internetvideos auszunutzen, erinnert an die "Bumfights" Filme. Dabei prügeln sich Obdachlose für Alkohol oder Geld vor der Kamera oder lassen sich auf entwürdigende Mutproben und Stunts ein.
• Im EA Büro kann man neben realen Konsolen auch den Okama Gamesphere entdecken, bekannt aus der Folge "Towlie". Und das Spiel "Tiger Woods PGA Tour '11", das in der Folge "Sexual Healing" vorkam. Überhaupt bekommen wir viele Anspielungen auf frühere South Park Folgen geboten, wie z.B. Cartmans alten Spruch "Screw you guys, I'm going home!". Der Anfang mit Terrance und Phillip wirkt ebenfalls wie eine Referenz an frühere Zeiten. Außerdem könnte diese Szene eine Anspielung auf das Verhalten vieler South Park Fans sein, die bei Folgen die ihnen nicht gefallen die "guten alten Zeiten" zurückfordern. Terrance und Phillip veranstalten das selbe primitive Herumgefurze wie immer, aber Stan und Kyle lachen sich kaputt und sagen, das sei die beste Folge aller Zeiten - und "I am so happy", was irgendwie erleichtert klingt. Die letzte South Park Folge mit den Peniswitzen kam bei den Fans deutlich besser an als die drei Folgen davor. Möglicherweise haben Trey und Matt deshalb diesen sarkastischen Seitenhieb eingebaut.
• EA ist eine große Videospielefirma, die unter anderem für ihre lizensierten Sportspiele bekannt ist
• Die Resturantkette Denny's gibt es wirklich
• Clydes Nachname wechselt wieder einmal. Seit der 11. Staffel heiß er eigentlich Harris, jetzt wieder Donovan.

Wir lernen:

Kyle: "You know, I don't think we actually deserved getting screwed over but, but I guess making tons of money off of people who are making nothing is always gonna cause problems."
 

ZiBs Meinung:

Die Folge funktioniert hervorragend, auch wenn das Thema für viele deutsche Fans schwer nachvollziehbar sein dürfte. Statt Holzhammerhumor erwartet einen eine eher ruhige Folge, die aber mit einem durchdachten Aufbau überzeugen kann. Gelacht habe ich zwar kaum, aber das hat mich in diesem Fall nicht gestört. Ein großes Problem hatte ich dennoch mit "Crack Baby Athletic Association": Ich mag keine Folgen, in denen die Kinder wie Erwachsene behandelt werden. Sie können gerne so tun als ob, aber wenn Cartmnan wie ein vollwertiger Geschäftspartner behandelt wird, passt das einfach nicht und nimmt der ganzen Sache für mich den Witz. Deshalb haben mir schon "Wing", "Butters' Bottom Bitch" und "Little Crime Stoppers" nicht gefallen. Zum Glück ist diese Folge aber davon abgesehen sehr gelungen, so dass ich es verschmerzen kann.
 

Eure Meinung:

Jetzt seid ihr dran! Schreibt eure Meinung zu dieser Folge und bewertet sie.
 

Durchschnittswertung:
SternSternSternkein Sternkein Stern
(2.84 Punkte)

# 1: me
2011-05-27 14:25:26
SternSternSternSternStern 
Oh my God!
Das war bei weitem die beste Folge seit Langem!
Hoffentlich gehts jetzt so weiter.
PS: Die Beschattungs-Szene von Kyle und Cartman war im TwinPeaks-Style.

# 2: Berny
2011-05-27 14:44:44
SternSternSternSternkein Stern 
Noch immer kein Kracher in der neuen Staffel, aber immerhin, das mit dem "es gibt keinen Slash" war mal echt gut :D

# 3: Don E.P.S.
2011-05-27 15:28:13
SternSternSternSternStern 
kann mich ZiB nur anschließen! diese Folge war schon anspruchsvoller vom Humor her, aber gerade deshalb durchaus genial, auch wenn ich größtenteils nur schmunzeln statt laut lachen konnte. vorallem der Gewissenskonflikt Kyle gegenüber Stan war mal was neues und ziemlich witzig :)
fand als Rocker auch die Sache mit Slash absolut spitze!^^

bis jetzt neben 'Royal Pudding' und 'Funnybot' meine Lieblingsfolge der fünfzehnten!

# 4: The Man who sold the world
2011-05-27 15:32:22
SternSternSternSternkein Stern 
Eine ziemlich gute Folge, obwohl das gewisse Etwas fehlte. Die grundsätzliche Idee, Cartmans Verhalten über die Folge hinweg und die CBAA gefielen mir gut. Weniger wegen großer Lacher, als mehr wegen der Idee. Es gab eine stringente Handlung, die sich entwickelte, statt lose nebeneinander herlaufender Aneinanderreihungen immer des selben Witzes, wie wir es diese Staffel schon gesehen haben.
Selbst die Slash-Nebenhandlung war ganz nett. Aber das ist eben auch ein Problem an der Sache. Es war "ganz nett" und mehr nicht. Die letzte Besonderheit fehlte. Und damit meine ich nicht, dass wir einige Elemente schon zu oft gesehen haben, denn ich könnte Cartman jede Woche dabei zugucken, wie er ein Unternehmen aufzieht um reich zu werden. Aber das alleine reicht nicht für 5 Sterne.

# 5: Goten
2011-05-27 15:36:58
SternSternSternkein Sternkein Stern 
Durchschnittliche Folge, die wenig Lustiges bot. Das Thema allerdings war gut umgesetzt und Kyle's Rechtfertigungen herrlich.
Solide Folge, aber immernoch fehlt in dieser Staffel ein echtes Highlight.

# 6: Tief-Taucher
2011-05-27 15:50:50
SternSternSternSternStern 
Hi,

dieser spezielle Humor, wenn Kinder wie Erwachsene agieren und aber zu naiv sind um wirklich zu verstehen, ist einfach nur herrlich. Endlich nochmal so eine Folge, die sind meine Liebligsfolgen.

LG

# 7: Funkie
2011-05-27 16:18:36
SternSternkein Sternkein Sternkein Stern 
langweilige folge
zugegeben, mir wurde die spannung durch einen fehler auf southpark.de schon ganz am anfang genommen, aber dennoch
die sinnlose Storyline für diesen slash fand ich einfach totlangweilig - da keinen bezug
grundidee ist ganz interessant desswegen 2 sterne

(obwohl ich die alten folgen besser finde (vor allem 'screw you guys') wurde für mich alles hier zu lustlos gebracht, dass stan nur schweigt war aber amüsant
2 sterne

# 8: KGF
2011-05-27 17:28:29
kein Sternkein Sternkein Sternkein Sternkein Stern 
Was war das denn?! Kyle war ja wohl völlig "out of character" - das ging echt gar nicht für mich! Ich konnte während der ganzen Folge nicht einmal lachen oder schmunzeln, nicht einmal bei Cartmans: "Screw you, sir, I'm going home." Von dieser Folge habe ich mich noch weniger unterhalten gefühlt als von "A Million Little Fibers", und das will was heißen!
Bisher bin ich von den Folgen der 15. Staffel ziemlich enttäuscht. "HUMANCENTiPAD" war bisher noch die beste, und selbst die empfand ich nur als mittelmäßig. Ob ich bald mal auf Besserung hoffen kann? Mal sehn...

# 9: Mazzivernikolaus
2011-05-27 17:41:22
SternSternSternSternkein Stern 
+ Crack Babies
+ Slash (Hab die Handlung immer noch nicht verstanden)
+ Cartmans Versuch die Sklaverei-Tipps zu erfahren
+ Scew you...
+ Kyles untypische Reaktion

- Trotzdem merkwürdiger Gesamteindruck, hab irgendwie was anderes erwartet und erhofft.

4*

# 10: Idle
2011-05-27 18:20:43
SternSternSternSternStern 
Ich wussts Slash gibts wirklich !

# 11: Frank
2011-05-27 19:02:47
SternSternSternSternStern 
Wirklich eine sehr gute Folge, vor allem der Teil mit Slash^^

Umso ärgerlicher, dass im Player auf SouthPark.de die drei teile vertauscht waren und ichs erst gemerkt hab als nach 5min der Abspann gekommen is. :/

# 12: Thuperawthome
2011-05-27 20:10:44
SternSternSternSternkein Stern 
Trotz des wohlbekanntem SP-Rezepts ...
{man nehme 1.) ein mehr oder minder relevantes Thema/Problem und lasse 2.) die SP-Charaktere damit arbeiten.
Wenn eine SP-Folge  gut ist, platziert sie ein wichtiges Thema, haut uns allen nochmal die üblichen Vorurteile und Empfindlichkeiten um die Ohren, reitert ein paar zivilisationskritische Attacken, und lässt uns dabei auch noch lachen.}
... klasse

Cartmans normale, vollends widerwärtige und skrupellose Drecksackigkeit ist also steigerbar, wenngleich auch nur durch ihn selbst.
Und der unausgesprochen potentielle common-sense der US-Gesellschaft ("Yes: Our accountant is a jew" oder "I knwo, we needed a jew in this company") wird einmal mehr offen herb parodiert.

Das hört sich nach bekannten Themen an, behandelt aber einmal mehr ein relevantes Thema.
Der junge Friedrich Schiller wär's zufrieden gewesen (doh!)

Slash war IMHO nicht wirklich notwendig, aber die SP-Macher wollten sicherlich noch zu ihrem eigenen Spaß ein vollends zusammehanglos-beklopptes Element einfügen. Und in der Hinsicht passt es wieder (und referiert wieder auf Underware Gnomes, Imagination Land, etc.) "Slash isn't real?"

Was mir seit einigen Folgen fehlt:
Kenny, sein Ghettoleben und seine ziemliche Frühreife.

# 13: Wasabi
2011-05-27 22:06:47
Sternkein Sternkein Sternkein Sternkein Stern 
Die Folge hatte keine Lacher und zudem war sie auf southparkstudios durcheinander gewirbelt,fing also irgendwo in der Mitte an.

Das mit dem Slash verstehe ich nicht und die Crackbaby-Geschichte war schlechtweg albern.

+1 Stern für Cartmans Sklavenhändler Imitation.

# 14: Michi
2011-05-27 22:45:25
kein Sternkein Sternkein Sternkein Sternkein Stern 
Klar, nach so einer genialen Episode mußte ja wieder absoluter Murks kommen. Ich hab mit dem Gedanken gespielt, einen Stern wegen des 'Screw you Sir, I'm going home' zu geben, aber das ists definitiv nicht wert. Komische Staffel bisher, entweder saugut oder absoluter Rotz!
...wie auch diese Episode :(

# 15: kaya
2011-05-27 23:11:17
SternSternSternSternStern 
GEIL!

# 16: Ohne Wiederkehr
2011-05-27 23:16:17
SternSternSternSternkein Stern 
Auch mir hat die Episode gefallen, die 15. Staffel schafft es bisher, ihr hohes Niveau zu halten.

Wie jede Episode dieser Staffel hat auch 1505 - Crack Baby Athletic Association meine Erwartungen um Längen übertroffen, ich wurde sehr gut amüsiert !

Allein Cartman's Geschäftsidee war wie immer genial bescheuert, aber am meistens musste ich über den Auftritt von Cartman als Südstaaten Sklavenhändler und EA lachen.

Diese Episode hat sogar mir bewiesen, dass eine South Park Folge nicht immer hintergründig oder politisch sein muss, damit ich sie lustig finde, aber bitte nicht nur solche Folgen !

Obwohl ich das mit Slash nicht verstandden habe, bis ich nachgeguckt habe.

# 17: geschissmacher
2011-05-27 23:28:49
SternSternSternSternkein Stern 
Ich fand die Folge eigentlich ziemlich gut:) Wirkliche Lachanfälle habe ich nicht bekommen, aber genial war die Folge trotzdem. Endlich eine Gute in der 15ten Staffel!:)

# 18: Shino
2011-05-27 23:41:26
SternSternSternSternkein Stern 
Die Folge hätte auch besser sein können.
Da Cartman mal wieder vorhat mit Videospielen
geld zu verdienen so ähnlich wie in den älteren Staffeln.

Aber wiederrum gut finde ich dass das Postamt (was man immer nur von aussen gesehen hat) eine wichtige Rolle bekommt.

# 19: Jürgen Durden
2011-05-28 04:09:04
kein Sternkein Sternkein Sternkein Sternkein Stern 
murks murks murks murks murks murks.

sinnfreie, humorfreie, selbstverliebte pseudo-in-joke-scheiße, so wie alle folgen diese staffel bisher. ich finde es sehr bezeichnend, dass ausgerechnet im von ihnen selbst ausgerufenen "year of the fan" matt und trey alles nur erdenkliche tun, um die erwartungen ihrer stammzuseher in den arsch zu ficken.

# 20: Kleinfrog
2011-05-28 12:43:21
SternSternkein Sternkein Sternkein Stern 
Diese Folge war einfach keine runde Sache und gelacht habe ich kein einziges Mal. 2 Sterne für die Anspielungen an ältere Folgen.

# 21: Neidermann
2011-05-28 13:53:30
Sternkein Sternkein Sternkein Sternkein Stern 
Diese Folge war für mich einfach nicht nachvollziehbar, das mit Slash und den Crackbabys, es ging nicht in einen Handlungsstrang über. 1 Stern dafür wie Cartman Kyle auf die dunkle Seite zieht.

# 22: Benni
2011-05-28 14:00:11
SternSternkein Sternkein Sternkein Stern 
Nachdem ich die Folge ein zweites Mal gesehen habe, gefällt sie mir ein wenig besser, aber für mehr als zwei Sterne reicht's dann doch nicht. Dafür kann ich mich einfach viel zu wenig mit diesem doch sehr amerikanischen "Problem"/Sachverhalt identifizieren bzw. fühle mich davon eigentlich gar nicht angesprochen. Auch waren einfach wieder viel zu viele Handlungsstränge zusammen verwoben (dass es weniger oft besser ist, hat für mich zuletzt "Royal Pudding" bewiesen). Weiterhin hielt die Folge keine wirkliche Überraschung parat, hier und da mal ein netter Gag, etwas wirklich Witziges kam für mich aber nicht dabei heraus. Cartmans "Screw you" war allerdings eine richtige Wohltat und auch Kyles Abdriften in Cartmansche Gefilde war recht nett anzusehen. Insgesamt aber doch zu wenig um mich zu überzeugen. Wann kommt bloß mal wieder eine Folge wie die ladder to heaven, wo im Sekundentakt Gags gezündet werden und EINE große storyline mit zwei kleineren geschickt und witzig zusammengebracht, nicht mit Gewalt ineinandergefügt werden?

# 23: sicness
2011-05-28 15:32:06
SternSternkein Sternkein Sternkein Stern 
Weiss nicht, war mir alles zu unausgegoren. Da hätte man auch gut 2 Stories draus machen können. Die Kyle-Cartman Geschichte und die Slash Geschichte hatten soviel Potenzial. Man sollte vielleicht bei South Park mal überlegen, ob man sich nicht lieber mal 2 Wochen Pause zwischen den Folgen gönnen sollte...

# 24: One
2011-05-28 17:43:57
SternSternSternkein Sternkein Stern 
Naja...
Die Idee der Folge ist ja ganz nett. Aber auch mir fehlten die Lacher irgendwie. Habe mir nach der Beschreibung mehr erwartet.
Das Highlight war für mich aber ganz klar Cartman als Sklavenhändler und natürlich sein "Screw you Sir..." :D

# 25: vuntersloush
2011-05-28 20:24:58
SternSternSternSternStern 
So langsam kommt die Staffel in Fahrt. Nach den eher bescheidenen ersten drei Folgen waren die letzten beiden doch deutlich besser. Hoffentlich hält sich das Niveau bis zur Midseason-Pause...

"I don't make the rules, ma'am -  I just think them up and write them down." :D

# 26: Beelzebep
2011-05-28 22:22:51
SternSternSternSternkein Stern 
Ganz lustige Geschichte, wo zwar einige Sachen nicht so ganz gepasst haben, wie ZiB in ihrer Bewertung schon festgestellt hat, aber dennoch unterhaltsam.
Ich mochte vor allem die Slashgeschichte sehr!

Allerdings möchte ich diese Bewertung auch als erhobenen Zeigefinger an all die richten, die Folgen schlecht bewerten, weil SP Studios mal wieder spinnt.. Immerhin geht es doch um die Folgen!

# 27: SP-Junkie
2011-05-30 08:07:39
kein Sternkein Sternkein Sternkein Sternkein Stern 
Absolut schnarchlangweilige Folge. Das Thema mag ja noch ganz gut gewesen sein, aber der rest war einfach nur langweilig und kein bisschen lustig.
Zum ersten mal 0 Sterne von mir.

# 28: Toni
2011-05-30 11:31:20
Sternkein Sternkein Sternkein Sternkein Stern 
Ich war bisher immer großer Fan der Geschäfts-Episoden und wenn Cartman im Mittelpunkt steht, war bisher immer Lachen garantiert. Zum fünften Mal hintereinander aber nun gezeichneter Sondermüll ohne Lacher, Spannung und Sinn.

Ich plädiere dafür, South Park in Springfield umzubenennen.

# 29: Nibbi
2011-06-01 07:46:37
SternSternSternkein Sternkein Stern 
Also "Wooderslausch" war ein sauguter witz, der rest war leider sinnloser mist.

# 30: sid
2011-06-01 17:17:38
kein Sternkein Sternkein Sternkein Sternkein Stern 
Um die Folge richtig zu bewerten müsste es minuspunkte geben, da ich  sowas noch nicht erlebt habe.

Im guten Glauben das South Irgendwie noch einmal die Wende hin bekommt ab der Zehnten Staffel habe ich fleissig weiter geschaut. Nun ist aber das fass übergelaufen.

Wo sind bitte die irrwitzigen einfälle hin, wo der absurde humor

vielerseits wird hier kritisiert das sp sich auf popkulturelle ereignisse konzentriert und sie parodiert. dem muss ich aber widersprechen das parodie wenigstens noch lustig ist... ich habe aber nicht einmal gelacht.

der witz ist raus... die schreiber scheinen im koma zu liegen oder den schlimmsten writers block in der historie der serie zu haben ....

ich würde jetzt einfach sagen "screw you matt and trey i´m going home" aber so einfach ist es nicht für mich mit sp abzuschliessen, zu lang haben beide super gearbeitet

aber ich tu es trotzdem weil sie sich bei cartoon wars so weit aus dem fenster lehnten um family guy den stinkefinger zu zeigen, das sie nun verdient haben mit selbigen in den selbstverliebten arsch gef... zu werden...

ich gucke family guy... 10 mal bessere deutschen verarsche btw....

screw this i´m out

# 31: Mark
2011-06-02 18:01:04
kein Sternkein Sternkein Sternkein Sternkein Stern 
Die Folge war sehr schlecht so wie alles ab Staffel 13. Bei South Park ist langsam aber sicher die Luft raus. Keine guten Ideen und Folgen wie God is Dead mehr. Nur noch uninspirierte Filmparodien und sinnlose Folgen. Dabei war die Serie mal so gut....

# 32: The Opossum
2011-06-02 20:48:50
SternSternSternkein Sternkein Stern 
Die Folge kann das Niveau der letzten nicht halten, ist aber trotzdem besser als die restlichen.
Cartman als Südstaaten-Grundbesitzer ist einfach genial.

# 33: Jericho
2011-06-04 01:09:21
kein Sternkein Sternkein Sternkein Sternkein Stern 
Fand die Folge auch total schlecht und langweilig. Bislang ist Staffel 15 unterirdisch schlecht. Vorallem gibt es hier sehr komisch Themen.

# 34: Eh nich
2011-06-04 14:28:19
SternSternSternkein Sternkein Stern 
Keine schlechte aber auch keine wirklich gute Folge.
3 Punkte für die Sache mit Slash und "Screw you Sir, I´m going Home!" xD

# 35: RoteSocke
2011-06-16 15:54:52
SternSternSternkein Sternkein Stern 
Eine seltsame, aber nicht uninteressante Folge. Ich muss zugeben die Anspielung, die hinter den Crack Babies steckt, nicht verstanden zu haben ehe die Cartman-Collegepräsident-Szene die Botschaft mit dem Holzhammer rübergebracht hat. Auch wenn die Folge nicht übermäßig viele Lacher hatte, fand ich sie dennoch recht intelligent. Der Handlungsfaden um Slashs Existenz war zudem auf skurrile Art unterhaltsam. Trotzdem, und den Grund dafür kann ich nicht benennen, hinterlässt die Folge keinen bleibenden Eindruck.

Kurzfristig unterhaltsam, aber mittelfristig verschwindet sie schnell aus dem Gedächtnis. Trotz guter Ansätze reicht es nur für 3 Sterne.

# 36: butters
2011-07-23 05:28:58
SternSternSternSternStern 
absolut geniale folge! hier passt irgendwie alles: der durchdachte aufbau, kyle mal auf der seite der "bösen" und cartman, der diesmal auch als plantagenbesitzer glänzt.
south park-üblich sehr böser humor. aber wie gesagt, genial.

# 37: your mom
2011-08-29 21:31:24
Sternkein Sternkein Sternkein Sternkein Stern 
die folge war ziemlich mies. cartman ist einfach nur nen idiot. und die handlung war fürn arsch^^

# 38: Stanizlav
2011-10-13 09:35:48
SternSternSternSternStern 
Kann mich den negativen Bewertungen überhaupt nicht anschließen... Die Folge war wunderbar absurd und die Anspielungen allesamt sehr komisch. Am Besten war die Sache mit Slash! Endlich weiß ich warum man ihn so oft sieht :-)

# 39: Schlammschleuder
2012-01-02 00:23:48
SternSternkein Sternkein Sternkein Stern 
...und schwach geht di 15. Staffel weiter. Keine der Anspielungen hat besonders gesessen, die Crackbabys fand ich nicht besonders witzig, auch sonst plätschert die Folge langweilig dahin

# 40: BestOne
2012-01-27 17:43:39
SternSternSternkein Sternkein Stern 
Weiß jemand wie das Lied heißt, welches während dem Werbespot eingeblendet wird ? Danke

# 41: Monkeyandi
2012-02-20 20:41:24
SternSternSternSternkein Stern 
Gute Folge
Und achja:Als Stan vor der Xbox sitzt kann man im Hintergrund die Rufe der Monster aus dem Spiel "Bulletstorm" hören ;)

# 42: Filtertüte
2012-03-26 20:53:57
SternSternkein Sternkein Sternkein Stern 
Das Grundthema war...nun...sehr merkwürdig und nicht gerade witzig. Und daß Kyle bei der Sache mitmacht, paßt auch nicht wirklich zu ihm. Auch wenn er wenigstens versucht, die Situation der Crackbabys zu verbessern, so ist es in erster Linie doch Geld und Luxus, was ihn reizt.
Und daß die Kinder mal wieder wie Erwachsene behandelt werden, stört mich mindestens ebenso wie ZiB.
Den Handlungsstrang mit diesem Slash fand ich auch ziemlich überflüssig.
Für einige lustige Szenen mit Butters, einige deftige Sprüche von Cartman und Kyles schuldbewußte Gespräche mit dem schweigsamen Stan (und wie dieser sagt, Kyle würde sich wie Cartman anhören) gibt es noch 2 Sterne.

# 43: klobrille
2012-06-27 02:48:20
SternSternSternSternkein Stern 
Der Anfang ist zum Kotzen, aber dann isses eine herrliche Folge.

Der coole Stan, Kyle am Rechtfertigungstrip, Cartman in Bestform, der entzauberte Slash und dann das Slashwunder. Erwachsene spielen keine Rolle. Die Crack Babies im weiteren Verlauf gottseidank auch nicht mehr. Butters ist übrigens mittlerweile der Computerspezialist.

Ich hab ein paar große Lacher gehabt, auch sonst hat mir die Folge gut gefallen. A bisserl mehr geht aber immer und ist auch schon gegangen, drum vier Sterne.

Hinweis: Aktualisiere die Seite, falls kein Code zu sehen ist.CAPTCHA



Bitte schreibe mehr als einen Satz und achte auf deine Rechtschreibung.
Nichtssagende oder schlecht formulierte Kommentare werden aussortiert.
Damit die Bewertungen Sinn machen, darf natürlich jeder nur einmmal
etwas pro Folge schreiben - Diskussionen gehören ins Forum.

 


 



 
 
© by Zwerg-im-Bikini (Janina Himmen)