planearium.de Logo

Eure Top 10
  1. Pinkeye
  2. Christian Rock Hard
  3. Something Wall-Mart...
  4. Professor Chaos
  5. The Death Of Eric Cartman
  6. Make Love, not Warcraft
  7. Casa Bonita
  8. Sponsored Content
  9. Cartman joins NAMBLA
  10. Simpsons already Did it
Eure Flop 10
  1. The End of Serialization...
  2. Not Funny
  3. #HappyHolograms
  4. Douche And A Danish
  5. Eat, Pray, Queef
  6. Oh, Jeez
  7. Crippled Summer
  8. A Million Little Fibers
  9. Taming Strange
  10. Faith Hilling
Meistdiskutiert
  1. Stanley's Cup
  2. Make Love, not Warcraft
  3. Scott Tenorman Must Die
  4. Cartman Gets an Anal Probe
  5. Kenny Dies
  6. A Million Little Fibers
  7. You're Getting Old
  8. Funnybot
  9. Medical Fried Chicken
  10. Pinkeye
Suche
Episodeguide
Staffel:1234567891011121314151617181920
vorherige Folgenächste Folge
18101810

1810 - #HappyHolograms

(#HappyHolograms)


Folgen-Nummer: 257
US-Erstausstrahlung: 10. 12. 2014
Dt. Erstausstrahlung: 14. 12. 2014
(O-Ton mit dt. Untertiteln)



Inhalt:

Die Ereignisse der letzten Folge spitzen sich zu. Kyle will die Familien wieder im Wohnzimmer vereinen, aber das große Weihnachtsspecial, das ein Fernsehproduzent zu diesem Zweck plant, scheint nicht der richtige Weg zu sein. Dort wird nur mit allen Mitteln versucht, sich aktuellen Internet-Trends anzubiedern. Selbst Cartman wird verpflichtet, um das Großereignis zu kommentieren. Während er seinen Erfolg genießt, versuchen Kyle und Stan ihn aufzuhalten.
 

Besonderheiten:

Produktion:
PewDiePie (Felix Arvid Ulf Kjellberg) war auch in dieser Folge wieder dabei, und zwar mit einer etwas größeren Rolle.
Synchro:
• In der deutschen Fassung wird PewDiePie von Peter Smits gesprochen, der den YouTube Kanal PietSmiet gegründet hat. Zum Ausstrahlungszeitpunkt der Folge ist er nach Gronkh der erfolgreichste deutsche Let's Player.
Parodien:
Terminator: Tupac im Polizeirevier.
Musik:
• Zu den Hologrammen von Tupac und Michael Jackson gesellt sich auch Elvis Presley. Kurt Cobain hantiert mit einem Gewehr, was auf seinen Selbstmord anspielt.
Sonstiges:
• Dies ist der zweite Teil einer Doppelfolge und die erste richtige Weihnachtsfolge seit Woodland Critter Christmas.
• Die Botschaft fällt in Bezug auf die YouTube Stars versöhnlich aus, kritisiert wird aber der häufig aufgesetzt wirkende Umgang des Fernsehens mit Social Media Trends. So werden zum Beispiel Tweets in altmodische TV-Formate eingebaut, um sie moderner wirken zu lassen, was aber meistens nach hinten los geht.
• Aktueller Bezug: In den letzten Wochen beherrschten immer neue Fälle von Polizeigewalt die amerikanischen Schlagzeilen. Unter anderem starb ein Mann, nachdem er von einem Polizisten in den Würgegriff genommen wurde.
• Bill Cosby wird zur Zeit vorgeworfen, mehrere Frauen vergewaltigt zu haben, worauf sich die Sequenz im Weihnachtsspecial mit ihm bezieht.
• Es kommen viele Anspielungen auf andere Folgen dieser Staffel vor: Die Washington Redskins, Supportmitarbeiter Steve, Cartmans transgender Toilette,... Auch einige der eingeblenden Twitter-Namen: @FullBushbro, @glutenkillz, @cockmagic4life,...

ZiBs Meinung:

Mir hat's Spaß gemacht, auch wenn es ziemlich chaotisch wurde und dabei nicht alles aufgeklärt wurde. Dieser aufgesetzte Einbau von Twitter und anderem Social Media Gedöns in TV-Formate, bei denen man genau weiß, dass sie damit eigentlich nichts am Hut haben... ein gutes Thema! Und die Anspielungen auf die aktuellen Fälle von Polizeigewalt waren auch gelungen. Schöner Abschluss für diese Staffel, und jetzt heißt es leider wieder mehrere Monate warten.
 

Eure Meinung:

Jetzt seid ihr dran! Schreibt eure Meinung zu dieser Folge und bewertet sie.
 

Durchschnittswertung:
SternSternkein Sternkein Sternkein Stern
(2.23 Punkte)

# 1: xf
2014-12-12 17:07:24
SternSternSternSternStern 
Also ich fand die folge wie die ganze Staffel super. Wieder mehr der Kinder und oft auch die Schule im Vordergrund. Das weiter nutzten von Handlungssträngen war auch schön.

Allgemein etwas "Back to the roots"

# 2: Captain_Albern
2014-12-12 19:56:25
SternSternSternSternStern 
Von der Handlung her nicht die beste Folge, aber einfach nur urkomisch, und das muss für 5 Sterne reichen.

Ich stimme xf auch zu, die ganze Staffel war sehr gut.

# 3: Edeljokaa
2014-12-12 20:01:35
SternSternSternkein Sternkein Stern 
Im Gegensatz zur vorherigen Folge, konnte ich mit dieser mehr anfangen. Dennoch wirkt einiges nicht wie South Park in der guten alten Zeit. Vor allem die Charaktere haben sich verändert.

# 4: Bungee
2014-12-12 20:55:08
SternSternkein Sternkein Sternkein Stern 
Leider ziemlich unausgegoren. Die SP-Macher versuchen wie schon in der letzten Folge alle Handlungsfäden zusammenzubringen und verheddern sich dabei ziellos. Mit Transcendence und der Polizeigewalt werden schnell noch 2 aktuellere Themen eingebaut, die jeweils nur für einen Gag taugen. Aus den Hologrammen machen sie auch nichts richtiges. Schade, nach der tollen Staffel.

# 5: #webelieve
2014-12-12 21:19:34
Sternkein Sternkein Sternkein Sternkein Stern 
Die Idee, all das was in der Staffel geschehen und vorgekommen ist im Staffelfinale nochmals aufzugreifen und eventuell irgendwie zu verknuepfen, ist eine Gute, aber die Ausfuehrung...

Fuer mich hat es einfach nur so gewirkt also wolle man auf Biegen und Brechen Alles hineinpacken, dabei waere weniger mehr gewesen.
War doch einfach nur eine sinnlose Aneinanderreihung der Gags der vergangenen Staffel. Das ist mir leider so sauer aufgestossen, dass ich mich kaum an den ein oder anderen neuen Gag erfreuen konnte.

Naja und die riesen Enttaeuschung, dass am Ende nicht Mr. Hankey sonder pewdiepie (oder wie auch immer) aufgetaucht ist macht das nicht besser ;)

Warum gibts eigentlich nurnoch 10 Folgen/Staffel, wie man sieht scheint es ja nicht an Ideen zu Mangeln, bezahlt CC nicht mehr?

Ansonsten ne ganz nette Staffel gewesen.
Dass sie Geschehenisse aus vorherigen Folgen aufgreifen find ich ganz gut, solang es im Rahmen bleibt (sprich jede Episode fuer sich allein sollte auch verstaendlich bleiben).

>>> Anmerkung von Janina (Zwerg-im-Bikini): Trey Parker und Matt Stone haben bei der Arbeit an "The Book of Mormon" gemerkt, dass es sie sehr bei anderen Projekten ausbremst, wenn sie zweimal pro Jahr für South Park eine große Pause einlegen müssen. Nachdem sie ihr eigenes Produktionsstudio gegründet haben, haben sie deshalb ihren neuen Vertrag mit Comedy Central so ändern lassen, dass sie nur noch einen "Run" an Folgen pro Jahr haben, anstatt wie bislang einen im Frühling und einen im Herbst. Da 14 Folgen am Stück zu stressig wären (South Park ist ja sozusagen ein 24 Stunden Job für sie und das Team) sind es nur noch 10 Folgen.

# 6: theo
2014-12-12 21:57:35
SternSternSternkein Sternkein Stern 
Leider war die Doppelfolge nicht so stark wie die vorherigen. Ziemlich chaotisch und teilweise wenig durchdacht, sodass einige Szenen und Lacher auf der Strecke blieben. Diese Folge gehört leider nicht zu den besten Staffelfinals. Leider gab es auch Handlungsstränge, die selbst in der letzten Folge nicht aufgeklärt wurden, wie z.B. der Sporthallenbrand von Butters. Butters hatte allgeimein eine viel zu kleine Rolle in dieser Staffel.

Insgesamt war es dennoch eine tolle Staffel, die viele starke Folgen beinhaltete, aber zum Ende hin abgebaut hat. Die Verknüpfungen zwischen den Folgen können Matt und Trey ruhig in der nächsten Staffel wiederholen :)

# 7: TREYTVCLIPS
2014-12-12 22:49:39
SternSternSternSternStern 
Ich weiß echt nicht was ihr alle habt ich fände diese Folge mindestens genau so genial wie die letzte.
Der Auftritt von Bill Cosby war der Hammer und ich hoffe das sie nächste Staffel auch wieder mehrere Handlungsstränge verknüpfen wird.

# 8: hartz1470
2014-12-13 11:13:25
SternSternkein Sternkein Sternkein Stern 
Ich hatte große Erwartungen an das Finale, aber es traf meinen Geschmack nicht. Die ganze Folge wirkte so aifgesetzt wie die tweets im Fernsehen, vor allem dass ne Rückblende auf so viele Sachen aus der Staffel gemacht wurden, die dann aber völlig belanglos waren. Naja insgesamt mal wieder ne richtig starke Staffel mit leider schlechtem Abschluss.

# 9: Max
2014-12-13 12:03:18
SternSternSternSternStern 
Mir hat die Folge bzw. die ganze Staffel eigentlich auch ganz gut gefallen, aber was ist jetzt eigentlich mit Butters und der Sporthalle?

# 10: Funkie
2014-12-13 14:57:07
Sternkein Sternkein Sternkein Sternkein Stern 
Sehr wirr und über große Strecken einfach witzlos.
Ich musste nur 1-2 Mal lachen, was bei anderes Folgen (Allein in dieser Staffel z.B. Total Recall) um das 10-fache überboten wurde.
Cartman war solala, PewDieDingsbums seeeeehr mittelmäßig und der "Ingnorant" Jackson hat auch nur genervt.
1 Stern für der Polizisten mit den Schwarzen-Gags.

# 11: Kibate
2014-12-13 18:30:02
SternSternkein Sternkein Sternkein Stern 
Gerade das was ich an der letzten Folge so sehr verabscheute(der irrsinn von Cartmans window) wurde in dieser Folge der Mittelpunkt, somit war die Folge von vornherein nicht die beste. Der Rest der Folge war auch nicht der Hammer, wie sie alles versuchten hineinzuquetschen. Ich hatte gehofft, als Stan und Kyle vor Cartmans Zimmer Tür waren, dass es irgendwie aufgeklärt wird, dass etwas mit Cartman passiert ist, irgendwie ein Alien oder Dämon oder sowas, das alles erklären würde.
Das tat es natürlich nicht.

Die einzigen Lacher, weswegen ich noch auf 2 Sterne hochgeputscht habe, gab es bei den Polizisten.

# 12: Xaser
2014-12-14 11:22:16
SternSternSternkein Sternkein Stern 
Wie ich es auch schon unter die Ankündigungsnews schrieb: Ich denke, dass viele es nicht richtig aufgenommen haben, dass die Folge gezielt so wirr und "kaputt" inszeniert wurde.

Meine Interpretation ist so, dass Matt und Tray den Wandel der Medienwelt selbst so wirr sehen wie in die Folge selbst dargestellt ist, dennoch im Gegensatz zu anderen Leuten in der Film und TV-Industrie auch akzeptieren, dass dies die Zukunft sein wird.

Auch denke ich wollten Sie zeigen, dass immer mehr Inhalt in kurze Zeit gestopft werden muss, um die Zuschauer noch zu beeindrucken. Da ich gerade gestern gerade wieder eines von Sergio Leones Meisterwerken (Once Upon A Time in America, 4 Stunden lang) gesehen habe, das größtenteils nur aus Kameraeinstellungen besteht, in denen nicht wirklich viel passiert, kann ich das sehr gut nachvollziehen. Es muss heute wirklich konstant in jeder Szene etwas passieren, sonst ist die junge Generation schnell gelangweilt.

Der Hype um Leute wie PewDiePie etc. kann ich insofern verstehen, dass Leute dort viele Spiele sehen können, untermalt mit einer Art Stand-Up-Commedy, die Sie sich selber teilweise nicht in dem Umfang leisten können, bzw wissen, ob Sie selber Spaß dran haben würden. Einfach ein Spiel kaufen und hoffen, dass es gut ist, ist heute auch nicht mehr angesagt. Trotzdem hoffe ich, dass der Hype sich verzieht^^

Auf die Skandal-Celebs brauchen wir ja denke ich nicht mehr einzugehen, die gabs in jeder Generation, es wird nur immmer schlimmer, weil James Cameron mal wieder die Niveau-Latte hochziehen müsste.


Nichts desto trotz muss auch ich sagen, dass die Folge nicht optimal umgesetzt wurde, denn egal was die Autoren aussagen wollen und auch wenn ich froh über etwas Abwechslung in den Southpark Folgen bin, muss man am Ende immernoch sagen können, "Ja, das war eine Treffende und Lustige Folge" und das war diese leider nicht mehr so wirklich. Deswegen nur 3 Sterne auch von mir.

# 13: Jochen
2014-12-14 12:56:22
SternSternkein Sternkein Sternkein Stern 
Mir gefiel die Doppelfolge sehr gut, die erste ein Tick besser als die Zweite, dachte ich zumindest bis kurz vorm Ende.
Alles gefiel mir, die Holograms und die geschmacklosen Songs von Cosby und Cobain, der "schwarze" Humor der Polizisten, wo man glatt mitlachen musste und die größte Hoffnung wieder Jesus oder Mr. Hankey zu sehen.
Aber:
Da wird von Glaube etc. geredet, dann kommt nicht Jesus, nicht Mr. Hankey, nein! Gratiswerbung für so einen Lets-Play Spacken. Da frage ich mich echt, hat er Geld dafür bezahlt? So ein Lets Play Schmarrn gibt es in den Zeiten von praktisch keine Demos halt, aber wieso?? Und wieso hat Kyle seinen Bruder nie in die Realität geklatscht, sondern sich und Stan von den kleinen Kindern ständig demütigen lassen? Das fand ich persönlich echt nervig schon beim ersten Mal. Als Cartman auf den Zug sprang ging es wieder.
Aber SO VIEL Werbung für so einen lets Play Heini? Nein Danke. Egal wie viel ich in den beiden Folgen gut fand, das machte mir fast alles kaputt. 2 Sterne.

# 14: Nibbi
2014-12-14 13:21:36
SternSternkein Sternkein Sternkein Stern 
Früher wurde jede Southpark-Folge auf einem einzigen Witz aufgebaut der so lange gemolken wurde bis er nichtmehr lustig war - jetzt basiert die ganze Staffel auf einem einzigen Witz, der von anfang an nicht lustig war.
Ohne Witz, sooo lustig war diese "Randy=Lorde" sache jetzt echt nicht, dass man sie in jeder folge neu aufgreifen muss, so cool ich es auch anfangs fand das es Handlungsstränge gibt die über mehrere Folgen hinweg gehen. Auch wenn das Thema der folge "rehashing old shit" ist - eine kurze anspielung (wie auf die anderen sachen die in der staffel vorkamen) hätte mehr als gereicht.
Naja, und den rest fand ich irgendwie irrelevant und an den Haaren herbeigezogen. Stimmt schon, diese "Let's Plays" sind grade in und sind irgendwie dämlich... aber hm, darauf gleich ne doppelfolge aufzubaun? Aber vll bin ich auch nur ein Grandpa...

# 15: Sascha
2014-12-14 19:29:06
SternSternkein Sternkein Sternkein Stern 
Im Prinzip hat sich die Tragödie der Vorfolge fortgesetzt. Einzig die Kurt Cobain Szene war grandios. Der Rest wirkte gezwungen, unlustig, stressig, chaotisch.

# 16: FoxMulder
2014-12-14 21:45:37
Sternkein Sternkein Sternkein Sternkein Stern 
Sehr enttäuscht, sehr enttäuscht von dieser Folge, die nach der von letzter Woche eigentlich ein enormes Potential gehabt hätte. Ich finde nicht, dass South Park so weitermachen sollte. In der Nachbetrachtung bleibt dieser, sich durch die ganze Staffel ziehende Handlungsstrang durchaus interessant und an manchen Stellen auch unterhaltsam - aber im Großen und Ganzen rechtfertigt es nicht den Mangel an Lachern. Die Staffel war ok, mehr nicht.
Und die letzte Folge war leider sehr enttäuschend. Gar nicht mein Geschmack, aber vielleicht können manche etwas damit anfangen. Ich kann es leider nicht und muss jetzt wieder 10 Monate auf neue Einfälle warten, in denen ich mich mit bestimmt fünf, sechs, sieben Marathon-Sessions der Staffeln 4-13 tröste.

# 17: Yes, The -S-
2014-12-15 12:15:56
SternSternSternSternkein Stern 
schwächer als der erste Part...erst gegen Mitte wurde es besser/lustiger.
Irgendwie 'am besten' fand ich den "Running Gag" mit "Ein Farbiger/Zwei Farbige..." und die anderen Cops hielten es für ein Witz.

Meine Meinung zur Gesamtstaffel:

Die meisten Epps waren toppe, teilweise anders als sonst, der rote Faden war interessant, obWOHL das mit Butters (noch?) nicht aufgeklärt wurde (nächste Season?!).

IST EUCH AUFGEFALLEN.....Kenny (der selten gezeigt wurde) ist nicht gestorben

# 18: Steven
2014-12-15 22:52:46
SternSternSternSternStern 
Ich fand die Folge super. Es wurde SP-typisch sehr viel durcheinander gemischt (Jackson, Cosby, dämliche Let's Plays, Verkommenheit des Pop-Business) und die Gesellschaftskritik war sehr dezidiert, so muss eine SP-Staffel enden.

# 19: thupaawethome
2014-12-16 00:23:05
Sternkein Sternkein Sternkein Sternkein Stern 
Enttäuschend bis ärgerlich.

Alle angefangenen Themen werden wahllos zusammen geworfen. Damit das Verfahren nicht so auffällt, wird eine Rahmenhandlung rübergestrickt.
Als "Idee" wird die übliche SP-Stereotypie-Soße drübergegossen mit der reduziert originellen Botschaft: "Alte Leute verstehen junge Leute nun mal nicht und sollten sich nicht einmischen". Kreativer Anteil beo SP+1810: Stan&Kyle waren dies stereotypen Alten Säcke / Dummen Auguste.

OK waren:
+ Stereotypen Polizisten, die die Berichte zu Schwarzen jeweils nur als Witz-Intros auffassten
+ scheinbar leider nicht ganz stereotypen Std.-Prozeduren der US-Polizei ("Did you choke him? Did you shoot him?")
+ Iggy Azaleas Cartoons gradioser Schneemann-Arsch (14:23ff), der auch noch Teen-Wave(SP#1507)-artig sang (oder doch eher TPS aus SP#510),
+ Anspielung auf Star-Trek-TOS- Spocks Prognosegerät (14:47),
+ Cartmanbras Kommentar zur Curt Cobain ("I am sure that what Curt Cobain would like to be remembered")

Aber:
Was mich wirklich ankotzt ist, dass SP zu einer Werbeverstaltung für CoD, und insb. den offenbaren Egomanen Pewdiepie verkommen ist.

Zum Schluß, wo von #webelieveinyou die Rede ist, tritt nicht SP-gemäß Santa oder Mr. Hankey oder etwas neues Durchgeknalltes auf, sondern SP leckt pewdiepie die Rosette (brown-nosing at it's worst)
-> Das Eingeständnis "wir haben einfach gar keine eogenen Ideen mehr" hätte nicht deutlicher ausfallen können.

Und das der Tiefpunkt sollte erst noch kommen:
Der Schwätzer (guess who?) darf den Ausgang sabbeln, und seine kokmplette Egomanie mit "I want to thank Southpark for being on MY show" krönen.
Da wackelt der Schwanz mit dem Hund.

Zum Schluß auch noch klebrige Moralsoße von Kyle&Stan über die Entwicklung der Moden, Vorlieben, Kultur, Medien und Generationen, und dass alles schon angefangen hat, etc. pp. - ach wie neu und anders.
FYI: Exakt dieselben Klagen und diesselben Erwiderngen gab es mindestens im antiken Rom schon.

# 20: Mr.Authorita!
2014-12-16 09:31:21
SternSternkein Sternkein Sternkein Stern 
Die Folge war wirklich mies, nicht mal aus Cartman haben sie noch was rausholen können. Das Ganze erinnert nur noch an ein Pollock-Gemälde. Und dass man bei S&P glaubt eine Metaebene bzgl. "rehashing" einzunehem indem man darüber eine Folge macht, ist recht kurzsichtig und ein Beweis für das alte Diktum, dass Satiriker selbst nichts schaffen.

@ZiB ich lese jeweils deine Meinung im Guide, gibt es eigentlich irgendwelche Folgen die du nicht magst? Immer dieses gönnerhafte jeder Folge noch was abgewinnen.... Wie jene Leute die nicht zugeben wollen, dass die Simpsons nicht mehr komisch sind.


>>> Anmerkung von Janina (Zwerg-im-Bikini): Keine Meinung ist allgemeingültig. Es gibt nach wie vor sehr viele South Park Fans, die die neuen Folgen lieben. Und auch wenn man sich die Rezensionen auf neutralen Seiten ansieht, fallen diese keineswesg schlechter aus als z.B. vor 10 Jahren. Natürlich respektiere ich es, wenn anderen die Entwicklung der Serie nicht gefällt - aber ihr solltet dann auch respektieren, dass andere immer noch Spaß damit haben :).

Wenn ich also South Park immer noch mag, bin ich sicher kein Exot. Und du musst das auch so sehen: Ich opfere seit 14 Jahren einen Großteil meiner Freizeit für South Park und die Community. Das würde ich nicht machen, wenn ich die neuen Staffeln nicht mehr gut finden würde. Dann würde ich diese Seite hier ganz schnell dicht machen und mir etwas neues suchen.

Auf dich wirkt es vielleicht so, als würde ich alles positiv sehen. Aber ich schreibe z.B. auch Filmrezensionen bei Letterboxd und gehöre dort eher zu den kritischen Leuten in meinem Bekanntenkreis. Wer ausschließlich meine Meinungen zu South Park liest, kennt nur 1 % der Dinge, die ich mir ansehe.

Bei South Park ist es so, dass ich hier auch die negativen Aspekte anspreche, wenn ich eine Folge nicht mag - aber selbst schwache Folgen unterhalten mich meistens besser als andere Serien. Vielleicht wirkt es deshalkb insgesamt so positiv. Aber da versuche ich nicht künstlich, sie schlecht zu reden. Es gibt auch richtig miese Folgen für mich, zuletzt "Handicar". Aber wie gesagt - würde ich die Serie inzwischen insgesamt nicht mehr mögen, wäre ich hier nicht mehr. Es ist und bleibt eine FAN Seite, und solche Bewertungen könnne sowieso nie objektiv sein :).

Ich hoffe, das macht die Sache etwas klarer. Ich finde es spannend, hier unterschiedliche Meinungen zu lesen, und meine ist nur eine von vielen. Sie soll natürlich nicht mehr wert sein als eure.

# 21: meh
2014-12-16 19:34:40
kein Sternkein Sternkein Sternkein Sternkein Stern 
Das ist mit die schlechteste Folge die South Park hatte bisher. Und sie bringt so ziemlich alles zusammen wieso South Park einfach langsam schlechter wird. Die ganze Staffel war nicht wirklich gut bis auf zwei Ausnahmen(Die guten waren Cock Magic und Gluten Free Ebola)

Die reingepresst wirkende Handlung, die ganzen unausgegorenen Nebenhandlungen, Witze die nicht wirklich ankamen und und und. (war Kenny überhaupt einmal zu sehen?)Die ganzen Twitter Nachrichten waren auch nich wirklich witzig, das Cartman alles kommentiert war ne nette Idee aber schlecht umgesetzt, die Hologramme waren auch nur am Anfang wichtig bzw. dachte man das und dann waren sie nutzlos, die ganzen "Flashbacks" zu alten Episoden und die ganzen Stargäste waren auch nix.

Ingesamt find ich auch das SP sich zu sehr auf Cartman fokusiert anstatt wieder auf alle Jungs sowie in Cock Magic oder Grounded Vindaloop, Cartman ist einfach der Protagonist, Butters sein Sidekick und die Jungs stehen daneben und sagen ein paar Sätze (habe ich insgesamt den Eindruck in den letzten paar Staffeln).

Aber eine gute Sache kann man der Folge lassen, die rassistischen Polizisten waren nen lacher wert...beim ersten mal und nicht bei den 25 anderen malen

# 22: helbart
2014-12-17 13:25:16
kein Sternkein Sternkein Sternkein Sternkein Stern 
Wenn man denkt, schlimmer gehts nicht mehr, dann legt South Park doch noch ein Schäufelchen Mist oben drauf.

Ich würde mich freuen, wenn im Januar die Meldung kommt, dass keine 19. Staffel mehr produziert wird.

# 23: Phil I.Am
2014-12-18 00:29:30
SternSternSternSternStern 
Super Folge, zwar keine großen Lacher aber dafür trotzdem wieder mal verrückt genial!!

# 24: Grunt
2014-12-18 13:00:08
kein Sternkein Sternkein Sternkein Sternkein Stern 
Schlim, schlimmer, South Park.

Man fragt sich nach den guten ersten Staffeln, wer denn jetzt für den Müll verantwortlich ist. Ein Glück, dass die Staffeln jetzt immer so kurz sind.

# 25: Filtertüte
2014-12-19 19:47:12
Sternkein Sternkein Sternkein Sternkein Stern 
Ich hatte es schon nach der ersten Folge befürchtet, daß da nichts vernünftiges mehr dabei herauskommen kann, und meine Befürchtungen wurden eher noch übertroffen.
Ein total chaotisches und wirres Tohuwabohu von belanglosen Themen, meist schlechten und mal wieder viel zu oft wiederholten Gags und viel zu vielen Handlungsorten, zwischen denen alle paar Sekunden hin- und hergezappt wird wie zwischen einem halben Dutzend mieser Fernsehsender.
War es zu Beginn der Staffel noch ganz interessant, daß die Folgen thematisch dezent miteinander verbunden waren, war dies nun der totale Overkill, und ich hoffe, daß sie diesen Schmarrn in der nächsten Staffel wieder bleiben lassen.
Und daß sie sich an einige grundsätzliche physikalische Gesetze halten, wäre auch zu begrüßen, und daß keine Hologramme mehr durch die Gegend spazieren oder Kommentar-Fenster irgendwo im Raum schweben, ohne hier wenigstens ansatzweise eine Erklärung geliefert zu bekommen.
Einige Gags, die für den ein oder anderen Schmunzler sorgen, bewahren die Folge vor der Höchststrafe und bringen ihr noch einen wohlwollenden Stern. Aber wie man 5 Sterne für diesen Schrott geben kann, ist mir wirklich gänzlich schleierhaft.
Ob "Cartmans Mom is a dirty slut", "Professor Chaos", "Cartoon Wars", "Go God go", "Imaginationland", "Pandemic", "200/201", "Coon/Mysterion" oder "Black Friday", Mehrteiler gehörten schon immer zu den SP-Highlights. Doch nun haben leider auch die Mehrteiler ihr "Million little fibers" erlebt...

# 26: Michi
2014-12-21 22:38:07
Sternkein Sternkein Sternkein Sternkein Stern 
Ich hab ja dauernd darauf gehofft, dass sich die Folge noch zu was Gutem entwickelt, wie es damals Christmas Critters getan hat. Aber sowas Schlechtes - und das soll ein Staffelfinale sein? Never auf keinsten!!
Ein paar Lacher, klar, aber der "schwarze" Humor war viel zu übertrieben, viel zu oft und viel zu öde. Da können auch die ganzen Anspielungen auf frühere Folgen dieser Staffel nix mehr reißen.

Seltsam: Obwohl die letzten 3 Folgen unter aller Sau waren, ists trotzdem die beste Staffel seit Jahren. Hätte aber auch gern nach der 7. oder spätestens der 8. Episode aufhören können.

# 27: Tweeker
2014-12-26 18:36:00
SternSternSternSternkein Stern 
Was ist denn hier los? Ich kann gar nicht verstehen, wieso so viele hier die Folge schlecht fanden. Okay nicht die beste und der erste Teil war meiner Meinung nach auch besser, aber Durschnitt 2 Sterne?

# 28: henker chief
2015-05-14 18:46:01
kein Sternkein Sternkein Sternkein Sternkein Stern 
Schade.

# 29: tmp
2015-05-18 23:37:02
SternSternSternSternkein Stern 
Wird sicherlich keine meiner Lieblingsfolgen, zu viel Transferleistung erforderlich ;). Aber durchaus gelungen.

Was einige wohl nicht verstehen, es wurde nicht irgendein Let's Player eingeladen, ... Das ist der meist gesehene Channel auf youtube. Mag irre klingen, ist aber so. Quelle z.B. http://vidstatsx.com/youtube-top-100-most-viewed , es gibt natürlich weitere, die dürfen ungläubige aber selbst suchen :)

# 30: Trekker
2015-05-19 18:55:22
kein Sternkein Sternkein Sternkein Sternkein Stern 
Ich befürchte, Matt und Trey haben sich nie so richtig von 200/201 erholt. Erst danach ließ South Park langsam, aber stetig nach. Und #HappyHolograms war bislang der absolute Tiefpunkt ...

Jedenfalls bin ich jetzt froh, die großteils anstrengende und unlustige 18.te Staffel hinter mir gebracht zu haben.

# 31: Zodiac
2015-06-02 21:02:30
SternSternSternkein Sternkein Stern 
Ich fand die vorhergehende Folge definitiv besser als die letzte.
Der Sporthallenbrand mit Butters wurde doch bereits damit aufgeklärt, dass Butters Hausarrest dafür bekommen hatte?
Ich glaub in der 4. oder 5. Folge wurde dies nebenbei erwähnt (zumindest in der deutschen Synchro)

Insgesamt war die Folge an sich ein wenig wiedergekäut, da alles in der vorhergehenden vorkam.
Ich fand sie aber nicht soo schlimm, dass ich mich nicht unterhalten gefühlt hätte.
Der Einbau von den vorhergehenden Folgen war teilweise ganz gut und teilweise zu übertrieben.

# 32: Furzkopp
2015-06-22 23:54:49
SternSternSternkein Sternkein Stern 
Ich fands teilweise schon witzig und hatte gern gesehen wie Lorde das Loch zeigt ^^

Der ernste Teil mit Anspielungen auf Rassismus war bei den aktuellen Entwicklung schon etwas derb, aber das wußte man beim Produzieren der Folge noch nicht.

Für mich wär es fast eine 5-Stern-Folge gewesen, aber sie hätte auch als 2 * enden können.

Cartmanbrah war dermaßen nervend das ich allein das schon fast 2 Punkte abziehen wollte, hatte mich grad noch gefangen, 1 Punkt Abzug

Den anderen Punkt habe ich wegen der Wiederholungen, insbesondere Randy als Lorde, abgezogen

# 33: Besorgteropa
2015-11-11 17:37:26
Sternkein Sternkein Sternkein Sternkein Stern 
Früher war alles besser ...

Nein im ernst, ich habe mir nun die Gesamte 18. Staffel angesehen und es war mit Abstand die schlechteste South Park Staffel aller Zeiten.
Gekröhnt von dieser vollkommen wirren Episode.

Nur noch der erhobene Moralzeigefinger, keine lustige Zeichentrickgewalt ...

Irgendwie haben all diese Folgen ihren Biss verloren und wirken total weichgespült.

1 Stern gibts für 2-3 Lacher während der Folge.

Peaceout

# 34: StephenLicker
2017-02-02 09:01:05
kein Sternkein Sternkein Sternkein Sternkein Stern 
Trotz der Anspielungen auf einen meiner Lieblingsfilme (Terminator) finde ich die Idee der herumwandernden Hologramme nicht sehr witzig. Generell war die Handlung zu schwach.

# 35: KrisKross
2017-03-08 01:07:36
kein Sternkein Sternkein Sternkein Sternkein Stern 
Enttäuschendes Finale. Kein Lerneffekt, stumpfe Plot-Twists und dazu auch noch dieser schwedische Pesudo-Superstar. Mag ja sein, dass er seine Berechtigung in der Community hat, aber bisher war es der Job von South Park die Schwächen solcher Entwicklungen aufzuzeigen, und nicht, sie auch noch als Cameos in die Folgen einzuladen. Ich vermisse die Zeiten von Gayfish und Vote or Die. Das was hier vorkam war auf der Versuch, auf Biegen und Brechen was Neues zu tun.

Hinweis: Aktualisiere die Seite, falls kein Code zu sehen ist.CAPTCHA



Bitte schreibe mehr als einen Satz und achte auf deine Rechtschreibung.
Nichtssagende oder schlecht formulierte Kommentare werden aussortiert.
Damit die Bewertungen Sinn machen, darf natürlich jeder nur einmmal
etwas pro Folge schreiben - Diskussionen gehören ins Forum.